Einspritzer Co Wert einstellen

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 179
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Einspritzer Co Wert einstellen

Beitrag von simon-dorner » 16.07.2020 14:31

Servus zusammen,

War vorhin meinen Co wer kontrollieren 2.0lEinspritzer GD Motor.

Ich hatte einen Co% wert von 4,5
Öl Temperatur 80 grad
Leerlauf 900

Spritverbrauch vor Einstellung ca. 12l
Dann haben wir die Schraube vom LMM etwas herausgedreht .
Der Co wert liegt jetzt bei ca. 1,7%-1,9%
Lambda bei 0,96
Mehr geht aber nicht sonst fällt die Schraube bald raus.

Was meint ihr dazu?

Schon mal danke

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3667
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Einspritzer Co Wert einstellen

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 16.07.2020 22:32

Hi Simon,

ist dein Luftmengenmesser noch original und unverbastelt?
Wenn der Motor zu fett läuft ist oftmals die Ursache, das schon mal jemand die Grundeinstellung vom Luftmengenmesser verstellt hat.
Ganz oft wird versucht damit ein Falschluftproblem zu überdecken.
(Oder tuning Versuche :motz: )

Wie hoch ist denn der Widerstand vom Temperaturfühler II?
Am besten bei warmen Motor zwischen Pin 13 vom Steuergerät und Masse messen.
Der muss unter 300 Ohm liegen.
Wenn irgendwo ein Übergangswiderstand zwischen Stecker am Steuergerät und dem Fühler ist, wird das Gemisch auch angefettet, weil das Steuergerät denkt der Motor wäre kalt.

Hin und wieder gibt es auch Einspritzdüsen, die zu viel Benzin durchlassen.
Das betrifft meist Fahrzeuge, die lange Zeit gestanden haben und das Benzin verdunstet war.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 179
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Einspritzer Co Wert einstellen

Beitrag von simon-dorner » 17.07.2020 10:52

Guten Morgen Thomas,

Also der LMM ist noch Original verklebt mit klarem Silikon, die Schrauben am Stecker haben noch eine gelbe Markierung.

Bin 13 auf Masse gemessen bei warmen Motor=227ohm

Deine Theorie mit den einspritzdüsen klingt plausibel. Da der Bus in Kanada ein paar Jahre stand.

Dann werde ich mir mal bei Gelegenheit neue besorgen.

Fahren heute übrigens Nach Norwegen. Bild

Was mir noch aufgefallen ist. Das bei mir in der Klappe idel co Vol % = 1,1 +-0,9 steht
Irgendwie komisch mit diesem Modell Wechsel von ED auf GD

Anbei noch ein paar Bilder.

BildBildBildBild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot], slashman78 und 58 Gäste