Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Robin
T2-Süchtiger
Beiträge: 647
Registriert: 23.01.2005 15:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Tettnang am Bodensee

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von Robin » 04.12.2008 17:26

klang-architekt hat geschrieben: Ihr macht mir aber ganz schön Angst mit Bildern wie von Robin, nicht dass ich das nächste mal ins Winterlage komme und nur
noch ein paar Rostflocken vorfinde ;-)
Viele Grüße, Sebastian
Das war jetzt nicht meine Absicht :oops: aber ich habe ja auch geschrieben "könnte schlimmer sein" ...als bei deinem Rahmen
So weit isses bei dir bestimmt noch nicht, denke ich mal :dafür:
Luftige Grüße Robin

Benutzeravatar
SebastianT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 685
Registriert: 18.09.2008 19:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 61
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von SebastianT2a » 04.12.2008 18:24

boggsermodoa hat geschrieben:Ich würde mir allerdings überlegen, ob ich mich trauen würde, diesen Ersatzradhalter dem TÜV zu zeigen.
Hat der Prüfer nicht gesehen, war ja das Rad davor;-)... aber ich bin schon drangehangen wie blöd ... hab das Teil nicht abgekriegt, das was wie Nieten ausschaut, da ist es nach innen verschraubt ...
Sebastian mit "Betty Jane" T2a deluxe, 1971
http://www.betty-jane.de
http://www.aircooled-garage.de

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von boggsermodoa » 04.12.2008 18:40

... aber ich bin schon drangehangen wie blöd ... hab das Teil nicht abgekriegt, ...
Über die Haltbarkeit habe ich nix gesagt! Es ging nur um die TÜV-Vorschriften. :verweis:
... das was wie Nieten ausschaut, da ist es nach innen verschraubt ...
Die unten, in den Ecken? :?:
Hab grad nochmal auf's Foto gestiert und dabei ist mir noch was anderes aufgefallen:
Die Scheinwerfereinsätze und Lampenringe passen nicht zum Baujahr. Normal gehören da Ringe rein, die außer der Befestigungsschraube noch zwei weitere für die Leuchtweitenregulierung haben. Sind m.W. derzeit nicht für Geld und gute Worte zu bekommen. Um wie bei dir die späteren Einsätze (und Lampenringe aus Kunststoff) zu verwenden, muß man im Lampentopf Befestigungspunkte schaffen. Da würde ich an deiner Stelle mal reingucken.

Gruß,

Clemens

Benutzeravatar
HeinzT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 483
Registriert: 03.09.2008 10:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 77746

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von HeinzT2a » 04.12.2008 20:25

Nun, so schlimm wird es nicht werden, be happy, dass du überhaupt schon mal einen T2a hast... :dance:

Hast auch noch PN...
Jeder km ist zu schade um ihn in normalen Autos zu fahren...

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von Benschpal » 04.12.2008 22:09

hallo

wollte nur mal anmerken, dass man scheiben tauschen gaaanz leicht zu zweit selber machen kann, wirklich ganz easy!!

nur sollte man, wenn die alten dichtungen nicht wirklich noch komplett gut sind, neu dichtungen nehmen!
ich hab meine gummis wiederverwendet - alle.

beim windschutzscheibe rausdrücken ist sie gebrochen, also besser dichtung mit einem cuttermesser zerschneiden und scheibe rausnehmen.


beim reinmachen, dann eine schnur oder eine kabellitze (für die seitenfenster, für die windschutzscheibendichtung ein kabel nehem, nut ist breiter und die dünne litze hält dann nicht von selber in der nut) in die nut der dichtung stopfen (dichtung vorher auf die scheibe stecken), scheibe von außen auf den rahmen legen und von innen die schnur nach innen ziehen, schön gleichmäßig unten links, rechts, dann links hoch, rechts hoch und zuletzt oben von links und rechts.
pro scheibe sag ich mal 10-15min - mit putzen!!

bei der windschutzscheibe darauf achten, dass sie mittig eingesetzt ist!
erst mal unten die schnur reinziehen, dann sieht man gleich ob sie mittig sitzt, so kann man sie noch leicht rausnehmen und von vorne beginnen.


gruss
bensch
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
Katrin
T2-Profi
Beiträge: 89
Registriert: 19.07.2008 18:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bulli: Augsburg Ich: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von Katrin » 05.12.2008 00:25

Hallo Sebastian,

die Front von meinem Bulli wollte ich auch noch ausbeulen lassen. Ich hab das Ersatzrad noch nicht runter gemacht, deshalb weiß ich nicht genau wie es darunter aussieht, aber so wie man es jetzt schon erkennen kann, wird das wahrscheinlich auch kein leichtes Unterfangen werden.
Hier mal ein Bild:

Bild


Wäre schön, wenn du ein bisschen was erzählen könntest, wie du es letztendlich gemacht hast mit dem Ausbeulen und Lackieren und wenn du es machen lässt, vielleicht kannst mir ja dann sagen, wo du es hast machen lassen und wieviel du gezahlt hast. Eventuell weiß ich auch jemand aus dem Raum Augsburg, der das vielleicht ganz gut macht und auch nicht so teuer ist, aber da muss ich mich erst noch genau erkundigen.

Viele Grüße,
Katrin
T2a Westfalia Baujahr '70

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8121
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von clipperfreak » 05.12.2008 00:39

Katrin hat geschrieben:die Front von meinem Bulli wollte ich auch noch ausbeulen lassen ... wo du es hast machen lassen und wieviel du gezahlt hast. Eventuell weiß ich auch jemand aus dem Raum Augsburg, der das vielleicht ganz gut macht und auch nicht so teuer ist ...
hallo Katrin,

könnte dir jemand empfehlen welcher dir die Front gescheit ausbeult und auch kostengünstig.

Ist gelernter Spengler und arbeitet fast ausschließlich für mich und ist nicht allzuweit weg von Mering, wo T2 stationiert ist.
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
aps
Wohnt im T2!
Beiträge: 3508
Registriert: 21.11.2005 09:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 4

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von aps » 05.12.2008 00:46

Augsburg?
Ja, da gibt es jemanden. Und einen Ansprechpartner kennst Du schon. Dem Spezi in Augsburg würde ich blind vertrauen.

Bitte restauriere nicht zuviel. Dein Bus wäre übrigens ein ideales Projekt für die studierten Restaurierer aus dem Oldtimer-Markt-Artikel.

Ah, Klaus war schneller.
Gruß aus dem Münsterland
Andreas *4
---
Animiertes GIF ist entfallen.

Benutzeravatar
SebastianT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 685
Registriert: 18.09.2008 19:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 61
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von SebastianT2a » 05.12.2008 11:59

boggsermodoa hat geschrieben: Die unten, in den Ecken? :?:
Hab grad nochmal auf's Foto gestiert und dabei ist mir noch was anderes aufgefallen:
Die Scheinwerfereinsätze und Lampenringe passen nicht zum Baujahr. Normal gehören da Ringe rein, die außer der Befestigungsschraube noch zwei weitere für die Leuchtweitenregulierung haben. Sind m.W. derzeit nicht für Geld und gute Worte zu bekommen. Um wie bei dir die späteren Einsätze (und Lampenringe aus Kunststoff) zu verwenden, muß man im Lampentopf Befestigungspunkte schaffen. Da würde ich an deiner Stelle mal reingucken.
Das mit den Nieten werd ich mir nochmal bei Gelegenheit angucken, waren irgendwie Blindnieten und dadurch eine Schraube gedreht ...
Das mit den Scheinwerfereinsätzen: Habe ich umrüsten müssen von USA auf EU, hab Repro-Scheinwerfereinsetze vom Veteranenservice verwendet,
die Leuchtweitenregelung geschiet unter den Lampenringen, das ist der Einsatz mit glaube 3 Schrauben festgemacht ... die Einsätze habe aber
ohne weiteres reingepasst ... Vielleicht nicht originool, aber es leuchtet schonmal :D Kann ja mal reinfotografieren in die Dinger ...

@Katrin: halten wir uns am laufenden wer was mit seiner Front anstellt oder machenlässt ! :dafür: wenn das mit clipperfreak´s Spetzl klappt wär das ja
evtl für mich auch ne Möglichkeit ...

@bensch: wenn ich mal an die Scheibe (n) und Dichtungen gehe werd ich dich bestimmt nochmal löchern wennn ich angefangen habe, hört sich wirklich nicht so stressig an ...

An Weihnachten sind jetzt erstmal die Stoßstangen dran ...

Vielen Dank Euch,
Grüße, Sebastian
Sebastian mit "Betty Jane" T2a deluxe, 1971
http://www.betty-jane.de
http://www.aircooled-garage.de

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von Benschpal » 05.12.2008 12:16

klang-architekt hat geschrieben:@bensch: wenn ich mal an die Scheibe (n) und Dichtungen gehe werd ich dich bestimmt nochmal löchern wennn ich angefangen habe, hört sich wirklich nicht so stressig an ...
ja kein problem, nur her mit den fragen! :jump:
ist wirklich kein großer aufwand, war die einfachste und schönste arbeit bei meiner bisherigen restauration :mrgreen:

bensch
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
Katrin
T2-Profi
Beiträge: 89
Registriert: 19.07.2008 18:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bulli: Augsburg Ich: Karlsruhe
Kontaktdaten:

Re: Farbe woher beziehen? oder lackieren lassen?

Beitrag von Katrin » 05.12.2008 19:15

Danke Klaus für den Tip, ich habe dir eine PN geschickt.

@aps: Ich wollte eigentlich nicht so viel restaurieren, nur eben ein paar Sachen, wie z.B. die Front wieder ausbeulen. Oder denkst du, dass das dann schon zu viel ist? Ich muss zugeben ich weiß irgendwie nicht genau was ich machen soll. Einerseits möchte ich auf jeden Fall die Geschichte und den Charakter des Busses erhalten, aber andererseits fände es bei ein paar Sachen schöner, wenn sie neu gemacht würden. Ich muss mich mal erkundigen wie das ist, wenn man die Front ausbeulen lässt, ob man dann auch die ganze Front neu lackieren muss oder ob man vielleicht nur die verbeulten Stellen ausbessern kann.

Schöne Grüße,
Katrin
T2a Westfalia Baujahr '70

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 36 Gäste