Motorkennbuchstabe AW

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Haugens
T2-Meister
Beiträge: 120
Registriert: 24.09.2009 14:30
Wohnort: Schweiz

Re: Motorkennbuchstabe AW

Beitrag von Haugens » 09.09.2016 22:55

Damit es hier für alle zu finden ist, hier noch ein Datenblatt zum AW:

http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... M_113.html

Gruss
Haugens
VW T2b Camper, BJ 74, 1.8l AP (umgebauter Typ127), CM-Getriebe, Original US-Westy mit Ami-Hochdach.

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2568
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Motorkennbuchstabe AW

Beitrag von ulme*326 » 11.09.2016 23:51

Der TÜV wird auch die Getriebeübersetzung (einzelne Gänge und Gesamt) wissen wollen - wegen des Aussengeräusch-Nachweises bei 50km/h beschleunigter Vorbeifahrt am Mikrofon.
Das bei der Vorbeifahrt am Mikrophon herrschende Drehzahlniveau ist logischerweise entscheidend für die Pegelmessung.
Ich kenne übrigens in Verbindung mit dem AW-Motor nur das CK-Getriebe. In dem alten Thread-Vorspann aus 2008 wird mehrfach von einem CM-Getriebe gesprochen. Ich meine daß das in Verbindung mit AW-Motor nicht richtig ist.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 50 Gäste