hoher Ölverbrauch

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von boggsermodoa » 25.06.2009 13:19

Aber wäre ein erster logischer Schritt nicht eigentlich eine Kompressionsmessung? Wenn der Motor sich das Öl jetzt nur an einer verschlissenen Ventilführung ansaugt, aber die Kompresssion noch passt, könnt mann doch nur die Köpfe überholen, und den Motor so für den Urlaub erstmal weiterfahren.
Yup, das klingt vernünftig!
So weiterzufahren wäre hingegen unvernünftig. Der Motor kann nicht solche Mengen Öl durchlutschen (wir reden immerhin von 2l, die bei jedem Tanken nachgekippt werden müßten), ohne daß sich im Brennraum massiv Ölkohle ablagert, die dann ihrerseits wieder zu Funktionsstörungen führt. Im günstigsten Fall legt sie nur die Zündung lahm. Wahrscheinlicher führt sie jedoch zu Überhitzung, Glühzündungen, Kleinholz.

Gruß,

Clemens

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2543
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von ulme*326 » 27.06.2009 00:20

flop - Hallo! Beantworte doch bitte mal die offenen Fragen - Du hast hier ne rege Diskussion angestossen.
Danke
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
JanT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 23.04.2009 11:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von JanT2a » 27.06.2009 11:17

Hier ist ein anderes Maschinchen bei Ebay, das sich insgesamt besser anhört. Ob es der richtige ist weiß ich nicht, bin ja nur T2a. :oops:
http://cgi.ebay.de/Motor-CA-VW-Bus-Bull ... 7C294%3A50

Aber auch mit dem Ding würde ich nicht gleich eine Indientour angehen, ohne sie einige Zeit probiert zu haben. Man weiß ja nicht, wie die Lager das jahrelange stehen überstanden haben...
Bild

flop
T2-Autor
Beiträge: 7
Registriert: 28.04.2009 18:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von flop » 29.06.2009 21:53

Entschuldigt bitte, dass ich länger nicht geschrieben habe um die auftretenen Fragen zu beantworten.
Leider habe ich im Moment total für die Uni zu machen, da die Abschlusspräsentationen in den nächsten 3 Wochen anstehen. Aus diesem Grunde habe ich leider auch wenig Zeit um mich "richtig" um den Motor zu kümmern. Ich wollte mich in 3 Wochen, also nach den Präsentation mit einem Bekannten ans Werk machen. Der hat eine gute Woche Zeit, danach sollte es eigentlich in den Urlaub und zwar nach Frankreich (Atlantik).
Da das nunmal eine ganz schöne Strecke ist, zweifel ich momentan ziemlich daran, dass das mit dem momentanen Motor überhaupt möglich ist.

Geplant war zu viert hin und anschliessend zu zweit weiter zu fahren. Sprich der Bulli wäre zumindest auf der Hinfahrt gut beladen. Allerdings wollte ich sowieso gemütlich über die Landstraße fahren (Autobahngebühr).
Bin, seit dem ich das Problem mit dem Öl erkannte habe, immer nur mit 80-90 gefahren und mal zum überholen etwas schneller.
Habe auch überlegt kurz in die Pyrenäen zu tuckern, aber das kann ich mir wohl abschminken ..

Das erste mal als ich gemerkt habe das der Motor wie verrückt Öl frisst war auf der ersten Fahrt nach Holland. Kurz davor war er für die TÜV Abnahme und Check in der Werkstatt. In dem Zuge wurde auch ein Ölwechsel gemacht. Bin damals dann mit 110-120 losgefahren. Dachte ja wäre alles in Ordnung. Jedenfalls leuchtet auf dieser Fahrt irgendwann die Ölleuchte auf. Bin dann direkt zur nächsten Tanke und habe nachgefüllt.

Vor dieser Fahrt bin ich eigentlich nur von Höxter nach Köln um den Bulli abzuholen und dann in Köln selbst zum TÜV etc. Das würde doch heissen, dass das Problem bestand schon vorher oder könnte bei der Tour nach Holland erst etwas passiert sein?

Nach dieser Tour bin ich nochmal nach Schweden und 2-3 zwischen Köln und Münster gependelt. War wohl etwas naiv einfach immer nur Öl nach zu kippen. Der Motor hatte in jedemfall in der Zeit ausreichend Öl. Habe allerdings keine weiteren Probleme festgestellt und die Fahrten hat er immer gut gemeistert. Über fehlende Beschleunigung konnte ich mich auch nicht beklagen. Er kam immer ganz gut in Fahrt, allerdings habe ich ja auch noch keinen anderen Bulli zum Vergleich gefahren. Jedenfalls war es nach meinem Empfinden ausreichend.

Kann mich übrigens nicht daran errinnern das es stark aus dem Auspuff gequalmt hat. Es roch aber immer mal wieder, ich dachte es wäre Benzin aber vielleicht könnte das auch das verbrante Öl gewesen sein, im Wageninneren.

Seit dem steht er hier auf dem Hof abgemeldet. Hab gerade nochmal drunter geguckt. Sind immer noch keine Ölflecken zu erkennen. Den Taschentuch-Test habe ich noch nicht ausprobiert. Muss erst noch die Batterie anschliessen. Hoffe ich komme in den nächsten Tagen dazu.



Ist die Motorkennung bei meinem jetzt CJ und ich kann einen CU einbauen oder anders herum?

Der Einbau von neuen Zylindern und Kolben wäre nur ratsam wenn die Lager nicht übermäßig verschlissen wären? Deren Verschleiss könnte ich über den Öldruckaufbau und das Öldurckniveau feststellen? Stimmt das so? Wie funktioniert dieses Verfahren?
Wenn ich dann feststellen würde das "da unten" alles im reinen ist, könnte ich dann neue Kolben und Zylinder einbauen oder wie müsste ich weiter verfahren?

Vielen dank nochmal das ihr mir so viele schnelle Antworten und tolle Tipps gebt!!
Liebe Grüße
Philipp

Edit: Wo könnte ich noch nach einem Motor gucken. Gibt es manchmal welche bei Schrottis?

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2543
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von ulme*326 » 30.06.2009 01:30

Du mußt in Deinem Fall grundsätzlich auch an die Hauptlagerung ran. Da führt aus meiner Scht kein Weg dran vorbei. Das mit dem "Druck-Online"-Messen wäre nur für den Fall daß Du so losfährst.
An die Atlantikküste in Frankreich aber ohne Berge auch mit 4 Personen schafft er wohl schon noch - könnt ich mir vorstellen. Grundsätzlich ist aber bei einer Fahrt nach dorthin immer darauf zu achten daß Dir der Öldruck nicht "abhaut". Deshalb das Druck-Niveau beachten (Beifahreraufgabe) . Unter 1 bar Öldruck Drehzahl erhöhen, zurückschalten, abkühlen lassen, Öl verwenden das bei hohen Außentemperaturen immer noch ausreichend zähflüssig ist. Zuerst solltest Du ne Kompressionsmessung machen und die Werte hier dann einstellen. Innerhalb einer Woche schaffst Du es nicht den Motor fahrbereit zu überholen. Die Illusion solltest Du nicht haben. Auch wenn ein geübter VW-Monteur seinerzeit für Motor zerlegen und wieder zusammensetzen sicher nicht mehr als ein, zwei Tage zugestanden bekommen hat.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2543
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von ulme*326 » 30.06.2009 01:56

Deine Frage zur Motorkennung jetzt und geplant:
jetzt müßtest du einen CJ haben. Der CU stammt aus der T3-Welt (Zeitraum 79-82)
Geübte sehen das nicht nur an der Motornummer sondern auch am Kurbelgehäuse-Entüftungsdom.
Es gibt aber kaum mehr Leute unter uns die sich an solche Vorschriften halten. Ein wüster Spruch an dieser Stelle: eigentlich erlischt mit dem Einbau eines CU in einen CJ-zertifizierten Bus die ABE. Bei der Erstellung eines H-Gutachtens könnte es Rückfragen/Probleme geben. Sicherlich fahren aber nach meiner Einschätzung längst 10% der auf der Straße befindlichen T2 mit nem angepassten CU aus nem T3.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von Harald » 30.06.2009 10:46

Moin Flop,

verstehe ich das richtig - Du sitzt in Münster? Dann nimm mal Kontakt mir DirkB. auf, der ist in Havixbeck, ´n Netter - und hatte gerade auch ein kleines CJ-Problem.

Grüße,
Harald
Bild

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1490
Registriert: 23.10.2006 12:52
Wohnort: OWL

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von burger » 30.06.2009 11:31

nachdem er von mir nen Rumpf gekauft hat hat er glaub ich eher ein CU-Problem :happy:
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Benutzeravatar
Dirk B.
T2-Süchtiger
Beiträge: 228
Registriert: 13.12.2008 16:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Havixbeck bei Münster

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von Dirk B. » 30.06.2009 18:22

burger hat geschrieben:nachdem er von mir nen Rumpf gekauft hat hat er glaub ich eher ein CU-Problem :happy:
Und das Ding Nagelt immer noch. :(

Aber er läuft..... :mrgreen:

Also...wenn alles perfekt vorbereitet ist dann kann mann es in einer Woche schaffen (inkl. Sa. und So)
Aber es wird niemals alles so perfekt laufen wie gedacht....

@Flop
Wenn du wirklich in Münster wohnst dann können wir uns gerne mal treffen.
Bin zwar nicht der Oberschrauber hier im Forum, aber ich weiß und kenne mitlerweile genug
um das ein oder andere Problem lösen zu können.
Grüße vom Dirk

...dahinten wird´s schon wieder heller...

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8177
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von clipperfreak » 30.06.2009 20:04

Dirk B. hat geschrieben:
burger hat geschrieben:nachdem er von mir nen Rumpf gekauft hat hat er glaub ich eher ein CU-Problem :happy:
Und das Ding Nagelt immer noch. :(

Hast du aus Versehen einen JX verbaut :wink: :versteck:
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
Dirk B.
T2-Süchtiger
Beiträge: 228
Registriert: 13.12.2008 16:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Havixbeck bei Münster

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von Dirk B. » 02.07.2009 00:46

clipperfreak hat geschrieben:
Dirk B. hat geschrieben:
burger hat geschrieben:nachdem er von mir nen Rumpf gekauft hat hat er glaub ich eher ein CU-Problem :happy:
Und das Ding Nagelt immer noch. :(

Hast du aus Versehen einen JX verbaut :wink: :versteck:
Habe mich bisher nur mit CJ und CU beschäftigt.

Was ist JX??? Bestimmt son Motor wo Wasser durchläuft. :versteck:
Grüße vom Dirk

...dahinten wird´s schon wieder heller...

Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3061
Registriert: 04.06.2003 15:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von Peter E. » 02.07.2009 07:29

JX ist der Turbodiesel aus dem T3, Leistungsarm und Schadstroffstark :mrgreen:

Nee, wenn der Motor gesund ist, ist er klasse, aber der muss im T3 Heck ganz schön ackern (1,6l 70PS) und lebt deswegen nicht ewig.
Gruss von Peter aus dem Schwentinental

Benutzeravatar
Dirk B.
T2-Süchtiger
Beiträge: 228
Registriert: 13.12.2008 16:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Havixbeck bei Münster

Re: hoher Ölverbrauch

Beitrag von Dirk B. » 02.07.2009 19:34

Da läuft ja dann Wasser und auch noch Diesel durch :shock:

Sowas soll funktionieren :?
Grüße vom Dirk

...dahinten wird´s schon wieder heller...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 57 Gäste