T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
koyote007
T2-Süchtiger
Beiträge: 354
Registriert: 25.04.2007 13:47
IG T2 Mitgliedsnummer: 203
Wohnort: Kiel

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von koyote007 » 27.11.2009 20:04

Ht-Rohr ist Temperaturbeständig bis 95°C ,sollte somit reichen.
Coole Idee,komisch das ich als Gas,Wasser,.....nicht selbst darauf gekommen bin.
Die Lösung HT-Rohr mit Armaflex ummantelt gefällt mir am besten.Heizleistung vielleicht ein
bisschen besser u. optisch nicht so "Heimwerkermässig" aussehend :thumb:



gruß Heiko

Benutzeravatar
sandler
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 28.06.2009 14:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nähe AÖ, Oberbayern

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von sandler » 12.12.2009 14:34

Habedehre!

also ich bin heut mal durchn sanitär udn heizungsbau laden geschländert. und da bin ich auf ein Alu Flex Rohr gestossen. unter anderem mit den abmessungen 100mm mal 2meter länge ungefähr.
habs mal gegoogelt und die gibts eigentlich in allen größen die man fürn bus so braucht ( mir kommts zumindest so vor)
gebts mal im google ein: Alu Felxrohr 100mm

Schaut ziemlich gut aus und is von anfang an für warmluft gedacht. preis is auch in ordnung

gruß sebastian

Benutzeravatar
slowfinger
T2-Profi
Beiträge: 77
Registriert: 23.06.2009 09:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Kontaktdaten:

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von slowfinger » 18.12.2009 15:16

Ich hab die HT-Rohrlösung seit 4 Jahren im Einsatz, ist Temperaturfest und die Heizleistung steigt stark an, auch die Asbestgefahr ist gebannt. Ich finde es nicht nur billig und gut sondern auch gut und billig! Das ist eine Supersache wie ich finde. Da schmilzt nix und es ist leicht zu verarbeiten. Und mit Verlaub: wie es unter meinem Lackierten (in Wagenfarbe) und gefetteten Bus untendrunter ausschaut und ob mich da ein HT-Rohr stört, darüber hab ich mir noch gar keine Gedanken gemacht.

Das mag daran liegen das ich, wenn auch nur sehr wenige aber doch ein paar kleine "echte" Probleme habe. Die haben allerdings nix mit Plastikrohren oder Bussen zu tun. Da lach ich mich scheckig.

Allen einen schönen 4.ten Advent, ich melde mich ab!

Benutzeravatar
winniwinter
T2-Süchtiger
Beiträge: 374
Registriert: 03.05.2011 11:58
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von winniwinter » 11.04.2012 23:55

Und wieder kram ich mal nen Thread hoch.
Ich beschäftige mich auch gerade mit der Warmluftzufuhr.
Die HT-Abwasserrohrlösung finde ich eigentlich echt super. Meine Frage ist aber, wie ihr das ganze auch zu den festmontierten Abzweigern(vorne+hinten) dicht bekommen habt?
Auf den Bildern sieht es so aus als wäre es einfach aufgesteckt :?:

Der Originalschlauch hat ja einen Außendurchmesser von 10cm, das HT-Rohr jedoch 11cm. Eine andere passende größe habe ich im Baumarkt nicht gefunden.

Für Tipps wäre ich dankbar.
Bild

Benutzeravatar
BulliUli
Wohnt im T2!
Beiträge: 1956
Registriert: 20.03.2008 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von BulliUli » 12.04.2012 00:05

guckst du hier, beste Lösung :gut:
http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f= ... 90#p102752
das ist im ursprünglichem Sinne eine Abgasleitung zu einem Brennwertgerät (Fa.Viessmann) hat einen D=60mm (meine ich mich zu erinnern) und passt genau in die alten Warmluftrohre des T2. Bekommst du leider nicht im Baumarkt sóndern nur bei mir :mrgreen: natürlich nur beim Fachhandel oder dem netten Installateur um die Ecke.
HT Rohr gibt es nur in DN 40/50/70/90/100 und passt somit nicht wirklich gut. Du kannst natürlich auch noch Armaflex (Isolierung) drüber ziehen, saugt sich aber voll mit Wasser und das ist nicht gut. Da ist diese Aluflexleitung besser geeignet.
Gruß vom praktischen LowBudgetSchrauber.
Uli

Benutzeravatar
winniwinter
T2-Süchtiger
Beiträge: 374
Registriert: 03.05.2011 11:58
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von winniwinter » 12.04.2012 00:16

hi, danke für deine schnelle antwort. Bei meinem t2b 78 sieht das irgendwie anders aus.

eigentlich genau wie bei rolf-stephan-badura hier

ps: LowBudget find ich gut! :thumb:

pps: achso, du meinst also einfach das kleine rohr in die alte ummantelung stecken...sorry, ist schon etwas spät :)
Das ist natürlich auch noch ne gute Idee + die fa viessmann hat bei mir direkt ums eck eine niederlassung!
Bild

Benutzeravatar
winniwinter
T2-Süchtiger
Beiträge: 374
Registriert: 03.05.2011 11:58
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von winniwinter » 21.04.2012 18:09

So,

heute das Abgasrohr montiert. Ich habe es mit Ofenfermit abgedichtet. Ich frage mich nur ob das Fermit bei den Autovibrationen halten wird..
Dateianhänge
IMG_0769.jpg
Bild

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3548
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von Polle » 21.04.2012 20:07

Das sieht mir aus wie mineralische Mumpe. Das hieße, sie wird fest und hätte mit Vibrationen mittelfristig n Problem.
Es gibt da auch so n rotes flexibles Zeug. Ist bis 300 Grad temperaturbeständig. Ich komm gerade nicht auf den Namen.

Uli oder Heiko dürften wissen, was ich meine. Vielleicht geben sie es ja preis.
Vielleicht komm ich ja noch drauf.

Gruß Polle
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
winniwinter
T2-Süchtiger
Beiträge: 374
Registriert: 03.05.2011 11:58
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von winniwinter » 23.04.2012 15:27

Ich werd' es jetzt erstmal so probieren und im Auge behalten. Mal gucken wie das Rohr am Ende der Saison aussieht :)
Bild

linus
T2-Autor
Beiträge: 2
Registriert: 25.08.2011 22:17
IG T2 Mitgliedsnummer: 240

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von linus » 26.04.2012 22:50

Hallo,

habe vor ca. 15 Jahren besagtes Rohr durch ein verzinktes Dachrinnenrohr ersetzt. Damals gabs den passenden Durchmesser nicht, also aufgeschnitten und wieder passend zusammengeschweisst. Die Schweissnaht nach oben und es sah aus wie original. Hab das Rohr im Zuge einer Komplettrestauration wieder ausgebaut und es sieht fast noch aus wie neu.

Grüße Torsten

Benutzeravatar
AutomaticWesty
T2-Süchtiger
Beiträge: 376
Registriert: 23.03.2012 20:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 667
Wohnort: 88339 Bad Waldsee

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von AutomaticWesty » 27.04.2012 01:07

Polle hat geschrieben:Das sieht mir aus wie mineralische Mumpe. Das hieße, sie wird fest und hätte mit Vibrationen mittelfristig n Problem.
Es gibt da auch so n rotes flexibles Zeug. Ist bis 300 Grad temperaturbeständig. Ich komm gerade nicht auf den Namen.

Uli oder Heiko dürften wissen, was ich meine. Vielleicht geben sie es ja preis.
Vielleicht komm ich ja noch drauf.

Gruß Polle

Meinst du vlt. Motoren-Dichtungsmasse?


http://wueko.wuerth.com/cgi-bin/wu_prod ... 4776700208

Von den Eigenschaften wäre es möglicherweise ne Option:

"Dichtet auch bei Temperaturbelastung bis 280 °C zuverlässig ab."
"Dichtet zuverlässig auch bei jahrelangen Vibrationen"
"Motordicht hat sich gegenüber folgenden Medien gut bewährt:...Gase..."

Hab in anderen Bereichen jedenfalls schon gute Erfahrungen gemacht.

Grüße
Michi

Benutzeravatar
FW177
Wohnt im T2!
Beiträge: 3272
Registriert: 03.01.2008 20:54
Wohnort: Paderborn

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von FW177 » 27.04.2012 15:55

Glaub auch das Polle Dirko HT meint! :mrgreen:
http://www.elring.de/pdf/compound/Dirko_HT_de_prn.pdf
Bild72`er T2 a/b mit Metallschiebedach und Westfalia Campingausstattung gepaart mit Eigenkreation!

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 474
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von Bullischorsch » 21.01.2020 22:50

Hallo Gemeinde,

ich muss das hier nochmal aufmachen: mein Westfalia MJ 77 spuckt fleißig Papierfetzen aus allen Heizungsöffnungen.
Kann mir jemand sagen, wieviel Meter in welchem (Innen- und Aussen-)Durchmesser ich brauche, wenn ich alle Pappschläuche tauschen will? Ist zu kalt, um jetzt unter den Bus zu kriechen :|
Ich habe keine Standheizung und nur einen Ausströmer in den Fahrgastraum am Durchgang unten im Boden.
Ich denke, ich brauche hiervon die Nummer 47A und 56. Wie ist der Ausströmer angeschlossen?
Bild

Noch mehr? Gibt es Bezugsquellen dafür? Ist es z.B. der hier?

Danke
Georg
Bild Bild

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2147
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 22.01.2020 01:02

Hallo Georg,

bei meinem 78er habe ich die Wellschläuche vor jahren mal gewechselt.

Teil 47 A: doppelwandiger Pappwellschlauch, innen 80 mm, außen 90 mm, Länge weiß ich nicht mehr, war fertig konfektioniert, Nr. 211 255 825 C

Teil 56: dito, aber Abmessungen innen 90 mm, außen 100 mm, Länge 950 mm, Nr. 211 255 785 F

Ich könnte mir vorstellen, dass man mit zwei ineinander gesteckten Alu-Wellschläuchen dieselbe Isolierwirkung bekommt, dafür aber wasserfest.

Viel Erfolg

Wolfgang

Benutzeravatar
Ben50678
T2-Süchtiger
Beiträge: 243
Registriert: 04.09.2012 20:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 734
Wohnort: Opladen

Re: T2b Heizungsrohr unterm Laderaum

Beitrag von Ben50678 » 22.01.2020 02:12

Hallo Georg,
den Schlauch 47a hab ich Ende letzten Jahres beim Camping Bedarf maßgenau als Meterware günstig kaufen können.
'Wagenteile' bietet ihn glaub ich auch als Meterware an.
Du brauchst aber mehr als einen Meter. Waren 130cm oder 140cm.

Gruß
Bernhard

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Ralf502 und 52 Gäste