Löschsystem Bulli

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3662
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 18.05.2018 16:24

TEH 29920 hat geschrieben:
18.05.2018 14:28
Moin Thomas,

super Idee; und vermutlich ganz einfach umzusetzen :wink:

Macht jemand einen Workshop dazu das die E-Dummis das auch realisieren können :bier:

Gruß Bernd
Hi Bernd,

ich habe doch schon die Schaltpläne samt den richtigen Kabelfarben gemalt.
Wer es danach nicht schafft das ganze umzusetzen, sollte es eventuell auch bleiben lassen :wink:
Das ist ja schon malen nach Zahlen.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5701
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Norbert*848b » 18.05.2018 17:39

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
18.05.2018 16:24
Das ist ja schon malen nach Zahlen.
... oder gibt es etwa noch Fragen / Unsicherheiten zu den Relaisanschlüssen (Arbeitsstromrelais)?:
Y_Malen nach Zahlen.jpg
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3543
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Polle » 20.05.2018 21:40

So
Volllasttest ist heute problemlos verlaufen.
Der Bulli schnurrt wie ein Kätzchen. Da gibt es also keine Probleme mit dem Ventil.
Mal sehen wie sich der Bus verhält, wenn der Tank leerer wird.
Wobei die Fahrt nach dem Einbau zur Tankstelle eigentlich problemlos verlief.
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
suomi_bus*818
T2-Süchtiger
Beiträge: 836
Registriert: 25.08.2012 19:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 818
Wohnort: Düsseldorf

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von suomi_bus*818 » 12.01.2019 14:38

Hallo zusammen,
Welche "Größe" sollte das Relais haben? 40 A? Gibt es Empfehlungen? Danke.
Erik
Bild
Bild

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5701
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Norbert*848b » 12.01.2019 17:24

Hallo Erik,
suomi_bus hat geschrieben:
12.01.2019 14:38
Welche "Größe" sollte das Relais haben? 40 A? Gibt es Empfehlungen?
40 A reichen m. E. nach "Masse bayrisch" :D , 30 A sollten genau so gut ausreichen können. Ich würde auf Fabrikate von Hella oder Bosch setzen wollen, Hauptsache best mögliche Qualität. :wink:
… die "Hochohmigkeit" im Steuerkreis des Relais könnte allerdings zu Überraschungen führen, deshalb bitte diesen Thread beachten, Jan hat ja den entscheidenden Hinweis gegeben:
viewtopic.php?t=25058#p245654
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
suomi_bus*818
T2-Süchtiger
Beiträge: 836
Registriert: 25.08.2012 19:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 818
Wohnort: Düsseldorf

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von suomi_bus*818 » 12.01.2019 19:06

Danke dir. ICh habe den Text im Link überflogen. Aber nicht verstanden... :mrgreen:
Ist der Umbau wie hier beschrieben nicht empfehlenswert?
Erik
Bild
Bild

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5701
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Norbert*848b » 12.01.2019 20:31

Moin Erik,
suomi_bus hat geschrieben:
12.01.2019 19:06
Ist der Umbau wie hier beschrieben nicht empfehlenswert?
Eigentlich schon, ich will da bei meinem Bus auch noch dran (aber die liebe Zeit und es soll schließlich auch ganz ordentlich werden :D ).
Meine "Erstmaßnahme" betraf, die Flachsteckhülsen für das LL-Magnetventil sowie für die Starterdose mit Isolationstüllen (https://www.kabel-schmidt.de/KFZ-Elektr ... bindungen/)
zu versehen, so kann mir das schon einmal nicht passieren, wie es hier beschrieben wurde.
viewtopic.php?f=7&t=6009&start=195#p242693
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

goggobiber
T2-Süchtiger
Beiträge: 196
Registriert: 20.05.2009 13:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von goggobiber » 13.01.2019 11:20

Hallo Polle,

gut so, und wenn Du das Ventil nicht über die Zündung schaltest, sondern über einen versteckten Schalter, hast Du außerdem noch 'ne Diebstahlsicherung. Der Bus springt zwar an, bleibt aber bald mit leeren Vergasern mitten im Verkehr stehen. Diebe bekommen dann Panik und laufen hoffentlich weg. Soweit meineTheorie, zum Glück ist der Fall noch nie eingetreten, aber Diebstähle von Leuten, die mit dem Fahrzeug wegfahren wollen, kann man so wohl verhindern.

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 388
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Toffi » 25.02.2019 01:31

Ich habe mir eben alle 15 Seiten zu Gemüte geführt und die Aussagen wiederholen sich irgendwann etwas.
Mehrfach werden Löschsysteme aus dem Rennsport erwähnt, aber es wird irgendwie nicht weiter darauf eingegangen. Dabei scheinen die Dinger doch im Prinzip genau richtig: Manuelle Fernauslösung, viel Löschmittel und gar nicht so teuer.
Z. B. : https://www.rennsportshop.com/de-fahrz ... 4-ltr.html

Was spricht denn aus Eurer Sicht dagegen?
TÜV, H-Kennzeichen o. ä. mal außen vor...

Mit besten Grüßen
Christoph
--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 388
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Toffi » 30.03.2019 09:50

Würde das Thema gerne nochmal nach vorne rücken.
Löschsysteme Rennsport... Irgendwer Erfahrung?
--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
Quis
T2-Süchtiger
Beiträge: 585
Registriert: 19.08.2007 22:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 111
Wohnort: Wien

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Quis » 30.03.2019 20:03

Toffi hat geschrieben:
30.03.2019 09:50
Würde das Thema gerne nochmal nach vorne rücken.
Löschsysteme Rennsport... Irgendwer Erfahrung?
Dürfen meines Wissens auf der Straße nicht verbaut sein und sind daher wohl für die meisten eher uninteressant.
lg
Christof *111

Bild

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 388
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Toffi » 01.04.2019 00:38

Bullis dürfen auf der Straße auch nicht brennen... :wink:
--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

uwe68
T2-Autor
Beiträge: 2
Registriert: 13.04.2019 19:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von uwe68 » 13.04.2019 23:45

also ich hab von Elide den Feuerlöschball drin und hoffe das ich ihn nie brauchen werde,
der löst bei Feuer aus.
Ich will nicht wissen was passiert wenn der los geht, ist aber bestimmt nicht so schlimm wie wenn der Tank direkt hinter dem Motor hoch geht,,,,,

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5624
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 14.04.2019 09:59

uwe68 hat geschrieben:
13.04.2019 23:45
...wie wenn der Tank direkt hinter dem Motor hoch geht
Ich glaub', Du siehst zuviel US Filme mit extra Brandmitteln für Speizialeffekte... :wink:
der explodiert nicht so wie in den Filmen, weil in der Regel Sauerstoff/Benzingemisch im falschen Verhältnis.

In der Regel brennt das Autochen zügig in 2-3min aus... schneller als die Feuerwehr da ist...
gibt zig Videos dazu, z.B. https://youtu.be/PNIe24rC-bo oder https://youtu.be/pbIP6it96d4
oder https://youtu.be/p1sYdMUlWqo (wo auch mal später Benzintank? 01:01, Gasflasche? 01:29 und Ersatzrad 01:46 sich zeigen)

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 566
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Löschsystem Bulli

Beitrag von schrauberger » 16.06.2020 12:51

Hallo,
eine andere ev. passende Möglichkeit wäre z.B.
Ich hab bei der Resto ein zusätzliches 5 adriges 1qmm Kabel gelegt.
Den elektr. Benzinhahn hab ich an eine dieser Leitungen angeschlossen und über einen Schalter und zusätzlichen Sicherungskasten laufen lassen.
Der Benzinhahn zieht ca. 1A, die Leitung ist ca. 4m lang.
Ich habe im Netz teils etwas widersprüchliche Aussagen gefunden, ob der Querschnitt ausreichend ist, und es dann einfach getan. Vielleicht möchte jemand der mehr Ahnung von Elektrik hat, was dazu sagen :versteck:

Funktioniert bis jetzt einwandfrei :gut:

Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], bugster_de, Google [Bot] und 38 Gäste