[Workshop] Fenster einbauen - wie und was beachten?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2185
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [Workshop] Fenster einbauen - wie und was beachten?

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 07.11.2020 19:31

Moin Moin Clas,
Clas hat geschrieben:
07.11.2020 18:46
Nur lag oben rechts die äußere Lippe nicht am Dach an.
Hebt man nun die Lippe, erkennt man das sie trotzdem richtig, so wie überall sonst sitzt.
Die inneren Lippen meine ich.
Nur die äußere Lippe eben nicht.
Kennt jemand das Problem und gibts es ne Lösung?
Wenn die Scheibe von außen partout nicht dicht zu kriegen ist (hatte das Problem mit einer 30 Jahre alten Dichtung, in Ermangelung einer neuen), dann bleibt Dir nur, die gesamte außere Lippe mit Scheibendichtmasse abzuspritzen. Das ist eine enorme Sauerei, aber kaum zu vermeiden. Die innere Lippe ist für die Dichtigkeit unerheblich, doch durch die äußere darf unter keinen Umständen Wasser eindringen. Das kommt nie wieder heraus.

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Clas
T2-Süchtiger
Beiträge: 270
Registriert: 10.08.2019 10:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niedersachsen

Re: [Workshop] Fenster einbauen - wie und was beachten?

Beitrag von Clas » 07.11.2020 19:47

Moin Wolfgang,

Das klingt ja nach Spaß :steine:
Aber vielen Dank.
Wie gesagt, im Grunde passt sie ja, nur die Äußere Lippe steht an der einen Ecke ab ......

Gruß
Clas
Bild

Benutzeravatar
Rüdiger*289
Wohnt im T2!
Beiträge: 2094
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 289
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: [Workshop] Fenster einbauen - wie und was beachten?

Beitrag von Rüdiger*289 » 07.11.2020 20:45

Ohne Scherz, nimm einen Hammer. Natürlich einen Gummihammer. Hat bei mir schon öfter geklappt.
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Benutzeravatar
Clas
T2-Süchtiger
Beiträge: 270
Registriert: 10.08.2019 10:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niedersachsen

Re: [Workshop] Fenster einbauen - wie und was beachten?

Beitrag von Clas » 08.11.2020 09:46

Werde ich mal versuchen. Danke.
Habs bisher nur mit Faustschlägen probiert. Autsch....

Gruß
Clas
Bild

Benutzeravatar
Clas
T2-Süchtiger
Beiträge: 270
Registriert: 10.08.2019 10:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Niedersachsen

Re: [Workshop] Fenster einbauen - wie und was beachten?

Beitrag von Clas » 14.11.2020 11:17

Hat leider nicht geklappt mit dem Gummihammer :?

Gruß
Clas
Bild

Benutzeravatar
Haugens
T2-Meister
Beiträge: 120
Registriert: 24.09.2009 14:30
Wohnort: Schweiz

Re: [Workshop] Fenster einbauen - wie und was beachten?

Beitrag von Haugens » 15.11.2020 22:33

Harald hat geschrieben:
11.06.2020 12:31
Mike Sanders soll nicht nur gehen, Greift kein Gummi an. Ist sogar wegen der Rostschutzwirkung „das Mittel der Wahl“.
VG Harald
Ich habe gerade die Dachfenster mit Dekalin Dekaseal 8936 (Butyldichtmasse abtupfbar) neu abgedichtet. Wäre das nicht auch hierfür passend?
VW T2b Camper, BJ 74, 1.8l AP (umgebauter Typ127), CM-Getriebe, Original US-Westy mit Ami-Hochdach.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: aircooled68 und 44 Gäste