Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Tombus
T2-Süchtiger
Beiträge: 290
Registriert: 29.07.2010 13:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 235
Wohnort: Bergisch Gladbach

Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von Tombus » 29.07.2010 13:56

Hallo zusammen.

Ich muss den Dachstoff für das Aufstelldach meines 1974 Westfalia Campers dringend erneuern.
Hat jemand Erfahrungen gemacht die mir nützlich sein könnten?
Ich habe Sorge das ich mir einen Faltenbalg kaufe der nicht richtig passt und ich ihn erst nach tagelangem fummeln passend bekomme. Wo habt ihr den Faltenbalg gekauft? Ich freue mich über jeden Tip.

Schon jetzt, vielen Dank für die Unterstützung eines Neulings,

Tom
Interpunktion und Orthographie dieses Postings sind frei erfunden. Eine Übereinstimmung mit aktuellen oder ehemaligen Regeln wäre rein zufällig und ist nicht beabsichtigt.

Benutzeravatar
OldieLiebe
T2-Süchtiger
Beiträge: 1000
Registriert: 30.09.2009 12:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Romantische Stadt Landsberg
Kontaktdaten:

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von OldieLiebe » 29.07.2010 14:02

Es gab da mal eine Nachfertigungsaktion - ob die noch aktuell ist wüsste ich selbst gerne ;-)

Selbstgemacht habe ich es nur teilweise - ich war stiller Beiwohner bei der Montage am GFK
von einem perfekt nachgearbeiteten Dachbalg von einem Innenausstatter - dass ging super.
Herzliche Grüße Wanja

... lieber originell als Original.

Bild Bild

oti
T2-Profi
Beiträge: 77
Registriert: 14.06.2009 09:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 73
Wohnort: bielefeld
Kontaktdaten:

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von oti » 29.07.2010 14:32

schau doch mal bei Günzel nach (vwbusshop),die haben allerhand für den Westy.Dachzelt auch,kostet glaub ich um 350€.
Aber keine Ahnung bezüglich der passgenauigkeit :stupid:
habe meine Sitzbezüge da weg und die waren super :gut:

Benutzeravatar
T2beule
T2-Süchtiger
Beiträge: 456
Registriert: 07.07.2010 20:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 215
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von T2beule » 29.07.2010 15:04

stimmt, die Sitzbezüge vom Günzl sind sehr ordentlich (siehe auch Bus-Kurrier Nr.35)

andere Frage zum Zeltbalg: ich habe ein nachgerüstetes Dach von 1984 drauf, wahrscheinlich Reimo oder Syro oder Sca oder watweissdennich. Hat jemand von Euch mal die Maße für das Westfalia-Hubdach parat? Den Stoff kann man da nämlich auch bestellen, allerdings habe ich keine Ahnung, ob das dann bei mir passt.

Hier mal ein Foto von meinem Dach. Erkennt einer von Euch an der Form, was das wohl für eins ist? Wäre für jeden Hinweis dankbar... :bier:
Bild

Benutzeravatar
OldieLiebe
T2-Süchtiger
Beiträge: 1000
Registriert: 30.09.2009 12:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Romantische Stadt Landsberg
Kontaktdaten:

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von OldieLiebe » 29.07.2010 17:29

Bin nicht der Kenner - aber das Hubdach schaut schon sehr wie ein kleines T2-Hudach aus. Daher sollte auch der Originale Nachbau super passen - denke ich.
Herzliche Grüße Wanja

... lieber originell als Original.

Bild Bild

Benutzeravatar
T2beule
T2-Süchtiger
Beiträge: 456
Registriert: 07.07.2010 20:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 215
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von T2beule » 29.07.2010 17:49

bulli-me hat geschrieben:Bin nicht der Kenner - aber das Hubdach schaut schon sehr wie ein kleines T2-Hudach aus. Daher sollte auch der Originale Nachbau super passen - denke ich.
also Westfalia ist es jedenfalls nicht, denn die oberste Dachkante ist wesentlich schärfer und der Zeltbalg hat drinnen keine Reissverschlüsse, sondern Klettband. Daher bin ich mir nicht sicher, ob's die gleichen Maße hat wie das Westy-Dach oder nicht. Aber Danke auf jeden Fall für den Querverweis, werde dort mal stöbern. Wäre ja super, wenn da was passen würde, denn individuelle Nachfertigung auf Maß beim Zeltmacher ist sicher nicht billig.
Bild

Benutzeravatar
champagne westy
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 30.09.2009 19:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 620
Wohnort: Eichenau Nähe München

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von champagne westy » 29.07.2010 19:18

Tom hat geschrieben:Hallo zusammen.

Ich muss den Dachstoff für das Aufstelldach meines 1974 Westfalia Campers dringend erneuern.
Hat jemand Erfahrungen gemacht die mir nützlich sein könnten?
Ich habe Sorge das ich mir einen Faltenbalg kaufe der nicht richtig passt und ich ihn erst nach tagelangem fummeln passend bekomme. Wo habt ihr den Faltenbalg gekauft? Ich freue mich über jeden Tip.

Schon jetzt, vielen Dank für die Unterstützung eines Neulings,

Tom

Frag doch mal bei Andreas aps nach : vdubtype2 ät yahoo punkt com

der verkauft genähte Zelte aus der original Näherei, die damals die Westfalia Zelte genäht hat.

Grüße
Florian
1978 T2 Westfalia Champagne Edition
1978 Käfer Cabrio Champagne Edition
1980 Käfer 1200 mit Faltdach

Mein Blog: http://vw-champagne-edition.blogspot.com/

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von boggsermodoa » 29.07.2010 19:36

T2beule hat geschrieben: ... individuelle Nachfertigung auf Maß beim Zeltmacher ist sicher nicht billig.
Was der freundliche Zeltmacher nimmt, weiß ich nicht. Die Änderungsschneiderin um die Ecke wollte damals 20 Mark (oddaso) von mir, für ein neues Zelt für das vorne angeschlagene Westfalia-Schlafdach, incl. Öffnung am Heck mit separat zu öffnendem Moskitonetz. Seitenfenster wollte ich keine und das Material (Airtex statt Baumwolle) samt Reißverschlüssen und Netz habe ich gestellt.
Solch ein rechteckiger Kamin für ein kleines Hubdach dürfte noch einfacher sein. Von Fenstern mal abgesehen braucht's doch dafür nur eine einzige Naht.

Gruß,

Clemens

Benutzeravatar
T2beule
T2-Süchtiger
Beiträge: 456
Registriert: 07.07.2010 20:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 215
Wohnort: Düsseldorf

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von T2beule » 30.07.2010 01:36

boggsermodoa hat geschrieben:
T2beule hat geschrieben: ... individuelle Nachfertigung auf Maß beim Zeltmacher ist sicher nicht billig.
Was der freundliche Zeltmacher nimmt, weiß ich nicht. Die Änderungsschneiderin um die Ecke wollte damals 20 Mark (oddaso) von mir, für ein neues Zelt für das vorne angeschlagene Westfalia-Schlafdach, incl. Öffnung am Heck mit separat zu öffnendem Moskitonetz. Seitenfenster wollte ich keine und das Material (Airtex statt Baumwolle) samt Reißverschlüssen und Netz habe ich gestellt.
Solch ein rechteckiger Kamin für ein kleines Hubdach dürfte noch einfacher sein. Von Fenstern mal abgesehen braucht's doch dafür nur eine einzige Naht.

Gruß,

Clemens
@Clemens:
... naja, selbst wenn 20 Mack heute 20 Teuro wären, dann wäre so ein Preis natürlich die absolute Sensation :jump:
ich werde das der Änderungsschneiderin von nebenan mal vorschlagen, mal sehen was sie dazu meint. Hier in Düsseldorf ist ja schließlich alles etwas teurer...
Schaunwamal.
Bild

Benutzeravatar
DaSch
T2-Süchtiger
Beiträge: 195
Registriert: 24.04.2010 11:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von DaSch » 30.07.2010 16:08

champagne westy hat geschrieben:
Frag doch mal bei Andreas aps nach : vdubtype2 ät yahoo punkt com

der verkauft genähte Zelte aus der original Näherei, die damals die Westfalia Zelte genäht hat.

Grüße
Florian
Hallo,

ist es aps der Moderator?

Gruß
Daniel
79er Helsinki 2,0

Bild

Benutzeravatar
champagne westy
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 30.09.2009 19:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 620
Wohnort: Eichenau Nähe München

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von champagne westy » 30.07.2010 19:12

DaSch hat geschrieben:
champagne westy hat geschrieben:
Frag doch mal bei Andreas aps nach : vdubtype2 ät yahoo punkt com

der verkauft genähte Zelte aus der original Näherei, die damals die Westfalia Zelte genäht hat.

Grüße
Florian
Hallo,

ist es aps der Moderator?

Gruß
Daniel

Ich bin mir nicht sicher, glaube schon
1978 T2 Westfalia Champagne Edition
1978 Käfer Cabrio Champagne Edition
1980 Käfer 1200 mit Faltdach

Mein Blog: http://vw-champagne-edition.blogspot.com/

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1926
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Re: Welcher Dachstoff für das Aufstelldach?

Beitrag von B.C. » 31.07.2010 19:56

ist er....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot], Google [Bot] und 42 Gäste