CarHifi

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

CarHifi

Beitrag von Benschpal » 03.08.2010 20:55

hallo gemeinde!

ich frag mal ganz vorsichtig: kennt sich hier jemand mit CarHifi etwas besser aus?

wenn ja, dann soll er/sie sich bitte bei mir melden, oder hier einfach "JA" posten! :dafür:
ich wäre echt dankbar, wenn sich jemand finden würd!!

gruß
bensch
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1926
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Re: CarHifi

Beitrag von B.C. » 03.08.2010 21:29

JEIN. :)
Technisch ja, aktuelle Produkte (Features etc.) nein.

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: CarHifi

Beitrag von Benschpal » 03.08.2010 21:45

ok, dann also hier mein problem:
hab nen subwoofer im 1er. Kicker L7 12". diesen da.
Doppelspulen-woofer, gesamtimpedanz 2Ohm, 750Watt RMS

an was kanns liegen, dass der spürbare bass später als der im lieg hörbare bassschlag kommt??
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1926
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Re: CarHifi

Beitrag von B.C. » 04.08.2010 20:46

kurze Rückfrage: hast Du dich vertippt u. meinst Du das Lied?
Wenn Du Lied Du meinst: der Kicker ist früher hörbar als fühlbar?

Grüsse

Björn

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: CarHifi

Beitrag von Benschpal » 04.08.2010 21:51

:wall: ja ich meine Lied...

also nochmal:
in liedern hört man ja auch den bassschlag. also auch wenn man keinen tieftöner hat, weiß man, dass da eigentlich bass ist.

und es ist halt so, dass ich den bassschlag höre, der fühlbare bass, also die druckwelle, aber etwas später kommt. das müsste aber zeitgleich geschehen.

der punkt ist der hörbare bassschlag
die auslenkung darunter soll den fühlbaren bass darstellen.

oben wies gerade ist,
unten wies sein soll!
bass.png
bass.png (11.28 KiB) 1878 mal betrachtet

bensch
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1658
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: CarHifi

Beitrag von aircooled68 » 04.08.2010 22:07

Leider kenn ich mich mit dem Thema auch nur theoretisch aus.
Aber für mich klingt das, dass der Tieftöner weit hinten verbaut ist. Das heißt. dass die vorderen Lautsprecher die Musik früher an deine Ohren bringen, als der weit hinten liegende Tieftöner (den man ja eigentlich nicht orten kann) . Schau mal nach dem Begriff "Laufzeitkorrektur". Vielleicht ist dir damit geholfen....
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: CarHifi

Beitrag von Benschpal » 04.08.2010 23:42

hmm, das hab ich in anderen foren, die ich über google gefunden hab, auch schon mal kurz gelesen... aber wie mach ich das, wei einem werksradio? da kann man das ja ned einstellen.

und ja, der woofer ist im kofferraum. der 1er ist aber ned sooo groß und die bassreflexröhre kommt durch die skisacköfnung in der rückbanklehne. also abstand zw meinem ohr und dem woofergehäuse etwa 1m bis 1,3m.
kanns das ausmachen?

kanns denn auch an der härte der sicke vom woofer liegen? da gibts ja auch weiche und harte. meiner (kicker solobaric L7) ist ziemlich hart!
vlt dass er zu spät anspricht? und desswegen kurze harte schläge einfach nicht kann? jedoch langes tiefbass-wummern hervorragend wiedergeben kann?!
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
Stade
T2-Meister
Beiträge: 107
Registriert: 23.01.2009 12:02
IG T2 Mitgliedsnummer: 536
Wohnort: 85464 Neufinsing
Kontaktdaten:

Re: CarHifi

Beitrag von Stade » 05.08.2010 07:55

Hallo,

also bei einem Meter Unterschied zwischen Sub und normalem Lautsprecher ist bei einer Schallgeschwindigkeit von 330 m/s der Unterschied sicherlich nicht zu hören.

Ich denke das ist eher folgendes Phänomen:
Bei einem Bassschlag braucht die Endstufe in sehr kurzer Zeit sehr viel Strom. Vor allem, wenn der Woofer nur 2 OHM Impedanz hat. Ich gehe mal davon aus, dass Deine Endstufe 2 Ohm-stabil ist (sind nämlich nicht alle). Daraus resultiert ein Spannungsabfall in der Zuleitung zur Endstufe, und sie kann nicht sofort die volle Leistung entfachen, sondern muss warten, bis wieder genügend Leistung anliegt. Das würde auch erklären, warum das "Grummeln" funktioniert, da dort ein relativ konstanter Strom fließt.
Ich würde es mal mit einem Dickeren Querschnitt von der Batterie zur Endstufe versuchen. Wenn das nichts hilft, bleibt nur noch so einen dicker Kondensator einzubauen, wie man ihn aus den Proll-Tiefergelegten und getunten Autos aus dem Kofferraum kennt. Wobei der Kondensator ja nicht sichtbar verbaut werden muss.
Welche Leistung (RMS bzw. Sinus) hat denn Deine Endstufe?
Welcher Querschnitt führt zur Endstufe?

Gruß,

Andreas
Ich könnte kein Antialkoholiker sein. Da wäre ja schon morgens beim Aufstehen klar, daß ich mich den ganzen Tag über nicht besser fühlen würde.

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: CarHifi

Beitrag von Benschpal » 05.08.2010 18:57

hallo andreas,

ich hatte auch schon die gleichen gedanken wie du.

das ist die endstufe.
würd mal sagen, dass die genug power hat. wenn man den angaben trauen kann.
zumindest abgesichert wär die endstufe mit 120ampere. scheint für hohe stromaufnahme ausgelegt zu sein.

die ganze geschichte geht ja auch gut und bringt auch richtig viel bass zusammen, aber er kommt eben zu spät...

von der batterie zur endstufe sind 16mm² kabel verlegt. (pluskabel 5meter lang, minuskabel 2 meter lang)
von der endstufe zum woofer 6mm² kabel.

die endstufe hing anfangs an einer 200Ah vlies-batterie. (die ja eig genug strom liefern sollte, da war das phänomen aber auch schon)
jetzt hängt alles an der internen autobatterie, die hat 80Ah.

hatte auch schon einen 6Farad Kondensator drann hängen (vor 2 tagen erst probiert), das hat auch nix gebracht.

es ist auch ein high-low-adapter verbaut. evtl verzerrt der auch das signal?!

kanns auch an der endstufe selber liegen?
weil 120$ ist ja ned gerade viel... (die endstufe, die ich wollte, konnten sie nicht liefern... :wall: )


bensch
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1926
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Re: CarHifi

Beitrag von B.C. » 05.08.2010 20:55

Hi Bensch,

alle Vermutungen, wie Sickenhärte, Abstand etc. kannst Du eigentlich ausschließen. Auch Deine Stromversorgung hört sich völlig okay an.
Über wieviel Verzögerung sprechen wir eigentlich?
2 Dinge fallen mir dazu ein. Das erste wurde schon genannt: Laufzeitverzögerung irgendwo einstellbar? Bei hochwertigen Komponenten vorhanden für eine optimale Abstimmung auf den Raum u. Abstände.
2tens: ich konnte das auf dem Bild des Kickers nicht genau erkennen. Hat der Kicker 3 Anschlüsse? Also 2 separate Spulen?
Wenn ja, wie hast Du den angeschlossen? Hast Du da eine Phasendrehung eingebaut?

Grüsse

Björn

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: CarHifi

Beitrag von Benschpal » 05.08.2010 22:41

der woofer hat 4 anschlüsse. 2 mal plus und 2 mal minus. ist ja ein doppelspulen-woofer.

es sind 2 4ohm-spulen, die sind parallel geschalten damit sich eine gesamtimpedanz von 2ohm ergibt.
plus vom verstärker geht auf plus von spule 1
minus vom verstärker geht auf minus von spule 1

laufzeit kann ich nicht einstellen. zumindest nicht am radio!
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: CarHifi

Beitrag von bigbug » 06.08.2010 10:06

Sorry, wenn ich einfach so dazwischen quäke...

vor 20 Jahren hat ne einfache Drehung der Polung, also Lautsprecher-Plus an Verstärker-Minus und umgekehrt in meinem Corolla nen enormen Klanggewinn gebracht. Vielleicht hast ja Glück und kannst mit der halben Phase nen Teil des scheinbaren Akkustischen Kurzschlusses ausmerzen. Wenn ich das gerade in der Beschreibung der Endstufe richtig gelesen habe hat die nen Phase-Shift-Selector. wenn ich das richtig übersetze müsste damit doch ne gesteuerte Verdrehung der Phase möglich sein. Spiel doch mal damit rum.
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: CarHifi

Beitrag von Benschpal » 06.08.2010 12:26

jap, einen Phasenwechsler hat die endstufe.
aber wenn ich da umschalte, hör ich keinen unterschied.
ich werd mal die kabel tauschen. vlt ändert sich was.


bensch
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
B.C.
Wohnt im T2!
Beiträge: 1926
Registriert: 05.05.2006 12:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 490

Re: CarHifi

Beitrag von B.C. » 06.08.2010 21:10

Jo, 2 Spulen hatte ich schon auf dem Zettel. Dachte an einen gemeinsamen Masseanschluß. Konnte nur 3 Anschlüsse sehen.
Also korrekt parallel geschaltet? Plus > Plus; Masse > Masse?
Bensch, eigentlich müsste es so passen.
Es sei denn, Dein Hi/Low Level Converter hat ne' Macke.
Bastel doch mal einen MP3-Player an den Low Level-Eingang des Amp. Wenn es dann synchron ist, hast Du den Fehler gefunden.

Grüsse

Björn

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: CarHifi

Beitrag von Benschpal » 06.08.2010 22:42

Hab heute mal plus - minus gedreht. scheint aufs erste, dass es etwas besser geworden ist. werd morgen mal ausgiebig testen.

angeschlossen ist er so:
Anschluss.png
Anschluss.png (5.52 KiB) 1652 mal betrachtet
werd mich morgen auch wieder mal mitm laptop ins auto begeben. wenn ich den woofer ohne high/low konverter laufen lassen will, und so die synchronität (??) testen will, dann muss ich auch die übrigen lautsprecher übern laptop laufen lassen. denn am verstärker hängt nur der woofer. die anderen lautsprecher werden übern originalen radio betrieben.
ich hoff ich bekomm da morgen was gebastelt...


am verstärker gibts ja auch einen schalter, mit dem ich zw low-level und high-level eingangssignal umschalten kann.
ist jetzt auf low-level gestellt.
wenn ich den auf high-level stelle, könnt ich dann den high/low-konverter weglassen und gleich von den hinteren lautsprechern aufn verstärker gehen?
dann könnt ich mir nämlich das gebastel mitm laptop und den ganzen kabeln und steckern sparen....


bensch
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], sabbathstory und 22 Gäste