Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 632
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von T2Tom » 09.09.2010 22:43

davidXedge hat geschrieben:Hi Leute! Ich war heut beim TÜV Menschen und wollte die 40er Weber Doppelvergaser
auf meinen 2,0l CJ Motor eintragen lassen. Der Prüfer meinte .......................
..............................................................................................
....................................................................................
................................Gegenleistung hab ich auch eine Eintragung der
Verstellbaren Vorderachse und verstellten Drehstäben hinten?
@David
Du hast PN

Grüße Tom
STOPPING.......the other part of going! Design by T2Tom .........=> T2b - Rear Disc Brake Conversion Kit

Für Vw Bus T2 und T3 ..... => Führungsstücke für Schiebefenster

krisch72
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 09.07.2010 22:38

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von krisch72 » 30.10.2012 21:06

Hallo David,
Ich gehe mal davon aus, deine Eintargung der Weber ist mittlerweile erledigt.
wenn nicht, dann melde dich mal, ich bin auch gerade mit dem Eintargen beschäftigt
Und sehe der Sache ganz positiv ins Auge. (Habe einige Unterlagen und Kopien bei sammen )

Du könntest mir aber bei der verstellbaren Vorderachse helfen,
Deine Eintragung wäre sehr hilfreich für mich.

lass mal was von dir hören.
christian

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1413
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von ghiafix » 30.10.2012 22:07

Hallo Christian,
Du hast aber schon gesehen, daß der letzte Beitrag über 2 Jahre alt ist?
Es hat sich Tüv-mässig auch einiges getan bzügl. H-Eintragung (falls überhaupt gewünscht).
Verstellbare Vorderachse dürfte mittlerweile problematisch sein.
Lasse mich aber auch gerne eine Besseren belehren.

Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

krisch72
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 09.07.2010 22:38

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von krisch72 » 31.10.2012 08:11

Guten morgen
Die Bestimmungen sind nicht "schärfer" geworden.
Und die Achse habe ich bereits seit 2 Jahren drin. Mit H

Ich möchte aber gerne eine umfangreiche Doku zu sammen stellen.

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1413
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von ghiafix » 31.10.2012 08:42

ich hab auch nicht behauptet, daß sie schärfer geworden sind, eher "definierter".
Da Du Deine Achse vor 2 Jahren eingetragen bekamst ist ja die Änderung vom November 2011 eh uninteressant für Dich.
Heute musst Du aber belegen können, daß die VVA innerhalb der ersten 10 Jahre nach Erstzulassungsdatum erhältlich und verbaubar gewesen ist. Im Käfer von mir aus....aber im Bus?

Was wird das denn für 'ne Doku?

Harald

Ach ja und mach mal die "1" aus Deiner IG-Mitgliedschaft raus. Denke nicht, daß sie Dir offiziell von der IG zugeteilt wurde, da Torsten die Nr. 001 als Gründungsmitglied hat.
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8041
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von clipperfreak » 31.10.2012 10:48

ghiafix hat geschrieben: ja und mach mal die "1" aus Deiner IG-Mitgliedschaft raus. Denke nicht, daß sie Dir offiziell von der IG zugeteilt wurde, da Torsten die Nr. 001 als Gründungsmitglied hat.
ach, wieder so ein Komiker, der sich selbst seine Mitgliedsnummer vergibt obwohl er bestimmt gar kein Mitglied ist :wall:
Gruß
Klaus *223

krisch72
T2-Autor
Beiträge: 9
Registriert: 09.07.2010 22:38

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von krisch72 » 31.10.2012 15:08

was für ne 1. ??
und wo mach ich die weg.?

ich brauche keine 1.
Danke

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1413
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von ghiafix » 31.10.2012 15:14

persönlicher Bereich
>Profil
>Profil ändern
>IGT2 Mitgliedsnummer - Feld leer lassen

Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von Micha(el T2b) » 20.11.2012 12:33

Hallo Stephan,
Sgt. Pepper hat geschrieben:ich meine da spielen noch ganz andere Faktoren eine Rolle...

- Höhere Verdichtung (Normal oder schon Super Benzin nötig)
- Steuerzeiten der Ventile (Nockenwellengeometrie)
- Drehzahl-, Drehmomentkurve
und und und...

Ich kann mir gut vorstellen, das diese Motoren zwar eine höhere Leistung, aber eine völlig andere Drehzahl-/ Drehmomenkurve haben. Faktisch würdest du dann bei diesen Motoren vermutlich über mangelhafte Beschleunigung und hohen nötigen Drehzahlen meckern, wenn diese im Bus verbaut wären. Eben weil diese Motoren für ein geringeres Fahrzeuggewicht konzipiert sind.

Meine persönliche Meinung ist, dass du mit der Serienkonfiguration am besten Fährst, sofern du am Block selber nichts veränderst.

Gruß Stephan
Du bringst Du die Sache genau auf Punkt. Die Abstimmung auf einen sauberen Drehmoment- und Leistungsverlauf ist das wichtige. Je nach Verwendungszweck des Motors braucht er eine andere Abstimmung. Die Fahrbarkeit eines PKW-Motors bestimmt den Nutzwert, nicht die Spitzenleistung bei Enddrehzahl...
Normaler Weise sollten sich Drehmoment (Kraft) und Leistung ergänzen, untenraus Kraft + oben höhere Leistung = Motor der immer Dampf hat.
Und jetzt kommen die diversen VW-Luftis ins Spiel:
Da sie nicht hoch drehen, konnten sie auf hohes Drehmoment gebaut werden. Und die ganzen Modifikationen beim Bus liefen deshalb auf größeren Hubraum und mehr Drehmoment hinaus...
Alle Maßnahmen wurden hauptsächlich zur besseren Befüllung der Zylinder mit Gemisch ausgeführt, so erklärt sich auch dass z. B. die beim 1800er zwischendurch eingebauten größeren Ventile wieder zurück gerüstet wurden. Und bei den Wechseln zw. 1700er auf 1800er auf 2000er wurde die Leistung nur wenig, aber das Drehmoment (bei jeweils niedrigeren Drehzahlen) massiv erhöht. Allein die Tatsache dass die Getriebeübersetzung dabei jedesmal wesentlich länger gewählt wurde spricht Bände.

Gruss Micha(el T2b)

Benutzeravatar
Detlef/exMKT
T2-Süchtiger
Beiträge: 277
Registriert: 11.06.2013 15:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bad Nenndorf

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von Detlef/exMKT » 25.08.2014 12:10

Hallo,
kann uns evtl. jemand helfen ?
Ein Freund hat mich gerade angerufen und gesagt sein TÜV Mann weigert sich an seinem T2B die 40er Weber einzutragen.
Hat jemand ein Gutachten für 40er Weber mit dem serien 2L ?
Alternativ eine Brief oder Scheinkopie wo das eingetragen wurde ?


Mfg
Detlef

Benutzeravatar
erni123
T2-Süchtiger
Beiträge: 172
Registriert: 22.06.2013 12:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 701
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von erni123 » 25.08.2014 13:19

Hey Detlef,

Gutachten kenne ich direkt keines. Falls es um ein Gutachten geht um zubelegen, dass diese Tuning Maßnahme historisch ist, sollten die alten Käfergutachten von Riechert und Mahag ausreichen, die findest du hier bei den Käferfriseuren.
http://www.kaeferfriseure.de/index.php?pageid=78
hier ist auch noch ein aktuelleres vom Käfer
http://www.motor-talk.de/bilder/gutacht ... 66989.html

Mein erster Prüfer hat sich auch geweigert Weber 40 IDF auf einen 1,7l CB einzutragen.
Kann dir nur raten ruf andre Prüfer an, irgnendwo im Umkreis wird sich einer finden, der dir den ganz legal abnimmt.

Bei meinem Bus brauchte ich, wie auch Mario73 ein Lesitungsdiagramm (beim nächst besten Tuner aufn Prüftstand( ca. 100€)) und eine Geräuschmessung(macht der TÜV(ca.500€).

Viel Erfolg
Erni

PS: Hier auch mehr http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f= ... 3&start=75

Benutzeravatar
Andi
Wohnt im T2!
Beiträge: 1600
Registriert: 01.06.2008 11:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 43
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von Andi » 26.08.2014 01:19

Gruß
Andreas
Bild

Benutzeravatar
Detlef/exMKT
T2-Süchtiger
Beiträge: 277
Registriert: 11.06.2013 15:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Bad Nenndorf

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von Detlef/exMKT » 26.08.2014 08:18

Cool, hab ihn mal angeschrieben.

Jones
T2-Autor
Beiträge: 1
Registriert: 03.03.2018 13:31
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von Jones » 03.03.2018 14:19

Hallo, bin Neu hier der Eintrag ist aber schon etwas Älter.... .
Ich habe auf meinem T2 mit 2,0 CJ 40er IDF und würde die gerne eintragen lassen. Kann mir hier jemand behilflich sein,
hat jemand hier Erfahrung ggf. eine Briefkopie o.ä.?

Vielen Dank für eine kurze Antwort.

Gruß

Jones

Benutzeravatar
Bus-Hoehle
T2-Süchtiger
Beiträge: 567
Registriert: 13.08.2008 13:48
Wohnort: Köln-Stammheim
Kontaktdaten:

Re: Gutachten bzw Eintragung 40er Weber auf CJ 2,0l

Beitrag von Bus-Hoehle » 04.03.2018 22:45

Hallo Jonas,

ich habe mich diesbzüglich sehr Ausführlich mit einem Sachverständigem ausgetauscht. Er macht sehr viel im Bereich VW und Luftgekühlt.

Nach seiner Aussage gibt es keine Gutachten zu dieser Kombination. Ich hatte selber Versucht eine Eintragung mit 40 Weber und 120PS aus einem anderen Bulli in meinen zu übertragen. Keine Möglichkeit. Das liegt unter anderem an den internen Qualitätsmanagements der Organisationen. Im Klartext: Der Sachverstängige muss für jedes Thema entweder ein "trifft nicht zu" oder "trifft zu, ist möglich weil,......" ankreuzen. Dabei muss er begründen oder durch Dokumente darlegen, dass er rechtskonform arbeitet.

Also mal eben nach guter Ingenieurkunst abschätzen und eintragen gibt es nicht mehr.

Speziell das Thema Abgas wird mittlerweile SEHR kritisch betrachtet. Da du mit einem T2b ein Abgasgutachten für den Umbau benötigst wird es schwierig.

Das Gutachten ist generell machbar, aber teuer. Pro Messgang ca 1000 - 1500€.

Die Motorenbauer haben keine Gutachten dazu. Die waren nur im Käfer. Und auch da ist vieles nur bei ähnlichen Kombinationen durchgewunken worden. Abgasprobleme haben die meisten Käfer ja eh nicht. Einfach einen Bodengruppe vor Oktober 1971 einsetzen und das Thema ist erledigt.

Nochmal zusammengefasst. Auf legalem Wege gibt es die 40er Weber für kleines Geld nicht mehr im Bulli. Alle die es doch schaffen, sollten mal die Ingenieure fragen, ob sowas auch rechtskonform ist. Denn IHR haftet im Zweifel dafür.

Gruß, Andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Phil und 36 Gäste