Bremssattelmanschetten

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Inox
T2-Süchtiger
Beiträge: 1180
Registriert: 14.10.2007 23:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Porta Westfalica

Bremssattelmanschetten

Beitrag von Inox » 08.01.2011 22:45

Hallo Gemeinde,
kaum aus dem Urlaub zurück, war heute das Wetter hier vorübergehend so schön warm, dass ich meine Bremsklötze mal kurz gewechselt habe.
Da die Gummimanschetten schon ziemlich hinüber sind, habe ich bei Bus-ok mit den Klötzen auch gleich einen "Überholsatz Bremssattel T2 & T3, ATE" mit bestellt.
Die gelieferten Manschetten sehen aber nun so ganz anders aus, als die alten. :?
Hab ich falsche Teile oder bin ich zu blond?
Sofa 003.jpg
Sofa 004.jpg
Viele Grüße

Jörn
Bild Bild

Rafterman
T2-Profi
Beiträge: 62
Registriert: 26.09.2010 12:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin

Re: Bremssattelmanschetten

Beitrag von Rafterman » 09.01.2011 00:31

Hallo Jörn,

soweit ich weiss gibt es ATE und GIRLING Bremssättel. Die für die GIRLING Sättel benötigten Manschetten sind einwenig größer im Durchmesser als die von ATE. Soweit man es auf den Fotos aber erkennen kann, könnte Dein Durchmesser (ATE) passen.

Der Unterschied der alten Manschetten zu den Neuen, liegt in der Befestigung am Sattel. Früher bestand die Manschette aus einem festen Ring der mit der Gummimanschette ein Teil war. Man konnte die gesamte Manschette einfach auf den Sattel schieben (Passung) und fertig. Heute gibt es einfache Gummimanschetten, ohne diesen festen Ring im Inneren. Diese Manschette wird auf den Sattel gelegt und mit dem metallischen Spannring fixiert.

Wenn bei Dir also der Durchmesser der Manschette zum Sattel stimmt, passt die Angelegenheit. Nur die Befestigung ist ein anderes Prinzip.

Gruß Roman

Benutzeravatar
Inox
T2-Süchtiger
Beiträge: 1180
Registriert: 14.10.2007 23:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Porta Westfalica

Re: Bremssattelmanschetten

Beitrag von Inox » 09.01.2011 00:51

Hi Roman,

danke für die schnelle Antwort. Bei den neuen Manschetten ist dieser Spannring dabei.
Die alte Manschette hat mehrere Falten, damit der Kolben auch geschützt ist, wenn die Beläge schon ziemlich verbraucht sind und der Kolben weiter heraus steht.
Die neue Manschette hat mehr ein U-Profil so wie ein Simmerring. Wenn der Kolben weiter heraus fährt, dann wäre er doch dem Dreck ausgesetzt und würde verkratzen oder korrodieren. Die Funktion der neuen Manschette ist mir noch nicht ganz klar.

Gruß Jörn
Bild Bild

Rafterman
T2-Profi
Beiträge: 62
Registriert: 26.09.2010 12:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin

Re: Bremssattelmanschetten

Beitrag von Rafterman » 09.01.2011 01:10

Ahh, jetzt verstehe ich Dein Problem.
Dann ist es vielleicht doch ein falsches Teil. Denn der Bremskolben sollte schon geschützt sein, auch wenn er schon weit draussen ist.
Würde am Montag einfach mal bei Bus-Ok anrufen und nachfragen.

Grüße

Benutzeravatar
Benschpal
Wohnt im T2!
Beiträge: 1884
Registriert: 18.11.2007 17:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nahe Wieselburg in Niederösterreich, Österreich

Re: Bremssattelmanschetten

Beitrag von Benschpal » 10.01.2011 00:21

hai!

nö, das passt schon so.
der dichtring wird am bremssattel selbst und am kolben mit einem sicherungsring befestigt.
wie du am ersten foto sihst, gibts innen im ring auch eine senkrechte lippe. da kommt der sicherungsring drauf.

wenn der kolben dann weiter raus fährt, nimmt er die lippe mit und zieht den den dichtring mit hoch.
(ich hoffe man versteht was ich mein...)
das kennt man vlt vom motorrad. im bremsflüssigkeitsbehälter ist auch so ein gummiteil drinn, dass aus falten aufgebaut ist. da lässt sich der mittelteil auch rausdrücken und wird so ausgestülpt (nur als bsp...)

wenn ich mich noch richtig erinnere, hab ich bei meinen girlingsätteln auch den ATE dichtsatz verbaut.


gruss
bensch
Bild
| T2a/b | ehem. Feuerwehrbus (Fensterbus) | Baujahr 1971 | 1.8 Liter |

Benutzeravatar
Marc
T2-Süchtiger
Beiträge: 379
Registriert: 14.01.2010 21:03
Wohnort: Bergisches Land

Re: Bremssattelmanschetten

Beitrag von Marc » 10.01.2011 09:23

Das sollte so passen.
Die Manschette muß so wie auf dem ersten Bild eingebaut werden.
Dann klappt das auch mit den Gummifalten bei ausgefahrenem Kolben :wink:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 61 Gäste