T2b-Sitze wieder schön machen..

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Florian1991
T2-Kenner
Beiträge: 19
Registriert: 03.11.2009 22:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von Florian1991 » 26.02.2011 16:10

Hallo, ich habe mir im November T2b-Sitze in schwarz gekauft. Jetzt, wo es draußen nicht mehr ganz so kalt ist, wollte ich die Sitze wieder schön machen. Der versprochene "gute Zustand" ist nämlich leider nicht ganz so gut wie erhofft, und so wie sie jetzt sind kann ich sie auf keinen Fall einbauen! Da haben zum Beispiel auch schon mal Wespen oder so ihren Stock dringehabt, und sie müffeln ein wenig (standen wohl in ner Scheune oder so...).

Zum besseren Eindruck ein paar Bilderchen - sind nur von einem Sitz:

http://img602.imageshack.us/i/1055053.jpg/
http://img24.imageshack.us/i/1055054.jpg/
http://img715.imageshack.us/i/1055055.jpg/
http://img88.imageshack.us/i/1055057.jpg/
http://img339.imageshack.us/i/1055056.jpg/
http://img148.imageshack.us/i/1055058.jpg/
http://img121.imageshack.us/i/1055059.jpg/

Daher also erstmal: Kann man da überhaupt noch was draus machen? Und wenn ja, selbst machen oder machen lassen? Sattler?

Ich habe so etwas leider noch nie gemacht und weiß nicht, wie ich den Kunstlederbezug entfernen kann, ohne dass er kaputt geht.. Ich hoffe sehr, dass ihr mir da weiterhelfen könnt. Außerdem hat der Beifahrer-Sitzbezug leichte Auflösungserscheinungen. Einfach Panzertape drüber?

Ich werde außerdem neue Polster besorgen müssen, die Federn usw. sind wohl noch in Ordnung.

Hoffentlich könnt ihr mir helfen,

liebe Grüße Florian

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5609
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 26.02.2011 16:22

Hallo Florian,

ich weiß ja nicht wie Du Deinen Buli nutzen willst,
aber für schwarze Kunstledersitze gut durchgekocht im Sommersonnenschein muss man schmwerzfrei sein :wink:

Ansonsten könnte man die noch retten, an den Rissen etwas von innen gegenkleben(aufvulkanisieren) oder nähen wo man es nicht so sieht,
alles schön mit Kunststoffflegemittel reinigen (wird ein paar Flaschen Cockpit-Reiniger brauchen),
vorher alles vom Gestell abziehen, dieses entrosten und neu lackieren,
neue Polsterung drunter und alles wieder zusammen bauen.
Ist aber schon mächtig Arbeit... auch ein Sattler hat damit schon einiges zu tun und es wird nicht billig.

Bild

Grüße,

Benutzeravatar
sandler
T2-Meister
Beiträge: 104
Registriert: 28.06.2009 14:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nähe AÖ, Oberbayern

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von sandler » 26.02.2011 16:39

servus!

also ich würd aber sagen dass man diese Arbeiten auch selber in den griff bekommt-ohne Sattler. das schont natürlich den geldbeutel. (siehe Forum)
Aber es bietet sich natürlich an, dass man das Gestell Sandstrahlen und schwarzmatt pulvern lässt.
das Zeug das zwischen Kokosmatten und Bezug kommt nennt sich Polsterwatte. habs beim Raumausstatter/Sattler organisiert und 1,20 x 4 Meter (1,2kg)haben mich 12 eulen gekostet.
viel spass beim sanieren
gruss sebastian

Florian1991
T2-Kenner
Beiträge: 19
Registriert: 03.11.2009 22:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von Florian1991 » 26.02.2011 18:49

Wie muss ich denn vorgehen, um den Kunstlederbezug abzuziehen? Ich habe mich heute morgen daran versucht, aber bin nicht so weit gekommen. Das Kunstleder ist irgendwie da reingeklemmt. Wie gesagt, hab sowas noch nie gemacht.. Habt ihr Fotos davon bzw. könnt mir bitte beschreiben, wo und wie ich anfangen soll?

Benutzeravatar
B&A
T2-Kenner
Beiträge: 27
Registriert: 02.09.2010 09:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 340
Wohnort: 41379 Brüggen

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von B&A » 26.02.2011 19:22

Florian1991 hat geschrieben:Wie muss ich denn vorgehen, um den Kunstlederbezug abzuziehen? Ich habe mich heute morgen daran versucht, aber bin nicht so weit gekommen. Das Kunstleder ist irgendwie da reingeklemmt. Wie gesagt, hab sowas noch nie gemacht.. Habt ihr Fotos davon bzw. könnt mir bitte beschreiben, wo und wie ich anfangen soll?
Hallo Florian

Der Kunstlederbezug hat ähnlich wie ein Spannbettlaken einen umgeklappten und festgenähten Rand. Darin eingezogen ist ein einfacher Stahldraht (im Bettlaken ein Gummizug). Dieser hat natürlich ein Anfang und ein Ende die man zum lösen umbiegen kann. Notfalls kannst Du auch den Draht durchschneiden und durch neuen Draht ersetzen.
Da wo das Kunstleder reingeklemmt ist, befinden sich vom Rahmen ausgestanzte Metalldreiecke, die man etwas hochbiegen kann. Darunter ist, wenig zimperlich, der in Kunstleder eingepackte Draht eingespannt. Bei der Herstellung haben sich natürlich diese Dreieckshalter durch das Kunstleder gebohrt, sodaß es an diesen Stellen durchbohrt ist.

Meiner Meinung nach bekommst Du den Geruch aus den Kokosmatten nicht heraus. Außerdem sind sie wahrscheinlich durchgesessen. Je nachdem was dein Geldbeutel sagt kannst Du diese aber auch ersetzen.
Bei den beiden Geschäften, bei denen ich meistens einkaufen gehe (BUS OK, Hoffmann Speedster) bekommst du die Sitzpolster auch in neu. Ich glaube, bei dem einen auch das Kunstleder. Aber wahrscheinlich bieten noch weitere Geschäfte die selben Ersatzteile an.

Gruß Axel(der Dank Sitzheizung jetzt innerhalb einer Minute einen warmen A.... bekommt)
'73er Pritsche, satte 50 PS, Neptunblau

sören *186
T2-Süchtiger
Beiträge: 706
Registriert: 25.12.2003 23:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 186
Wohnort: Kassel

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von sören *186 » 27.02.2011 01:25

Hallo Florian,
Du bist ja schon auf dem besten Wege, indem Du Sitzfläche und Rückenteil voneinander getrennt hast.
Wie vorgehen bei der Sitzfläche:
- die Sitzfläche hinlegen wie auf Bild 53 dargestellt, drückst Du nun auf das Gestell (mit Deinem gesamten Gewicht!) so dass sich die Federn zusammendrücken und der seitliche Stoff sich entspannt. Nun siehst Du, das der Stoff sich aus der umlaufenden Nut nach oben rausziehen lässt (Pappstreifen).
- in der Waschmaschine waschen geht nicht, da die Pappstreifen sich auflösen. Also Handwäsche.

Wie vorgehen bei der Rückenlehne:
- an der Unterseite die spitzen Metalldreiecke aufbiegen. Langsam arbeiten, sie brechen leicht.
- den Spannstahl (so breit wie der Sitz) aus der Halterung nehmen.
- die Führungshülsen aus PVC für die Kopfstützen heraushebeln.
- den Bezug vorsichtig nach oben abziehen.

Zusammenbau:
- neue Sitzpolster und Lehnenpolster bei Günzl o.a. einkaufen.
- Bezüge reinigen mit Handwäsche, Warmwasser, Kernseife, Wurzelbürste. Nix Chemie, Armaturenbrett-Aufhübscher oder ähnliches verwenden dabei. Aufpassen, dass die Pappstreifen möglichst trocken bleiben.
- die Risse beim Sattler nähen und / oder verstärken lassen.
- die Gestelle entrosten, grundieren und lackieren mit Spraydosen o.ä. in schwarz glänzend.
- Polsterwatte kaufen und die Polster einwickeln, aber nicht zu dick einwicklen. Ohne die Polsterwatte bekommst Du NIE den Bezug rüber.
- mit den Sitzflächen anfangen zu Beziehen, um ein Gefühl für den sicherlich porösen Stoff zu bekommen.
- den Bezug über die Lehne Stück für Stück aufziehen. Viel Geduld haben dabei.
- Und noch mehr Geduld.
- hoffenlich reißt der Bezug nicht ein.
- Laufschienen einfetten, Sitz und Lehne verschrauben - Fertig.

Ich habe es selbst gerade mit Stoffbezügen gemacht - Stolz geschwellt ist meine Brust seitdem.

Gruß von Sören, der schwarze Sitze mega gut findet!

Benutzeravatar
Roman
Wohnt im T2!
Beiträge: 1475
Registriert: 14.02.2008 18:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Maria-Anzbach
Kontaktdaten:

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von Roman » 27.02.2011 01:30

@sören: welchen Stoff hast du verwendet?

Roman
Bild

sören *186
T2-Süchtiger
Beiträge: 706
Registriert: 25.12.2003 23:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 186
Wohnort: Kassel

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von sören *186 » 27.02.2011 02:38

Hi Roman,
die Bezüge aus dem Auto - grünkarierte, wunderbare 33 Jahre alte Westfalia-Bezüge.
An einer Stelle hat sich leider der Keder gelöst, abgesehen davon haben sie die Überarbeitung sehr gut mitgemacht und vertragen.

Gruß,
Sören

Benutzeravatar
just
T2-Süchtiger
Beiträge: 826
Registriert: 24.08.2010 10:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 560
Wohnort: Gladbeck
Kontaktdaten:

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von just » 28.02.2011 03:01

sören *186 hat geschrieben:Hi Roman,
An einer Stelle hat sich leider der Keder gelöst, abgesehen davon haben sie die Überarbeitung sehr gut mitgemacht und vertragen.

Gruß,
Sören
Bei mir auch, und gerissen :|

Eingebaut kann man da wahrscheinlich nicht viel machen, oder? Hab schon dran gedacht mit Sekundenkleber o.ä. den Keder in Position zu halten, damit er auch nicht weiter abgeht?!

Voll-Sitz-Resto wollte ich erst mal nicht angehen. Sitze sind ansonsten beide noch im guten Zustand.
Hochdach T2 - VW fahren in seiner höchsten Form Bus-Blog

Benutzeravatar
Unaufhaltable
T2-Süchtiger
Beiträge: 230
Registriert: 19.06.2008 15:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 60385 Frankfurt am Main

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von Unaufhaltable » 28.02.2011 09:57

Bei uns hatte sich der Keder an der hauptbelasteten Fahrerausstiegsseite gelöst.

Eine befreundete Sattlerin hat ihn ANGENÄHT. Mit einer Nadel, die ähnlich einem Angelhaken rund gebogen ist.
Ging flott, ist unsichtbar und hält hervorrragend.
Gruß

Markus

---

Moby: 78er Helsinki, Cremeweiß mit Rallystreifen, 2.0l Automatik
Leonardo aka "Der Kanadier": 76er Westfalia, Cremeweiß, 2,0l Automatik

Florian1991
T2-Kenner
Beiträge: 19
Registriert: 03.11.2009 22:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von Florian1991 » 05.03.2011 21:31

sören *186 hat geschrieben:Hallo Florian,
Du bist ja schon auf dem besten Wege, indem Du Sitzfläche und Rückenteil voneinander getrennt hast.
Wie vorgehen bei der Sitzfläche:
- die Sitzfläche hinlegen wie auf Bild 53 dargestellt, drückst Du nun auf das Gestell (mit Deinem gesamten Gewicht!) so dass sich die Federn zusammendrücken und der seitliche Stoff sich entspannt. Nun siehst Du, das der Stoff sich aus der umlaufenden Nut nach oben rausziehen lässt (Pappstreifen).
- in der Waschmaschine waschen geht nicht, da die Pappstreifen sich auflösen. Also Handwäsche.

Wie vorgehen bei der Rückenlehne:
- an der Unterseite die spitzen Metalldreiecke aufbiegen. Langsam arbeiten, sie brechen leicht.
- den Spannstahl (so breit wie der Sitz) aus der Halterung nehmen.
- die Führungshülsen aus PVC für die Kopfstützen heraushebeln.
- den Bezug vorsichtig nach oben abziehen.
Vielen Dank an Sören für diese tolle Anleitung, hab die Sitze damit heute morgen auseinander gefriemelt. Die Polster in den Lehnen kamen als Staub da rausgerieselt, und die von den Sitzflächen sahen auch etwas unschön aus. Ich werd mir jetzt neue besorgen, und die Sitzgestelle zum Sandstrahlen geben.

Die Bilder von der Aktion bzw. den Zustand der Sitze jetzt möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten, vielleicht kommt jemand ja mal in meine Lage und hat das Gleiche vor :gut:

http://img153.imageshack.us/i/1055061.jpg/
http://img850.imageshack.us/i/1055063.jpg/
http://img191.imageshack.us/i/1055066.jpg/

Und eine Frage habe ich noch: Kann ich zum Saubermachen der Bezüge echt Kernseife nehmen? Der Verkäufer im Laden guckte mich nur ganz ungläubig an, als ich von meinem Vorhaben erzählte.. :D

sören *186
T2-Süchtiger
Beiträge: 706
Registriert: 25.12.2003 23:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 186
Wohnort: Kassel

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von sören *186 » 05.03.2011 22:50

Florian,
ich hatte die Pappstreifen mit Klebeband "umwickelt" und somit vor völligem Durchweichen gesichert.
Dann ab in die lauwarme Handwäsche mit Kernseife (oder Rei aus der Tube oder vergleichbares).
Schön intensiv bearbeiten.
Je schneller die Pappstreifen wieder aus dem Wasser kommen, desto besser für sie!
Mit Fön die angefeuchteten Pappstreifen "vortrocknen", den Rest macht die Luft dann.

Anschließend sahen die Bezüge aus wie neu,
das Wasser vom ersten Spülgang war schön dunkelschwarz
und alles hält den Sitzbelastungen meinerseits bis heute aus.

Grüße,
Sören

Florian1991
T2-Kenner
Beiträge: 19
Registriert: 03.11.2009 22:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von Florian1991 » 04.04.2011 20:03

Hallo Sören und alle anderen, die hier mitlesen.

Die Sitzbezüge waren mittlerweile in der Handwäsche mit Kernseife, beim Sattler zum Risse nähen und Keder neu einnähen, die Gestelle sind noch beim Sandstrahlen und die neuen Polster sind schon da.

Als nächstes lege ich jetzt die Sitzpolster auf die Gestelle, wickle das Ganze mit Polsterwatte ein und ziehe dann die Bezüge drüber - steht ja schon alles weiter oben. Eine Frage habe ich dann aber doch noch: Wie kann ich die Pappstreifen wieder ins Gestell einklemmen? Geht das ohne Weiteres? Einfach aufs Gestell draufdrücken wie beim Ausbauen und dann rein damit?

Gruß Florian

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3644
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 04.04.2011 22:07

Hi Florian,

das Gestell auf den Kopf legen, drauf Knien damit die Federn etwas gestaucht werden.
Dann kannst du die Pappstreifen einfach in die Nut drücken.
Das ist an der Stelle eine der leichtesten Übungen.

Viele Grüße,

Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

sören *186
T2-Süchtiger
Beiträge: 706
Registriert: 25.12.2003 23:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 186
Wohnort: Kassel

Re: T2b-Sitze wieder schön machen..

Beitrag von sören *186 » 04.04.2011 23:02

Hallo Florian,
Zusammenbau in umgekehrter Reihenfolge wie die Demontage, wie es immer so schön heißt in den Rep.-Anleitungen.
Und vergiß nicht, Dich mit Deinem gesamten Lebendgewicht gegen die Sitzfedern zu stemmen.
Gruß von Sören

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 17 Gäste