Seite 1 von 2

Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 19.03.2011 13:24
von Daniel1975
Moin aus dem hohen Norden!

Nachdem ich die Foren hier schon länger nach meinem Problem erfolglos durchforstet habe, muß ich doch mal
um Eure Hilfe bitten.

Mein T2a (1,6 mit 50PS) springt im kalten Zustand super an; wenn ich ein kurzes Stück fahre und Ihn danach starte, ist auch alles gut.
Sobald er allerdings richtig warm gefahren wurde und ich dann kurz stoppe (z. B. zum Tanken), dreht der Anlasser so gerade eben noch sehr langsam, als wenn die Batterie platt wäre. Meistens reicht es nicht, um den Motor anzubekommen. Nach ca. einer halben Stunde Pause, wenn der Motor etwas abgekühlt ist, springt er wieder normal an.

Ich schlage mich nun schon seit ich den Bus habe (Januar 2010) mit dem Problem herum. Eine neue Batterie und ein neuer
LiMa-Regler brachten leider keine Besserung.
Habt Ihr vielleicht eine Idee, wo ich noch ansetzen könnte?

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 19.03.2011 13:30
von bigbug
Was meinst du mit richtig warm? 20 Minuten über Land oder eine Stunde Autobahn?
Klingt fast nach Anlasser bzw. dessen Magnetschalter speziell beim zweiten o.g. Fall.
Hast du mal die ganzen Anschlüsse am Anlasser kontrolliert und gereinigt?

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 19.03.2011 13:38
von Daniel1975
Danke für die schnelle Antwort! Mit richtig warm meine ich eigentlich nur normale Betriebstemperatur, es reichen also ein paar Kilometer über Land.
Die Anschlüsse am Anlasser habe ich alle von Korrosion befreit, sind blitzblank. An der Batterie und dem LiMa-Regler dürfte es ja auch nicht liegen.
Gelegentlich habe ich noch Kontakt mit dem Verkäufer, der konnte sich daran erinnern, das Problem vor etlichen Jahren schon mal gehabt zu haben. Er meinte, da hatte der Bosch Service irgendetwas an der Stromzufuhr zum Anlasser gemacht bzw. "zwischengesetzt". Ich kann da aber leider nichts finden.

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 19.03.2011 14:42
von MichaT2a
Hi,

folgendes kannst Du noch versuchen:

Magnetschalter zerlegen und die Kontakte innendrin reinigen
Kohlen vom Anlasser tauschen, auch hier alles reinigen
Anlasserbuchse im Getriebe wechseln

Gruß,

Micha

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 19.03.2011 15:21
von boggsermodoa
Hallo Daniel,

einen konkreten Tip habe ich nicht, aber vielleicht kann ich ein wenig helfen, die Gedanken zu sortieren. Was du beschreibst klingt danach, als könne die elektrische Anlage den erforderlichen Strom nicht liefern. Da muß man nun unterscheiden, ob der Strombedarf ungewöhnlich hoch ist (weil z.B. irgendwas mechanisch schwergängig ist) oder ob der Strombedarf eigentlich normal wäre, aber die Batterie nicht liefern kann, weil sie entweder selbst schwächelt oder weil all die vielen Elektronen irgendwo "nicht durch die Leitung passen". Der häufigste Grund für Letzteres ist Korrosion an der Kabelverschraubung am Magnetschalter, aber verdächtig sind zunächst mal alle Kabel zwischen Batterie und Anlasser, einschließlich des Massekabels zwischen Getriebe und Aufbau. Es fällt zwar schwer, da einen Zusammenhang mit der Temperatur zu erklären, aber die Praxis lehrt was anderes.
Am schnellsten kommst du wohl zum Ziel, wenn du den Strom beim Anlassen einfach mal messen läßt. Dazu braucht's allerdings mehr als das heimische Vielfachmeßgerät.

Gruß,

Clemens

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 19.03.2011 15:29
von boggsermodoa
MichaT2a hat geschrieben:Hi,

folgendes kannst Du noch versuchen:

Magnetschalter zerlegen und die Kontakte innendrin reinigen
Da kann man vielleicht vorab was erkennen, wenn man beim Anlassen den Spannungsabfall über die beiden M8-Anschlüsse mißt. Was hinten fehlt, wird an den Kontakten verbraten. Genau so könnte man auch vom Pluspol bis zur ersten Verschraubung messen und so auf den Zustand des Kabels schließen.

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 20.03.2011 01:32
von JanT2a
Hatte ich in einem früheren Leben auch schon mal bei irgendeiner Karre. Audi 80 glaube ich. Hab den Anlasser gewechselt und dann war gut. Hatte das Gefühl als würde sich etwas temperaturbedingt verklemmen. Wobei ich nicht ausschließen würde, dass es etwas ganz anderes war, was ich beim Anlasserwechsel so nebenbei mitrepariert habe, wie ein lockeres Kabel, z.b.

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 22.03.2011 14:06
von Daniel1975
Hallo, erstmal vielen Dank für die Tipps. Werde meinen Bus am Wochenende aus dem Winterquartier holen und mich anhand der Ratschläge noch mal auf die Suche nach der Ursache machen. Und Euch dann na klar Meldung machen!

Schöne Grüsse aus dem heute sonnigen Nordfriesland!

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 26.09.2011 18:55
von hast4030
Problem behoben? denke ich hab das gleiche problem

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 26.09.2011 23:09
von Polle
Hab ich auch.
Allerdings nur, wenn ich zu irgendwelchen Treffen fahre und frisch von der Autobahn komme.
Ganz hilfreich ist da immer ne Truppe Schalke-Fans. Die können unglaublich gut anschieben. Wer weiß, warum? :unbekannt:
Ich persönlich muß nur immer zusehen, daß ich schnell genug weg bin. Irgendwann checken auch die, das der blau-weiße Schal im Heckfenster nicht in den Pot gehört. :dog: :D :D :D
Klappt aber echt super. und ich mach mir die Finger nicht dreckig. Habs das letzte mal so auf der Anfahrt zum JT praktiziert. :wink:

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 27.09.2011 13:45
von hast4030
seltsamerweise hab ich heute den vergaser mit dem messgerät einstellen lassen und seither ist das problem behoben....

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 27.09.2011 15:24
von Daniel1975
Moin Moin,

im Grunde ist das Problem behoben..... seltsamerweise ist es dieses Jahr über nicht wieder aufgetaucht. Was mich etwas wundert, da es 2010 ausnahmslos vorkam.
Vermutlich hat mein Bulli doch eine Seele und wollte mich dieses Jahr zumindest nicht auf diese Weise ärgern...

Sonnige Grüsse aus NF

Daniel

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 27.09.2011 21:42
von hast4030
hui danke
kenn ich von meinem t4
lg

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 28.09.2011 01:26
von Sgt. Pepper
Das Problem habe ich auch.

Und desswegen immer nen Hammer unterm Sitz. Damit kann man den Anlasser meistens überreden. Falls keine Schalker da sind... aber da lege ich mich sowieso lieber in den Dreck :zunge2:

Re: Startprobleme bei warmen Motor!

Verfasst: 28.09.2011 22:58
von Polle
Sgt. Pepper hat geschrieben:Das Problem habe ich auch.

Und desswegen immer nen Hammer unterm Sitz. Damit kann man den Anlasser meistens überreden. Falls keine Schalker da sind... aber da lege ich mich sowieso lieber in den Dreck :zunge2:
:thumb: :thumb: :thumb: