Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2270
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von MichaB » 27.06.2019 00:43

Als Spielkind hab ich mir jetzt auch mal zum Spaß einen Tracking-Server installiert.
Lustig, ich hab noch keinen Tracker fürs Auto, aber ich weiß jetzt wenigstens wo sich
meine Freundin herumtreibt. :versteck:
(Die weiẞ aber schon wie Sie das abschaltet :-))

Soll ich das aber wirklich machen ?
Kann sein, aber nur weil ich es kann, nicht weil ich es für besonders dienlich halte.
Viel Geld an einen Dienstleister würde ich hier nicht ausgeben.
Da gibt es ja Angebote die richtig teuer sind.

Ich bin da eher bei Wolfgang.
So Wertvoll ist so ein Bulli doch eher nicht.
Und wenn eine Scheibe zu Bruch geht, dann ist meist was interessantes offen zu sehen gewesen.
Ich hab in den letzten 15 Jahren keinerlei Diebstahlvorsorge getroffen.
Ok, mein Frickelcamper steht wohl auch nicht zwingend auf der Bestellliste.
Mein Eindruck ist allerdings das ich mir um einen T3 mehr sorgen machen würde.

#micha#

PS.: Wie wäre es denn mit einem Tracking-Server der den Mitgliedern der IG
kostenlos zur Verfügung gestellt wird ? Könnte ich mir gut vorstellen.
Ich würde mir das, wenn ich die Software getestet und verstanden habe ans Bein binden.
Dat wär doch mal ein netter Service.
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 190
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von Max Burn » 28.06.2019 10:10

MichaB hat geschrieben:
27.06.2019 00:43
Als Spielkind hab ich mir jetzt auch mal zum Spaß einen Tracking-Server installiert.
Lustig, ich hab noch keinen Tracker fürs Auto, aber ich weiß jetzt wenigstens wo sich
meine Freundin herumtreibt. :versteck:
(Die weiẞ aber schon wie Sie das abschaltet :-))

Soll ich das aber wirklich machen ?
Kann sein, aber nur weil ich es kann, nicht weil ich es für besonders dienlich halte.
Viel Geld an einen Dienstleister würde ich hier nicht ausgeben.
Da gibt es ja Angebote die richtig teuer sind.

Ich bin da eher bei Wolfgang.
So Wertvoll ist so ein Bulli doch eher nicht.
Und wenn eine Scheibe zu Bruch geht, dann ist meist was interessantes offen zu sehen gewesen.
Ich hab in den letzten 15 Jahren keinerlei Diebstahlvorsorge getroffen.
Ok, mein Frickelcamper steht wohl auch nicht zwingend auf der Bestellliste.
Mein Eindruck ist allerdings das ich mir um einen T3 mehr sorgen machen würde.

#micha#

PS.: Wie wäre es denn mit einem Tracking-Server der den Mitgliedern der IG
kostenlos zur Verfügung gestellt wird ? Könnte ich mir gut vorstellen.
Ich würde mir das, wenn ich die Software getestet und verstanden habe ans Bein binden.
Dat wär doch mal ein netter Service.
Welche Software nutzt du denn Micha? Traccar?
Bild
Bild

Nicht falsch verstehen.... das ist nur ein Bulli die beiden ;)

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3448
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von Sgt. Pepper » 28.06.2019 10:36

Moin,

wozu eine extra Software oder Dienst!? :shock:

Meinen Tracker (TK103) rufe ich einfach an und der schickt mir ein paar Sekunden später eine sms mit den Koordinaten und einem link zu google maps. Das Ding kostet ca. 40€...
Im Tracker ist ne billige prepaid Simkarte die ich einmal im Jahr mit 15€ auflade damit sie nicht verfällt. Selbst die kann man schnell online aufladen.

Theoretisch funktioniert dies auch von jedem anderen Handy aus, das die Nummer anruft, falls man sein Handy mitsamt Fahrzeug verliert.

Mal von den google-Geschichten abgesehen, habe ich damit alles selber in der Hand und bin von keinem Drittanbieter abhängig der irgendwelche Gebühren haben will und (wer weiß) in ein paar Jahren schon wieder vom Markt verschwunden ist.

Die Konfiguration, wie z.B. Geo-Fencing, etc werden per sms konfiguriert. Das ist leider ohne Anleitung etwas mühselig, dafür gibt es aber tatsächlich mitlerweile eine kostenlose app, die die entsprechenden sms erstellt. Alternativ, einmal konfigurieren und sich anhand des Nachrichtenverlaufes orientieren.

Warum man für sowas einen extra Dienst, etc. benötigt verstehe ich nicht, weil das ganze ist so simpel das man da eigentlich nichts vermisst. Zumindest ich nicht...

übrigens, so sehen die sms mit der Positionsangabe aus:
Time:2019/05/01 18:58
Speed:0.0 KM/H
http://maps.google.com/maps?q=N52.325832,E9.815883
Ein nettes Feature ist meiner Meinung nach auch, dass man sich den aktuellen Status ausgeben lassen kann. Da steht dann auch die momentane Spannung der Fahrzeugbatterie. Mann kann also ganz bequem während der Winterpause überprüfen ob die Batterie vieleicht mal nachgeladen werden sollte:
Power:ON/13.51
Battery:100%
GPS:OK
ACC:OFF
Door:OFF
GSM Signal:32
Monitor:OFF
APN:wap.debitel.de
IP:www.gps902.net/7700
Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2270
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von MichaB » 28.06.2019 11:20

Meinen Tracker (TK103) rufe ich einfach an und der schickt mir ein paar Sekunden später eine sms mit den Koordinaten und einem link zu google maps.
Es wäre aber schon sinnvoller wenn der Tracker sich meldet sobald das Fahrzeug bewegt wird.
Oder wenn das Fahrzeug ein vordefiniertes Gelände verlässt.
Dann kann man reagieren.
Z.B. die Zündung unterbrechen, die Spritzufuhr stoppen.
Bei Deiner Lösung erfährst Du erst sobald Du anrufst wo der Bus ist.
Das Ding kostet ca. 40€...
Im Tracker ist ne billige prepaid Simkarte die ich einmal im Jahr mit 15€ auflade damit sie nicht verfällt. Selbst die kann man schnell online aufladen.
Richtig, ist hier nicht anders.
habe ich damit alles selber in der Hand und bin von keinem Drittanbieter abhängig der irgendwelche Gebühren haben will und (wer weiß) in ein paar Jahren schon wieder vom Markt verschwunden ist
Na ja, Anbieter wäre hier die IG und die gibts, wie das Forum, schon länger. Und Gebühren sollte es ja gerade nicht geben.
Und mit Google hat man so nebenbei auch nix am Hut. Stichwort OpenStreetmaps.

@Max ja, traccar


#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3448
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von Sgt. Pepper » 28.06.2019 12:07

MichaB hat geschrieben:
28.06.2019 11:20
Es wäre aber schon sinnvoller wenn der Tracker sich meldet sobald das Fahrzeug bewegt wird.
Oder wenn das Fahrzeug ein vordefiniertes Gelände verlässt.
Dann kann man reagieren.
Z.B. die Zündung unterbrechen, die Spritzufuhr stoppen.
Bei Deiner Lösung erfährst Du erst sobald Du anrufst wo der Bus ist.
Ist alles möglich bei dem Teil.

- Geofence -> Du kannst einen Bereich konfigurieren bei dem der Tracker automatisch eine Meldung schickt wenn dieser verlassen wird (z.B. 500m)
- Zündungsabschaltung -> Der hat einen Ausgang über den sich ein Relais ansteuern lässt. So kannst du z.B. per Fernauslösung die Zündung oder Spritpumpe lahm legen.
- Alarmausgang: -> du kannst z.B die Hupe anschließen und automatisch Alarm ausgeben oder eben manuel per sms auslösen lassen
- Türdetektion: -> Eingang für z.B. überwachung der Innenbeleuchtung oder Zündung
- Beschleunigungssensor.

Schau mal in die letzte Nachricht, die ich als Zitat eingefügt habe. Dorst siehst du welche Sensoren man überwachen kann.

Darüber hinaus:
- Notruftaster
- Abhörfunktion -> externes Mikrofon ist mitgeliefert
- Geschwindigkeitsüberwachung
- Log-funktion und Speicherung auf SD-Karte
- Wahlweise senden der Informationen per GPRS oder GSM --> das ist wichtig, wenn man tatsächlich per Server mehrere Rracker verwalten möchte.
- Senden der Postion in festen Intervallen.

Die unteren Punkte habe ich aber selber noch nie ausprobiert.
Wahlweise wird auch eine Fernbedienung mitgeliefert mit der sich die Alarmfunktion oder das Geo-Fence abschalten lässt. Ansonsten müsste man immer eine entsprechende sms schicken.

Sowohl die GPS als auch die GSM Antenne sind separat angeschlossen und haben recht lange kabel. Man ist also ziemlich flexibel was die Einbaulage angeht.

MichaB hat geschrieben:
28.06.2019 11:20
Und mit Google hat man so nebenbei auch nix am Hut. Stichwort OpenStreetmaps.
Ich glaube (bin mir da nicht sicher) auch einen anderen Anbieter konfigurieren bzw. die automatische generierung der Links abschalten. Dann hast du halt nur die Koordinaten die du per copy/past in jeden Kartenanbier eingeben kannst, sofern der standard GPS-Koordinaten versteht.

Aber: Man muss sich halt etwas mit dem Ding beschäftigen. Die Anleitung ist leider etwas wirr (china-kram halt) und wenn man wirklich alle Möglichkeiten nutzen will, kommen da ne menge Kabel zusammen.
Die Bedienung alleine über sms ersfordert halt, dass man zunächst den Trcker entsprechend korrekt konfiguriert. Einige Funktionen habe ich bisher noch zum Laufen bekommen, vermutlich weil ein Fehler in der Anleitung vorhanden ist. Muss gestehen, soviel Zeit habe ich darauf auch noch nicht verschwendet.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2270
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von MichaB » 28.06.2019 17:16

Die ganzen Features die Du erwähnst sind der normale Standard des TK103.

Das hat mit dem besprochenen Portal nix zu tun.

Mir bleibt da nur Dir viel Spaß beim Konfigurieren per SMS zu wünschen.
Du hast ja selbst schon gemerkt wie unzufriedenstellend das funktioniert.

Wie Du per SMS einen Geo-Zaun um den Campingplatz ziehen willst auf dem Du gerade stehst
würde mich aber schon interessieren.

Ich mach das komfortabel über das GUI.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3448
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von Sgt. Pepper » 28.06.2019 22:26

Moin,

wem das zu müselig ist, der kann sich halt auch ne app herunterladen mit der sich per GUI die entsprechenden sms konfigurieren lassen.
Nennt sich "SMS Generator by PAJ".

Man muss das Rad nicht neu erfinden, das gibt es halt alles schon. Oder ich habe noch nicht verstanden was du genau meinst.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2270
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von MichaB » 28.06.2019 22:47

Sorry, aber Deine Argumente sind Unsinn.

Mir scheint, Du hast offensichtlich ein Problem damit das für IG Mitglieder gegebenenfalls
eine komfortable Möglichkeit, solche Systeme zu pflegen, kostenlos angeboten werden soll.

Als Alternative bietest Du an sich den Kram aus dutzenden Befehlen zusammen zu klicken.
Hilfsweise sich irgendwelche Apps zu installieren etc.

Warum einfach wenn et auch umständlich geht. :-)

Jeder Jeck is anders sagt der Kölner.
Ich sach, wer nit will der hat schon :-)

#micha#

PS.: Der tk103 nutzt nur eines der bald 200 Protokolle von GPS Systemen.
Was machen denn die anderen Nutzer ?
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3448
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von Sgt. Pepper » 28.06.2019 22:59

Moin,

nö so ist das nicht gemeint. Hier war die Frage, welche Systeme es gibt und ich habe meine persönlichen Erfahrungen mit dem System wiedergegeben die ich in den letzten 5 Jahren gesammelt habe.

Damit bin ich bisher sehr gut klar gekommen, mehr habe ich nicht behauptet.

Wenn es eine besser Lösung geben soll, gerne. Ich lasse mich da gerne überzeugen, aber mit den wenigen Informationen kann ich nicht nachvollziehen warum eine neue "exklusive" Lösung besser sein soll als das was es bisher gibt und auch funktioniert. Die genannte app deckt z.b. die meisten auf dem Mark erhältlichen System ab, was die Konfiguration angeht.

Mir ist z.B. nicht klar, ob es nur um ein Portal mit Web-Interface geht, oder eine App für Mobile Endgeräte. Denn meiner Meinung nacht macht nur letzteres Sinn, wenn z.B. der Internetzugang z.B. wegen Roaming eingeschränkt ist.

Verstehe mich nicht falsch, ich finde es toll wenn soviel Engagement reinfließt. Aber es ist halt keine kleine Aufgabe und es wäre schade wenn da viel Zeit und Arbeit und ggf. auch Geld reinfließt aber letztenendes am Bedarf vorbei geht weil es bereits ähnliche Lösungen für umsonst gibt.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2270
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von MichaB » 28.06.2019 23:26

Portal mit Web-Interface geht, oder eine App für Mobile Endgeräte
Beides

Das System wurde doch schon erwähnt.
Einfach mal Googeln.

Nu is aber auch gut.
Schau mer mal.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 219
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von Bullischorsch » 06.07.2019 23:08

Habe auch einen privaten Server mit Traccar laufen. Das klappt vom ersten Tag an sehr gut.
Als der Kilometerzähler gestreikt hat konnte ich die gefahrene Strecke trotzdem bequem ermitteln.
Einen solchen Server über die IG anzubieten halte ich für eine gute Idee.
Das erste Einrichten des Trackers ist trotzdem etwas nervig, geht halt nur über SMS.
Man kann aber auch einen passenden Trackingclient als App auf ein altes Handy packen, finde ich auch eine einfache schnelle Lösung.
Georg

Benutzeravatar
T2b-Bulli
T2-Meister
Beiträge: 124
Registriert: 27.02.2017 20:45
Wohnort: Westfalia - Town

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von T2b-Bulli » 18.07.2019 18:43

Ich habe aus 5 mm Blech ein U gebogen und lege es auf die Verzahnung der Handbremse. Der Stift welcher den Griff fixiert wurde durch eine Madenschraube mit Innensechskant ersetzt. Zusätzlich kommt noch eine "stramme" Kette vom Lenkrad bis an das Vorhängeschloss.

Ein Diebstahl kann man dadurch ggf. nicht verhindern, schreckt aber evtl. ein wenig ab und verschafft mir bestimmt 10 Minuten um auf die GSM Meldung zu reagieren, bevor der Wagen fahrbereit wäre.

Der Vorteil ist die geringe Größe und gut Handlichkeit.
ws2.jpg
ws1.jpg

Benutzeravatar
Quis
T2-Süchtiger
Beiträge: 579
Registriert: 19.08.2007 22:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 111
Wohnort: Wien

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von Quis » 18.07.2019 22:38

T2b-Bulli hat geschrieben:
18.07.2019 18:43
...und verschafft mir bestimmt 10 Minuten um auf die GSM Meldung zu reagieren, bevor der Wagen fahrbereit wäre.
Bei einem Gelegenheitsdieb vermutlich, ein ein wenig geübter Lockpicker hat das Vorhangschloss aber in weit unter 1 Minute offen.
lg
Christof *111

Bild

Benutzeravatar
T2b-Bulli
T2-Meister
Beiträge: 124
Registriert: 27.02.2017 20:45
Wohnort: Westfalia - Town

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von T2b-Bulli » 19.07.2019 08:01

ein ein wenig geübter Lockpicker hat das Vorhangschloss aber in weit unter 1 Minute offen

Sind denn in Parkkrallen und Lenkradsperren andere Schließzylinder verbaut?

Benutzeravatar
bugster_de
T2-Süchtiger
Beiträge: 358
Registriert: 16.02.2009 18:02
IG T2 Mitgliedsnummer: 808

Re: Welchen Klau-Schutz? Radkralle? Lenkradkralle? Alarmanlage?

Beitrag von bugster_de » 12.08.2019 17:14

ich greife nochmal das Thema GPS Tracker (und ggf. Traccar Server) auf.

Auf die Schnelle sieht es ja so aus, als wenn Traccar jede Menge GPS Tracker unterstützt. Mit welchen von denen gibt es denn gute Erfahrungen?

Must-have Funktionen:
- Zündung ausschalten, wenn ein zuvor festgelegter Geo-Fence Bereich verlassen wird
- wenn das Auto in der Garage steht sind bei mir immer die Batterien getrennt. Sprich der GPS Tracker wäre dann wohl auch ohne Strom und muß aber im Fall der Fälle ziemlich zügig booten und und Position / Geofence erkennen.

Nice-to-have Funktionen
- wenn ich das Auto am Urlaubsort zwecks Stadtbesichtigung irgendwo parke wäre es cool mit z.B. einem Klick in einer App den aktuellen Standort mit Geofence Radius 500m festlegen zu können.
- Parkrempler Erkennung und Meldung: z.B. durch Beschleunigungssensor wird erkannt, ob die Kiste angerempelt wurde
- Glasbruch oder sonstigen Einbruchserkennung

Bezgl. Traccar Server: ich habe bei mir zu Hause seit Jahren einen Ubuntu Server mit allen möglichen Diensten am Laufen. Da kann Traccar auf jeden Fall mit drauf, aber eine Variante auf einem T2 Server wäre auf jeden Fall klasse. Nach vielen Jahren des Heim-Servers kann ich sagen:
- das Ding fällt immer dann aus, wenn man es mal wirklich braucht (Murphys Law)
- den Wartungsarmen Server gibt es nicht und man muß immer dann dringend Wartung machen, wenn man eigentlich eh keine Zeit hat.

Ansonsten habe ich bei meinem immer eine rot leuchtende Lenkradralle drin. Das sieht man von aussen und dem geneigten Dieb wird wohl klar, dass er dieses Auto nicht mal eben innert weniger Sekunden klauen kann.
Genau so einen hatte ich auch mal. Aber der hatte einen Diesel und war von Ford.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste