Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 654
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von T2Tom » 19.06.2019 22:26

Hallo Hilmar,

über alle von Dir aufgeführten Punkte hatte ich auch nachgedacht.
Über manche nur kurz :mrgreen: sonst wird die Angst und die Unentschlossenheit zu groß.
Ich möchte hier weder eine Diskussion auslösen, noch zur Nachahmung auffordern.
Ich habe den Umbau für mich so als richtig entschieden (Punkt).

hat geschrieben: Wenn ich das richtig sehe, ist deine Konstruktion oben nur eingehängt und nicht fixiert. Da hätte ich Bedenken wenn 30kg Fahrräder und das Gewicht vom Träger bei einem plötzlichen Ausweichmanöver an den Haltepunkten zerren. Auch bei starken Bremsmanövern oder schlechter Wegstrecke könnte das ein Problem werden.
Die gleiche Situation hat man mit der oberen Originalbefestigung auch.
Meine oberen Gummiwalzen (mit Stahlkern!) sitzen press und tief in der Regenrinne. Ich habe eine "Trockenübung" gemacht und mit Gewalt versucht da etwas zu verschieben .... keine Chance, es rutscht oder bewegt sich nichts.
hat geschrieben: Die Herstellerhaftung im "Fall der Fälle" ist jedenfalls mit dem Umbau futsch.
Bestimmt, ....
hat geschrieben: Hast du dich da vorher erkundigt ob dieser Umbau des Haltesystems in Punkto "Ladungssicherung" (StVzo) zu Problemen führen kann?
Nö, ..... die Antwort dürfte doch wohl klar sein.

Grüße aus der Pfalz
Tom

PS: Für meinen Umbau gilt deshalb Nicht nachmachen!
STOPPING.......the other part of going! Design by T2Tom .........=> T2b - Rear Disc Brake Conversion Kit

Für Vw Bus T2 und T3 ..... => Führungsstücke für Schiebefenster

Benutzeravatar
DerHenning
T2-Süchtiger
Beiträge: 231
Registriert: 10.04.2010 08:53
Wohnort: nähe Steinhuder Meer

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von DerHenning » 20.06.2019 07:38

Das sieht super aus :thumb:
HAbe mir auch so ein Zubehör-Träger umgebaut, bin aber mit der Besfestigung auch nicht zufrieden. Dein Umbau hat Gesicht :dafür:

Gruß Henning
Bild
Rost ist leichter als Carbon ;)

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5294
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 20.06.2019 09:59

Hallo Tom,

die Idee mit den Gummiwalzen finde ich top :gut:

Aber kannst Du die Klappe noch aufmachen (ohne das Gewicht Fahrräder natürlich) und
der Träger hält ohne dass die untern Halter über den Lack rutschen?
Oder musst Du ihn dafür dann abnehmen?

Grüße,

Bild

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 654
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von T2Tom » 20.06.2019 10:18

hat geschrieben: ......
Aber kannst Du die Klappe noch aufmachen (ohne das Gewicht Fahrräder natürlich) ........... ?
Oder musst Du ihn dafür dann abnehmen?
Hallo Rolf-Stephan,

klares NEIN, weder mit noch ohne Fahrräder.
Das war von vornherein klar und stand auch nie in meinem "Anforderungskatalog". ..... Wozu auch, ich habe ja zwei Schiebetüren („Vorsicht Ironie!“) :grinseval:
Während der Reise bleibt die Klappe zu und am Urlaubsort kommen die Räder samt Träger runter.
Wie bereits erwähnt, das An-und Abbauen des Trägers dauert bei mir nur ca. 10 Sekunden .... "leichtes Spiel".

Grüße aus der Pfalz
Tom
STOPPING.......the other part of going! Design by T2Tom .........=> T2b - Rear Disc Brake Conversion Kit

Für Vw Bus T2 und T3 ..... => Führungsstücke für Schiebefenster

Benutzeravatar
olle78
T2-Süchtiger
Beiträge: 609
Registriert: 09.11.2008 15:48
Wohnort: CALW

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von olle78 » 20.06.2019 16:43

Hallo Tom,
Ich finde deine Lösung super, der org Paulchen Träger ist auch nur oben eingehängt und mit dem Rohr an der Motorklappe verspannt!
Ich hatte mir meinen aus einem Galaxy Paulchen zusammen gebraten und hängt jetzt an der Heckklappe!
Mach weiter so
Grüße Oliver

Gesendet von meinem RNE-L21 mit Tapatalk

Bild

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 654
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von T2Tom » 20.06.2019 19:30

hat geschrieben: Ich hatte mir meinen aus einem Galaxy Paulchen zusammen gebraten und hängt jetzt an der Heckklappe!
Hi Oliver,

Deine Lösung :respekt: ist mir natürlich nicht entgangen.

Grüße aus der Pfalz
Tom
STOPPING.......the other part of going! Design by T2Tom .........=> T2b - Rear Disc Brake Conversion Kit

Für Vw Bus T2 und T3 ..... => Führungsstücke für Schiebefenster

Dirty Harry
T2-Autor
Beiträge: 6
Registriert: 18.09.2017 23:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von Dirty Harry » 20.07.2019 12:13

Hallo hier ein bericht von ein Bulli fan aus Holland.
Ich überlege noch ob Ich den Fiamma Fahradträger Kauf!
Hab zwischen oberkante heckklappe und carroserie 4.5mm an spielraum, geht das mit die halterungen?
Ich kann die klappe auch nicht weiter runter stellen da ein umlaufender zierleiste montiert ist und sowol die umlaufender wölbung als zierleiste sind super ausgerichtet.

Grüsse Harry

Charly66
T2-Meister
Beiträge: 123
Registriert: 25.05.2018 14:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Kassel

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von Charly66 » 19.08.2019 11:26

Hallo,

wir haben uns jetzt den Fiamma Träger bestellt also gebraucht gekauft. Wir wollen aber zumindest aktuell weniger die Fahrräder draufstellen sondern eine Wasser/Spritzwasserfeste Kiste wo ich das ganze Werkzeug, Ersatzteile und ein paar Sachen die man extrem selten benötigt verstauen kann.

Hat da jemand Tipps wie auf dem Carry Bike das ganze zu befestigen ist und vllt jemand Tipps welche Kisten dafür gut geeignet sind udn wie ich die am besten befestige das die nicht runterfallen?
Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5294
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 19.08.2019 11:37

Charly66 hat geschrieben:
19.08.2019 11:26
...und vllt jemand Tipps welche Kisten dafür gut geeignet sind udn wie ich die am besten befestige...?
bei solchen Kisten fällt häufig ein Name: "Zarges"...

Auch auf meinem Dachträger habe ich eine größere 120 Liter "Zarges" polierte Alu-Kiste (ex-Sani/-Bundenswehr) draufgeschraubt
(Verschraubung von Innen, damit sie nicht zu einfach geklaut werden kann).

Also nicht nur neu suchen, sondern viele gibt es auch günstig gebraucht...

Grüße,

Benutzeravatar
Duetto
T2-Süchtiger
Beiträge: 184
Registriert: 09.10.2014 23:19
IG T2 Mitgliedsnummer: 796
Wohnort: Hofheim/Taunus

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von Duetto » 19.08.2019 13:47

Ich habe auf unserem Fiamma eine Zarges 73 l Box (40564) abnehmbar montiert. Die Masse sind L600*B400*H410 mm passt von der Tiefe gut auf die Fahrradschienen. Ich habe am senkrechten Bügel des Trägers eine Querstange verschraubt, das ist der Anschlag für die Kiste. Gehalten wird das durch einen Spanngurt - siehe Bild.

Rechts und links davon habe ich noch zwei Alurohre von unten zwischen den Schienen montiert, da befestige ich die Auffahrkeile mit einer Schraube und den Benzinkanister mit Spanngurten.

Das ganze hat sich schon drei Sommerurlaube und > 10.000 km bewährt.

Gruss,
Uli
Fiamma.jpg

Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 1056
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von bullijochen » 21.08.2019 15:31

Den Lastentransport habe ich mit dem Träger auf der Kupplung gelöst.. Ein Sack aus LKW-Plane geklebt und ab die Lutzi

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5294
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 21.08.2019 15:39

BTW "Lastentransport":
ich hab hier in Berlin mal eine T2 gesehen (leider in einer Werkstatt, wo ich nicht ungefragt photographieren wollte),
der hatte hinten statt AHK eine selsbtgebastelte Gepäckbrücke für sein Moped.
Also wie AHK&Stosstange Aufnahmen an den Leiterrahmen des Bullis hinten, dann mit Trägern und halber Meter Fläche und dahinter dran die Stosstange versetzt.

Kannte ich bis dato eher von größeren Wohnmobilen und ab T3.

Grüße,

Benutzeravatar
olle78
T2-Süchtiger
Beiträge: 609
Registriert: 09.11.2008 15:48
Wohnort: CALW

Re: Erfahrungen Fiamma Fahrradtraeger

Beitrag von olle78 » 22.08.2019 12:50

Dann schau dir mal Andreas alias Westfalia Fan an, er hat so einen Träger und fährt das Moped damit spazieren :-)

https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f ... ate#p41345


Grüße Oliver


Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast