Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, Mario73, aps

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2881
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.12.2018 13:38

Hi Markus,

der Tank sitzt bei der Doka ja quasi da, wo beim normalen Bus die Rücksitzbank steht.
Und da kommt man nur liegend vom Innenraum aus dran.
Ich sehe da im Moment nicht den Sinn des Eisstrahlens.
Da ist kein Unterbodenschutz oder ähnliches drauf. Und die Staubhaufen habe ich ja schon ausgesaugt.
Da kommt auch kein Trockeneisstrahler vernünftig in die Ecken.

Der Motorraum sieht noch aus wie neu, da braucht man nichts großartig reinigen.
Motorraum.JPG
Da muss ich mir nur mal Gedanken machen, ob ich ein Revisionsloch zum hinteren Bereich der Radhäuser bohre, damit ich da den Dreck raus bekomme.
Da ist ja bei der Doka eine gewisse Fehlkonstruktion was den Sammelpunkt für Staub angeht.

VieleGrüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
ulme*326
Wohnt im T2!
Beiträge: 2360
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von ulme*326 » 10.12.2018 14:07

Immer wieder interessant, solche seltenen Detailfotos - die DoKa-Pritschen-spezifische Halterung des Einspritz-Steuergerätes.
Sitzt das da links und nicht rechts wie bei den Kombis?

Revisionsöffnung Staubbunker hinter den Radhäusern: das ist eine totale Fehlkonstruktion - und: mach das mit der Spülöffnung - da hab ich schon an den schönsten DoKas und Pritschen plötzlich unheilvolle "Geschwüre" aufbrechen sehen….
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2881
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 10.12.2018 14:14

Hi Ulme,

das sitzt auf der linken Seite. Das erklärt auch die etwas absurde Fertigung des original Kabelbaums.
Die haben ja den Hauptstrang, der zum Steuergerät geht in der Motor Mitte raus geführt.
Dadurch knubbelt sich da alles extrem. Ich habe bei meinen Nachbauten an der Stelle den Aufbau geändert, damit die Verlegung einfacher ist.
Für die Doka passt dann mein Nachbau nicht, da das Steuergerät ja auf der linken Seite sitzt.

Aber wie du schon sagst, viele Details, die VW für Pritsche und Doka entwickelt hat.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2881
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 12.12.2018 00:06

Moin,

hier geht es in kleinen Schritten weiter. Die Anschnallgurte sind nun alle montiert.
Hinten bin ich so mittelmäßig glücklich.
Ich habe mir Gurte ohne Umlenkung besorgt, die kann man dann oben anschrauben.
Dadurch schrammt der Gurt beim anlegen nicht jedes mal an der Sitzbank vorbei.
Anschnallgurte_Hinten.JPG
Dann habe ich noch neue Scheinwerfer montiert. Leider fehlten die Standlichtfassungen, also muss ich dann da noch mal ran.
Da waren Bilux Scheinwerfer montiert. Ich kann mir ja nicht vorstellen, das die 79 in Schweden ausgeliefert worden sind.
Neue_Augen.JPG
Und ein VW Zeichen habe ich auch noch ergänzt. Ich hatte ja mal kurz über das Logo der Schwedischen Staatsbahn nachgedacht :lol:

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2881
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 26.12.2018 20:06

Es geht ja weiter mit dem Projekt,
ich hatte nur keine Zeit für Updates :wink:

Wo man hin schaut, überall ergeben sich Baustellen:
Bank_Rahmenbruch.JPG
Die Hintere Sitzbank ist leider mehrfach am Rahmen gebrochen.
Bank_Federbruch.JPG
Die gebrochene Feder habe ich mit einer Hülse versehen, die ich dann noch verschweißt habe.
Bank_Gechweißt.JPG
Der Rahmen ist auch wieder OK.
Bank_Loch.JPG
Im Polster war ja leider auch ein Loch, wo sich die feder wohl mal durchgearbeitet hatte.

Abe da habe ich dann einen Bügelflicken drauf gemacht:
Bank_fertig.JPG
Und schon wieder eine Baustelle erledigt.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2881
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 26.12.2018 20:15

Die vordere Stoßstange war ja silber lackiert.
Das gefiel mir nicht. Also habe ich die angeschliffen und wollte die wieder lackieren:
Stoßstange_unvertraglichkeit.JPG
Leider war in irgendeiner Schicht etwas, das sich nicht mit der Farbe vertragen hat.

Also wieder alles anschleifen und ein zweites mal ran an die Geschichte:
Stoßstange_schliff.JPG
Die hintere Stoßstange habe ich noch gehabt.
Die musste ich auch neu lackieren, da ich die erst mal wieder einigermaßen gerichtet habe.
Die war durch einen Unfall verformt.

Heute hat es dann auch mit der Lackierung geklappt. Nun müssen die erst mal einige Tage trocknen.
Bei den Temperaturen wird selbst 2k Lack nicht schnell hart.
Stoßstange_fertig.JPG
Dafür habe ich dann auf der Ladefläche etwas Platz gemacht:
Stoßstange_trocknen.JPG

Ansonsten habe ich die Heizzüge in die Rohre eingezogen.
Dabei habe ich dann noch festgestellt, das die Heizklappen durch sind.
Und auch ein Wärmetauscher ist nicht mehr zu retten.
Der hat doch recht große Löcher, da nehme ich dann lieber neue ohne Asbest, eh ich an den alten da lange rum bastel.
Die werden dann im nächsten Jahr verschickt.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2881
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 08.01.2019 10:35

Moin,

es gab ja eine kleine Pause aber gestern ging es weiter.
Die Stoßstangen sind montiert, sieht gleich ganz anders aus :wink:

Dafür gab es noch Post aus England:
Low_Emission.JPG
Da sind wir rein gefahren ohne Anmeldung.
1164€ Strafzettel :cry: :roll: Und das ist der 50% ermäßigte Satz, wenn man innerhalb von 14 Tagen zahlt.

Da soll sich hier noch mal einer Aufregen von wegen Strafen und Enteignung.
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Franz-Josef
T2-Süchtiger
Beiträge: 1126
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Franz-Josef » 08.01.2019 11:03

Hallo Thomas,
lies mal das hier dazu:
https://www.adac.de/der-adac/rechtsbera ... sionszone/

Frage ist halt, wenn man weiter liest, ob eine Vollstreckung in Deutschland möglich wäre - ich denke eher nicht.
Nur falls Du vorhast, in Bälde wieder die Insel zu besuchen......

Viele Grüsse Franz-Josef

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2881
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 08.01.2019 12:22

Franz-Josef hat geschrieben:
08.01.2019 11:03
lies mal das hier dazu:
https://www.adac.de/der-adac/rechtsbera ... sionszone/
Hi Franz Josef,

genau das habe ich ja auch gelesen und habe mich mal wieder über meine Freunde beim ADAC gefreut.
Eine Prognose über die Erfolgsaussichten eines solchen Einspruchs kann leider nicht abgegeben werden, Erkenntnisse zur Handhabung von Transport for London bezüglich derartig begründeter Einsprüche liegen uns bislang nicht vor.
Die machen ja nicht mal eine Aussage über Erfolgsaussichten.
Und die Deutschen Behörden leiten solche Strafzettel auf jeden Fall weiter und dann wäre mindestens der Satz von 2X1164€ fällig geworden.
Also 2328€ zuzüglich der Bearbeitungsgebühren. Die deutschen Behörden vollstrecken tatsächlich solche Strafen.
Das ist also auch keine Lösung nicht zu zahlen. Und ich kann meinem Vater jetzt schlecht ein Reiseverbot nach England erteilen, der ist gefahren.
Also habe ich die Knolle (ist ja kein Knöllchen mehr...) bezahlt.

Ich hatte jetzt auch keine Lust noch Anwälte reich zu machen, am Ende wird die Summe nicht kleiner.
Da habe ich halt eine sehr teure Unwissenheit gehabt. Ärgerlich ist das aber trotzdem :wall:

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1469
Registriert: 23.10.2006 12:52
Wohnort: OWL

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von burger » 08.01.2019 13:11

Das wäre uns glaube ich allen passiert. Dafür hast du jetzt eine schöne Doka, wir nicht :happy:
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 7992
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von clipperfreak » 08.01.2019 14:49

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
08.01.2019 10:35
Moin,

es gab ja eine kleine Pause aber gestern ging es weiter.
Die Stoßstangen sind montiert, sieht gleich ganz anders aus :wink:

Dafür gab es noch Post aus England:
Low_Emission.JPG
Da sind wir rein gefahren ohne Anmeldung.
1164€ Strafzettel :cry: :roll: Und das ist der 50% ermäßigte Satz, wenn man innerhalb von 14 Tagen zahlt.

Da soll sich hier noch mal einer Aufregen von wegen Strafen und Enteignung.
Hallo Thomas

fast so ähnlich erging es mir auf den Tag vor 2 Jahren als ich meinen Käfer hinter London geholt habe :(

Habe mich beim Verkäufer bei der Behörde angemeldet, kann man innerhalb glaub ich 24 Stunden nach passieren der Autobahnbrücke über die Themse machen und er hat es auch online bezahlt ebenso die Rückfahrt, war selbst dabei und trotzdem kam nach einigen Wochen ein Zahlbescheid. Mein Verkäufer hat das zum Glück geklärt und ich musste dann nichts bezahlen. Die wollten glaub ich dann 90€ für 2.80€ Mautgebühr über die Themse

Dafür haben mich die Schweizer zu einem Tag Haft verurteilt :versteck: weil ich 6km/h zu schnell fuhr und nicht bezahlt habe :wink: ist in 3 Jahren verjährt, 1 Jahr ist schon bald rum :mrgreen: ansonsten übernachte ich halt mal kostenlos in der Schweiz, dann brauch ich kein Hotel buchen :unbekannt:
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 197
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von powderjunkie » 08.01.2019 15:24

clipperfreak hat geschrieben:
08.01.2019 14:49
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
08.01.2019 10:35

Dafür haben mich die Schweizer zu einem Tag Haft verurteilt
Tja, das haben wir nun alle vom "Schengen-Raum"...! Vorteile haben wir nicht, aber Nachteile schon!

Die Schweizer Gefängnisse sind sicher besser als anderswo, habe aber obwohl ich Schweizer bin gottlob keine Erfahrungen! :-)

Hauptsache Doka-Happy-end! Mich würde aber trotzdem interessieren wie man die "grünen Zonen" in England legal befahren kann...
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Franz-Josef
T2-Süchtiger
Beiträge: 1126
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Franz-Josef » 08.01.2019 16:13

Da musst Du auch noch mal beim ADAC schauen - das ist da eigentlich ganz gescheit erklärt.
@Clipperfreak: Fragt sich nur, was die einnahmefreudigen Schweizer für die Unterbringung einer eventuellen Begleitperson berechnen :D
Wegelagerei, elende!
Viele Grüsse Franz-Josef

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 2881
Registriert: 27.08.2010 21:32
IG T2 Mitgliedsnummer: 680
Wohnort: Hamburg

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 08.01.2019 17:49

Franz-Josef hat geschrieben:
08.01.2019 16:13
Da musst Du auch noch mal beim ADAC schauen - das ist da eigentlich ganz gescheit erklärt.
Die haben das nur erklärt das man sich anmelden muss.
Aber die Stelle habe ich nicht gefunden, wo erklärt wird das man einfach nicht zahlen soll.
Da steht sehr genau man soll Widerspruch einlegen, aber sie haben keine Ahnung was dann passiert.
Und die Aussage hilft mir nicht im geringsten! :argue:
Die wollen doch nur das man die ADAC Rechtsschutzversicherung kauft :stupid:
clipperfreak hat geschrieben:
08.01.2019 14:49
Habe mich beim Verkäufer bei der Behörde angemeldet, kann man innerhalb glaub ich 24 Stunden nach passieren der Autobahnbrücke über die Themse machen und er hat es auch online bezahlt ebenso die Rückfahrt, war selbst dabei und trotzdem kam nach einigen Wochen ein Zahlbescheid. Mein Verkäufer hat das zum Glück geklärt und ich musste dann nichts bezahlen. Die wollten glaub ich dann 90€ für 2.80€ Mautgebühr über die Themse
Da ich mich aber ja nun gar nicht angemeldet hatte, auch nicht innerhalb der Zeit bevor der Strafzettel kam, kann ich da jetzt auch schlecht argumentieren.
Fakt ist halt das ich da einen Fehler gemacht habe. Die Summe ist aber für deutsche Verhältnisse sehr happig.
Was aber daran liegt, das es in Deutschland ja nur nach dem Motto geht freie Fahr für freie Bürger.
Und je dicker der Geldbeutel desto mehr kann der Anwalt raus holen, damit auch ja niemand für seine Taten Verantwortung übernehmen muss.


Halt eine Story mehr bei der Doka, die ich erzählen kann :lol:
Und das Auto ist trotzdem toll :jump:
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum, Radlager Einbauhilfe

Franz-Josef
T2-Süchtiger
Beiträge: 1126
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Ich hätte ja gerne eine T2b Doka

Beitrag von Franz-Josef » 08.01.2019 18:18

Frag doch mal, wieviel Tage Haft es erssatzweise gibt :lol:
Viele Grüsse Franz-Josef

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 5 Gäste