Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5228
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 26.09.2008 13:11

Hallo zusammen,

nur als kleiner Hinweis: auf dem VW Stand der IAA http://www.iaa.de/ ist auch der Allrad T2 Prototyp zu sehen.
Leider hilft kein drunterkrabbeln um den Vorderachsantrieb zu sehen - alles schön mit Rammschutzblechen zugebaut...
Was mich etwas verwundert hat war der Motor - sah gar nicht nach meinem normalen 70PS Motor aus!?

Und viele andere LKW-Oldtimer gibt es zu sehen - hatte ich leider kaum Zeit zu :?

Grüße aus Berlin,

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1256
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von Mani » 26.09.2008 14:43

Ich hab letztes Jahr in Hannover Bilder gemacht, da stand er ein bißchen aufgebockt da.
k-DSCF6196.JPG
k-DSCF6208.JPG
hat der ne zweite Lichtmaschine?
k-DSCF6197.JPG


schöne Grüße
Mani
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
HeinzT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 03.09.2008 10:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 77746

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von HeinzT2a » 26.09.2008 18:53

Hallo,

denke das ist ein US Motor und das was oben draufsitz durch einen Riemen angetrieben könnte so eine "Zusatzluftpumpe" (so hieß es mal beim frühen 911 SC) wegen Abgasreduzierung sein...
Und der Riemen ist durch ein Blech abgedeckt.
Jeder km ist zu schade um ihn in normalen Autos zu fahren...

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1256
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von Mani » 26.09.2008 19:21

Hab nochmal nachgelesen:

Es gab ja 5 Prototypen, mindestens einer war mit einem 2Liter Motor mit Einzelvergaseranlage ausgestattet und vorgeschaltetetem Automatikgetriebe, ein anderer, und das wird der von mir fotografierte sein, besitzt einen 2liter mit doppelvergaser (Fallstrom-Geländevergaser von Solex 1B3 mit Ringschwimmerkammer) und eine angeflanschte zusätzliche Ölpumpe für den nachgeschaltenen Drehmomentwandler (wird wohl das auf dem Bild sein). Dieser Bus hat ein vollsynchronisiertes Vierganggetriebe.

Ich denke nicht, dass man sich für die Prototypen Ami-Motoren geholt hat.

schöne Grüße
Mani
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6940
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von boggsermodoa » 26.09.2008 19:22

:shock: -schluck- :shock: Der hat ja nur einfache Kreuzgelenke an den vorderen Antriebswellen. Das rubbelt!
hat der ne zweite Lichtmaschine?
Ich vermute eher, daß da 'ne Ölpumpe für den Drehmomentwandler druntersitzt. So was hatte der nämlich dort, wo anständige Menschen ihre Kupplung haben. ;-)

Gruß,

Clemens

Edith sacht grad: "Du immer mir deinen Smilies! Deswegen war Mani schneller!"

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1256
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von Mani » 26.09.2008 19:31

:dog: :thumb:
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
HeinzT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 03.09.2008 10:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 77746

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von HeinzT2a » 26.09.2008 21:38

Ja, das mit der Oelpumpe kann auch sein...
dachte nur weil ein Bekannter von mir gerade einen ehemaligen T2b VW Versuchswagen richtet (US Ausführung) der hat genau am selben Platz eben diese "Luft"Pumpe.

Deine Vermutung, dass für Prototypen bzw. Versuchswagen eher keine Ami Ausführungen genommen wurden stimmt nicht.

Das Gegenteil ist bei VW sogar bis heute der Fall. Es sind meist Vollausgestattete und sehr oft US Versionen oder Rechtslenker.
Wir hatten hier bei uns bis vor kurzem so ein Verwertungsbetrieb für VW Versuchswagen, da habe ich immer Teile gekauft und sehr viele US Versionen gesehen.

Gruß aus dem Schwarzwald

Heinz T2a
Jeder km ist zu schade um ihn in normalen Autos zu fahren...

Benutzeravatar
ulme*326
Wohnt im T2!
Beiträge: 2415
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von ulme*326 » 28.09.2008 12:52

Stopp! Jetzt erstmal "vorne halten"!
Der Schwarzwald - meine alte Heimat - als Verwertungsbetrieb für ehemalige VW-Versuchswagen, vornehmlich in der US-Ausstattung? Ich kanns nicht glauben. :wink: VW macht das doch sicher professioneller.
Vor kurzem hieß es in diesem Forum noch: nix los im Süden/SüdWesten. Gehts etwas konkreter?
Grundsätzlich wundert es mich schon wieviele VW-Versuchsfahrzeuge "unters Volk" gemischt worden sein sollen. Hie und da tauchen sogar Elektrotransporter auf (schau mal einer nach ob die Gasturbine noch bei VWN in der Garage steht). Aber: anyway!
Ich arbeite in der Entwicklungsabteilung eines schwäbischen Autoherstellers - dort geht seit meinen gut 22 Dienstjahren kein Prototyp, kein Versuchsfahrzeug an der Presse (Würfel/Shredder) vorbei - so sehr wir auch immer rumheulen, was für ein Frevel dies ist. Teileverwertung ist neuerdings allerdings auch im Kommen. Darüber hinaus kenn ich aber auch Leute die beim Erwerb eines sogenannten Werkswagens (Firmenfuhrpark, Dienstwagen) sofort glauben sie hätten einen Versuchs-Prototyp in Händen, nur weil an der Frontscheibe die Klebereste diverser Einfahrplaketten als Prototyp-Insignien gesehen werden.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Alexander*245
T2-Süchtiger
Beiträge: 229
Registriert: 02.06.2003 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 245
Wohnort: Hannover

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von Alexander*245 » 28.09.2008 14:35

HeinzT2a hat geschrieben:Ja, das mit der Oelpumpe kann auch sein...
dachte nur weil ein Bekannter von mir gerade einen ehemaligen T2b VW Versuchswagen richtet (US Ausführung) der hat genau am selben Platz eben diese "Luft"Pumpe.
Womit lässt er sich als Versuchswagen identifizieren? Hat der als Fg-Nr. eine VN-Nummer eingeschlagen? Würde mich brennend interessieren ....
HeinzT2a hat geschrieben: Deine Vermutung, dass für Prototypen bzw. Versuchswagen eher keine Ami Ausführungen genommen wurden stimmt nicht.

Das Gegenteil ist bei VW sogar bis heute der Fall. Es sind meist Vollausgestattete und sehr oft US Versionen oder Rechtslenker.
Wir hatten hier bei uns bis vor kurzem so ein Verwertungsbetrieb für VW Versuchswagen, da habe ich immer Teile gekauft und sehr viele US Versionen gesehen.
Die Fahrzeuge, die Du meinst, sind O-Serien Fahrzeuge. Diese Fahrzeuge werden aber nicht "am Stück" verkauft. Es werden von VW je Fahrzeug bestimmte Teile festgelegt, die verkauft werden dürfen, der Rest muss vom Verwerter "gewürfelt" werden. Das wird auch von der VW Revision überprüft. Momentan ist mir ein solcher "Verwerter" bekannt.

Prototypen werden von VW nicht verkauft. Es gab Ausnahmen, bei denen ehemalige VW Manager ein Auto kaufen durften (mir ist da ein T2 Allrad bekannt, der als Jagdwagen im Harz lief und sich jetzt in einer Sammlung in Bayern befindet). Diese können dann durch "Weiterverkauf" in Sammlerhände gelangt sein.
Viele Grüße
Alexander*245
1969 Clipper N

Benutzeravatar
ulme*326
Wohnt im T2!
Beiträge: 2415
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von ulme*326 » 28.09.2008 16:05

Zurück zum Thread:
Danke für den Hinweis daß auf der IAA in Hannover der T2-Allrad steht. :dog:
Ich schließe mich der Meinung an daß im abgebildeten Bereich Lima/Riemenscheibe eine Hydraulikeinheit drunterstecken oder von da aus mit angetrieben werden könnte.
Kennt jemand den Besitzer der Sammlung in Bayern in welcher der eine T2-Allrad stecken könnte? Er sollte eine Ehrenmitgliedschaft erhalten unter der Bedingung daß bei jedem Treffen IGT2-Mitglieder eine Platzrunde mit Geländeausritt drehen dürfen. :dafür:
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Alexander*245
T2-Süchtiger
Beiträge: 229
Registriert: 02.06.2003 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 245
Wohnort: Hannover

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von Alexander*245 » 28.09.2008 18:12

ulme*326 hat geschrieben: Kennt jemand den Besitzer der Sammlung in Bayern in welcher der eine T2-Allrad stecken könnte? Er sollte eine Ehrenmitgliedschaft erhalten unter der Bedingung daß bei jedem Treffen IGT2-Mitglieder eine Platzrunde mit Geländeausritt drehen dürfen.
Ja, er möchte aber nicht genannt werden. :unbekannt:
Viele Grüße
Alexander*245
1969 Clipper N

Benutzeravatar
HeinzT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 484
Registriert: 03.09.2008 10:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 77746

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von HeinzT2a » 28.09.2008 20:33

@ Ulme...

Hallo,
naja, sagen wir Tor zum Schwarzwald. Und wieso ist das unprovesionell von VW, wenn der Betrieb im Schwarzwald Ist, bzw. war ????
Tatsächlich ist das so, der Verwertungsbetrieb war in Kippenheim und nannte sich Resotec. Ist inzwischen Schnee von gestern (seit ca. 2 -3 Jahren) VW macht das jetzt zentral, irgendwo in der Gegend glaube von Gifhorn.

Es gab dort tatsächlich nur Teile aus eben diesen Fahrzeugen. Dass es Versuchswagen waren war daran zu erkennen, dass da z.Teil Teile verbaut waren, was es eigentlich garnicht gab,
z.B. Motoren in Fahrzeugen die es in der Serie nie gab, unbekannte Bremsen, unbekannte Räder ohne KBA Nummern, Kabelbäume die zusätzliche Stecker und Adapter für andere Steuergeräte hatten, Austattungen u. Zubehör welches nie bestellbar war. Diese Sonderteile waren natürlich immer vom Kauf ausgeschlossen und wurden verschrottet. Da gab es Tränen in die Augen das kannst du mir glauben, wenn die neuesten Multivans und Audi S8 durch die Presse gingen...

Und früher also T2 Zeiten(wie gesagt ein Bekannter restauriert gerade so einen ehemaligen "Versuchswagen") konnte man es auch daran erkennen wenn man noch den org. Brief hatte das Fahrzeug war nur im Werk angemeldet oder auch nicht, im Serviceheft war ein Vermerk sinngemäß "von der Garantie ausgenommen, Werksinterne Verwendung". Eben oft US Ausführung aber immer schon in Deutschland.
In besagtem Fall eben hinten die alte Standheizung ab Werk, unten die Unterflurstandheizung ab Werk (also beide!) Mehrere daumendicke Kabelbäume werksmäßig drin, allerlei
Firlefanz aus späteren Serien.

Irgendwie kamen halt immer ein paar Fahrzeuge durch und in Privathände .... wie auch immer

Gruß Heinz
Jeder km ist zu schade um ihn in normalen Autos zu fahren...

Benutzeravatar
ulme*326
Wohnt im T2!
Beiträge: 2415
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von ulme*326 » 28.09.2008 20:53

Danke Heinz für Deine Antwort,

ich wüßte einen Grund weshalb es die Firma vielleicht nicht mehr gibt.
Oder die Verwertung von Versuchswagen jetzt zentral gemacht wird.
Aus Produkthaftungsgründen darf da nix durchrutschen.
Oder Du bist vieleicht doch Insider.......?

Seis drum.
Ich wünsche eine schöne Woche.
Morgen geh ich den T2-Allrad in Hannover anschauen. Bin beruflich dort.
Das mit der Hydraulikeinheit interessiert mich doch sehr.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Alexander*245
T2-Süchtiger
Beiträge: 229
Registriert: 02.06.2003 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 245
Wohnort: Hannover

Re: Allrad T2 Prototyp auf der IAA Nutzfahrzeuge

Beitrag von Alexander*245 » 28.09.2008 21:23

HeinzT2a hat geschrieben: Hallo,
naja, sagen wir Tor zum Schwarzwald. Und wieso ist das unprovesionell von VW, wenn der Betrieb im Schwarzwald Ist, bzw. war ????
Tatsächlich ist das so, der Verwertungsbetrieb war in Kippenheim und nannte sich Resotec. Ist inzwischen Schnee von gestern (seit ca. 2 -3 Jahren) VW macht das jetzt zentral, irgendwo in der Gegend glaube von Gifhorn.
Die machen das http://www.callparts.de
HeinzT2a hat geschrieben: Und früher also T2 Zeiten(wie gesagt ein Bekannter restauriert gerade so einen ehemaligen "Versuchswagen") konnte man es auch daran erkennen wenn man noch den org. Brief hatte das Fahrzeug war nur im Werk angemeldet oder auch nicht, im Serviceheft war ein Vermerk sinngemäß "von der Garantie ausgenommen, Werksinterne Verwendung". Eben oft US Ausführung aber immer schon in Deutschland.
Die beschriebenen Autos sind interne Kutschfahrzeuge ohne Straßenzulassung und O-Serie Fahrzeuge, also keine Versuchswagen. Natürlich sind da auch RDW (= Rest der Welt) Varianten dabei, wie eben US oder Rechtslenker.
Viele Grüße
Alexander*245
1969 Clipper N

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste