Restaurierung unseres T2b

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.
Sabmi
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 10.05.2019 23:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 1

Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Sabmi » 22.03.2020 00:57

Hallo zusammen

Nach 8 Jahren Winterschlaf, haben wir uns entschieden unseren Bulli doch mal anzugreifen.

Losgelegt haben wir dann mitte März 2019.
20190303_125524.jpg
20190303_125505.jpg
20190303_125448.jpg
So sah er dann aus wo wir losgelegt haben, da war noch die Hoffnung noch da das es nicht zu schlimm wird.


20190304_200945.jpg
20190304_200955.jpg
20190304_201007.jpg
20190304_201044.jpg
20190304_201057.jpg
20190304_201103.jpg
Da wurde mir dann langsam klar das da doch mehr rauskommt wie gedacht.

Es wurde dann der Familienrat einberufen und nach einigen Diskussionen beschlossen in doch wieder aufzubauen.

Als Plan wurde dann beschlossen uns von hinten nach vorne uns durchzubasteln.

Werde jetzt nach und nach das letzte Jahr mal einstellen

Gruß Michi

Sabmi
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 10.05.2019 23:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 1

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Sabmi » 22.03.2020 01:08

So der Anfang war also gemacht.

Und er war dann so weit zerlegt das ich angefangen habe das Heck rauszutrennen.
20190310_111104.jpg
20190310_111114.jpg
20190310_202422.jpg
20190312_205031.jpg
20190314_192838.jpg
Eine Ecke ist dann schon mal angegriffen worden, auch toll wenn mal was vorran geht


20190314_205753.jpg
20190901_151816.jpg
20190901_195732.jpg
20190902_201034.jpg
Nach gefühlten hundert Stunden war dann das Heck endlich fertig

Sabmi
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 10.05.2019 23:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 1

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Sabmi » 22.03.2020 01:24

Nachdem das Heck so weit war ging`s dann in der Mitte weiter.

Nach abschleifen vom Boden kamen wir zum Entschluss ihn zu ersetzen.

Es waren einfach zu viele Löcher drin, oder Flicken schon draufgestückelt.
20190914_122518.jpg
20190914_124443.jpg
20190914_124453.jpg
20190916_183236.jpg
20190917_202017.jpg
Haben dann auf der Fahrerseite gleich die Seitenwand und Säulen mitgemacht.
20190922_094431.jpg
20190922_114823.jpg
20190927_191934.jpg
20190928_093046.jpg
20190928_121331.jpg
Nach der linken Seite wurde dann nach rechts übergesiedelt

Sabmi
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 10.05.2019 23:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 1

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Sabmi » 22.03.2020 01:36

Nach einer kleineren Pause ging`s dann rechts weiter.

Rost war immer noch genügend da. Leider
20191003_181925.jpg
20191005_161440.jpg
20191006_104121.jpg
20191006_175005.jpg
20191009_195448.jpg
Es mussten auch einige Querträger ersetzt werden, die Wagenheberaufnahmen waren auch nur noch im Brösel Zustand vorhanden.
20191216_192521.jpg
IMG-20191216-WA0025.jpeg
IMG-20191218-WA0032.jpeg
IMG-20191228-WA0010.jpeg
IMG-20191228-WA0021.jpeg
Wo ich dann damit fertig war wurde erst mal ein Kaba geöffnet zur Feier des dreiviertel fertig Bus

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 355
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Bullischorsch » 22.03.2020 10:29

Hallo Michi

Respekt :respekt:!
Mit dem Bild vom ersten Beitrag stellen andere den Bus für 30.000€ in die Kleinanzeige.
Ist ja ne Menge Pest zum Vorschein gekommen.

Gruß
Georg
Bild Bild

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2025
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 22.03.2020 15:29

... grande Respekt!!! Das ist ja quasi ein Neubau. Auch wenn das für mich nie in Frage käme, solche Geschichten lese ich immer wieder mit großem Vergnügen.

Weiter so und viel Spaß

Wolfgang

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 220
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von powderjunkie » 22.03.2020 16:36

Ciao Michi.
Saubere Arbeit, Kompliment!
Wie viel Zeit liegt da dazwischen?
Weiterhin gutes Gelingen!
Hangloose
Christian
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 220
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von powderjunkie » 22.03.2020 16:39

... Mitte März 2019...
Wer lesen kann ist im Vorteil, sorry!
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Benutzeravatar
dietmar2
T2-Süchtiger
Beiträge: 240
Registriert: 24.01.2013 00:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von dietmar2 » 22.03.2020 21:19

moin,

du scheinst ja nicht nur das equipment im zugriff zu haben,
du kannst ja auch damit umgehen, hut ab 8)

gruß aus hro
dietmar

Benutzeravatar
Steve
T2-Süchtiger
Beiträge: 721
Registriert: 19.11.2011 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wuppertal

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Steve » 22.03.2020 21:37

Tolle Arbeit!!

Sabmi
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 10.05.2019 23:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 1

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Sabmi » 23.03.2020 00:14

Hallo

Danke schön für`s Lob :gut:

Nachdem ich ja gerade etwas mehr Zeit habe, gibt`s noch ein paar Bilder von der Mitte bevor es nach vorne geht.
20191216_184652.jpg
20191228_185547.jpg
IMG-20190908-WA0017.jpeg
IMG-20190922-WA0049.jpeg
IMG-20190928-WA0008.jpeg
IMG-20190929-WA0058.jpeg
IMG-20191003-WA0007.jpeg
IMG-20191218-WA0034.jpeg
Ich hätte noch viel mehr Bilder aber das würde den Rahmen sprengen.

Gut ich dachte auch das er noch besser wäre vom Rost, aber was soll`s Shit happens

Sabmi
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 10.05.2019 23:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 1

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Sabmi » 23.03.2020 00:45

So jetzt geht es mit großen Schritten nach vorn. Und dem Ende der Schweißarbeiten entgegen.

Nachdem meine Türen in einem nicht mehr so tollem Zustand waren und ich eigentlich keine Zeit hatte sie zu überholen.

Ging die Suche los nach guten Tür`n

Die Beifahrertür kam dann aus Kalifornien, für die Fahrerseite hab ich noch eine NOS Tür gefunden in Frankreich.

Zum schweissen gab es vorne immer noch genug.

Radlauf,Bodenblech Front alles durch oder recht knusprig.

So jetzt mal Bilder dazu.
IMG-20200101-WA0017.jpeg
IMG-20200104-WA0013.jpeg
IMG-20200104-WA0016.jpeg
IMG-20200105-WA0024.jpeg
IMG-20200108-WA0010.jpeg
IMG-20200108-WA0012.jpeg
IMG-20200108-WA0023.jpeg
IMG-20200110-WA0026.jpeg
IMG-20200118-WA0018.jpeg
IMG-20200125-WA0031.jpeg
Als dann die Radläufe und Bodenbleche drin war ich dann heil froh und sah langsam ein Ende.

Die Radläufe haben mir auch einiges an Kopfzerbrechen bereitet, trotz der besseren (laut Aussage vom Verkäufer) wie schlimm sind dann die billigen.

Bei den Radläufen musste ich noch einiges nachbiegen bis sie halbwegs passten.

Benutzeravatar
dietmar2
T2-Süchtiger
Beiträge: 240
Registriert: 24.01.2013 00:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von dietmar2 » 23.03.2020 01:00

moin,

einer meiner vorgänger scheint das auto auch immer unter den aufnahmepunkten für den wagenheber
"hochgedrückt" zu haben>>> denn in eine wagenheberaufnahme (1 von 4) passt der wagenheber nich mehr rein,

ein stück hinter der einführöffnung für den wagenheber hats die querstrebe sogar eingedellt,
also ich nehme zum hochbocken jetzt immer die stelle wo sich quer- und längsträger kreuzen... 8)

gruß aus hro
dietmar

p.s. das "wellblech" über dem motorraum sieht, als eines der wenigen bleche, bei dir noch unberührt aus,
bei deinen knowhow würde ich glatt ne kontrollöffnung mim schicken deckel für den tankgeber "einarbeiten",
bevor da farbe draufkommt :wink:

Sabmi
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 10.05.2019 23:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 1

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Sabmi » 23.03.2020 01:07

Jetzt geht`s dann zur letzten Baustelle.

Die Front.

Obwohl die besser zu machen war wie ich mir zuerst dachte.
IMG-20200112-WA0007.jpeg
IMG-20200112-WA0028.jpeg
IMG-20200117-WA0008.jpeg
IMG-20200126-WA0012.jpeg
IMG-20200126-WA0016.jpeg
IMG-20200126-WA0018.jpeg
IMG-20200127-WA0052.jpeg
IMG-20200127-WA0054.jpeg
IMG-20200201-WA0017.jpeg
IMG-20200205-WA0009.jpeg
Da war wenigstens unter der Front nichts zu tun ausser zu entrosten.

Das Umfalzen unten habe ich mittels einer flach Gripzange gemacht, indem ich sie immer weiter zudrehte und jedesmal über die ganze Länge klopfte.

So lange bis ich sie flach hatte.

Sabmi
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 10.05.2019 23:23
IG T2 Mitgliedsnummer: 1

Re: Restaurierung unseres T2b

Beitrag von Sabmi » 23.03.2020 01:17

Der letzte Akt war dann das Dach richten, Regenrinne entrosten und diverse Restbeulen usw.

Am Dach waren vorne und hinten eine größere Beule, wo immer die auch herkamen.
IMG-20200205-WA0025.jpeg
IMG-20200206-WA0001.jpeg
Die Regenrinne habe ich mich entschlossen in zum Sandstrahlen zu bringen. Ich habe sie dann auch gleich Feuerverzinken lassen.

In der Hoffnung das sie nicht wieder rostet
IMG-20200214-WA0031.jpeg
IMG-20200214-WA0033.jpeg
Die Beifahrertür und Heckklappe habe ich dan zum chemisch entlacken gebracht.

War ein Versuch habe es aber für gut befunden.
IMG-20200225-WA0026.jpeg
IMG-20200225-WA0028.jpeg
So damit wäre ich dann mit dem schweissen durch.

Gott sei Dank

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste