Die Frechheit der Woche!

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.
Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 1135
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von bullijochen » 22.12.2019 17:23

hinterer Heizrohrverteiler is Eberspächer plastik T-stück und so wie es aussieht fehlen auch die Schalldämpfer an den Heizungsklappen. Motorraumisolierung ebenfalls nicht da.. Das wird deutlich lauter als ab Werk.. das hat VW schon mal besser gemacht als der Verkäufer :mrgreen: :mrgreen:
wenn das schon so anfängt will ich nicht wissen wie der Rest ist..

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1265
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von TEH 29920 » 22.12.2019 18:30

..und was hat der für ein Getriebe verbaut? Das ist keins für den Typ4 mit 2L Motor. Der dürfte unten herum sehr spritzig sein. DAS ist schon mal besser :mrgreen:
Oder es ist ein 1,7Liter mit dann passendem Getriebe.

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1782
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 22.12.2019 18:38

Also joh, haltet doch mal die Bälle flach!
(Der folgende Text ist schon seit ein Uhr entstanden, fieberbedingt bin ich zwischendurch mehrmals entschlafen, möchte ihn jedoch doch hier anbringen. Ohne mich jedoch auf die beiden vorangegangenen Post bezogen zu haben oder dies nachträglich jetzt noch tun zu wollen. Doch. Y-Stück und Motorraumdämmung, aha. Sehr teure und wesentliche Teile im Gegensatz zu gestrahltem und einwandfrei aufgebautem Unterboden. Unwissentlich schrub ich ja schon vorhin über die Wichtung der Nölerei. Sinnvoller wäre, die fehlende Dämmung der Heizanlage zu erwähnen! Lassen wir das jetzt und hier mal so stehen...)

Das, was hier geleistet wurde, entspricht aber deutlich mehr dem geforderten Preis als die üblichen Leichen für 49 Kilo. Ja, weiß ich, daß beides daneben und zu teuer ist, aber hier hat sich, Details hin oder her, doch mal wenigstens richtige Arbeit gemacht und von Grund auf gearbeitet. Wie schnell ist da das Geld weg! Und einen Bus nach einem Kauf in diesen Zustand zu bringen - Zwangsgeißelung und Selbstaufgabe mal außen vor - wird doch eh immer über dem entsprechenden Marktmehrwert liegen.

Es soll beispielsweise Große Käfer geben, die ihre Felgen entgegen besseren Wissens weiß lackieren. Dafür werden sie schon seit Jahren von Klausch gehänselt, findens aber trotzdem schön. Und mal Hand aufs Herz: Welcher Amokstylist ist - bei weißen Stoßstangen und weißem Plastikdach - eigentlich auf die Idee mit den pißmattsilbernen Felgen gekommen? Ohne L mit Chromstoßstangen sieht das einfach nur scheiße aus... (okokok, ich mach sie ja auch immer silbern...)

Der Zentralvergaser, so Illegal er übrigens ist, läuft wirklich gut und schafft da ein sehr schönes Drehmoment, wo beim Zweivergaser einfach nix los ist: unnerumm! Und erledigt nebenbei sehr elegant die Flschlftmonsteritis. (okokok, ich schmeiß die auch immer raus...)

"Besser als vom Werk" ist halt nun mal stilistisch unbrauchbar, jedoch durchaus umsetzenswert: Die industrielle Großserienfertigung bedingt in unseren Fahrzeugen ein paar "konstruktive Dreckecken"; diese im Zuge einer Restauration zu entfernen, bietet sich doch an. Mach ich jedenfalls immer. (okokok, der vordere rechte Radkasten läßt das jetzt leider nicht vermuten...)

Ihr seht, es gibt viele andere Ansätze, ein Fahrzeug zu bewerten. Diesen Lackierer beispielsweise würde ich mir für meine Werkstatt einkaufen. Oder der Preiszuschlag ist alleine durch den Mehrpreis der Lackierung entstanden und der Rest der Mehrarbeit war gratis... Und auch innen: Ja, nicht original, aber sehr überdurchschnittlich. Und nicht einfach nen abgerocktes Amiholz mit tausend Kantenabplatzern und abgeroppten Griffen (Wie kriegen die Amis das eigentlich alles immer derart kurz und klein?) mal eben durch Neubeziehen mit nichtkaschierten Reprostoffen kederfrei aufgehübscht. Und dann für 49,5 Kilo ins Fenster gestellt. Auch nicht ein zusammengewürfelter Zusammenbau aus mindestens drei (!) verschiedenen Innenausstattungsmodellen mit zwei unterschiedlichen Holzdekors und einer breiten Übersicht über die original seitens Westfalia lieferbaren Polsterfarben im muffig-ungewaschenen Originalzustand, angeboten als absolut original und im Bestzustand für 44,9 Kilo. Oder die "Frisch furnierte" Innenausstattung, die wirklich sauber verarbeitet war, jedoch leider aus DC-Fix bestand, für sonst auch nicht gerade überzeugende 38.800.
Das alles die kundenbeauftragten Besichtigungsergebnisse, zu denen ich überhaupt erst hingefahren bin, vieles wurde schon für 39,9 Kilo auf den Bildern keines Blickes gewürdigt.

So gesehen ist dieser Bus erstmal gar nicht so verkehrt. (okokok, ich würde ihn auch zu diesem Preis nicht kaufen...)

Aber abschließend: Ist Euch aufgefallen, daß wir hier heere Ansprüche formulieren? Die Dinger werden seit über 40 Jahren nicht mehr bei uns gebaut und vertrieben, sie waren Nutzfahrzeuge jedweder Colleur, niemals Sammelwagen. Oftmals waren die Fahrzeuge bereits im 5. Jahr keineswegs mehr original, denn so perfekt war das Konzept nun auch nicht umgesetzt: Nur eine Steckdose an eigentlich unbrauchbarer Stelle im Innenraum; Mitten im Eingang zum Wohnbereich thront bei 80% aller Ausstattungen ein Schrank. Also wurde zur Platzgewinnung das Ersatzrad - auslieferungsoriginalitätskontrovers - vornedraufgepackt; bunte Strippen in alle Richtungen gezogen. Wie ladet Ihr eigentlich Eure Schiebetelefone? Im originalen Zigarettenanzünder der seltenen Mehrausstattung? Zeitgleich die Kamera und das Schlepptop auch... Oder doch lieber kühlender Kompressorkühlschrank und Solarpanel mit USB-Schnittstellen an mehreren geeigneten Stellen verteilt im ganzen Fahrzeug? Drezahlmesser, Öltemperatur?
Ich glaube, dagegen stellen weiße Felgen wohl ein eher rudimentäres Problem dar. Hauptsache, die Amis haben sie nicht zu Brei gefahren: Felge, frisch lackiert, neue Reifen. Höhenschlag bis 1,3 cm, Seitenschlag 1,8 und andernorts nochmals 1,2 cm, nur außen. Beachte: Angaben in Zentimetern! Alles schon dagewesen!

Ich glaube, ich könnte zunächst Konsensfähigkeit bieten, wenn ich anführe, das A und O der Geschichte ist die Karosse und die darauf aufbauenden Arbeiten (Untergrund, Lack). Alles Andere ist in die Kiste reingeschraubt und auch später mit verhältnisfähigem Aufwand zu bearbeiten. Danach richtet sich für mich immer eine Fahrzeugbegutachtung. Und nach der Qualität der Ausführung.
Und Original wirds eh nie, schon gar nicht bei Leuten, die überhauptnicht in der Materie verwurzelt sind.
Da wird es immernoch das Beste sein, weiter die Blaue Mauritius zu suchen: Neu, unbespielt, im Originalkarton. Gibt es in seltenen Fällen, kostet bisweilen nicht mal viel Geld: Thomas hatte seinen nahezu originalen 67er Stockholm in der Bucht - ich hätte locker, und ohne mit der Wimper zu zucken, 50 Kilo dafür gezahlt - Zuschlag bei weit unter 30! So kanns gehen. Daß der dann später wieder aufgetaucht ist und als Aufrufpreis meine vorherige Preiserwartung locker um sein vorheriges Kaufpreisdefizit überflügelt hat, sei noch nebenbei erwähnt.

Seiswiesist, hundert Leuts, 130 Meinungen...
Mit allem obigen Gelaber möchte ich Euch, gerade hier in dieser Rubrik, zu mehr Besonnenheit bei der Wichtung von Bewertungskriterien aufrufen!
Und einfach mal vorweihnachtliche Belletristik verzapfen.

Ich wünsche Euch ein geruhsames und besinnliches Weihnachtsfest!
Gruß Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1265
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von TEH 29920 » 22.12.2019 19:48

Mühe gegeben hat er sich - keine Frage...
Er hebt auch nicht auf Originalzustand ab... Sein Anzeigentext lockt natürlich den aufmerksamen Beobachter aus der vorweihnachtlichen Geschäftigkeit.

Der hier restauriert T2 Westifalia sehr solide und mit dem Ziel dem Originalzustand nahe zu kommen für um die 40 Flocken: http://www.rs-cars.de/index.php/verkaufte-busse.html

Schöne Feiertage

Gruß Bernd

Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 1135
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von bullijochen » 22.12.2019 21:23

Sag mal Torsten man könnte ja grad meinen du verkaufst das Fahrzeug!! Was ist denn da los?
Hier wird ein Fahrzeug am oberen Ende der zur Zeit gefragten Preisrange angeboten dann darf man auch einen Zustand am oberen qualitäts und original Range erwarten. Wer viel verlangt muss auch viel bieten. das dann da genau hingeschaut wird ist ja wohl auch klar, oder?
Dann sind so Sachen wie kein Heizungsverteiler (der eingeschweißt wird und bei Nacharbeit den ganzen schönen Lack zerstört) ein nogo!
Meine Meinung..

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8093
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von clipperfreak » 22.12.2019 21:33

bullijochen hat geschrieben:
22.12.2019 21:23
Sag mal Torsten man könnte ja grad meinen du verkaufst das Fahrzeug!! Was ist denn da los?
Hier wird ein Fahrzeug am oberen Ende der zur Zeit gefragten Preisrange angeboten dann darf man auch einen Zustand am oberen qualitäts und original Range erwarten. Wer viel verlangt muss auch viel bieten. das dann da genau hingeschaut wird ist ja wohl auch klar, oder?
Dann sind so Sachen wie kein Heizungsverteiler (der eingeschweißt wird und bei Nacharbeit den ganzen schönen Lack zerstört) ein nogo!
Meine Meinung..
meine übrigens auch und Torsten ist anscheinend durch sein Fieber heute geschwächt :wink: deshalb habe ich auch drüber weggesehen, dass er vom ex 67iger Westi von Thomas schrieb. 67iger sind noch T1 und Thomas hatte einen frühen 68iger T2a Westi im Traumzustand, ob er jetzt noch 1967 zugelassen war weiss ich nicht mehr
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
T2Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 676
Registriert: 22.02.2009 12:41
Wohnort: 67354

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von T2Tom » 22.12.2019 22:00

:stupid: Diese ganzen "Frechheiten" und "Mauritius(e)" entlocken mir höchstens ein müdes Arschrunzeln :!:

Grüße aus der Pfalz
Tom

Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1782
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 23.12.2019 03:16

Hallo Tom,
genau so geht es mir ja auch. Aber das liegt an den hier angewendeten Maßstäben. Auf nichts weiter wollte ich mal hinweisen.
Ewig auf diesen weißen Felgen rumzureiten, ich kanns nicht mehr hören. Spraydose, Klebeband, Feddich. Dafür aber nicht anzuerkennen, daß hier durchaus mal nicht nur Verkaufsoptik gemacht wurde, dafür aber an einer fehlenden Dämmung rumzumäkeln, die in 10 Minuten da drin ist, das steht m. E. in keinerlei Verhältnis zueinander!
Klar, der Preis ist außerhalb eines jeden Rahmens, habe ich nicht bestritten. Aber das Verhältnis zu den aufgehübsten Geldkühen für um die 45 Kilo wollte ich mal zurechtrückend aufweisen.
Dahingehend betrachtet bin ich mit Bernds Argumentation auch einverstanden; bei einem 74er wäre das völlig einwandfrei im übrigen ein 1,8er Getriebe... Den Link von Dir schau ich mir an, glaub mir!
Bei Jochen macht sich wirklich genau der Eindruck bei mir breit, den ich hier erwähnend unverzerrender dargestellt wissen wollte: Das Rumreiten auf unkoscheren Teillösungen. Ja, die Heizanlage ist weder einwandfrei in Funktion, noch im Original hergestellt. Dafür aber gleich zu sagen, daß man ob diesers Details vom Rest "gar nichts wissen" will, ist genau jene Verzerrung, die ich anmahne: Gute, dokumentierte Blechsubstanz, sauberer Aufbau der Karosse. Wenn jemand nicht restaurieren will - wäre wohl in dieser Preisklasse kaum zu erwarten, denke ich - hat damit eine wesentliche Grundlage. Daß derartige Details bei dem geforderten Preis nicht gehen ist klar und auch nicht Gegenstand meiner Diskussion gewesen.
Zum Heizverteiler: dieses ewig morsche, im Original in seiner Dämmumpuschelung vor sich hinrottende, unsäglich unwart- und instandsetzbar verwoben hineinkonstruierte Teil ist in der Tat Objekt einer möglichen Verbesserung - nur halt so nicht. Wer in eine Heizluftführung nur durch Grundierung geschützte Metallteile hinenkonstruiert handelt zweckoptimiert, nicht jedoch themengerecht. Kondensat, Wärmebrücke, Wirkungsgrad seien mal Themenstichpunkte. Daß VW später die zwei vorderen Metallrohre weggelassen hat waren zwar "konstruktive Verbesserungen", führte aber auch nur zu einer weiteren, durch fehlende Spezialteile nicht lösbaren Aufgabe der heutigen Zeit. Und war wohl viel mehr von der Einbaumöglichkeit weiterer Ausstattung (BA6) und einem spitzen Bleistift motiviert.
Ja Jochen, ich möchte diesen Bus zu diesem Preis auch nicht kaufen oder gar verkaufen wollen/müssen - ich setzte ihn nur in Relation zu dem, was ich im vergangenen Sommer so alles besichtigt hatte. Und in dieser Relation war der aufgerufene Preis angesichts des qualitativen Grundangebots nur erst mal nicht als frech anzusehen; sportlich lasse ich angesichts der doch zahlreich vorhandenen Detailmängel gerne gelten. So mein Ursprungsdiskurs.
Und mein Klausch reitet mal wieder auf einem völlig indiskutablen Detail rum: Vom Modelljahr war nie die Rede! Kennzeichnend für die Exklusivität des Fahrzeugs war die ganz frühe EZ, was durch meine verwendete Wortwahl durchaus verständlich zum Ausdruck kam. Klar war hingegen, und da gehe ich von Konsens aus, daß wir beide vom erzielten Ergebnis der Auktion völlig überrascht wurden, vom nachmaligen Auftauchen des Fahrzeugs bei einem Glücksritter hingegen nicht wirklich...
Und zu der ausgetrüffelten Mauritius: Der Preis ist völlig ok, ohne mit der Wimper zu zucken bezahlbar (wenn man die Kohle denn hat). Im Verhältnis zu allem Anderen könnte der locker auch noch nen 10er teurer sein... (Was natürlich aufzeigt, daß der Grüne ganz sicher 20k zu teuer ist! Und das ganze Preisniveau sowieso um mindestens 30%...
Und mal im Vergleich: Das Angebot eines Sammlers für meine doch strukturell problembehaftete Schrankwand liegt mittlerweile bei knapp 50. Da sollte man eigentlich sofort... Doch gibt man ein Familienmitglied einfach so her? Dafür gibt es auch gar keinen Preis! Auch nicht, wenn man 13 drauflegt und ohne aufwändige Restauration ein erstklassiges Auto in grau bekäme? Wo gibt es schon eine Topresto ohne Eigenarbeit für 13 Kilo?
Es sind alles Relationen, rational und emotional deutbar. Nix weiter.
Und in meinem Fieber liegt nicht eine Wahrnehmungsverzerrung begründet, sondern meine Auseinandersetzung mit diesem Thema. Zeit, die ich sonst nie gehabt hätte...

Besinnliche Weihnachten!
Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3423
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 23.12.2019 10:52

Moin,

ich finde das Teil gar nicht so schlecht. Und der Preis ist nicht komplett daneben.
Ob da nun 20% mehr oder weniger angemessen sind, liegt immer im Auge des Betrachters.
Wenn ich mir überlege, was für eine Kohle und Zeit in meine Doka geflossen ist, sehen Preise jenseits der 50k plötzlich gar nicht mehr so schlimm aus.
Ich würde es aber niemals ausgeben, da würde mir ja der Hobby-Ansatz fehlen. Da lieber hunderte von Stunden Freizeit in das eigenen Auto stecken.
TEH 29920 hat geschrieben:
22.12.2019 19:48
Der hier restauriert T2 Westifalia sehr solide und mit dem Ziel dem Originalzustand nahe zu kommen für um die 40 Flocken: http://www.rs-cars.de/index.php/verkaufte-busse.html
Ich will RS-Cars ja nicht an die Karre fahren aber da stehen keine verbindlichen Preise bei den Autos dabei.
Ein Preiszita von der Webseitet:
Beispiel: Ein vollrestaurierter T2b Westfalia (Frame Off Restauration - also so wie wir ihn üblicherweise restaurieren)
kann 45000 EUR kosten, er kann mit einer Menge Ausstattung aber auch im Bereich 55000 EUR kosten.
Das lese ich so, das es bei 45.000€ los geht.
Aus meiner Erfahrung mit einem bekanntem Hamburger Karosserie- und Konservierungsbetrieb kann ich nur sagen, das zwischen KVA und Rechnung der Faktor 3-4 lag.
Man muss die aufgerufenen Endpreise kennen eh man etwas vergleicht.

Z.B. hier:
https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=9&t=26634
Da kommt dann irgendwann im Text folgendes:
Das mußte zur Ehrenrettung gesagt werden. Und übrigens hatte ich auf meinen Preis lediglich die MwSt. drauf geschlagen, das stand aber im Text.
Der eine geht eventuell 19% rauf und der andere 25% runter, das kann man aber nur vor Ort klären.

Und nun muss man nun mal vergleichen, was jeweils für das Geld angeboten wird.
Wenn ich in diesem Fall "gezwungen" wäre einen der beiden Busse zu kaufen, wüsste ich welchen ich nehme :wink:

Und bedenkt immer, die Autos werden nicht mehr. Wie lange wir noch fahren können, steht aber in einer ganz anderen Glaskugel.

Viele Grüße und frohe Tage
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8093
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von clipperfreak » 23.12.2019 15:45

GoldenerOktober *001 hat geschrieben:
23.12.2019 03:16
Und mein Klausch reitet mal wieder auf einem völlig indiskutablen Detail rum: Vom Modelljahr war nie die Rede!

Besinnliche Weihnachten!
Torsten
Warum Torsten ist das ein induskutables Detail, für mich genau das Gegenteil. Wenn jemand von 67iger redet oder schreibt gehe ich und 90% der anderen Leute von einem T1 aus. Wenn man von einem 68iger schreibt, dann meint man in der Regel das Modelljahr 68, und damit das erste Modelljahr 68, denn jedes Modelljahr hatte zigfache Modelländerungen und dass brauche ich dir bestimmt nicht zu erzählen. Wenn bei dir einer Türgriffe z.B. für einen 68iger bestellt schickst Du ihm die Aussendrücker, aber wenn er aber einen von 9/68 hat schickt er dir deine Griffe wieder zurück da diese nicht passsen, denn er hat einen 69iger darum weisst du Innendrücker nur mal als Beispiel, aber warum ich mit dir das diskutieren muss? dass weisst Du alles selbst :D

Der grüne ist für mich in Der Frechheit gelandet nicht wegen dem Preis sondern wegen dem Hinweis "besser als vom Werk" . Wenn jemand 69tsd ausgibt dann will er ein original restauriertes Auto nicht mit irgendwelchen Sitzbezügen, Türverkleidungen vom Restmaterialbestand eines Sattlers, und dazu gehören nun mal die karierten Bezüge, Zentralvergaser und, und,

Wenn der grüne tatsächlich ein 1/74 Baujahr ist, dann ist der Motor nicht original mit 2Ltr. Hubraum und die Farbe gab es auch erst ab Mj. 76 (Torsten das beginnt ab 8/75), dazu würde dann das 1,8 Getriebe wieder passen dass es sich um einen 74iger mit ehem. AP Motor war.

Ich z.B. kann die Qualität der Lackierung anhand des Fotomaterials nicht wirklich einschätzen, Torsten hat vielleicht schon umfangreicheres Bildmaterial da er von den Qualitäten des Lackierers schon mehr als überzeugt ist, mit Sicherheit nicht schlecht,aber dies kann ich nur durch persönliche Inaugenscheinnahme mit letztlicher Sicherheit sagen.

warum Torsten wieder auf den weissen Felgen rumreitet ist mir gleichfalls ein Rätsel, ich habe Bernds Augenzwinkern als Spaß interpretiert und genau dies hatte Bernd wohl damit gemeint, von rumreiten kann hier nicht die Rede sein

Der grüne ist mit Sicherheit nicht schlecht gemacht, wenn den jemand für sich selbst so zurechtgemacht hätte und seinen persönlichen Geschmack in der Innenausstattung verwirklichen wollte,da ihm das Grünkaro nicht gefällt, dann ist es auch ok, aber diese T2b wurde für mich dahingehend restauriert um diesen sofort nach Restaurierung gewinnbringend zu vermarkten, was natürlich auch wieder legitim ist, aber warum dann bitte nicht so wie er auch tatsächlich im Werk vom Band lief. Die Chancen so ein Fahrzeug für 69tsd zu verkaufen ist selbstverständlich um ein wesentliches höher

Torsten da bin ich endlich deiner Meinung. Der Graue Zwitter für 62tsd, ist dagegen schon fast ein Schnäppchen :versteck: wobei ich mir persönlich niemals einen a Westi mehr kaufen würde, obwohl mein Deltagrüner ein schönes Auto war
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 1135
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von bullijochen » 23.12.2019 16:16

clipperfreak hat geschrieben:
23.12.2019 15:45
Der grüne ist für mich in Der Frechheit gelandet nicht wegen dem Preis sondern wegen dem Hinweis "besser als vom Werk" . Wenn jemand 69tsd ausgibt dann will er ein original restauriertes Auto nicht mit irgendwelchen Sitzbezügen, Türverkleidungen vom Restmaterialbestand eines Sattlers, und dazu gehören nun mal die karierten Bezüge, Zentralvergaser und, und,
Meine Rede :thumb: Mich stört nur besser als ab Werk und es ist an vielen Ecken nicht original. Wenn das nicht geschrieben hätte und bietet ihn an wie er ist, kein Ding.. dann muss er sich aber sicherlich immer noch die gleichen beanstandungen gefallen lassen.. :mrgreen: :mrgreen:

Benutzeravatar
bulli71
*
*
Beiträge: 840
Registriert: 18.02.2016 11:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 123

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von bulli71 » 23.12.2019 16:30

clipperfreak hat geschrieben:
GoldenerOktober *001 hat geschrieben:
23.12.2019 03:16
Und mein Klausch reitet mal wieder auf einem völlig indiskutablen Detail rum: Vom Modelljahr war nie die Rede!

Besinnliche Weihnachten!
Torsten
Warum Torsten ist das ein induskutables Detail, für mich genau das Gegenteil. Wenn jemand von 67iger redet oder schreibt gehe ich und 90% der anderen Leute von einem T1 aus. Wenn man von einem 68iger schreibt, dann meint man in der Regel das Modelljahr 68, und damit das erste Modelljahr 68, denn jedes Modelljahr hatte zigfache Modelländerungen und dass brauche ich dir bestimmt nicht zu erzählen. Wenn bei dir einer Türgriffe z.B. für einen 68iger bestellt schickst Du ihm die Aussendrücker, aber wenn er aber einen von 9/68 hat schickt er dir deine Griffe wieder zurück da diese nicht passsen, denn er hat einen 69iger darum weisst du Innendrücker nur mal als Beispiel, aber warum ich mit dir das diskutieren muss? dass weisst Du alles selbst :D

Der grüne ist für mich in Der Frechheit gelandet nicht wegen dem Preis sondern wegen dem Hinweis "besser als vom Werk" . Wenn jemand 69tsd ausgibt dann will er ein original restauriertes Auto nicht mit irgendwelchen Sitzbezügen, Türverkleidungen vom Restmaterialbestand eines Sattlers, und dazu gehören nun mal die karierten Bezüge, Zentralvergaser und, und,

Wenn der grüne tatsächlich ein 1/74 Baujahr ist, dann ist der Motor nicht original mit 2Ltr. Hubraum und die Farbe gab es auch erst ab Mj. 76 (Torsten das beginnt ab 8/75), dazu würde dann das 1,8 Getriebe wieder passen dass es sich um einen 74iger mit ehem. AP Motor war.

Ich z.B. kann die Qualität der Lackierung anhand des Fotomaterials nicht wirklich einschätzen, Torsten hat vielleicht schon umfangreicheres Bildmaterial da er von den Qualitäten des Lackierers schon mehr als überzeugt ist, mit Sicherheit nicht schlecht,aber dies kann ich nur durch persönliche Inaugenscheinnahme mit letztlicher Sicherheit sagen.

warum Torsten wieder auf den weissen Felgen rumreitet ist mir gleichfalls ein Rätsel, ich habe Bernds Augenzwinkern als Spaß interpretiert und genau dies hatte Bernd wohl damit gemeint, von rumreiten kann hier nicht die Rede sein

Der grüne ist mit Sicherheit nicht schlecht gemacht, wenn den jemand für sich selbst so zurechtgemacht hätte und seinen persönlichen Geschmack in der Innenausstattung verwirklichen wollte,da ihm das Grünkaro nicht gefällt, dann ist es auch ok, aber diese T2b wurde für mich dahingehend restauriert um diesen sofort nach Restaurierung gewinnbringend zu vermarkten, was natürlich auch wieder legitim ist, aber warum dann bitte nicht so wie er auch tatsächlich im Werk vom Band lief. Die Chancen so ein Fahrzeug für 69tsd zu verkaufen ist selbstverständlich um ein wesentliches höher

Torsten da bin ich endlich deiner Meinung. Der Graue Zwitter für 62tsd, ist dagegen schon fast ein Schnäppchen :versteck: wobei ich mir persönlich niemals einen a Westi mehr kaufen würde, obwohl mein Deltagrüner ein schönes Auto war
Warum will jemand der 69k ausgibt alles nur original??
Da können doch vollkommen unterschiedliche Ansprüche existieren (zumal original nicht immer gleich 'beste aller Möglichkeiten' bedeutet, das hat Torsten schon angeführt und da stimme ich ihm zu).
Der Anbieter schreibt auch nirgends was von originalgetreu ...

Ein paar Abzüge in der B Note gibt es tatsächlich, wie die bereits genannte fehlende Dämmung und das Heizungsrohr bei dem mangels Dämmung bei kaltem Wetter wohl keine warme Luft mehr vorne ankommt.
Mich persönlich würde viel mehr stören, dass die Sitzwangen links und rechts unterschiedliche Farbe haben, warum macht man das??
Ob die Lackfarbe in einem bestimmten Modelljahr ab Werk verfügbar war wäre mir so unglaublich egal. Solange der Bus gefällt ist doch alles gut. Ebenso verhält es sich mit allen anderen Abweichungen, z. B. Zentralvergaser (solange er eingetragen ist).

Ja der ist sehr teuer, vermutlich will jemand ansatzweise seine Kosten wieder rein holen. Was auch nicht unverständlich ist, aber so halt idR nicht funktioniert - bis sich jemand findet der das Geld in die Hand nimmt und man sich irgendwo preislich trifft. Dann ist es doch für beide Seiten ok.



Wir hatten aber schon echte Frechheiten hier aufgeführt, die offensichtlich dafür gemacht waren, Unbedarfte auszunehmen. Ich erinnere mal an den voll ausgebrannten und schon länger im freien stehenden Bus für 6k(?). So was kann man hier ruhig anprangern und im orwellschen 5-Minuten-Hass anschreienBildBild

www.thorstenwinter.de


Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1265
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von TEH 29920 » 23.12.2019 17:57

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
23.12.2019 10:52
TEH 29920 hat geschrieben: ↑22.12.2019 16:48
Der hier restauriert T2 Westifalia sehr solide und mit dem Ziel dem Originalzustand nahe zu kommen für um die 40 Flocken: http://www.rs-cars.de/index.php/verkaufte-busse.html


Ich will RS-Cars ja nicht an die Karre fahren aber da stehen keine verbindlichen Preise bei den Autos dabei.
Ein Preiszita von der Webseitet:Beispiel: Ein vollrestaurierter T2b Westfalia (Frame Off Restauration - also so wie wir ihn üblicherweise restaurieren)
kann 45000 EUR kosten, er kann mit einer Menge Ausstattung aber auch im Bereich 55000 EUR kosten.
Das lese ich so, das es bei 45.000€ los geht.
Aus meiner Erfahrung mit einem bekanntem Hamburger Karosserie- und Konservierungsbetrieb kann ich nur sagen, das zwischen KVA und Rechnung der Faktor 3-4 lag.
Man muss die aufgerufenen Endpreise kennen eh man etwas vergleicht.
Ich kenne Autos von diesem Anbieter und die sind nicht nur nach meiner Meinung echt gut gemacht - tip top.
Die Preise sind etwas gestiegen und es kommt nachher drauf an was man wirklich will. Richtig solide sehr nahe am original mit überholter Typ4 Maschine ohne Leistungssteigerung gingen Westi für 40000-45000 bei ihm weg.
Ich frag mich schon wie er das macht, zu dem Preis macht.
Hier im Forum haben auch schon welche einen bei ihm gekauft. Vielleicht liest das hier einer.

Soweit ich das auf den Bildern erkennen kann ist das kein CM Getriebe vom AP Motor. Das CM Getriebe hat insgesamt fünf Kühlrippen; drei große wie das Getriebe beim hier diskutierten Bulli plus zwei kleine davor - diese fehlen hier.

Und somit ist das Angebot bei aller Mühe die in anderen Bereichen erkennbar ist mit Vorsicht zu betrachten - zumal zu diesem Preis. Täuscht der Anbieter bewusst, oder hat er einfach wenig Fachkenntnis oder ist ein kurzes Getriebe am Typ 4 generell o.k.?

Für mich bei dem Preis auf keinen Fall.

Die Sitzbezüge und den Teppich finde ich sogar wirklich schön, auch das Furnier gefällt mir. Ob es schöner ist als die original Ausstattung würde ich nur nach einer live Besichtigung entscheiden wollen.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Rüdiger*289
Wohnt im T2!
Beiträge: 2029
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 289
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Rüdiger*289 » 27.12.2019 20:54

Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2297
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von MichaB » 27.12.2019 21:43

Wieso ?

Hintergrund: https://www.klapprad-manufaktur.de

Muss man sich leisten wollen/können.
Die Liebhaber der Räder würden über Bullipreise auch die Nase rümpfen.

Was den teuren Bulli im Fred vorher angeht:

Die Aussage "Besser als ab Werk" implementiert doch schon die Tatsache das
der Bus nicht Original sein kann.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste