Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 158
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von simon-dorner » 08.10.2018 15:15

Hallo zusammen,
Würde es bei meinem kanadischen VW T2 ausreichen einen spannungswandler von 220V auf 110V vor die Aussensteckdose zu schalten damit ich den Kühlschrank und das Boardnetz benutzen kann.
Oder muss ich das gesamte System umbauen, was ich eigentlich nicht vor hab.
Hat hier jemand schon Erfahrung gesammelt.
Und kann mir dazu Tipps geben.
Schon mal danke

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 384
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von MichaIN » 08.10.2018 15:49

Hallo!

Es gibt schon ein paar Threads hier im Forum zum Umbau von US-Bussen, das dort gesagte gilt hier im Prinzip auch.
Also Ersatz des 110V -> 12V-Trafos durch ein modernes WoMo-Ladegerät sowie Überbrücken des Timers, weil dann unnötig. Dieses Ladegerät (das gleichzeitig auch als Netzteil fungiert) speist auch die 12V des Kühlschranks.
Die Steckdosen im Bus reichen eh bloß die Außenspannung weiter.

ABER:
Ich glaube mal in einem Kanada-Schaltplan gesehen zu haben, daß der Kühlschrank auch auf originär 110V läuft, mit einer 110V-Heizpatrone (oder kombinierter 110V/12V-Patrone).
Im Unterscheid zu den US-Varianten, bei denen die Heizpatrone 12V hat und bei Außenstromanschluß durch den Trafo gespeist wird.
-> Ist das bei Dir der Fall?

Gruß Michael
Bild

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5463
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von Norbert*848b » 08.10.2018 20:10

MichaIN hat geschrieben:
08.10.2018 15:49
Ich glaube mal in einem Kanada-Schaltplan gesehen zu haben, daß der Kühlschrank auch auf originär 110V läuft, mit einer 110V-Heizpatrone...
:gut:
Zum nachlesen (die 3 letzten Seiten): http://www.amescador.nl/documenten/1978 ... Manual.pdf
@ 110 V dann über Thermostat. :wink:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 384
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von MichaIN » 09.10.2018 10:15

Hi Norbert!

Ah, genau! Wußte ich es doch. Wobei der Kanadier laut diesem Schaltplan gar kein Westipanel hat - vermutlich weil dieses ja nur dazu dient, den 12V-Stromhaushalt für den Kühlschrank zu betreuen.
Auf den Bildern im Asbest-Thread sieht das Auto für mich wie eine normale US-Ausführung aus. Wenn ich es richtig sehe, eine ohne Kocher (-> Küchenblock ohne Deckel), somit vielleicht auch ohne Kühlschrank??

Simon, klär doch mal diese Details, und gib mehr Infos und Bilder zum Bus raus. Dann können wir Dir auch eher Tips geben.

Gruß Michael
Bild

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 158
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von simon-dorner » 09.10.2018 10:52

Hallo zusammen,

Also der Bus kommt zu 100% aus Kanada.
Den Bus hat mein Nachbar sein Onkel, damals in Kanada gekauft. Kommt aus 1. Hand.

Er Besitz ein dometic Kühlschrank.
Den man zwischen 12V und 110 V verstellen kann.

Gruß

Simon

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 384
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von MichaIN » 09.10.2018 12:29

Hat er eine Zweitbatterie? Ein Westipanel?
Und den dicken Trafo?

Gruß Michael
Bild

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 158
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von simon-dorner » 09.10.2018 13:33

Hallo,
-Ja hat eine 2 Batterie
-kein westipanel
- keinen Trafo

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 384
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von MichaIN » 09.10.2018 15:07

Dann beschränkt sich's wirklich auf die 110V-Heizwicklung des Kühlschranks.

Optionen:
  • gegen 220V-Version tauschen
  • über Trafo 220V -> 12V nur auf 12V betreiben
  • über Trafo 220V -> 110V auf ebendiesen betreiben.
Letzteres ist vielleicht am billigsten, weil es solche alten Trafos manchmal für sehr kleines Geld bei ebay gibt.
Bild

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 158
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von simon-dorner » 09.10.2018 15:22

Letzteres werd ich wohl machen.
Hat da jemand schon Erfahrung gesammelt?
Bzw. Kann mir jemand so einen Trafo empfehlen?

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 158
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von simon-dorner » 04.04.2019 10:13

Hallo,

Muss das ganze nochmal aufrollen.

Hat hier im Forum
Jemand so einen Trafo dazwischen geschalten?
Von 220V auf 110V
Wenn ja bitte um Infos.

Danke

Franz-Josef
T2-Süchtiger
Beiträge: 1198
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von Franz-Josef » 04.04.2019 10:43

Simon,
es wurde ja schon auf verschiedene Seiten hingewiesen, und auch die Bitte geäussert, mal Bilder von den entsprechenden Stellen ins Forum zu stellen.
Sonst bleibt das alles Kaffeesatzleserei - und auch eventuelle Tips können nur vage bleiben.
Viele Grüsse Franz-Josef

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 158
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von simon-dorner » 04.04.2019 18:46

Anbei die Bilder
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
Olli239
T2-Süchtiger
Beiträge: 597
Registriert: 20.06.2012 21:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von Olli239 » 04.04.2019 19:17

Hi Simon,

ich würde das Ganze auf 12V umrüsten und den 110V Teil stillegen. Einen Wandler brauchst Du so oder so, aber der 12v Wandler (Ledegerät) hätte den Vorteil, das Du darüber auch direkt die Zeweitbatterie laden und andere 12v Verbraucher betreiben könntest...

Die Kosten sind zwar höher, aber unterm Strich hat man davon mehr Vorteile.

Viele Grüße
Olli

Benutzeravatar
simon-dorner
T2-Süchtiger
Beiträge: 158
Registriert: 18.09.2018 16:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von simon-dorner » 04.04.2019 21:26

Olli239 hat geschrieben:Hi Simon,

ich würde das Ganze auf 12V umrüsten und den 110V Teil stillegen. Einen Wandler brauchst Du so oder so, aber der 12v Wandler (Ledegerät) hätte den Vorteil, das Du darüber auch direkt die Zeweitbatterie laden und andere 12v Verbraucher betreiben könntest...

Die Kosten sind zwar höher, aber unterm Strich hat man davon mehr Vorteile.

Viele Grüße
Olli

Servus Oli,

eine sehr gute Idee.
Werd ich mir mal durch den Kopf gehen lassen.
Das wäre auf jedenfall von Vorteil im Bezug auf die Batterieladung der 2. Batterie.

Ich hab jetzt mal optional einen Stromwandler 300W von 230V auf 110V in Amazon gefunden
Für 50 Euro, das wäre halt das schnellste
Und günstigste.
Und ich könnte somit das System diesen Sommer so betreiben, da ich noch keinerlei
Erfahrung mit dem Bus hab.

Hast du vielleicht noch Infos bezüglich der Batterie Größe für die starterbatterie und die
2. Batterie.
Hab im Netz jetzt schon viel darüber gelesen.
Aber noch keine konkrete Infos gefunden.

Mein Plan wäre:

-Starter Batterie 50- 60 AH

-2.Batterie/Verbraucherbatterie tiefenentladungssicher für Kühlschrank Max.100 AH

Auf meiner Lichtmaschine sind leider keine Angaben über die Ampere Leistung.
Somit weis ich leider nicht genau was montiert ist, entweder 55 A oder 70A.

Schon Mal dank Bild

Gruß

Simon



Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3463
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Kanadischer VW T2 Bj.1976 110v Elektrik umbauen oder Spannungsumwandler von 220v auf 110v

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 04.04.2019 22:29

Hi Simon,

ich halte ein vernünftiges 12V Ladegerät auch für das Sinnvollste.
Wenn es aber nun ein Wandler von 230 auf 115V sein soll, kannst du einen Trafo mit zwei Primärwicklungen als Spartrafo verwenden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Spartransformator
Der Trafo muss dann rund 100VA haben, damit die Heizpatrone betrieben werden kann.
Und Trafos mit zwei Primär-Wicklungen sind oftmals günstig zu bekommen.
Die Sekundärwicklung kann man dann ungenutzt lassen und einfach die Primärwicklung entsprechend nutzen.
Aber da du vermutlich eh noch ein 12V Ladegerät verbauen wirst, kannst du dir den Quatsch mit den 110V auch gleich sparen.
Das ist dann eher was für die 100% original Fetischisten :wink:
Aber dann auch bitte vor dem Bus.

Funktioniert dein Kühlschrank denn überhaupt noch? Die Absorber gehen ja auch schon mal kaputt.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], Jürgen und 29 Gäste