Kontaktlose Zündung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
harnas
T2-Profi
Beiträge: 98
Registriert: 31.05.2013 00:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Kontaktlose Zündung

Beitrag von harnas » 30.09.2019 10:00

Hallo
Ich überlege mir eine kontaktlose Zündung einzubauen.
Hat jemand Langzeit Erfahrung mit dem von Hoffmann Spedster für knapp über 60 Euro gemacht?
Die von Pertronix Kosten das doppelte.
Taugt der die von Hoffmann Spedster was?...
MfG Damian

ralf68
T2-Autor
Beiträge: 3
Registriert: 17.07.2015 00:39
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von ralf68 » 30.09.2019 12:37

Hallo Damian,

ich habe mir vor Jahren aus England die Powerspark Elektronische Zündung Kit für Bosch JFU4 Verteiler geholt und bin sehr zu frieden damit.
Findest du in der Bucht und kostet aktuell ca.50€.
Gruss Ralf

harnas
T2-Profi
Beiträge: 98
Registriert: 31.05.2013 00:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von harnas » 30.09.2019 13:47

Danke für die schnelle Antwort
Ich habe die gerade auch gefunden bei Ebay.

Benutzeravatar
Theo
T2-Süchtiger
Beiträge: 557
Registriert: 23.01.2012 15:07
Wohnort: Darmstadt

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Theo » 15.10.2019 14:08

hallo
wenn kein tuning vorhanden ist finde ich die zündung vom T3 am besten....sie ist ausgereift und läuft einwandfrei desweiteren gibts genug ersatz.
bei den petronix teilen gibt es zwei verschiedene stufen Alt/neu schaut man sich das alles genau an so stellt man fest das mehr benötigt wird ,zündspulen,kabel,usw..
desweiteren darf man bei der älteren version die zündung nicht länger als 30 sec an lassen dann glüht sie durch also mal statisch zündung einstellen ist da nicht mehr!
oder eben 123 verteiler ...der ist etwas teuer tut zumindest bei mir aber schon 6 jahre seinen dienst stöhrungsfrei...vorher hatte ich wie gesagt die kontaktlose zündung vom T3 eingebaut die ist einfach unübertroffen für den normalen motor
gruss
THEO

Benutzeravatar
Zamba
T2-Süchtiger
Beiträge: 302
Registriert: 06.08.2006 11:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Köln u Eifel

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Zamba » 15.10.2019 21:17

Hallo Theo,
was meinst du mit „älter“? Ich habe die Pertronix ca. 4 Jahre und schon oft die Zündung statisch eingestellt und da ist mir nix durchgebrannt. Und ich brauche länger als 30 Sekunden!
Gruß Gudrun

Benutzeravatar
Norbert*848b
Wohnt im T2!
Beiträge: 4984
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Norbert*848b » 16.10.2019 03:43

Moin zusammen,
T2 Grieche hat geschrieben:
15.10.2019 14:08
… bei den petronix teilen gibt es zwei verschiedene stufen Alt/neu
… in Wirklichkeit wohl 3 Versionen. :D
https://www.all-american.de/Ignitorkits.php
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 403
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Bulli-Tom » 16.10.2019 09:43

harnas hat geschrieben:
30.09.2019 10:00
..
Hat jemand Langzeit Erfahrung mit dem von Hoffmann Spedster für knapp über 60 Euro gemacht?
...
Taugt der die von Hoffmann Spedster was?...
....
Hi,

ich hatte zuerst die Anlage von Hoffmann Speedster verbaut. Beim Fahren hatte ich immer leichte Zündaussetzer. Seit dem fahre ich an beiden Typ1-Motoren die Iginitor (allerdings habe beim Wechsel von Hoffmann auf Ignitor auch andere Teile der Zündanlage mitgewechselt; daher ist eine genaue Aussage zur Ursache schwierig....)

Generell kann ich den Wechsel nur empfehlen; gerade im Leerlauf laufen m.E. die Motoren viel besser und springen auch besser an

Gruß

Tom
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Feinbein
T2-Süchtiger
Beiträge: 492
Registriert: 08.02.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Feinbein » 16.10.2019 09:46

Meine Ignitor hat nach 200 KM den Geist aufgegeben. Man steckt nicht drin :wall:
Seitdem bin ich wieder mit Kontakten unterwegs :mrgreen: :wink:

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 403
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von Bulli-Tom » 16.10.2019 09:52

Feinbein hat geschrieben:
16.10.2019 09:46
...
Seitdem bin ich wieder mit Kontakten unterwegs :mrgreen: :wink:
ich schon 20tkm (allerdings liegen die Kontakte als "Backup" in der Erstzteilebox im Auto. Vermutlich ist das der Grund :thumb: )
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
t2a71
T2-Meister
Beiträge: 148
Registriert: 12.03.2006 20:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im schönen Murgtal
Kontaktdaten:

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von t2a71 » 16.10.2019 10:04

Guten Morgen Damian,

wenn ich Dir einen Tipp geben darf dann wende dich mal an die Firma Laubersheimer. Dort bekommst du eine qualitativ hochwertige elektronische Zündung für das gleiche Geld wie die Ignitor. Die Teile sind aus Aluminium und es ist auch eine LED verbaut um die Zündung statisch einzustellen! :thumb:
www.laubtec.de

Ich bin mit der Fa. weder verwandt noch verschwägert, ich gebe lediglich meine guten Erfahrungen weiter.

Viele Grüße
Jörg
Bus Typ22, EZ. 74, 1915/CT Block, ca.70PS, Olympiablau
Audi Cabrio, 5 Zylinder, Bj. 1992
Eriba Touring Triton, Bj. 1981

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1490
Registriert: 23.10.2006 12:52
Wohnort: OWL

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von burger » 16.10.2019 10:17

t2a71 hat geschrieben:
16.10.2019 10:04
Dort bekommst du eine qualitativ hochwertige elektronische Zündung für das gleiche Geld wie die Ignitor.
Woher weißt du denn das sie qualitativ hochwertig ist?
Die Ignitor ist mittlerweile 1000fach bewährt und wurde ständig verbessert.
Ob die von dir empfohlene Zündanlage wirklich besser ist wird sie erst noch beweisen müssen.
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Benutzeravatar
t2a71
T2-Meister
Beiträge: 148
Registriert: 12.03.2006 20:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: im schönen Murgtal
Kontaktdaten:

Re: Kontaktlose Zündung

Beitrag von t2a71 » 16.10.2019 10:50

Hallo burger,

ich fahre das Ding auf schon seit ca. 5 Jahren und ca. 30000 km und habe die Zündung seither nicht mehr angefasst! Die Verarbeitung ist erstklassig und wie gesagt nicht aus Plastik sondern aus Aluminium. Die Fa. Laubersheimer checkt vor dem Einbau auch den Verteiler auf Funktion so dass weitere Fehlerquellen ausgeschlossen sind.
Seinerzeit habe ich den Verteiler hingeschickt und das Ding überprüft und mit Elektronik wieder zurück bekommen, seither tut er klaglos seinen Dienst. Bezahlt habe ich damals rund 100,-€ was mehr als fair ist wie ich finde!
Übrigens gibts die Fa. schon lange und es fahre auch zig Mopeds mit deren Zündanlagen rum!

Hast du schlechte Erfahrungen mit Laubersheimer gemacht oder woher kommen deine Zweifel? (Auch diese wird es sicherlich geben, wir bei jedem Anbieter!)

Gruß Jörg
Bus Typ22, EZ. 74, 1915/CT Block, ca.70PS, Olympiablau
Audi Cabrio, 5 Zylinder, Bj. 1992
Eriba Touring Triton, Bj. 1981

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 23 Gäste