Spritverbrauch - Tankvolumen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5880
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Norbert*848b » 07.06.2020 03:37

Hallo Hubert,
nach dieser Methode testen, sollte wohl ein eindeutiges Ergebnis hervorbringen können:
viewtopic.php?f=16&t=16483#p229564
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 417
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Toffi » 07.06.2020 11:50

Interessant.
Ich finde unter Benzinpumpentester immer nur Vakuumtester mit Manometer.
Du setzt aber das System unter Druck, richtig?

Gesendet von meinem VOG-L29 mit Tapatalk

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
HubertG
T2-Profi
Beiträge: 65
Registriert: 09.02.2020 21:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von HubertG » 07.06.2020 13:26

T2b Westfalia "Düsseldorf“
Bj. 1974 1,8 l
(Rolling Restoration)

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5880
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Norbert*848b » 07.06.2020 13:35

HubertG hat geschrieben:
07.06.2020 13:26
Das wäre doch sowas - oder?
Genau das ist es. :yau:
oder auch hier: https://www.amazon.de/Vakuumtester-Benz ... B07KYLKJDR
Toffi hat geschrieben:
07.06.2020 11:50
Du setzt aber das System unter Druck, richtig?
Ja, so etwa 30 - 50 mbar (also die Hälfte von 0,1 kg/cm²).
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 417
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Toffi » 07.06.2020 13:35

Genau. Die Finger erzeugen doch ein Vakuum.

Mit besten Grüßen
Christoph

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
HubertG
T2-Profi
Beiträge: 65
Registriert: 09.02.2020 21:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von HubertG » 07.06.2020 19:13

Toffi hat geschrieben:
07.06.2020 13:35
Genau. Die Finger erzeugen doch ein Vakuum.
Was meinst Du damit?
T2b Westfalia "Düsseldorf“
Bj. 1974 1,8 l
(Rolling Restoration)

Benutzeravatar
Toffi
T2-Süchtiger
Beiträge: 417
Registriert: 23.03.2008 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Innsbruck/Bonn

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Toffi » 07.06.2020 21:54

Sollte Dinger und nicht Finger heißen.
Die Dinger erzeugen einen Unterdruck. In Norberts altem Beitrag setzt er aber die Komponenten unter Druck....

Mit besten Grüßen
Christoph

--
74er T2 Westfalia Malaga
1600 AS

Benutzeravatar
HubertG
T2-Profi
Beiträge: 65
Registriert: 09.02.2020 21:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von HubertG » 07.06.2020 23:19

Die Manometer gehen für Unterdruck und Druck. Den Druck erzeugt man mit einer Luftpumpe, mit dem Manometer misst man dann ob der Druck hält - oder verstehe ich hier was falsch?

Schöne Grüße,
Hubert
T2b Westfalia "Düsseldorf“
Bj. 1974 1,8 l
(Rolling Restoration)

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5880
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Norbert*848b » 08.06.2020 01:06

Hallo Hubert,
HubertG hat geschrieben:
07.06.2020 23:19
Den Druck erzeugt man mit einer Luftpumpe, mit dem Manometer misst man dann ob der Druck hält - oder verstehe ich hier was falsch?
Du verstehst das schon richtig.
Luftpumpe -> Fahrradventil (alten Fahrrad-Schlauch schlachten?), -> Stück Kraftstoffleitung (oder anderen Schlauch, wo das Ventil eingesetzt wird) ->T-Stück, -> auf der einen Seite das Manometer, -> auf der anderen Seite die Tankentlüftung (vom Luftfilter abgezogen).

Bei Druckverlust kann jetzt 'ne Menge in Frage kommen, angefangen vom Tankdeckel, Schlauch Kraftstoffeinfüllstutzen, Einfüllstutzen selbst und letztendlich die Schläuche der Tankentlüftung.
Ggf. kann auch ein fehlender Absperrmechanismus der Kraftstoffpumpe die Ursache sein. Um das auszuschließen, einfach die Kraftstoffzuführung zustopfen. :wink:

Je nach Tankfüllung muss man schon ein wenig pumpen. Baut sich zu schnell Druck auf, kann die Entlüftung verstopft sein.
Testen lässt sich das aber schnell. Bei bestehendem Druck den Tankdeckel öffnen, dann hört man das Entweichen der Luft als leisen "plopp".

Es sollte klar geworden sein:
Die Testmethode hat den Vorteil, dass man nicht unnötig alles auseinander pflücken muss, sondern erst bei Druckverlust zur Tat zu schreiten hat! :thumb:
HubertG hat geschrieben:
07.06.2020 23:19
Die Manometer gehen für Unterdruck und Druck.
Ja, die Druckmessung ist eigentlich dafür gedacht, dass man damit die (mechanische) Kraftstoffpumpe überprüfen kann.
(Aber bitte beachten, der Druck sagt halt nichts über die zu erreichende Fördermenge der Pumpe aus!)
Die Unterdruckmessung nutzt man z.B., ob die Unterdruckdose des Zündverteilers ein entsprechendes "Signal" erhält und überhaupt reagieren kann.
(Ich nutze die Messung auch, um die Saugleistung einer mechanischen Kraftstoffpumpe zu testen. Das macht aber nur bei einer ausgebauten Pumpe auf dem "Prüfstand" Sinn.)
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
HubertG
T2-Profi
Beiträge: 65
Registriert: 09.02.2020 21:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von HubertG » 09.06.2020 21:08

Vielen Dank für Deine ausführliche Beschreibung Norbert!
Hab das Manometer jetzt mal bestellt, werde mich dann demnächst auf die Suche machen. Wenn ich nicht klar komme, melde ich mich wieder :wink:

Schöne Grüße,
Hubert
T2b Westfalia "Düsseldorf“
Bj. 1974 1,8 l
(Rolling Restoration)

Benutzeravatar
HubertG
T2-Profi
Beiträge: 65
Registriert: 09.02.2020 21:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von HubertG » 16.06.2020 19:27

Hallo zusammen,

habe jetzt - wie von Norbert beschrieben - versucht Druck auf das System zu kriegen. Es kann aber kein Druck aufgebaut werden. Wenn man Luft reinpumpt, riecht es aus dem Tankraum jedoch stark nach Benzin. Ich denke dass der Verbindungsschlauch auf jeden Fall defekt ist, wie ja auch bereits einige von Euch aufgrund der Fotos vermutet hatten.

Hat jemand Erfahrung mit diesen Schläuchen, bzw. kann wer den einen oder anderen empfehlen?

https://heckkraftmotors.de/Schlauch-zwi ... -Bus-72-79

https://www.werk34.de/de/verbindungssch ... 125-d.html

Schöne Grüße,
Hubert
T2b Westfalia "Düsseldorf“
Bj. 1974 1,8 l
(Rolling Restoration)

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2187
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 17.06.2020 01:51

Hallo Hubert,

um es gleich vorweg zu nehmen, da kann ich Dir auch keine Empfehlung geben.

Doch mir ist aufgefallen, dass die beiden angebotenen Schläuche ca. 330 mm lang sind. Ich habe einen 78er Bus und bei dem ist der Schlauch deutlich kürzer, nämlich nur ca. 120 mm.
DSC01557a.jpg
.
Jetzt weiß ich nicht, welches Baujahr Du hast und ob da in der Zwischenzeit etwas umgebaut oder geändert wurde, doch Du solltest zur Sicherheit noch mal genau auf die Länge achten.

Der Durchmesser war, glaube ich, 57 mm (für Blechrohr 58 mm). Zudem kann ich mich dunkel erinnern, dass da auch der Schlauch für den Mercedes Sprinter passte.

Schöne Grüße

Wolfgang

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5717
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 17.06.2020 01:57

Nee, Wolfgang, schau mal in seine Signatur: '74er...
der hatte den langen Tankschlauch - Hubert hatte davon auch schon Bilder gezeigt -
vom Sprinter passt da leider nix (Best.-Nr. 901 476 0026, nur 98 mm, siehe https://www.vw-t2-bulli.de/index.php?gasolineline-de)...

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2187
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 17.06.2020 03:43

:steine: wer lesen kann ... (ich habe aber keine Ahnung, wann der Schlauch geändert wurde)

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3804
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Spritverbrauch - Tankvolumen?

Beitrag von Sgt. Pepper » 17.06.2020 10:09

Moin,

seinerzeit habe ich bei meinem 75er (auch mit dem langen Schlauch) das späte Rohr mit Sprinterschlauch verbaut. Gab es noch als Neu teil.
Man kann aber auch das Rohr teilen und zwei Schläuche vom Sprinter verbauen. Hat einer im Forum schon mal gemacht.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 30 Gäste