Die Frechheit der Woche!

Besondere Angelegenheiten und Dinge, die nirgends passen, aber mal gesagt werden sollten - dies ist der richtige Ort für solche Beiträge.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3110
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 18.05.2019 18:18

Moin,

der Markt hat aber auch nicht immer etwas mit Verstand zu tun.
Warum werden für einen T1Samba (am Ende sogar nur ein Umbau) über 100.000€ gezahlt.
Jetzt werde ich gleich wieder gesteinigt, aber ein T1 ist heutzutage bedingt nutzbar.
Zumindest wenn man den älteren Motor unter 1,5l Hubraum fährt.
Und bei meiner Schuhgröße 44 fand ich das fahren im T1 echt anstrengend.
Bei jedem Kuppeln hing ich mit dem Fuß im Kickpanel.

Von daher sind die T1 in den letzten 15 Jahren auch nicht mehr im Wert gestiegen.
Wohingegen der T2 ja einen echten Nutzwert hat und ein recht gutmütiges Fahrverhalten ab Werk hat.
Das hat sich in den letzten Jahren deutlich im Preis nieder geschlagen, zumindest bei den Bussen im guten Zustand.

Die Rohlinge zum Aufarbeiten sind dank bisher stetigem Nachschub aus der USA, ja in den letzten 10 Jahren nicht teurer geworden.
Zumindest ist mein Eindruck, das man da seit 10 Jahren für einen unrestaurierten Westy immer rund 15.000€ hin legen muss.
Da fließen dann aber sehr schnell noch mal 20.000€ rein, bevor der dann wirklich fertig ist.
Und dann hat man ein Auto, das wieder der Note 2 entspricht, aber halt neu lackiert, alle Polster durch Repro Kram ersetzt und mit aktuellem Material restauriert.
Sprich man landet für einen Bus mit Restaurierung ganz schnell bei 35-40t€.
Und da ist noch keine Minute Arbeitszeit mit rein gerechnet.

Hier wird ja ein Auto mit traumhaftem Zustand angeboten, klar setzt der Verkäufer etwas höher an.
Der Käufer will ja noch 25% runter handeln können.
Und wenn man dann bei 60.000€ landet ist man auf dem Preisniveau eines aktuellen Transporter Multivan mit einer Lebenserwartung von ca. 8 Jahren.
Und da würde mir die Wahl leicht fallen, was ich nehme :lol:

Das hier ist die Frechheit der Woche :wink:
https://de.wikipedia.org/wiki/Andreas_Scheuer
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 416
Registriert: 06.07.2011 23:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von g_hill » 18.05.2019 21:08

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
18.05.2019 18:18
Die Rohlinge zum Aufarbeiten sind dank bisher stetigem Nachschub aus der USA, ja in den letzten 10 Jahren nicht teurer geworden.
Zumindest ist mein Eindruck, das man da seit 10 Jahren für einen unrestaurierten Westy immer rund 15.000€ hin legen muss.
Hallo,
Da ist mein Eindruck vom Markt ein anderer. Ich habe 2010 begonnen nach einem guten Westi bis max. 20k zu suchen. In dem Zuge habe ich auch die holländischen Importeure besucht und mir die Fahrzeuge angeschaut. Wagen die im Bereich von 15k lagen, waren nicht schön aber zumindest mehr oder weniger direkt einsetzbar, vorausgesetzt, man konnte ein verwohntes Intereur und eine mäßige Optik und Technik akzeptieren.
Das was aktuell bis 15k angeboten wird ist i.d.R. nicht fahrbereit und meist bis auf eine Karosse ohne Durchrostungen nicht mehr zu gebrauchen. Nach meinem Eindruck gibt es im Segment bis 15k nur noch Fahrzeuge, die einer Vollrestauration bedürfen. Es sind einige die mit Entusiasmus in dem Preissegment kaufen und ein paar Monate später steht das nicht fahrbereite, nicht komplette und verbastelte Auto wieder zum Verkauf. Die lagen vor 8-9 Jahren noch bei max. 10k.
Meiner Meinung nach auch die Preise für "Grotten" um min. 50% gestiegen, mal ganz abgesehen von den Ersatzteilpreisen. Um solch ein Auto wieder technisch und optisch wieder top hinzustellen, sind 20k eher die erforderliche Mindestinvestition.

Allzeit gute Fahrt
Hilmar
Bild

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1100
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Matthias S. » 20.05.2019 00:00

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
18.05.2019 18:18
Zumindest ist mein Eindruck, das man da seit 10 Jahren für einen unrestaurierten Westy immer rund 15.000€ hin legen muss.
Wo hast Du denn vor 10 Jahren Busse gesucht?
Ist zwar bei mir 12 Jahre her, aber mein Westi kostete 600€, alle Reparaturbleche waren dabei, außerdem 2 Getriebe und 3 Motoren. Nach 4 Samstagen schweißen war er fertig für die HU und ist im wesentlichen, abgesehen von Instandsetzungen und Zubehör für meine Reisen, heute noch so.
T1 sind völlig unbrauchbare Kisten, da gebe ich Dir völlig recht. Mit Schuhgröße 47 ist es noch schlimmer :D
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
Wohnt im T2!
Beiträge: 3110
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 23.05.2019 15:30

Hi Matthias,

ich habe 2010 in allen möglichen Portalen nach T2 Bussen in gesucht.
Ich wollte aber einen "rostfreien" Bus haben. Und da bin ich kreuz und quer durch Deutschland gefahren und letztendlich habe ich unseren Bus für knapp 15000€ bei Kieft&Klok geholt.
Und ich habe nichts für 800€ gesehen, was man an 4 Tagen fertig machen kann.
Da hast du wohl Glück gehabt.
g_hill hat geschrieben:
18.05.2019 21:08
Wagen die im Bereich von 15k lagen, waren nicht schön aber zumindest mehr oder weniger direkt einsetzbar, vorausgesetzt, man konnte ein verwohntes Intereur und eine mäßige Optik und Technik akzeptieren.
Die sind jetzt halt 10 Jahre älter :wink: und in der Zeit technisch nicht besser geworden, da gebe ich dir recht.
Aber wenn ich sehe, was ich in seit 2010 bei uns gemacht habe, kann ich mir auch eine aktuelle gute Blechkarosserie kaufen.
Das wäre auf die gleichen Kosten und Arbeiten hinaus gelaufen.

Wir sind damals zwei Wochen nach dem Kauf mit dem Bus nach Schweden gefahren.
Aber das war auch ein mittelgroßes Abenteuer, Wassereinbruch an allen Ecken und Kanten.
Spritgeruch in den Kurven bei vollem Tank...
Eigentlich waren die Busse technisch im Alter von 30 Jahren auch schon auf, aber noch bedingt fahrbereit.
Nach 40 Jahren sind sie halt ganz auf und müssen gemacht werden.
Das hat man ja an meiner Doka gesehen, wie viel dann doch zu tun ist.
Und die ist in einer top Blechsubstanz für ihr Alter.
In zwei Wochen geht die übrigens zum Eisstrahlen, dann sieht man noch mehr, was im Moment noch versteckt ist.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
bullijochen
T2-Süchtiger
Beiträge: 969
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von bullijochen » 23.05.2019 15:49

Matthias S. hat geschrieben:
20.05.2019 00:00
Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
18.05.2019 18:18
Zumindest ist mein Eindruck, das man da seit 10 Jahren für einen unrestaurierten Westy immer rund 15.000€ hin legen muss.
Wo hast Du denn vor 10 Jahren Busse gesucht?
Ist zwar bei mir 12 Jahre her, aber mein Westi kostete 600€, alle Reparaturbleche waren dabei, außerdem 2 Getriebe und 3 Motoren. Nach 4 Samstagen schweißen war er fertig für die HU und ist im wesentlichen, abgesehen von Instandsetzungen und Zubehör für meine Reisen, heute noch so.
T1 sind völlig unbrauchbare Kisten, da gebe ich Dir völlig recht. Mit Schuhgröße 47 ist es noch schlimmer :D
Grüße, Matthias
Das ist wohl ein Angebot das Wahnsinnig billig war, wo kam der denn her?? ... Ich hab zu Tiefzeizen des T2 1997 gesucht und da hat man Busse zum restaurieren um die 1000 bis 2000 DM gezahlt..Einmal Blech untenrum neu war da immer die deviese. Innenausbau so lala..
2011 hab ich meinen jetzigen rostfreihen Bus, hinten nackig ohne Klappdach.. für knapp unter 9k bekommen, mega Schnäppchen gewesen.. normalerweise deutlich über 10 der Kurs gewesen.. auch da haben gemachte Westfalia bzw ohne Rost schon 15 gekostet..

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1100
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Matthias S. » 24.05.2019 01:05

Das lief bei mir nie über Portale, immer unter der Hand, es waren halt immer Autos die weg mussten. So wie der T1 letztens, mit gewissem Bekanntheitsgrad laufen einem die Dinge zu.
In den 90er gab es T2 zum Herrichten oder Schlachten an jeder Ecke, um die 40 habe ich geschlachtet, 10 weiter gefahren und nach dem Winter verkauft. Die Preisspanne lag für einen T2 mit Durchrostungen oder Motorschaden bei 20 DM bis 400 DM, genommen habe ich nur Schlachter mit gutem Motor oder was sich an einem Samstag HU fähig machen ließ. Nach dem Winter war ein T2 Westi dann 1500 - 2500DM wert, mehr brachten die damals einfach nicht.
Ok- Rostfrei waren die natürlich nicht. Und wenn ich mir als rostfrei angepriesene angeschaut habe, waren die Besitzer nach meinem Besuch ziemlich bedröppelt.
Rostfrei gab es in Deutschland nicht.
Ach ja. Falls noch jemand T2 Briefe braucht...


Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Rüdiger*289
*
*
Beiträge: 2005
Registriert: 07.06.2003 21:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Rüdiger*289 » 26.05.2019 18:55

Ist zwar kein Bulli, aber finde ich trotzdem frech:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 51-87-1180
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3391
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Sgt. Pepper » 27.05.2019 09:15

bitte Freischneider mitbringen und auf gültige Tetanusimpfung achten.
Bild
Bild

ODM0

Benutzeravatar
pah
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 19.10.2011 14:56
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von pah » 20.07.2019 15:37

Bild

Benutzeravatar
Michael *882
T2-Profi
Beiträge: 50
Registriert: 01.02.2018 22:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 882
Wohnort: Nienhagen bei Celle

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Michael *882 » 21.07.2019 13:35

Hallo,

finde ich nicht bei dem Zustand und der Vorgeschichte.

Allein für neue Polster und Bezüge kannst Du schon € 500 ausgeben. Falls die Polsterfedern durchgesessen und/oder defekt sind, wird es schwierig neuwertigen Ersatz zu finden. Ich hätte mir für die Vordersitze an unserem T2b neue Federkerne anfertigen lassen können, Kostenpunkt € 150 bis € 200 pro Stück! Dazu kommt noch der Aufwand für das Neubeziehen. Ich habe dann T3-Sitzschalen und Schaumstoffpolster montiert, was bei einem 78er T2 zum Glück problemlos möglich ist.

Wirklich frech finde ich das hier https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-223-7657

Grüße
Michael
Bild

VW Faltdach-Käfer Modell 1967

Benutzeravatar
Jesus
T2-Meister
Beiträge: 117
Registriert: 19.05.2017 22:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 940
Wohnort: Teisendorf

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Jesus » 22.07.2019 00:19

Michael *882 hat geschrieben:
21.07.2019 13:35

Wirklich frech finde ich das hier https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 8-223-7657

Grüße
Michael
Das ist nicht frech, sondern bescheuert. Die Leute meinen ja mittlerweile dass man jedes vergammelte Teil als patiniert bezeichnen kann und deswegen muss es ja förmlich was wert sein - also bescheuert. Schlimm an der Sache ist, dass es ja wirklich irgendwo einen Idioten gibt, der diese Summe auch ausgibt - der ist auch bescheuert!
Gruß vom Cornelius

VW T2 Westfalia Campmobile70, Bj.1976
VW T4 Mulivan Projektzwo, Bj.2000
Jeep Grand Cherokee LX 5.9, Bj.1998
Indian Chief Silvercloud, Bj.2000

Benutzeravatar
Thomas*022
T2-Profi
Beiträge: 91
Registriert: 13.10.2003 00:22
IG T2 Mitgliedsnummer: 22
Kontaktdaten:

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Thomas*022 » 09.08.2019 10:04

Manche Dinge sind allerdings unglaublich, Textauszug aus einer Anzeige:

"Das Aufstelldach wurde 2010 von einem Sattler mit Original Westfalia-Stoff für 4536€ neu gemacht. (Rechnung vorhanden)"

Ich sehe da ein Dach, welches übervoll ist mit Aufklebern, wenn nur 4536€ das Erneuern des Stoffes ist gebe ich meinen Job sofort auf und mache nur noch das^^

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 0-216-5191
Dateianhänge
t2_Dach.png
Bild
Bild

Benutzeravatar
Feinbein
T2-Süchtiger
Beiträge: 481
Registriert: 08.02.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Feinbein » 09.08.2019 14:07

Den Preis finde ich auch ziemlich frech. Auf den Bildern sieht man, dass die Kniestücke mit Unterbodenschutz übergejaucht sind. Da würde ich gern wissen, was da drunter steckt.

Franz-Josef
T2-Süchtiger
Beiträge: 1137
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von Franz-Josef » 09.08.2019 15:43

Ich glaube, dass möchtest Du eher nicht wissen :lol:
Und abgemeldet ist er auch - bei dem preis und dann noch Kurzzeitkennzeichen besorgen für eine Probefahrt?
Viele Grüsse Franz-Josef

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8048
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Die Frechheit der Woche!

Beitrag von clipperfreak » 09.08.2019 21:17

Feinbein hat geschrieben:
09.08.2019 14:07
Den Preis finde ich auch ziemlich frech. Auf den Bildern sieht man, dass die Kniestücke mit Unterbodenschutz übergejaucht sind. Da würde ich gern wissen, was da drunter steckt.

also wenn ich mir das FAhrzeug ansehe, der ist vom Blech mit Sicherheit top und das mit dem U-Schutz an den Radläufen wurde seinerzeit leider häufig bei Neuwagen schon gemacht, ich denke nach Entfernen des schwarzen U-Schutzes sieht es drunter tacko aus.

Natürlich ist der Preis schon eine Hausnummer, wenn ich denke vor wenigen Monaten habe ich das exakt gleiche Fahrzeug, mit der halben Laufleistung für über 20 Riesen weniger verkauft, aber ohne Aufkleber auf dem Dach ringsum. Ob da noch einer dieses Jahr damit in Urlaub fahren wird bei den Konditionen ist fraglich :confused:
Gruß
Klaus *223

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 26 Gäste