[sham 69] und der Camper

Hier können sich User vorstellen

Moderatoren: Rüdiger*289, Mario73, aps

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 961
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von sham 69 » 15.01.2019 00:37

Zurück zum Bus. Spachtel ist fertig, das Füllern geht gut voran und die Schleiferei läuft. Nahtabdichtung ist auch in den Fugen gelandet, die Absaugung fertig gestellt und Zuluft wurde installiert.
Nun ist Nassschliff angesagt und dann kann hoffentlich bald lackiert werden.
_20190114_221650-1632x1224.JPG
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
olle78
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 09.11.2008 15:48
Wohnort: CALW

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von olle78 » 15.01.2019 16:49

Das sieht alles super aus was du bisher gemacht hast, wirklich Daumen hoch!!

Nur warum baust du nicht auch die Fenster schnell aus vorm lacken? Bei dem Aufwand den du treibst würde es doch darauf auch nicht mehr ankommen, daher bin ich etwas verwundert
:-|

Grüße Olle
Bild

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 961
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von sham 69 » 15.01.2019 22:37

Ruhig Blut :wink:
_20190115_203609-1632x1224.JPG
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 190
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von powderjunkie » 15.01.2019 23:21

sham 69 hat geschrieben:
15.01.2019 00:37
Nahtabdichtung ist auch in den Fugen gelandet,
Was für ein Produkt hast du dazu verwendet?

Danke für Infos! :bier:
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 961
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von sham 69 » 15.01.2019 23:45

powderjunkie hat geschrieben:
15.01.2019 23:21
sham 69 hat geschrieben:
15.01.2019 00:37
Nahtabdichtung ist auch in den Fugen gelandet,
Was für ein Produkt hast du dazu verwendet?

Danke für Infos! :bier:
Aufbau war so:

Owatrol
Brantho nitrofest
EP Grundierung
Nahtabdichtung
Füller
Dateianhänge
DSC_3688-1224x1632.JPG
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
powderjunkie
T2-Süchtiger
Beiträge: 190
Registriert: 17.05.2010 10:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von powderjunkie » 16.01.2019 09:57

Danke für die Info! :thumb:
Zwischen Wahnsinn und Verstand ist oft nur eine dünne Wand

Benutzeravatar
olle78
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 09.11.2008 15:48
Wohnort: CALW

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von olle78 » 16.01.2019 18:43

sham 69 hat geschrieben:Ruhig Blut :wink:
_20190115_203609-1632x1224.JPG
Ich meinte eher die Seitenscheiben ;-)
Bild

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 961
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von sham 69 » 16.01.2019 19:09

olle78 hat geschrieben:
16.01.2019 18:43
sham 69 hat geschrieben:Ruhig Blut :wink:

_20190115_203609-1632x1224.JPG
Ich meinte eher die Seitenscheiben ;-)
Auf dem einen Bild war tatsächlich noch die Scheibe der mittleren Seitenwand montiert, alle anderen waren schon draußen. :wink:
_20190116_170740.JPG
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
olle78
T2-Süchtiger
Beiträge: 565
Registriert: 09.11.2008 15:48
Wohnort: CALW

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von olle78 » 17.01.2019 02:09

Dann ist doch alles gut!
:-)
Bild

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 961
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von sham 69 » 23.01.2019 00:52

1.Versuch. Ganz nett aber reicht noch nicht.
_20190122_224635.JPG
_20190122_224625.JPG
_20190122_224613.JPG
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 961
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von sham 69 » 23.01.2019 11:45

Und ein kleiner Zwischenbericht.

Ich habe ja mit Owatrol und Brantho nitrofest gearbeitet. Diese Kombination ist nur sinnvoll, wenn man Zeit und viel Geduld hat. Die Ablüft bzw. Aushärtezeiten sind unglaublich lang.
Was mich am meißten gestört hat war die Schleifbarkeit des Brantho, denn entgegen der Beschreibung lässt es sich NICHT wie ein Füller verarbeiten bzw. schleifen!

Aus diesem Grund habe ich dann im weiteren Verlauf EP Primer verwendet, auch, um in Falzen und Sicken nicht spachteln zu müssen. Deswegen habe ich an diesen Stellen EP Primer gestrichen und anschließend verschliffen, das hat gute Ergebnisse gebracht. Darauf dann Füller, erneut geschliffen und dann 2k Acryl.

Vielleicht helfen jemandem diese Infos.
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 961
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von sham 69 » 23.01.2019 18:12

Ergänzung:

Bisher wurde verbraucht/gekauft/verwendet

1 Dose Owatrol
1 Dose Brantho Nitrofest
1 Dose Brantho Korrux 3 in 1 (Achsteile)
1l EP Primer
3,5kg Softspachtel
5l Waschverdünnung
1 tube Karosseriedichtmasse
2l Silikonentferner
6l Füller incl. Härter und Verdünnung
30 Schleifscheiben k80 - k320
30 Bögen Schleifpapier k80 - 1000
5 Rollen Abklebeband
10 Folien zum Abdecken
1 Rolle Papier zum abkleben
1 Rolle Putztücher
1 Packung Einweghandschuhe
10 Einweganzüge
7l Lack incl Härter und Verdünnung 2k Acryl
CSD Scheiben, Fächerscheiben, Trennscheiben, Schutzgas, Japanspachtel, Bohrmaschine, Flex, Druckluftschleifer, Lackmischbecher, Exzenterschleifer, Schleifklötze, Gas für die Heizung, Bier und ein neuen Kotflügel für meinten Golf 1. Da hab ich ich in einem Frustmoment draufgehauen.

Da kommt ganz schön was zusammen aber unterm Strich macht es meißtens sogar Spaß. Wenn man die vielen, vielen Stunden berechnen würde, kann ich jeden Lackierer mit seinen Preisvorstellungen verstehen, das muss man fairerweise auch mal sagen. Aber ich will es eben selbst machen, auch wenn es nicht perfekt wird. Mein Bus, mein Blech, mein Lack, meine Arbeit. Mein Spaß.
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
DerHenning
T2-Süchtiger
Beiträge: 218
Registriert: 10.04.2010 08:53
Wohnort: nähe Steinhuder Meer

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von DerHenning » 24.01.2019 09:19

Hi
Tolle Zusammenstellung und super Einstellung :thumb:
Bild
Rost ist leichter als Carbon ;)

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 961
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von sham 69 » 30.01.2019 00:51

Alles nochmal. Glatt schleifen, Füllern, schleifen. Füllern.
_20190129_224924.JPG
______________
Mfg Emanuel

Benutzeravatar
sham 69
T2-Süchtiger
Beiträge: 961
Registriert: 16.01.2009 13:48
Wohnort: Dresden

Re: [sham 69] und der Camper

Beitrag von sham 69 » 30.01.2019 20:56

Heute kam die bittere Erkenntnis dazu, daß es zu kalt für das durchtrocknen war und der Lack nicht ausreichend ausgasen konnte. Zur Strafe runzelt jetzt der Füller. Also merke: nicht nur während und vor, sondern auch nach dem lackieren sollte eine gewisse Temperatur vorhanden sein. :roll:

Wird schon werden.
_20190130_185100-1632x1224.JPG
______________
Mfg Emanuel

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste