Und noch ein User ;)

Hier können sich User vorstellen
Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 335
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Und noch ein User ;)

Beitrag von Max Burn » 16.08.2014 19:33

Also ich bin Max und habe zusammen mit meinem Vater vor etwa 2 Wochen einen T2B welcher aus Arizona/USA Importiert worden ist gekauft.

Und wie es der Wagen so will muss er erstmal überholt werden.
Aktuell suchen wir alle durchrosteten Stellen zusammen um uns ein Bild zu machen wie viel Ersatzbleche wir brauchen.

Kurze Info zum Fahrzeug:
BJ:
1974

Motorisierung:
1,8 L aus dem Porsche 914

Ausstattung:
Wir suchen noch nach der Genauen Ausstattung. Es handelt sich um eine Westfalia Camper Ausstattung ohne Aufstelldach mit Lamellenfenster.


Im laufe der Monate wird man sicher noch etwas hier von mir lesen.
Dateianhänge
DSCN0363.jpg
Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5630
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 19.08.2014 22:24

Hallo Max

Willkommen & Glückwunsch!
Aus welcher Ecke kommst Du?
Max Burn hat geschrieben:1,8 L aus dem Porsche 914
Naja, das wäre schlecht (Stichwort andere Nockenwelle & Drehmoment vs. Drehzahl bzw. schwerer Bulli vs leichte Sportwagen) -
hat Dir aber wahrscheinlich der Verkäufer erzählt... weil mit "Porsche" verkauft sich besser :mrgreen:

Schau mal auf den Motor und sag mal die Motornummer an...
(siehe z:b. http://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de-enginenumber)
Wir suchen noch nach der Genauen Ausstattung.
Schau mal an der Schlafbank müsste eine Westfalia Plakette stehen mit Typnummer.

Einige (noch nicht alle) Ausstattungsvarianten findest Du auf meiner Website:
http://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de-westfalia

Ansonsten auch die Mehrausstattungsplakette in Deinem Bulli verät Dir mehr:
http://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de-mcodes

Grüße,

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 335
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von Max Burn » 25.08.2014 23:17

Hallo Rolf-Stepan,

Ich Komme aus NRW aus dem wunderschön verregneten Sauerland.
W

Danke für die sehr ausführliche Antwort. Deine Seite ist schon echt bombe.

Die Ausstattungsvariante ist ein Campmobil 70 1.0380.

Der Motorcode gibt mir jetzt aber dann doch noch ein paar Rätsel auf.
Denn der Kennbuchstabe auf dem Lüftungskanal ist AW 019018
IMAG1018.jpg
Lüftungsgehäuse
Der Kennbuchstabe auf dem Motorblock ist AN000051
IMAG1019.jpg
Motorblock
Die Daten der Plakette geben als motor folgenden aus:
Type of engine Type 4 (ED) - 1795cc, 51 kW (70 bhp DIN)

Unter http://www.p914.com/p914_vin.htm steht der Motorcode AN für einen Porsche 914 Motor von 1974... also doch?

Wir sind gerade zu viert dabei den Motor Komplett zu zerlegen und anschließend nach entsprechenden Arbeiten wieder neu aufzubauen.
Was müsste denn verändert werden damit der Motor für den Bus in frage kommt oder was wäre sinnvoll?

Grüße
Max
Bild

Benutzeravatar
1302s-micha
T2-Profi
Beiträge: 80
Registriert: 06.07.2014 12:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 730
Wohnort: 46419 Anholt

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von 1302s-micha » 26.08.2014 01:46

Hi,
Glückwunsch zum Bus!
Wie schon erwähnt, darfst du Gewicht und den Windwiderstand nicht vergessen.
Wenn du schon zerlegst, kannst du natürlich ggf. auch auf 2 Liter umbauen.
Dann aber natürlich schöne, standfeste Komponenten und eine drehmomentstarke Schleicher 270 bis 296 Grad Nockenwelle.
Beim 2 Liter macht auch beim Bus die Kombination 42/36mm Ventile Sinn.
Ölkühleranlage sowie Filterung nicht vergessen und los geht es.
Sparsam und gut wird es dann mit 40er Weber Doppelvergaser zusammen mit einer guten mechanischen Benzinpumpe.
Wenn du laut nicht so schön findest, den Zentralluftfilter nicht vergessen.
Gruß
Micha
Tuning fängt mit Optimierung an!

Bild

Bild

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 335
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von Max Burn » 26.08.2014 02:00

Hi Micha,

Aktuell kann ich nochnicht sagen was im inneren des Motorblockes auf mich wartet... Bin sehr gespannt.
Ansicht haben wir den Motor nur zerlegt um die Ventile zu tauschen, alles zu dichten, ihn zu reinigen (hatte sich wohl ein Marder eingenistet) und allgemein den Zustand zu inspizieren bevor wir den Motor wieder einbauen. (Um keine bösen Überraschungen zu haben).

Der Kabelbaum muss leider auch komplett erneuert werden, da der Bewohner des Motorraumes alle Kabel die er gefunden hat angefressen hat.
Abgasanlage ist auch ziemlich durch weshalb die auch ausgetauscht wird.

Durchforstungen gibt es insgesamt 2.
1. Batterie Boden ( 1 cm breit 10 cm lang)
2. Frontscheibe in der in Fahrtrichtung rechts liegenden ecke des Fensterrahmens.
IMAG0954.jpg
Durchrostung
Insgesamt ist die Metal-Basis aber hervorragend. Lediglich der Holm auf der linken Seite ist eingedrückt (hat da jemand einen Tipp wie man den rausgezogen bekommt) und der Radlauf zerbeult und dementsprechend weggerostet.

Was mir noch ein wenig sorgen bereitet ist der vordere Hauptträger der ziemlich verformt ist.

Grüße
Max

PS: Immer wieder schön andere nachtaktive zu treffen ;)
Bild

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2530
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von ulme*326 » 27.08.2014 01:47

Max Burn hat geschrieben:
Der Motorcode gibt mir jetzt aber dann doch noch ein paar Rätsel auf.
Denn der Kennbuchstabe auf dem Lüftungskanal ist AW 019018
IMAG1018.jpg
Der Kennbuchstabe auf dem Motorblock ist AN000051
IMAG1019.jpg
Die Daten der Plakette geben als motor folgenden aus:
Type of engine Type 4 (ED) - 1795cc, 51 kW (70 bhp DIN)

Unter http://www.p914.com/p914_vin.htm steht der Motorcode AN für einen Porsche 914 Motor von 1974... also doch?

Wir sind gerade zu viert dabei den Motor Komplett zu zerlegen und anschließend nach entsprechenden Arbeiten wieder neu aufzubauen.
Was müsste denn verändert werden damit der Motor für den Bus in frage kommt oder was wäre sinnvoll?

Max
Hat der Motor Vergaser? Wenn ja welchen Typ ?: normalerweise gehören auf AN 36-40 PDSIT SOLEX drauf. Dieser Motortyp wurde auch mit 85PS und selbigen Vergasern im VW412LS (ich dachte eigentlich auch: nur da ) verbaut. Ist der Bus in Deutschland schon betrieben worden? - oder ist der Motorumbau in USA gemacht worden?
Wenn Ihr neue Ventile braucht so sollten im Transporter-Einsatz natriumgefüllte Auslassventile (analog AP) verbaut werden.
Da das Triebwerk und die Papiere aber so einen Motornummern-Mix aufweisen würde ich nach Zerlegung erstmal alles genau vermessen (Hub/Bohrung/Nockenform/Kolbenmuldentyp) damit Du weißt was hier auf der Werkbank liegt.........
Weshalb wollt ihr lediglich die Ventile tauschen? Bei einem Typ 4-Motor mit unklarer Laufleistung ist das möglicherweise kein ausreichender Ansatz.
mfg ulme*326
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 335
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von Max Burn » 27.08.2014 12:56

ulme*326 hat geschrieben: Hat der Motor Vergaser? Wenn ja welchen Typ ?: normalerweise gehören auf AN 36-40 PDSIT SOLEX drauf. Dieser Motortyp wurde auch mit 85PS und selbigen Vergasern im VW412LS (ich dachte eigentlich auch: nur da ) verbaut. Ist der Bus in Deutschland schon betrieben worden? - oder ist der Motorumbau in USA gemacht worden?
Wenn Ihr neue Ventile braucht so sollten im Transporter-Einsatz natriumgefüllte Auslassventile (analog AP) verbaut werden.
Da das Triebwerk und die Papiere aber so einen Motornummern-Mix aufweisen würde ich nach Zerlegung erstmal alles genau vermessen (Hub/Bohrung/Nockenform/Kolbenmuldentyp) damit Du weißt was hier auf der Werkbank liegt.........
Weshalb wollt ihr lediglich die Ventile tauschen? Bei einem Typ 4-Motor mit unklarer Laufleistung ist das möglicherweise kein ausreichender Ansatz.
mfg ulme*326
Also der Vergaser hat auf einem teil klein WEBER stehen...
IMAG1031.jpg
Vergaser
IMAG1030.jpg
Vergaser II
Ist das jetzt gut oder schlecht?
Es handelt sich um einen einfach Vergaser.

Der Motorumbau ist in den USA gemacht worden und der wagen wurde in Deutschland so noch nicht betrieben. (aktuell haben wir noch den Amerikanischen Fahrzeugbrief)

Zu dem kompletten vermessen... Ja soweit es mir möglich ist werde ich prüfen was jetzt überhaupt da so drin ist. Allerdings sieht es derzeit schon danach aus das es abgesehen von Vergaser und dem Lüftungsgehäuse (oder wie auch immer das heißt) um den Originalzustand handelt.

Zum Thema überholen und warum nur die Ventile...

Abgesehen von den Ventilen werden wir auch alles planen lassen jedoch haben wir bei der Kompressionsmessung im kalten zustand werte von 6.8 - 8,6 bar erhalten was mir eigentlich soweit ganz gut gefällt. (kenne mich dies bezüglich aber bis jetzt nur mit LUPO Motoren aus)

Was würde dir denn noch so einfallen was man noch überholen sollte @ulme*326 ?

Grüße
Max
Bild

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2530
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von ulme*326 » 27.08.2014 13:34

wie gesagt - Vermessen - Beurteilen - Kompressionswerte zwischen 6-und 8 - aber gleichmäßig - geht eigentlich fürs Erste noch . Deshalb Ventile erneuern? Was wollt Ihr denn bitte planen?
Der Vergaser wird Dich nicht glücklich machen. Also eher schlecht. Typische US-Nachrüstung wenn beim AW oder ED die Einspritzanlage den Dienst quittiert hatte und den Besitzern die Reparatur ersatzteilmäßig zu teuer wurde. Aber auch Ausdruck einer gewaltigen Patchwork-MotorMontageorgie. Schon mal damit gefahren? Vmax? Verbrauch, Geräusch insbesondere bei Vollast? Falls der TÜV es bemerkt bekommst Du ihn nicht abgenommen. Lass ihn fürs Erste so schmutzig wie er ist. Und dreh nicht dran rum. Kaum einer versteht es mehr diese Nachrüst-Kit-Vergaser sauber einzustellen. Gleichwohl kann man sie in USA noch kaufen. Ist nicht original und schon gar nicht 914VoPo. Allenfalls zeitgenössisch :wink:
Empfehlung: such Dir langfristig eine Zwei-Vergaseranlage mit passendem Luftfilterkasten und Betätigungsgestänge, die auf AN ein Mustergutachten hat und dann einen Prüfer der Dir AN im Bus in Analogie zum AP einträgt. Gut wäre eine SOLEX-Anlage 36-40 für AN (75-85PS) , für die Analogie-Idee zu AP wäre 32-34 PDSIT2-3 (68PS bei 1,8 l Hubraum) der bessere Ansatz. Ein originaler AP-Motor 1,8 68PS macht völlig ausreichend Fahrspass - sei versichert.
Ehrlich gesagt: Ich hab so das Gefühl daß es besser wäre den Bus erstmal karosseriemäßig und zulassungstechnisch durch die erforderlichen Prozessschritte zu quälen. Danach kommt der Antriebsstrang. Nicht alles gleichzeitig beginnen nur weil evtl. in der ersten Euphorie viel helfende Hände anwesend sind.
Nebenbei: was für eine Benzinpumpe ist verbaut - konventionell mechanisch oder elektrisch?
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 335
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von Max Burn » 27.08.2014 14:03

Plan ist folgender...

- Motor komplett zerlegen
- Reinigen...
- ggf. Nockenwelle tauschen (Tendenz geht aber erst einmal dazu den motor so wieder aufzubauen wie er war und dann zu schauen... Der motor ist ja schnell raus...)
- Planen/Tieferbohren (der Motor war teilweise mit Silikon gedichtet.... )
- Ventile einschleifen
- zusammenbauen

Weshalb wir die Karosserie noch nicht anfangen hat einen einfachen Grund... Wir haben leider noch keine Halle/Garage. Lediglich für die Unterstellung während der Wintermonate haben wir eine halle und das wird es wohl auch erst einmal dann sein.

Zu der Benzinpumpe würde ich sagen mechanisch. Bin leider gerade nicht in greifweite des Motors.

Grüße
Max
Bild

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 335
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von Max Burn » 20.09.2014 15:48

Hätte da eine Frage,

Undzwar ist der Kabelbaum komplett im Eimer.
Hat einer hier erfahrungen mit Kabelbäumen? Benötige ich für den Camper einen speziellen oder ist das einfach nur ein erweiterungsbaum der da eingebaut wird?

Grüße
Max
Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5630
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 20.09.2014 18:46

Hallo Max,
Max Burn hat geschrieben:Undzwar ist der Kabelbaum komplett im Eimer.
was muss man sich unter "im Eimer" vorstellen?
Taugt er noch zum Überarbeiten oder als Vorlage?
Wenn ja, den als Vorlage nehmen, prüfen was Du sonst noch brauchst und selbst neu machen.
Gibt je nach Ausstattung, Europa oder USA, Modelljahr reichlich unterschiedliche. Von der Stange passt da selten...

Grüße,

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2530
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von ulme*326 » 20.09.2014 20:18

aber einen speziellen "Camper"-Kabelbaum von VW gibt es nicht. Die Anschlusskabelsätze für die Campingeinrichtung waren von Westfalia.
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 335
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von Max Burn » 20.09.2014 22:09

Im eimer heißt soviel wie das der Hauptstrang noch existiert ein Mader oder eine Ratte sich aber ein gutes Mahl geleistet hat und die Kabel im Motorraum größtenteils alle durch sind. Die Front sieht noch ganz gut aus.
Bild

Benutzeravatar
Max Burn
T2-Süchtiger
Beiträge: 335
Registriert: 16.08.2014 18:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 866
Wohnort: Köln

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von Max Burn » 21.09.2014 19:53

Der Kabelbaum wird im Motorraum neu gemacht der rest schaut noch sehr gut aus.

Aber deshalb schreibe ich gerade nicht.
Der Weber Vergaser ist ein 32 36 dfav.
IMAG1100.jpg
Hat jemand erfahrung mit diesem?
Bild

Benutzeravatar
PC-Doc
T2-Süchtiger
Beiträge: 542
Registriert: 17.09.2012 22:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 689
Wohnort: Bergisches Land
Kontaktdaten:

Re: Und noch ein User ;)

Beitrag von PC-Doc » 21.12.2014 01:38

Hallo und Willkommen hier,
dein bulli sieht ja richtig gut aus. Wie ist denn der stand des bulli nun, konntest du schon was machen?
Ich hab auch einen US Bus, wo in usa am motor gebastelt wurde. Diese Weber sind absolut nicht tüv tauglich. Ich hab meinen motor auf die solex vergaser umgerüstet. Damit wird es dann beim tüv leichter. Mein kabelbaum ist im motorbereich verbrannt (USA umbau...), weshalb ich gerade einen neuen mache.
Vieleicht sieht man sich ja mal auf einem der vielen treffen.

Gruss aus dem Bergischen
Ralf
Bild
`78 Westfalia Champagne Edition II
1302 Cabrio grün und 1303 alaskablaumetallic.

Biete einstellbare Tankkonstanter + Kabelbäume + Schloss Anpassungen

#=#=# Redaktion BusKurier #=#=#

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste