Das musste jetzt sein!

Hier können sich User vorstellen
deeskalateur
T2-Autor
Beiträge: 5
Registriert: 06.07.2015 22:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Das musste jetzt sein!

Beitrag von deeskalateur » 07.07.2015 20:53

Immer wenn ich hier im Forum spioniere freue ich mich über die Vielzahl und Verschiedenartigkeit aller hier präsentierten „Busbaustellen“.
Es ist spürbar ein gelebtes und geliebtes Hobby.
Eigentlich verrückt. Ist doch nur Blech, oder?

Naja, vielleicht, vielleicht aber auch nicht.
Ich will uns vorstellen, das muss ja auch mal sein.

Vor 30 Jahren begleitete unser T2b – genannt „Grüner“ - schon die Verliebtheiten unserer Jugend. Immer zu zweit unterwegs, meine damalige „Nochfreundin“ und ich.
Immer unterwegs, quer durch unser schönes freie "alte" Europa.
Von oben links nach unten rechts, von unten nach oben und wieder zurück und noch einmal von vorne. Solange und so gründlich bis das über 320.000km auf der Uhr standen. 250.000km alleine davon von uns.

Nachwuchs 1 meldete sich an und lernte den treuen Freund auch noch auf Reisen kennen.
Schlief tief und fest über der hinteren Motorklappe. Gut gesichert durch die hochgestellte Klappbank, Schön warmgehalten vom kuschelwarmen Motor darunter.

Irgendwann, hopplahopp, Nachwuchs 2 verstärkte die Reisegesellschaft.
Alles wurde ein bisschen enger, voller und somit schwerer.

Ein Wohnwagen sollte her.
Luft kocht zwar nicht, aber für die Veränderung unserer Reisegewohnheiten musste etwas „modernes“, etwas „sicheres“ her. Etwas Wassergekühltes.
Schnell war es gefunden.
Es wurde eine wunderbare T3 Diesel Caravelle in Marine-Capriblau.

Nun gut. Neu ist Neu, und somit besser, und Alt ist Alt, und somit schlechter.
(Glaubte ich damals.)
Also, wohin mit dem „Alten Grünen“ war nun die Frage, auf die es auf Anhieb keine Lösung gab.
Erst einmal in die hintere Ecke der großen Garage. Es wird schon einer kommen und dann, hinweg damit.
Hm…nicht nett, nein. Ich weiß, ich weiß!

Die Zeit verging, hopplahopp, Nachwuchs 3 erschien, nahm zuzüglichen Raum ein im blaublauen T3.
Der Wohnwagen wurde größer, die Strecken anspruchsvoller, die Leistung der Schönen Erscheinung wuchs jedoch nicht nach. Es folgte was folgen musste.
Wir brauchten mehr Leistung, mehr Drehmoment, mehr "Power".
Die war schnell gefunden. Es wurde eine wunderbare T4 TDI Caravelle in Silbermetallic.

Nun gut, Ihr wisst es, Neu ist Neu und somit besser, Alt ist Alt und somit schlechter.
(Glaubte ich damals immer noch.)
Wohin mit dem „Alten“, da gab es doch schon einmal eine Lösung.
Doch dieses Auto stand keinen Tag, dann war es schon weg.
Immer treu, immer zuverlässig, nie Probleme, immer TipTop anzusehen und trotzdem leider viel zu schnell „vergessen“.
Hm…nicht nett, nein. Ich weiß, ich weiß!

Die Zeit verging, hopplahopp, Nachwuchs 4 erschien, nahm ebenfalls wieder mehr Raum ein und doch, unser T4 passte immer noch.
Wunderbare Touren und Reisen mit dem „Neuen“. Schulklassentransporte, ganze Fußbaltruppen wurden zu Auf- oder Abstiegsspielen transportieren, von A nach B über Y und Z. Immer bei Wind und Wetter, immer ohne Murren und knurren. Jetzt auch schon über 200.000km. Immer ein treues Gefährt, noch die erste Kupplung. Steht jetzt toll da mit seiner neuen grünen Feinstaubplakette zum neuen Kat.
Unser perfekter treuer Familienzeitundraumtransporter, geeignet für jeden Anlass. Ein ehrenwertes Mitglied der Familie.
Also, alles perfekt, oder?

2013 war es, ich musste nur einmal schnell in einer alten Garage etwas holen, da sah ich ihn wieder einmal bewusst, den „Grünen“.
Nach 17 Jahren das Erste Mal.
In der Ecke geparkt, zugestellt und zugepackt.
Abgebaute Chromteile, die Karosse bedekt mit Staub.
Spinnengewebtes von oben nach unten und Reste der guten 90er Jahre Luft noch in den halbvollen Reifen.
So wie er dastand erinnerte mich sein Anblick an einen alten, auf der Weide vergessenen Esel.

Mit und ohne Plan wurde ein bisschen aufgeräumt, der Wagen entspinnt und bekehrt, von Auflagerungen auf dem Dach befreit.
Nachwuchs 2 + 3 + 4 kamen ins Staunen über den bisher nur auf Fotos gesehenen Transporter aus der Gründerzeit der Familie.

Vereint wurde gepumpt, geschoben und rangiert und Stunden später stand unser Staub-„Grüner“ nach langer Zeit wieder einmal in der Sonne.

Hm, alter Vagabund. Was war denn damals überhaupt kaputt? Wieso hab ich Dich denn komplett vergessen? War die Maschine nicht noch vor dem letzten Urlaub neu reingekommen?
Sind die Bremsen vielleicht hinüber? Wo hat der Zahn der Zeit zuzüglich genagt?
Ach, egal, ich könnte ihn ja erst einmal waschen. Waschen geht immer!

Gesagt, getan. Hinunter mit dem Staub.

Nach getaner Arbeit sahen wir uns den Grünen etwas genauer an.
Das könnte was werden, das einhellige Urteil.

Wir haben uns also wieder aufeinander eingelassen, der "Grüne" und der mit Grauem Haar.
Die Maschine wurde inspiziert und für OK befunden, die Öle gewechselt, die Werte kontrolliert, die Bremse verjüngt und die Reifen erneuert, der Sprit getauscht, die Vergaser gereinigt, der Innenraum gestrippt, das Anlassen gewagt und, als sei es das normalste der Welt, ....................er lief sofort, und das auch noch schön rund.

Die Rote Nummer, ein Klacks. Dieses erste Türchen musste einfach dann sein.
Er fährt, schaltet, schwankt, riecht wie immer, und…..ups, auch die Bremsen verzögern wie immer - na ja - wie damals wie immer.

Ich freute mich wie Bolle und dachte mir, wie verrückt das denn ist?
Meine Zeitmaschine mit festgelegter Programmierung, Vorwärts in die Vergangenheit, ab ins Jahr 1985.

Wir gingen aufs Ganze. Wir wagten es. Termin beim TÜV.
Vorgefahren, angemeldet, Schlüssel übergeben, mal sehen was kommt.
Und?
Zack! Rein – rauf – runter………..äh, ja, so schnell? Was ist, so übel?

„Kein Problem mein Herr, schönes Fahrzeug, passen Sie drauf auf. Plakette klebt. Mangelfrei!“

Schluck!
Na da war ich jetzt doch etwas überrascht. Am Besten schnell weg.
Aber, äh, Sie da, hallo, wäre das Gutachten zum beschaffen eines H-Kennzeichens vielleicht und unter Umständen eventuell auch zu erreichen?

„Na klar, hab mich schon gewundert dass Sie nicht direkt gefragt hatten. Mache ich fertig!“

Ich bin ehrlich, das war so ein Moment wo mein Verstand benahe nicht mehr in der Lage gewesen war zu verhindern wildfremde Männer zu umarmen und
ausserdem schreibe ich Erwachsener Mann doch nur über Blech! Manoman!

Zum Glück bin ich mittlerweile wieder der coole und der „Grüne Esel“ wird aktuell Stück für Stück aufgehübscht.
Nicht zu viel, nicht zu fett. In würde altern, das darf er jetzt.
Mit Beulen, mit stumpfen Stellen, mit Macken und Urlaubs-Erinnerungsdellen. Lebensnarben.

Jawohl, wir sind noch lange nicht fertig miteinander.
Sehr gerne holen wir den alten Kollegen raus und fahren Entschleunigt von hier nach da.
Schrauben dort ein bisschen, putzen und schleifen, Polstern und entrosten oder, machen einfach mal nix.
Vielleicht nur anschauen. Anschauen geht wie waschen, immer.

Ich habe festgestellt, ich schaue Ihn gerne an, diesen alten Esel.
Seine schlichte Form mit dem runden Gesicht ist schön.
Von vorne gesehen – bilde ich mir ein - grinst er mich an.
Immer ein bisschen schnippisch, dieser alte Vagabund.
Als hätte er schon immer gewusst, wie es mal kommt.


So, Ihr fleissigen Busfahrer und Busfahrerinnen.
Geht raus zu Euren „Eseln“ und krault sie ein bisschen hinter den Ohren, die mögen dass.
Danach, ab mit Euch in die Welt vor der Haustüre.
Da ist das Leben.
Wir sehen uns.


Dirk

Benutzeravatar
Bullifreund1987
T2-Süchtiger
Beiträge: 178
Registriert: 24.04.2014 21:04
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von Bullifreund1987 » 07.07.2015 21:11

Hallo Dirk,

eine wunderbare Geschichte und so schön erzählt. Jetzt fehlen nur noch Bilder :-)

Gruß Jan
Bild

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8142
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von clipperfreak » 07.07.2015 21:29

Bullifreund1987 hat geschrieben:Hallo Dirk,

eine wunderbare Geschichte und so schön erzählt. Jetzt fehlen nur noch Bilder :-)

Gruß Jan
Da kann ich Jan nur zustimmen :D

wir wollen Bilder von dem fast vergessenem grünen Esel sehen :dafür:
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
Wolfgang T2b *354
Wohnt im T2!
Beiträge: 2078
Registriert: 27.04.2004 12:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 354
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von Wolfgang T2b *354 » 07.07.2015 22:23

Hallo Dirk,

seeehr schön zu lesen. Bei langen Posts schnalle ich meistens irgendwann ab. Dieses Mal nicht.

Willkommen und viel Vergnügen mit der alten Dame.

Wolfgang

deeskalateur
T2-Autor
Beiträge: 5
Registriert: 06.07.2015 22:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von deeskalateur » 07.07.2015 23:13

Ein paar Fotos auf die Schnelle.

Viel Spaß!

Dirk
Dateianhänge
2015-06-29-19-11-44.jpg
Wieder da!
2013-08-03-09-06-18.jpg
Enkel zieht Opa zum Doc!
2013-08-03-08-08-39.jpg
In die Sonne!

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8142
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von clipperfreak » 07.07.2015 23:17

deeskalateur hat geschrieben:Ein paar Fotos auf die Schnelle.

Viel Spaß!

Dirk
:respekt: im seltenen Resedagrünmetallic mit schwarzen Akzenten an den Seiten.

so war das damals übern Rost einfach Schwarz drübergepinselt am besten Teroson.....
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2333
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von MichaB » 07.07.2015 23:41

Hi
AW ist ja gleich um die Ecke :-)
Schöner Bulli.

Vieleicht sieht man sich ja mal.

#micha#
T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H
Meine raren technischen Beiträge unterliegen der GPL-Lizenz. Sie dürfen, ohne Gewähr, privat oder kommerziell genutzt werden. Die Verbreitung ist kostenlos im Rahmen des Copyleft erlaubt.
Piratenpartei - klar zum ändern.

deeskalateur
T2-Autor
Beiträge: 5
Registriert: 06.07.2015 22:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von deeskalateur » 08.07.2015 00:19

Wir werden uns erkennen.

Gruß

Dirk

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5620
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 08.07.2015 09:26

Tolle Story :gut:

erinnert irgendwie an Loriots Sketch zur Steinlaus (Parodie Grzimek):
Der „possierliche kleine Kerl“ ist vom Aussterben bedroht und wurde bei wissenschaftlichen Grabungen in der Garage geborgen :wink:

Willkommen zurück und allzeit gute Fahrt

Benutzeravatar
Oberhausener
T2-Süchtiger
Beiträge: 356
Registriert: 08.08.2013 23:30
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Oberhausen-Holten

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von Oberhausener » 08.07.2015 10:45

Gehört eindeutig zur Top 10 der schönsten Vorstellungen die ich bisher gelesen habe.
Aber wer hat so viel Platz, dass er nach 18 Jahren mal wieder in ´ne alte Garage geht und seinen alten Bulli wiederfindet?
Ich finde du solltest ihn so lassen wie er ist, also mit den schwarzen Rändern unten. So haben wir das wirklich früher immer gemacht.
Das ist nicht oldschool ... das ist authentisch!!

Viel Spass weiterhin mit dem Bus und hier im Forum, Martin
VW T2b Westfalia Helsinki von 03/1977 in leuchtorange (6.Besitzer)
VW New Beetle Cabrio TDI von 02/2004 in aquariusblue (Erstbesitzer)

Benutzeravatar
Volvo-boy
T2-Süchtiger
Beiträge: 746
Registriert: 05.11.2013 14:09
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78224 Singen

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von Volvo-boy » 08.07.2015 13:11

:respekt: Top Vorstellung !!

War echt ne Freude das zu lesen.
Viel Spaß wieder mit dem alten Freund

Grüße Daniel
VW T2b Baujahr 75 Westfalia Helsinki (Farbe leuchtorange)
Volvo 123GT Amazon Bj. 68
Volvo 144 GL Bj. 71

Bild

Benutzeravatar
Kolja
T2-Süchtiger
Beiträge: 321
Registriert: 01.03.2010 01:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von Kolja » 08.07.2015 15:53

wunderschöner text. mir kommen ein bisschen die tränen :mrgreen:
home is where i park it

deeskalateur
T2-Autor
Beiträge: 5
Registriert: 06.07.2015 22:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von deeskalateur » 08.07.2015 17:08

Och, neee, was seid Ihr lieb!

Und weil Ihr so seid, stelle ich Euch auch direkt einmal folgende Frage (-n).

Ich selber lebe im nördlichen Rheinland Pfalz.
Wohin würdet Ihr Euch - bei meiner geographischen Lage - für das von mir demnächst eingeplante Unterbodenstrahlen (Trockeneisstrahlen), mit anschließendem Schutzauftrag hin wenden?
Mit wem habt Ihr selber gute Erfahrungen gemacht?
Ich "stehe" auf Handwerklich gelungene Arbeit und vertrage schon ein paar Kilometer zur Anreise. ;-)

Gruß, Dirk

Benutzeravatar
Stanley
T2-Meister
Beiträge: 109
Registriert: 08.09.2014 19:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 998
Wohnort: Donaueschingen

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von Stanley » 08.07.2015 19:48

Tolle Neuvorstellung und wirklich schön zu Lesen. Hast ja auch 17 Jahre Zeit gehabt, den Text zu schreiben. :wink:
Fehlen nur noch die Bilder von Innen.
Auf jeden Fall ein herzliches Willkommen.
Liebe Grüße aus dem Süden
Stan
Die tiefsten Gründe einen Bulli zu fahren liegen darin, dass ich die stärksten Erfahrungen nur haben kann, wenn ich bis an den Rand der Möglichkeiten gehe.

Franz-Josef
Wohnt im T2!
Beiträge: 1202
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Das musste jetzt sein!

Beitrag von Franz-Josef » 08.07.2015 20:18

Hallo Dirk,
ein herzliches Willkommen auch von mir - und tolle Vorstellung - eine sehr gute Schreibe, wie meine Jungs sagen würden...
Zu deiner Frage:
ich habe meinen Bus in der Viersener Ecke strahlen lassen - sehr gutes Ergebnis, den anschließenden Schutzwachsauftrag hat dann allerdings der Schrauber gemacht.
Viele Grüsse Franz-Josef

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste