Vorstellung

Hier können sich User vorstellen
Antworten
Benutzeravatar
Veeduby
T2-Süchtiger
Beiträge: 361
Registriert: 24.04.2012 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Vorstellung

Beitrag von Veeduby » 08.09.2016 15:14

Hi zusammen,

mein Name ist Maik, und hab mich jetzt hier auch angemeldet und freue mich über den Austausch anderer VW-Bus infizierten!

Mein Bus ist Bj. 76 und seit 22 Jahren in meinem Besitz, bin also schon länger dabei. Gekauft habe ich den damals im Nachbarort von einem Arzt für 100 DM, mit Syro-Ausbau und ganz wichtig, mit einer Truma Standheizung, da ich kurzentschlossen mit dem zum Snowboarden wollte und kein Zimmer mehr gefunden hatte. Ja, war ne lustige Woche, so direkt neben dem Skilift zu übernachten, und jeden Morgen von den Pistenbullis geweckt zu werden!
Ein halbes Jahr später, im Sommer, wollte ich den so gschwind mal schweißen und neu anmalen während meine Eltern im Urlaub waren. Pustekuchen, aus gschwind wurden dann so zweieinhalb Jahre bis der Bus aus eigener Kraft wieder aus der Garage rausfuhr! Dann gings an den Atlantik, mit 50 PS eher ernüchternd, wieder zuhause lief der nur noch auf 3,5 Zylinder. Ein Auslassventil hatte eine Ecke von sich in den Auspuff entledigt. Dann gabs ein gebrauchter 1600er vom Schrott, der zuverlässiger lief. Irgendwann war mir das etwas zu lahm, naja, eher viel zu lahm. So geriet ich an einen 1700er aus einem VW 411 mit Einspritzanlage mit wahnsinnigen 80 PS. Der steckt heute noch drin und rennt und rennt und rennt! Zwischendurch ließ ich noch das Getriebe überholen und noch einen langen 4. Gang einbauen, seit dem ist auch die Reisegeschwindigkeit und auch die geräuschliche Untermalung dabei erträglich. Ein Ölkühler wurde auch noch eingebaut, und seit dem auch Dauervolllast temperaturstabil. Naja, ihr habs wohl schon bemerkt, ich bin kein Originalo, sondern will meinen Bus so wie ich es will, und nicht irgendein TüV, nur damit man etwas Steuern spart. Deswegen wurde er schon vor 20 Jahren mit selbstgefrästen Rasterplatten tiefergelegt, da es sowas noch nicht zu kaufen gab! Das waren dann 3,5 Stunden beim TüV bis alles eingetragen war. Der Fahrzeugschein hat jetzt auch zwei Seiten, hust.

Soweit mal, bis die Tage, Grüße, Maik

Benutzeravatar
IngoLaenen *753
T2-Meister
Beiträge: 138
Registriert: 14.10.2013 13:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 753
Wohnort: 47918 Tönisvorst

Re: Vorstellung

Beitrag von IngoLaenen *753 » 08.09.2016 20:37

Hallo Maik,

herzlich willkommen hier im Forum!
Zeig doch mal dein Bulli her!!

Ich habe übrigends auch einen 1700er aus einem 411er mit D-Jetronic und 80PS (MKB-)
Bin auch damit voll Zufrieden.

Gruß Ingo
Bild

Benutzeravatar
Veeduby
T2-Süchtiger
Beiträge: 361
Registriert: 24.04.2012 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Vorstellung

Beitrag von Veeduby » 08.09.2016 22:15

Hi Ingo,

danke fürs willkommen heißen!

Hier mal so der aktuelle Stand:

Bild->zoom

demnächst mehr wenn ich meine Bilder wieder gefunden habe.

Seit langer Zeit komme ich mal wieder dazu nach meinem Bus zu gucken. Derzeit bin ich dran die Bremsen zu tunen, vorne und hinten innenbelüftet...
Andere Felgen gibts auch, 16 Zoller Stahlfelgen.
Und an der Karrosterie sollte ich auch mal was machen, nur diesmal mache ich erst die Technik, dann das Blech. Letztes Mal ging mir die Knete aus, da war nichts mehr für Technik übrig.

Grüße, Maik

Benutzeravatar
Volvo-boy
T2-Süchtiger
Beiträge: 746
Registriert: 05.11.2013 14:09
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78224 Singen

Re: Vorstellung

Beitrag von Volvo-boy » 09.09.2016 12:59

Hallo Maik,

ein herzliches Willkommen hier.
Hab auch schon zu deinem Post im Stammtischbereich was geschrieben.
Kannst gerne mal vorbei schauen, wo genau aus dem Süden kommst du her?

Bei uns gibt es auch ein ppar die nicht alles original haben...von Porschebremsen über Rasterplatten usw.

Weiterhin viel Spaß mit deinem Bus, bis vielleicht Dienstag :thumb:

Grüße Daniel
VW T2b Baujahr 75 Westfalia Helsinki (Farbe leuchtorange)
Volvo 123GT Amazon Bj. 68
Volvo 144 GL Bj. 71

Bild

Benutzeravatar
Veeduby
T2-Süchtiger
Beiträge: 361
Registriert: 24.04.2012 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Vorstellung

Beitrag von Veeduby » 19.09.2016 18:53

Hi zusammen,

hab in der Zwischenzeit fleißig geschraubt, um die Porsche-Bremse dranzubekommen.
Hintere Radnaben sind abgedreht, damit die Bremsscheiben draufpassen, vorne das erste Muster des Adapters gefräst, an der HA mal nach der Spur geschaut,
dabei gleich noch PU-Buchsen eingebaut damit das schwänzeln weniger wird, längere Stehbolze in die Radnaben eingepresst, und die Stahlfelgen testweise
montiert und Probegefahren. Bin beeindruckt! Nur die serienmäßige Bremse ärgert mich noch immer, Pedalweg zu lang und zu wenig Bremsdruck.
Also ich bekomme die Räder nicht zum blockieren. Hmm, Luft im System? Wenn ich vorm Bremsen pumpe ists besser. Aber ich jagte da schon einen ganzen Liter
Bremsflüssigkeit durch zum entlüften. Muss man den Bremskraftregler auch entlüften?

Jetzt noch die hinteren Satteladapter fräsen und anpassen, und den fehlenden vorderen noch, dann kommt die Porschebremse drauf!

Stahlflex-Bremsschläuche sind unterwegs, Bremssattellack auch, vielleicht gibts noch einen neuen Bremskraftverstärker. Uih, die längeren Bremsseile muss
ich noch crimpen lassen. Und Bremsstaubbleche für hinten ausdenken und anfertigen. Und Bremsleitungen bördeln, und und und

Naja, noch genug zu tun. Und dann zum Dampfkesselverein und gucken was die sagen. :wink:


Soweit mal, Maik

Benutzeravatar
Volvo-boy
T2-Süchtiger
Beiträge: 746
Registriert: 05.11.2013 14:09
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78224 Singen

Re: Vorstellung

Beitrag von Volvo-boy » 19.09.2016 21:37

Hey Maik,

der Ralph der dich am letzten Stammtisch an der Pizzeria aufgegabelt hat ist auch an dem Thema Porschebremse dran.
Vielleicht hat der ein Tip für dich.

Ich wünsch auf jeden Fall viel Erfolg beim Umbau.

Ich werde am Freitag mal bei der Firma Vogt in Freibung aufschlagen.
DEr macht ja auch viel Tuning an Bussen :mrgreen:
Bei mir gehts aber um die Vergaser...

Grüße Daniel
VW T2b Baujahr 75 Westfalia Helsinki (Farbe leuchtorange)
Volvo 123GT Amazon Bj. 68
Volvo 144 GL Bj. 71

Bild

Benutzeravatar
Veeduby
T2-Süchtiger
Beiträge: 361
Registriert: 24.04.2012 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Vorstellung

Beitrag von Veeduby » 21.09.2016 10:23

Hi Daniel,

danke für den Tipp mit Ralph, irgendwie habe ich das beim Stammtisch mitbekommen, dass da noch einer dran ist, aber so richtig zuordnen konnte ich das dann nimme...

Er baut sich ja die Anlage vom 944 ein, oder? Soll ja relativ gut machbar sein.
Ich versuche mich gerade an der vom Porsche Boxster, allerdings ohne Veränderung des Bus-Lochkreises.

Wenn da noch jemand Interesse hat, könnte ich ein paar mehr Adapter fräsen.

Am T3 bauen die sich doch auch größere Bremskraftverstärker ein. 10 Zoll, anstatt 9 Zoll. Jetzt hab ich mich gestern noch untern Bus gelegt und nachgeschaut,
das geht so einfach nicht am T2, da der BKV schon fast am Rahmen ansteht. Hmm, Halteblech versetzen? Und die Brems-Druckstange um ein halbes Zoll kröpfen?
Die 10 Zoll haben zudem nicht diesen Entlüftungs-Schnubbel dran wie am T2. Das ist wohl, damit kein Gubbel in den BKV kommt. Wenn dann müsste ich mir mal
so einen 10 Zoll beschaffen, den originolen vom Bus zerlegen und versuchen das passend zu machen. Umpf! Das würde mich aber schon reizen.
Alternative wäre so ein Tandem-BKV, die sind im Durchmesser kleiner, dafür aber länger, dann könnte es aber an der Lenkstange kollidieren.

Mal noch ne andere Frage: Welcher Verzinker hier in der Gegend beschichtet Einzelteile von Privatpersonen ohne eine große Schau zu machen?

Noch eine Frage: Der Hauptbremszylinder vom T2b hat den Durchmesser 23,81 mm oder? Ist ja schon ordentlich, aber es soll noch mit 25,4 geben,
nur von welchem Auto? Und passt der an den BKV? Von einem Porsche vielleicht? Weiß da jemand mehr?

Grüße, Maik

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5827
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Vorstellung

Beitrag von Norbert*848b » 21.09.2016 12:05

Hallo Maik,
Veeduby hat geschrieben:Noch eine Frage: Der Hauptbremszylinder vom T2b hat den Durchmesser 23,81 mm oder?
Richtig!
Veeduby hat geschrieben:... Ist ja schon ordentlich, aber es soll noch mit 25,4 geben
Wie soll man das jetzt verstehen und was willst Du damit erreichen?
Mit einem größeren Querschnitt (Fläche A) des Hauptbremszylinders erreichst Du einen geringeren Druck (p) im Bremssystem bei gleicher Pedalkraft (F), so ich das denn richtig aus dem Physikunterricht richtig in Erinnerung habe, denn es gilt: p = F/A.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Volvo-boy
T2-Süchtiger
Beiträge: 746
Registriert: 05.11.2013 14:09
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78224 Singen

Re: Vorstellung

Beitrag von Volvo-boy » 21.09.2016 13:04

Hey,

also wir haben bei uns am Stammtisch einer der schon mit Proscheanlage rum fährt.
Die ist glaub ich vom 964 mit 4 Kolben Festsättel.
Und deshalb auch mit Prosche Fuchsfelgen unterwegs.
Ralph macht glaub ich den gleichen Umbau.

Welcher Hauptbremszylinder die 2 verbaut haben weiß ich nicht sicher.

Auf jeden Fall hab ich mal ein Bremslichtschalter besorgt wo sicher der Schaltpunkt einstellen lässt.

Ich denke da haben wir beim nächsten Stammtisch genug Gesprächsstoff :mrgreen:

Grüße Daniel

Ach ja wir sind auch schon paar mal nach dem Stammtisch in Ralph´s Werkstatt gegangen und haben die Fortschritt am Bus begutachtet.
Vielleicht ist das ja das nächste mal wieder möglich :jump:
VW T2b Baujahr 75 Westfalia Helsinki (Farbe leuchtorange)
Volvo 123GT Amazon Bj. 68
Volvo 144 GL Bj. 71

Bild

Benutzeravatar
Veeduby
T2-Süchtiger
Beiträge: 361
Registriert: 24.04.2012 15:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Vorstellung

Beitrag von Veeduby » 22.09.2016 13:22

T2NJ72 hat geschrieben:Hallo Maik,
Veeduby hat geschrieben:Noch eine Frage: Der Hauptbremszylinder vom T2b hat den Durchmesser 23,81 mm oder?
Richtig!
Veeduby hat geschrieben:... Ist ja schon ordentlich, aber es soll noch mit 25,4 geben
Wie soll man das jetzt verstehen und was willst Du damit erreichen?
Mit einem größeren Querschnitt (Fläche A) des Hauptbremszylinders erreichst Du einen geringeren Druck (p) im Bremssystem bei gleicher Pedalkraft (F), so ich das denn richtig aus dem Physikunterricht richtig in Erinnerung habe, denn es gilt: p = F/A.
Genau richtig. Nur wenn meine neue Bremsanlage größere Kolbenflächen hat, braucht die mehr Volumen um den gleichen Weg zu machen. So könnte es jetzt sein, dass mein Pedal zu weit reingeht. Und durch die größere Fläche brauche ich weniger Druck, um den selben Anpressdruck der Bremssättel zu haben. So könnte es sein, dass die Bremsanlage sich schlecht dosieren lässt, sprich etwas spitz wird. Und bremsen wird die sicher besser wie die originale, so zumindest der Plan.

Mal nachgeschaut, also der Porsche Boxster aus dem die Bremsanlage stammt hat auch ein 23,81 mm HBZ. Puuh, müsste ja passen! Gutes Argument beim TüV...

Beim Bremskraftverstärker nachgeschaut, der Boxster hat einen mit 10 Zoll, der Bus nur 9 Zoll. Hmm, und nun? Ich sag mal ich hab ja dicke Waden von der bisherigen Bremse, weil die mal garnicht bremsen will.
Das glotz ich mir nochmal genauer an, ob ich den BMW BKV mit 10" reinbekomme, oder doch den Tandem-BKV. Also alle T3er die den großen drin haben schwärmen ziemlich davon.

Seufz, Stahlflexleitungen bekommen, nur passt kein einziger Schlauch! Naja, ich lass die jetzt nach meinen Angaben fertigen, und nicht deren Satz wo an die Busse passen soll.

Wird schon werden!

Maik

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste