Seite 3 von 3

Re: Neuer im Haus

Verfasst: 15.08.2019 21:56
von bulli71
SchwabenMax hat geschrieben:Noch ein Riviera, freut mich, herzlich willkommen Bild

Und direkt mal die erste Frage, hast du ihn so gekauft oder selbst tiefer gelegt? Wenn ja, wie? Steht bei mir in Kürze auch an ;)
Dazu gibt's hier einen ziemlich ausführlichen und fundierten Beitrag. Nutze mal die Suchfunktion.
Meine ganz persönliche Meinung ist: nicht mit Tieferlegungsachsschenkeln, solange keiner eine fundierte Aussage über deren Festigkeit geben kann. Auch das Argument man hätte dann noch den vollen Federweg würde ich nicht stehen lassen, wo soll er denn hin federn wenn er 6cm+ tiefer ist, da kommt das Radhaus....

www.thorstenwinter.de


Re: Neuer im Haus

Verfasst: 16.08.2019 13:51
von Carsten75
Hallo Schwabenmax, danke für deine Begrüßung.

Bei dem Thema Tieferlegung, bzw, wie dieselbe, da scheiden sich die Geister.
Nur Tieferlegung über Rasterplatten ist, für mich, Steinzeit.
Ich habe den Bus tiefergelegt gekauft. Auf der Rückfahrt von 500km war der Bus kaum zu fahren. Jedes aber auch jedes Streichholz hat ungefedert durchgeschlagen und die Lenkung war sehr nervös.

Auf der Bühne könnte man dann gut sehen das die Achse ganz runter gestellt war und die oberen Kugelköpfe auf Anschlag. Diese waren auch beide Tot.
Jetzt sind TAS von Empi drin. Natürlich auch neue Kugelköpfe.
Der Wagen hat jetzt wieder eine Federung, Achsvermessung war vernünftig mach und einstellbar.
Das alles zusammen macht einen Unterschied wie Tag und Nacht.

Ich kenne Busfahrer von hier, in England und Frankreich die TAS schon etliche Jahre und auch vielen Kilometern fahren. Keiner hätte Probleme oder defekte deswegen.
Wobei alle die TAS von Empi drin haben. Es gibt auch No Name Dinger, diese würde ich auch nicht verbauen.

Schlußendlich muss du für dich entscheiden was du machen möchtest.

Das war es von mir dazu.

Gruß Carsten