Servus aus dem LK Ebersberg // Restaurationsbericht

Hier können sich User vorstellen
Antworten
Benutzeravatar
Luke427
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 31.12.2019 16:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Landkreis Ebersberg

Servus aus dem LK Ebersberg // Restaurationsbericht

Beitrag von Luke427 » 04.01.2020 00:28

Servus Zusammen,

seit Mai 2019 sind wir Besitzer eines 1974 T2b Nevada Import Bullis.

Wir das sind Katharina & Michi, Ende zwanzig bzw. Mitte dreißig und wohnen im schönen Landkreis Ebersberg nähe München.
Den Bulli restaurieren wir gerade zuhause und schrauben so jede freie Minuten an dem Klassiker.
Neben dem Bulli haben wir noch ein paar weiter Fahrzeuge zuhause allerdings dann eher aus dem Hause Ford. Bedeutet wir sind etwas verrückt wenn es ums Thema Auto geht.

INFOS zum Bus:
T2b Nevada Import
Baujahr: 1974
Motor: 1,7L 66 PS (CB)
Farbe: Cyclon Beige & Pastell Weiß


Da der Bus seit etwa 10 Jahren nicht mehr bewegt wurde, wartet noch viel Arbeit auf uns…

Wir freuen uns auf einen Austausch hier im Form, aber auch auf ein Treffen mit der „Bulli-Stammtisch-Süd“ Gemeinschaft.

Neben dem Forum hier dokumentieren wir auch den Fortschritt auf Instagram, falls dort auch mal jemand vorbei schauen möchte.
Account @kathariiina_2402

Viele Grüße
Katharina & Michi :)
Dateianhänge
Bulli5.JPG
Bulli4.JPG
Bulli3.JPG
Bulli2.JPG
Bulli1.JPG

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5746
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Servus aus dem LK Ebersberg

Beitrag von Norbert*848b » 04.01.2020 04:16

Hallo Katharina & Michi,
ein herzliches Willkommen auch von meiner Seite hier in Forum. :D
Ich bin höchst erfreut, dass sich die "jüngere" Generation des Themas T2 annimmt. :)
… na, denn schraubt man schön und bei irgendwelchen Fragen bzw. Unsicherheiten bitte gern melden bzw. nachfragen.
… man trägt inzwischen wieder Bart, was ich persönlich sehr begrüße. :thumb:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1317
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Servus aus dem LK Ebersberg

Beitrag von bullijochen » 04.01.2020 11:44

Hallo und willkommen im Forum auch von meiner Seite.
der Bulli hat ja einen top Zustand :gut: sehr schön. Viel Spaß mit dem Bus. Was soll es denn geben? Ein Camper oder Sitzbänke?
Gruß Jochen
Bild

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8153
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Servus aus dem LK Ebersberg

Beitrag von clipperfreak » 04.01.2020 12:10

Hallo, willkommen im Forum und vielleicht sieht man sich beim Stammtisch-Süd :dafür:

nachdem ich auch einen 73iger mit CB Motor habe, sollte eurer auch ein 73iger sein. schaut einfach mal rechts hinten ob Tankklappe oder einfacher Tankverschluss,
74iger waren ja schon mit dem 1,8L ausgerüstet
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
Luke427
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 31.12.2019 16:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Landkreis Ebersberg

Re: Servus aus dem LK Ebersberg

Beitrag von Luke427 » 04.01.2020 12:47

Servus

Danke für den freundlichen Empfang :bier:

Also im US Title steht 1974 und laut M Plate wurde er am 24.01.1974 gebaut. Tankklappe hat er keine, nur einen einfachen Verschluss.

Wir wollen ihn erstmal original aufbauen mit zwei Sitzbänken.

Grüße Michi

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8153
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Servus aus dem LK Ebersberg

Beitrag von clipperfreak » 04.01.2020 20:01

Der 1,7 L, CB Motor wurde tatsächlich bis 31.12.1973 für USA noch gebaut, obwohl sonst überall schon der 1,8L verbaut wurde
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
kölner
T2-Meister
Beiträge: 103
Registriert: 24.03.2014 16:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 1

Re: Servus aus dem LK Ebersberg

Beitrag von kölner » 07.01.2020 10:56

herzlich willkommen, bist du nicht der vom geiger? :confused:
gruß detlef

Benutzeravatar
Luke427
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 31.12.2019 16:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Landkreis Ebersberg

Re: Servus aus dem LK Ebersberg

Beitrag von Luke427 » 07.01.2020 12:23

Servus Detlef,

Ja ich arbeite bei Geiger

Grüße Michi

Benutzeravatar
Andy
T2-Süchtiger
Beiträge: 424
Registriert: 13.04.2013 22:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Schermbeck

Re: Servus aus dem LK Ebersberg

Beitrag von Andy » 07.01.2020 13:17

seid gegrüßt und willkommen !!

schönes Auto habt ihr erstanden. Wo habt ihr das gekauft?

Gruß

Andy
Bild
Bild

Benutzeravatar
Luke427
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 31.12.2019 16:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Landkreis Ebersberg

Re: Servus aus dem LK Ebersberg

Beitrag von Luke427 » 07.01.2020 17:29

Servus Zusammen,

Danke euch für die tolle Aufnahme hier.

Wir haben das Auto über Mobile gefunden und dann in Mönchengladbach bei Torsten vom VDUB-SHOP gekauft.
Lief alles super, ich kann Ihn nur weiterempfehlen.

> https://www.vdubshop.de/

Viele Grüße
Katharina :)

Benutzeravatar
Luke427
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 31.12.2019 16:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Landkreis Ebersberg

Re: Servus aus dem LK Ebersberg // Restaurationsbericht

Beitrag von Luke427 » 22.03.2020 14:42

So die Restauration hat begonnen.

Zerlegen, Überblick verschaffen und soviel wie möglich erhalten...


IMG_1708.JPEG
IMG_1706.JPEG
IMG_1635.JPEG
IMG_1238.JPEG
IMG_1231.JPEG
IMG_1139.JPEG

Benutzeravatar
Feinbein
T2-Süchtiger
Beiträge: 543
Registriert: 08.02.2010 13:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Servus aus dem LK Ebersberg // Restaurationsbericht

Beitrag von Feinbein » 22.03.2020 14:55

Wenn der Motor draussen ist, emfiehlt sich das:
https://forum.bulli.org/viewtopic.php?f ... ankstutzen

Benutzeravatar
T2Arizona
T2-Süchtiger
Beiträge: 851
Registriert: 24.04.2012 12:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 739
Wohnort: 84030 Landshut

Re: Servus aus dem LK Ebersberg // Restaurationsbericht

Beitrag von T2Arizona » 22.03.2020 23:13

Hallo und willkommen,
ich habe seit nun 7 Jahren meinen Ami und habe den Kauf nicht bereut.
Eurer schaut optisch noch recht gut aus.
Meiner aus Arizona war dagegen stark von der Sonne verbrannt.
Wer nicht viel schweißen mag sucht sich eine gute Ami-Karosse :D

Weil ich die Antriebsgelenke sehe.
Hebt die originalen Manschetten auf, sofern sie nicht gerissen sind (rissige Oberfläche ist oft normal).
Bei den Repro-Manschetten gibt es leider viel Mist.
Hier im Forum gibts einiges darüber zu lesen. Ich selbst hab auch eine (VW-Golf)-Lösung gefunden.

Schöne grüße aus Landshut,
Michael (auch mitte 20)
Das Leben ist zu kurz für langweilige Fortbewegungsmittel.

Benutzeravatar
Luke427
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 31.12.2019 16:25
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Landkreis Ebersberg

Re: Servus aus dem LK Ebersberg // Restaurationsbericht

Beitrag von Luke427 » 07.06.2020 12:17

Sooo…

in den letzten Wochen ist ein bisschen was passiert.

Vorderachse Zerlegt, Tragarme und Achsschenkel werden die Tage mit Glasperlen gestrahlt, versiegelt und mit neuen Traggelenken versehen.
Die Federpakete schauen auf den ersten Blick nicht schlecht aus, wird sich aber nach der Reinigung zeigen.
IMG_2906.JPEG
IMG_2895.JPEG
IMG_2907.JPEG

Die Hinterradbremse ist nun auch Komplett fertig nachdem die ersten beiden Bremsbacken Sätze nicht gepasst hatten.
IMG_0222.JPEG
Motor ist komplett zerlegt, gereinigt und wird noch vermessen.

Die ersten Teile sind auch schon eingetroffen

• AA 94mm Flachkolben und Zylinder
• 71mm Kurbelwelle und Pleuel
• AMC Zylinderköpfe
• Ölpumpe
• Dichtsatz
• Pleul Haupt und Nockenwellenlager


IMG_2137.JPEG
IMG_1719.JPEG
IMG_1718.JPEG
IMG_0220.jpg
IMG_0208neu.jpg
IMG_0200neu.jpg

Benutzeravatar
T2Arizona
T2-Süchtiger
Beiträge: 851
Registriert: 24.04.2012 12:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 739
Wohnort: 84030 Landshut

Re: Servus aus dem LK Ebersberg // Restaurationsbericht

Beitrag von T2Arizona » 12.06.2020 12:10

Sehr professionell :thumb:

Ist das eine Ultraschall-"Waschmaschine"?

Bei den Bremsbelägen wurden (was weiß ich wie oft) Details geändert.
Manche Teile sind aber auch schlecht verarbeitet und passen deswegen nicht.
Highlight war bei mir eine Bremstrommel, die so schlecht gefräst war, dass es unmöglich war sie auf den Achszapfen zu bekommen.

Weiterhin viel Erfolg bei der Resto!
Das Leben ist zu kurz für langweilige Fortbewegungsmittel.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste