Seite 4 von 7

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 19:25
von MichaB
Sehr schön.

Es ist mit viel Einsatz gelungen, einen grossen Teil der Teilnehmer der Vorjahre,
durch die Art der Veranstaltung auszugrenzen. :respekt:

Aber so ist das halt, gut gemeint ist häufig das Gegenteil von gut gemacht.

Für Menschen, die diese Arithmetik, evtl. mit Vorsatz, außer acht lassen,
ist das gerne Dummschwetz und Miesmacherei.

Zur Erinnerung:
Es geht beim Jahrestreffen der IG nicht nur darum das sich ein paar Leute
ein nettes Wochenende einrichten. Das ist nur ein willkommener Nebeneffekt.

Vielmehr ist das Jahrestreffen Rahmen der Jahreshauptversammlung der IG T2.
Da fühle ich mich ausgesperrt und daher, um mein Stimmrecht gebracht.
Klar, an der Besetzung des Zentralkomites wird eh niemand rütteln wollen, aber die ein oder
andere Stellschraube ist ja doch vorhanden. :-)

Menschen die mich mögen, obwohl sie mich kennen, sagen ich wäre manchmal etwas Zynisch.
Für die hab ich was neues, wo ich nicht mithalten kann.
Die Plastiktonne die als Behindertenklo "proudly" präsentiert wurde.

Liebe Organisatoren, Ihr habt es nett gemeint aber das Thema verfehlt.

So, und jetzt könnt Ihr noch ein bischen herum schimpfen, aber nutzen tut das eh nix mehr.

#micha#

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 19:35
von Rüdiger*289
Vielleicht richten ja diejenigen, die meckern ohne dabei gewesen zu sein, eines der nächsten Jahrestreffen aus. Dann können sie zeigen wie man es richtig macht

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 19:43
von MichaB
Wie jetzt ?

Bisher wurde der Ort des nächsten Treffens immer auf dem Jahrestreffen bekannt gegeben.
Ist da was schief gelaufen ?

#micha#

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 20:03
von jens130
"Bisher wurde der Ort des nächsten Treffens immer auf dem Jahrestreffen bekannt gegeben.
Ist da was schief gelaufen ?"
Nein, es ist nichts schiefgelaufen, das war auch diesmal so 8)

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 20:06
von MichaB
Dann hat sich die Frage von Rüdiger ja erledigt.
Komisch das er das fragt, er war doch da. :-)

#micha#

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 20:13
von Rüdiger*289
Ich hatte geschrieben "eines der nächsten Jahrestreffen ".

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 20:19
von Mario73
Moment bitte.....Ich hole mir noch eine Tüte Chips.Scheint lustig hier zu werden.

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 20:31
von MichaB
Bring mir eine mit.

#micha#

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 21:28
von GoldenerOktober *001
Haste jetzt eine? Und ein Bier dazu?
Gut. Dann kanns ja weitergehen:
MichaB hat geschrieben:Es ist mit viel Einsatz gelungen, einen grossen Teil der Teilnehmer der Vorjahre,
durch die Art der Veranstaltung auszugrenzen.
Durch die Art der Darstellung dieser Veranstaltung, ja! Aber diese kam von Dir und vom Plapperkaschper. Ich für meinen Teil fand lediglich die Anfahrtslänge abstoßend. Viele Nordlichter nicht, und so sah ich Bekannte wieder, die ich schon lange nicht mehr gesehen hatte.
MichaB hat geschrieben:Zur Erinnerung:
Es geht beim Jahrestreffen der IG nicht nur darum das sich ein paar Leute
ein nettes Wochenende einrichten. Das ist nur ein willkommener Nebeneffekt.
Doch, genau darum geht es!
MichaB hat geschrieben:Vielmehr ist das Jahrestreffen Rahmen der Jahreshauptversammlung der IG T2.
Da fühle ich mich ausgesperrt und daher, um mein Stimmrecht gebracht.
Sic, terminlich minderzufällig gleich. Wie kann man Dich dauerhaft aussperren? Ich hab Dein Problem noch nicht erkannt. Wenn Dir das Treffen nicht paßt, Du aber eine Stimme abgeben willst, setz Dich in irgendeine Karre, fahr hin, stimm ab und fahr wieder heim - Du mußt Dich nicht mit netten Leuten treffen!
Das wäre zum Beispiel genau die Vorgehensweise, wäre die JHV nicht an das Jahrestreffen gekoppelt. Kenn ich aus anderen Vereinen...
MichaB hat geschrieben:Klar, an der Besetzung des Zentralkomites wird eh niemand rütteln wollen
Echt, Du auch nicht? Auch nicht nach diesem Post hier...?
MichaB hat geschrieben:Menschen die mich mögen, obwohl sie mich kennen, sagen ich wäre manchmal etwas Zynisch.
Dann verstehst Du ja meine Reaktion hier.
MichaB hat geschrieben:Liebe Organisatoren, Ihr habt es nett gemeint aber das Thema verfehlt. So, und jetzt könnt Ihr noch ein bischen herum schimpfen, aber nutzen tut das eh nix mehr.
#micha#
Komisch, alle hier sind der Meinung, das Thema sei voll getroffen worden. Nur Du nicht. Und der Andere hat ja immer was zu stänkern.
Aber in der Tat,
nutzen tut das wirklich nix mehr, denn es war wirklich ein schönes Treffen.

Nur daß die Stänkerköppe das halt nicht beurteilen können...
Torsten

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 22:09
von jens130
Re: Jahrestreffen 2016 Berlin
Beitrag von GoldenerOktober *001 » 05.09.2016 21:28

Top, i like it!
:gut:
:bier:

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 22:11
von MichaB
Dann verstehst Du ja meine Reaktion hier.
Schade Torsten, leider gar nicht.
Für gepflegten Zynismus hab ich immer eine offene Lese.
Alles was Du schreibst ist Quatsch und am Thema vorbei.

Beispiel:
Wenn Dir das Treffen nicht paßt, Du aber eine Stimme abgeben willst, setz Dich in irgendeine Karre, fahr hin, stimm ab und fahr wieder heim - Du mußt Dich nicht mit netten Leuten treffen!
Tickst du noch ganz sauber ? - 750km hin und zurück für Kaspertheater ? ( No.Comment) Das lesen ja andere auch.
Komisch, alle hier sind der Meinung, das Thema sei voll getroffen worden. Nur Du nicht. Und der Andere hat ja immer was zu stänkern.
Toll, und warum waren nur 30% der sonstigen Teilnehmer anwesend ?
Klar das sich die Anwesenden positiv melden, die haben meist ja auch nix mit der IG zu tun.
Und die, die von der IG da waren, .....

Du solltest meinen vorherigen Post mal sorgfältig lesen.
Vielleicht bringt das ja was.






#micha#

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 22:24
von clipperfreak
MichaB hat geschrieben:
Dann verstehst Du ja meine Reaktion hier.
Schade Torsten, leider gar nicht.
Für gepflegten Zynismus hab ich immer eine offene Lese.
Alles was Du schreibst ist Quatsch und am Thema vorbei.

Beispiel:
Wenn Dir das Treffen nicht paßt, Du aber eine Stimme abgeben willst, setz Dich in irgendeine Karre, fahr hin, stimm ab und fahr wieder heim - Du mußt Dich nicht mit netten Leuten treffen!
Tickst du noch ganz sauber ? - 750km hin und zurück für Kaspertheater ? ( No.Comment) Das lesen ja andere auch.
Komisch, alle hier sind der Meinung, das Thema sei voll getroffen worden. Nur Du nicht. Und der Andere hat ja immer was zu stänkern.
Toll, und warum waren nur 30% der sonstigen Teilnehmer anwesend ?
Klar das sich die Anwesenden positiv melden, die haben meist ja auch nix mit der IG zu tun.
Und die, die von der IG da waren, .....

Du solltest meinen vorherigen Post mal sorgfältig lesen.
Vielleicht bringt das ja was.






#micha#
wow :respekt: Micha du sprichst mir und vielen Daheimgebliebenen aus der Seele, ich steh voll dahinter, auch der obere Post 1a....

trauriger Rekord bei einem JT bei 700 Mitgliedern sageundschreibe 65 Teilnehmer :idea:
was würde ich mich in den Ar... beissen wenn ich dafür für 1300km Fahrt den Sprit verjubelt hätte.


Wenn nun laut den vielen Fans hier, das JT in Berlin das Mass der Dinge ist in Sachen JT Orgawar, dann haben wir 2011 in Augsburg im Nachhinein schlichtweg versagt. :cry:














nur 001 wie immer völlig niveaulos unterwegs, was ja auch zu erwarten war, seinen Vulgären Umgangston hab ich eigentlich schon früher erwartet

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 22:44
von Mani
Hallo zusammen,

ich fand das Treffen absolut genial. Wir als Organisatoren haben uns ja den einen oder anderen Kopf gemacht, ob alles so wird, wie wir uns das gedacht haben. Und ich muss sagen, völlig grundlos.
Wir haben so viele tolle Leute kennengelernt, Forumsnamen haben ein Gesicht bekommen. Polle hat dank seiner tiefen Verwurzelung in seinen Heimatort was wirklich tolles auf die Beine stellen können, solche Connections sind schon Gold wert. Mein bescheidener Anteil an der Organisation war die Ausfahrt mit Büssing-Doppeldecker und Spreedampfer. Ich freu mich riesig, dass es so gut angekommen ist. Ich weiss nicht, ob das bei euch so angekommen ist, aber falls ihr das noch nicht wusstet: die Stadtrundfahrt mit Erklärung auf unserer Rückfahrt zum Platz war eine kostenlose Zugabe unseres Fahrers, die er von sich aus angeboten hat, da wir ihm anscheinend sehr sympatisch waren und er sichtlich Spass an der Fahrt hatte.
Wer mehr erfahren möchte, dem sei ein Blick auf die Homepage des Fördervereins Traditionsbus Berlin empfohlen: http://www.traditionsbus.de/werdegang_der_atb.htm
Das sind genau so verrückte wie wir, nur dass deren Blech geringfügig mehr wiegt :mrgreen:

Das Wetter hat super mitgespielt, die Paar Tropfen am Ende waren nicht der Rede wert. Die Vorträge waren Klasse, es war nie langweilig, die Kinder hatten ihren Spass. Tolle Gespräche wurden geführt.
Ich freu mich auf jeden Fall schon aufs nächste Jahr...ist ja nicht so weit diesmal für uns. Ob das drumherum so wird wie bei unserem Treffen?...interessiert mich nicht...nur eins: die gute Stimmung erwarte ich. Da brauch ich nicht mal ein Dixi für...hab ja n Portapotti :mrgreen:

Lieb Grüße
Mani

P.s.: ich hab versucht, alles bildlich festzuhalten, es sind mehrere hundert Fotos geworden. Ich brauch noch ein paar Tage zum sortieren, aber diese Woche noch werd ich einen Großteil davon online euch zur Verfügung stellen.

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 22:54
von Polle
Ich bedanke mich bei euch beiden herzlichst, daß ihr im Vorfeld und auch jetzt im Nachhinein Stimmung gegen das Jahrestreffen in Berlin gemacht hab und immer noch macht.
Ich habe keine Ahnung, was euch beide reitet. Gönnt ihr anderen nichts?
Ihr wart nicht da und könnt nicht urteilen. Alle, die auf euch gehört haben, haben halt Pech gehabt. Sie haben was verpasst.
Ich bin auch nicht auf jedes JT gefahren. Nicht, weil ich bockig war oder irgendetwas doof fand. Sondern einfach, weil es zu weit war oder zeitlich absolut nicht mit anderen wichtigen Dingen vereinbar war. Ich fand es selbst schade. Ich fahre aber auch wertfrei und voller Neugierde auf ein Treffen. Nicht mit Erwartungen. Ich fahre, weil ich es gerne mache und weil ich alte und neue Gesichter sehen will. Weil ich lachen will. Weil ich über den Tellerrand sehen will.
Jeder Veranstalter macht das Treffen anders. Und was ist der Unterschied zwischen einer Wiese und einem Campingplatz? Es gibt keinen. Fast keinen. Alle gehen in die selben Duschen. Alle gehen auf die selben Toiletten. (Beides wird im übrigen auch nur einmal am Tag gereinigt. Das ist bei uns auch geschehen.) Alle sind auf dem selben Platz. Alle sehen die selben Leute.
Der einzige Unterschied ist, daß auf nem CP vielleicht ne hübsche Hecke um die Parzellen gepflanzt ist. Damit man die anderen nicht sehen muss.

Das Treffen in Berlin wurde im Rahmen der letzten Versammlung demokratisch gewählt. Es standen 2 Möglichkeiten zur Wahl. Die Mehrheit hat entschieden. Ich habe mich nicht darum gerissen. Ich wurde eher überredet und habe erst nach Rücksprache mit dem Klüngeltisch zugesagt. Und wenn ich mich recht entsinne wart auch ihr beide für Berlin gewesen.

Mein Vorschlag für das nächste Treffen, daß von Freiwilligen ausgerichtet wird.
Mietet bitte Luxushotels mit gesicherten Tiefgaragen in allen Großstädten Deutschlands.
Von dort aus kann man dann jeder schampustrinkend im Jacuzzi liegend aus seiner Suite heraus per Internet an der Vereinsversammlung teilnehmen. Das hat den Vorteil, daß jeder den Luxus genießen kann, der ihm beliebt, niemand den anderen persönlich treffen muss und der Bulli keine unnötig wertmindernden Kilometer fahren muss.

Ich fahr derweil dann wieder irgendwo auf ne Wiese und log mich von da aus ein. Wer will kann sich ja dann auch da einfinden.


Ich kann nur noch den Kopf schütteln.

Re: Jahrestreffen 2016 Berlin

Verfasst: 05.09.2016 22:55
von GoldenerOktober *001
Klausch, Du willsts vulgär?
So, wie in Deinen Pns?
Das krieg ich nicht hin.

Mach einfach den Kopp zu!

Muß reichen.

Und Micha: 30%? Dafür waren doch 70% mehr Nordlichter da. Ich denke mal, das sollte sich einfach über den Austragungsort erklären.
Und natürlich ticke ich sauber - ich kann ja nichts dafür, daß Dir 750 km zu viel sind, um Deinem so hoch gehaltenen demokratischen Grundverständnis nachzukommen.

Aber ganz ehrlich: Ich spare mir die Zeit, mich mit Deinem vorhergehenden Post nochmals zu beschäftigen. Würde am vorliegenden Ergebnis genauso wenig ändern wie ein vollständiger Satz über Deine Wertschätzung der anwesenden IG-Mitglieder!

Und nun iß Deine Chips alleine - oder gib dem Plapperkasper welche ab.