Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italien/Kroat.

Hier gehören Reiseberichte hinein, Infos zu Campingplätzen, Infos über Routen. Bitte dazu die entsprechenden Hinweise und Regeln beachten.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Hippi
T2-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 16.06.2010 14:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort:

Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italien/Kroat.

Beitrag von Hippi » 23.01.2015 12:37

Hallo Zusammen,

ich soll eine Tour planen für mehrere VW Busse von T2 bis T3... Gruppe mit ca. 5-7 Bussen.
Kann mir jemand besondere Ziele, Sehenswürdigkeiten, Berge, Passstraßen etc. empfehlen? Campingplätze an Seen bzw. am Meer?
Wie gesagt, fange gerade erst an und es gibt keinen genauen Plan...
Großglocknér ist mir eingefallen und da möcht ich aufjedenfall drüber.

Danke schonmal! :gut:

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 4996
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italien/Kr

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 23.01.2015 12:45

Hallo,

Benutze mal die Forensuche oben rechts - da finden sich hier einige Reiseberichte...
http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=18&t=3416
http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=18&t=16615
...

Was soll es den werden?
Spazierfahrt auf befestigten Straßen oder mit Schotterpisten & Abenteuer?
Mit wie viel km pro Tag und Zeit rechnest Du?

Großglockner fand ich zwar in der Gruppe gut (letztes Bulli-Treffen in Kals alle 2 Jahre), aber auch nicht so spektakulär... und eher mächtig überlaufen.

Bild

Reiselustige Grüße http://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de-travel-2014

Hippi
T2-Fan
Beiträge: 40
Registriert: 16.06.2010 14:45
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort:

Re: Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italien/Kr

Beitrag von Hippi » 05.02.2015 12:12

Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:Hallo,

Benutze mal die Forensuche oben rechts - da finden sich hier einige Reiseberichte...
http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=18&t=3416
http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=18&t=16615
...

Was soll es den werden?
Spazierfahrt auf befestigten Straßen oder mit Schotterpisten & Abenteuer?
Mit wie viel km pro Tag und Zeit rechnest Du?

Großglockner fand ich zwar in der Gruppe gut (letztes Bulli-Treffen in Kals alle 2 Jahre), aber auch nicht so spektakulär... und eher mächtig überlaufen.

Bild

Reiselustige Grüße http://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de-travel-2014

danke für deine Links, die haben mir schon sehr geholfen! :thumb:
ich war auch letztes Jahr am Glockner... ich fands richtig schön, sowohl Wetter als auch die Kolone! :gut:

Es darf schon ein bisschen Abenteuer dabei sein... wichtig ist mir allerdings ein schöner Campingplatz... direkt am Meer natürlich bevorzugt! (ev. dieser in Silo?) oder beim der Hin- und Rückfahrt an einem See.

Hast du eventuell auch schöne Passstraßen die "am Weg" liegen? oder Berge die man sehen sollte? :)

Danke!

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3467
Registriert: 15.09.2008 22:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 773
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italien/Kr

Beitrag von Polle » 05.02.2015 12:51

Es gibt keine hässlichen Passstraßen. Und auch keine Berge, die umfahren werden sollten. Ist alles nur ne Frage der Leidensfähigkeit.
Wenn du zum Glockner willst, dann fahr doch hinterher über den Stallerpass nach Italien. Dort ist dann der Pordoipass recht schön. Wenn du oben bist, pennst du einfach an der Talstation der Seilbahn mir Blick auf den glühenden Rosengarten bei untergehender Sonne.

Da musste aber bis 9 Uhr morgens wieder weg sein.
Oder ihr fahrt über den Fedejapass. Da oben gibts n Stausee. Da fahrt ihr über die Staumauer und pennt am Fuße des Gletschers vom höchsten Berg Italiens (Marmolada).
Bild
Bild
Von da aus dann in Richtung Adria.
Vielleicht schaut man sich Venedig an. Oder ihr nehmt ne Fähre und gurkt länger durch Kroatien. Soll schöner und billiger sein als Italien.
Schön ist auch Slovenien. Da kostet der Liter Super 20ct weniger als in Italien und die Landschaft ist schön.
Eigentlich isr es ein plattes Land, daß von Bergen eingekesselt ist. Ihr könnt also schnell und flach durch die Ebene fahren. Ihr könnt aber auch asphaltierte Talstraßen in den Bergen fahren. Ich bin da immer die nichtasphaltierten Wege ÜBER die Berge gefahren.

Über die Qualität von Campingplätzen kann ich nichts sagen. Die nutze ich kaum. Ich such mir lieber lauschige Fleckchen, wo mich die Morgensonne weckt.

Gruß Polle

gesendet mit jehtdajarnüschtan
Bild Bild

Benutzeravatar
T2Arizona
T2-Süchtiger
Beiträge: 747
Registriert: 24.04.2012 12:54
IG T2 Mitgliedsnummer: 739
Wohnort: 84030 Landshut

Re: Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italien/Kr

Beitrag von T2Arizona » 20.02.2015 11:28

Hallo,
in Italien war ich letztes Jahr mit dem Bus da: http://campinglido.com/de/index.aspx
Dort ist ein schöner Sandstrand. Ich denke du wirst auch in Jesolo usw. fündig, wenn du einen schönen Badeort suchst.

Die steinigen Strände in Kroatien finde ich nicht soo schön.
Wenn du aber in Kroatien bist solltest du das hier ansehen:
http://de.wikipedia.org/wiki/Nationalpa ... vicer_Seen
Ein meiner Meinung nach schöner Nationalpark. Campingerfahrung habe ich da nicht.

Schöne Grüße,
Michael
Das Leben ist zu kurz für langweilige Fortbewegungsmittel.
VW T2a von '68
Vespa V50 von '82
BMW E34 Touring von '93

Benutzeravatar
Roman
Wohnt im T2!
Beiträge: 1478
Registriert: 14.02.2008 18:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Maria-Anzbach
Kontaktdaten:

Re: Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italien/Kr

Beitrag von Roman » 16.03.2015 00:16

Von Oberösterreich aus könntest du quer durch die Steiermark fahren, zum Anfang übers Salzkammergut ins Ennstal, dann über Sölkpass und Gaberl zum Packer Stausee.
Noch ein paar nette Übergänge:
Paulitschsattel von Bad Eisenkappel (Kärnten) nach Slowenien
Vrsic-Pass von Villach nach Slowenien und übers Soca- bzw. Isonzotal und Kobarid nach Cividale (Friaul, Italien)

2 Korrekturen noch (Polle sei es verziehen, weil Berlin doch etwas weiter weg von den Alpen liegt):
1. der Stallerpass nennt sich Staller Sattel. Vom Antholzer Tal könntest du über Toblach am Misurinasee und an den 3 Zinnen vorbei nach Cortina fahren, weiter über Longarone, Passo San Boldo und über die Ebene ans Meer. An der oberen Adria kenne ich Eraclea Mare, ist nicht ganz so direkt am Meer wie z.B. Jesolo, sondern durch einen kleinen Pinienwald vom Strand getrennt.
2.: die Marmolata, an deren Fuss der Fedaiapass und der gleichnamige Stausee liegen, ist mit 3.343 m nur der höchste Berg der Dolomiten - Italien hat noch mehr zu bieten, z.B. den Ortler mit 3.905 m als höchsten Berg Südtirols oder den Monte Bianco mit 4.748 m als wirklich höchsten Berg Italiens.

Kroatien kenne ich bisher nur die Inseln Cres, Krk, Rab, Hvar und Solta, die sind alle empfehlenswert. Wenn du sauberes Wasser willst und Felsstrände sowie Seeigel dich nicht stören, würde ich Kroatien vorziehen. Die italienische Adria hat dafür breite Sandstrände mit meist flachem Zugang ins Wasser.

Gute Fahrt,

Roman
Bild

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3467
Registriert: 15.09.2008 22:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 773
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: AW: Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italie

Beitrag von Polle » 16.03.2015 10:05

Roman hat geschrieben: 2 Korrekturen noch (Polle sei es verziehen, weil Berlin doch etwas weiter weg von den Alpen liegt):
Üüüüberhaupt kein Problem.
Da gehts mir n bissl wie n Harald.
Alles was höher als der Kienberg vor meiner Haustür ist, muss Gebirge sein.
Solange ich weiß, wie ich da hin komme, ist mir egal, wie es korrekt heißt.

Ich werd aber mal bei gockel illern, was du da alles vorgeschlagen und benannt hast. Klingt recht interessant.
Bild Bild

johnny
T2-Autor
Beiträge: 2
Registriert: 19.04.2015 17:04
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italien/Kr

Beitrag von johnny » 19.04.2015 17:13

ah wie genial! Ich bekomm gerade so Lust einfach loszufahren und ein paar Wochen unterwegs zu sein!
Ich bin auch schon mal vom Salzkammergut bis nach Kroatien gefahren, das war super! Ich hab auch noch so eine dünne [link vom Rüdiger gelöscht] mitgehabt, weil bei den Temperaturen war es draußen viel angenehmer zum Schlafen.
So ich plan mir jetzt meine nächste Tour :)
Schönen Sonntag noch!

Benutzeravatar
Jörch *198
Wohnt im T2!
Beiträge: 1251
Registriert: 09.05.2009 21:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 198
Wohnort: Zwickau

Re: Bullitour planen von Oberösterreich ans Meer (Italien/Kr

Beitrag von Jörch *198 » 20.04.2015 02:16

Wolln wir mal hoffen, dass es Aale auch so gut geht wie dir, Johnny.

BTT:
Hvar kann ich nur empfehlen. Man nehme die Fähre von Split (unbedingt Zeit für die Altstadt einplanen!) und setze rüber. Sodann bis kurz vor dem Ostende der Insel beim Campingplatz Mlaska einkehren. Günstig und vor allem kann man den Arsch der Welt von da aus gut betrachten. ;-)
Bild
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste