Wohin zum ersten Bulli - Urlaub?

Hier gehören Reiseberichte hinein, Infos zu Campingplätzen, Infos über Routen. Bitte dazu die entsprechenden Hinweise und Regeln beachten.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
StevieBee
T2-Profi
Beiträge: 91
Registriert: 05.05.2014 17:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Wohin zum ersten Bulli - Urlaub?

Beitrag von StevieBee » 09.04.2015 17:28

Hallo Bulli Urlauber,

da sich der Tag nährt, an dem unser T2 auf die Straße darf, machen sich meine Freundin und ich uns Gedanken über die Richtung der ersten Reise. Leider konnten wir uns noch nicht richtig auf ein Land/Ziel einigen. Dummerweise müssen wir in der 2. Augusthälfte und Anfang September Urlaub machen, wo ja ganz Süd- und halb Osteuropa Ferien hat :( Urlaub nehmen Unsere Vorlieben sind:

Urige CP, beim Bauern campen, Wildcampen - Animation, open Air Disko, Gartenzwergcamper sind garnicht unser Ding
Strand / Badebucht - Jedoch ohne die Deutschen und Holländischen Küsten
ggf. Möglichkeit ein Kanu zu leihen

Ich hatte an die nordspanische Atlantikküste gedacht, jedoch denkt meine Freundin, das wäre zu kalt und das Wetter zu unbeständig. Kroatien wäre auch noch eine Idee. Wir waren vor ein paar Jahren mit unserem alten Bus im August in Istrien. Da war es doch recht überlaufen und schwierig einen einfachen CP zu finden. Ob es auf den kroatischen inseln Inseln oder dort oder weiter südlich ruhiger zugeht weiss ich nicht.

Falls jemand von Euch noch ein paar andere Ideen hat, nur 'raus damit. ich hätte auch nichts dagegen, mich Richtung Osten zu orientieren und das Schwimmen an einem Binnengewässer zu erledigen.

Viele Grüße,

Stephan
What a long strange trip it's been 8)

Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 4813
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wohin zum ersten Bulli - Urlaub?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 09.04.2015 18:00

Hallo Stephan,

Unser erster Trip mit Bulli war nach Korsika -
warmes Mittelmeer, nicht viele Gartenzwerge CP sondern auch urige, viel wilde Natur und tolle Landschaften...
http://www.vw-t2-bulli.de/index.php?de-travel-2010
Oder Sardinien - noch weniger Touristen und bei so manchem Bauern kann man auf Nachfrage Campen.

(Atlantik ist auch immer schön, aber im September ist das Wasser schon recht kühl und der Wind schärfer)

Diesjähriges Ziel: Türkei & Iran - ein klein wenig Seidenstraße... mit noch weniger Gartenzwergen :lol:

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
Wohnt im T2!
Beiträge: 3057
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Wohin zum ersten Bulli - Urlaub?

Beitrag von Sgt. Pepper » 10.04.2015 12:22

Moin,

wie wäre es mit Schweden?!
Dort sind wir das erste Mal mit dem Bus in den Urlaub gefahren und das sollte ziemlich genau deinen Geschmack treffen (mal von den technischen Schwierigkeiten abgesehen)
http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=18&t=10488

Meine Freunde und ich schwärmen immernoch von diesen Camping Platz:
https://rotahult.wordpress.com/
Ist eigentlich nichts anderes als eine Wiese am Asnen-See, also kein Strom oder Wasser am Platz.
Dafür mit eigener kleiner Feuerstelle und einem WC Häuschen (war damals ganz neu gebaut und super sauber). Einen Kanu-Verleih gibt es auch und der Asnen-See ist riesig und sehr verzweigt und unglaublich idyllisch.
Wir wollten eigentlich weiter nach Norden und nur eine Nacht dort bleiben, sind aber spontan einige Tage dort geblieben. Die Atmosphäre ist etwas alternativer, den typischen Camper (Wohnanhänger und Vorzelt) findet man dort weniger, sondern eher Geländewagen und Dachzelt, sowie selbstgebaute Wohnmobile. Ich denke die meisten kommen dort jedes Jahr wieder und wir haben uns dort sehr wohl gefühlt. Anschließend waren wir auf einem normalen CP und es war doch nen kleiner Kultuschock.

Mir hat Schweden sehr gut gefallen auch weil man (zumindest aus Norddeutschland) innerhalb eines Tages dort sein kann. Es ist also doch deutlich entspannter als erstmal zwei Tage über die Autobahn zu schrubben bis man dann am Urlaubsort ankommt.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
StevieBee
T2-Profi
Beiträge: 91
Registriert: 05.05.2014 17:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: Wohin zum ersten Bulli - Urlaub?

Beitrag von StevieBee » 10.04.2015 13:48

Vielen Dank schonmal für die Tips!

Die Schweden Fotos erinnern mich stark an Kanada (Meine Freundin ist Kanadierin). Da gibt's das Programm Hütte / Stellplatz / Kanu am eigenen See ebenso zuhauf. Anfahrtsmäßig tut sich aus dem Pott beides nicht viel.

Korsika / Sardinien hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Das könnten wir noch mit einem Besuch von Freunden auf dem Italienischen Festland verbinden. Die Rückfahrt dann ggf. über Frankreich.

Mal sehen...
What a long strange trip it's been 8)

Bild

Benutzeravatar
NetLeik
T2-Kenner
Beiträge: 13
Registriert: 10.05.2015 19:44
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Deutschland

Re: Wohin zum ersten Bulli - Urlaub?

Beitrag von NetLeik » 12.05.2015 23:23

mir fallen Holland und Frankreich ein. Man kann die Nordküste entlangfahren. Ich weiß, ihr mögt keinen Strand, müsst ihr auch nicht. Die Strecke ist einfach nur herrlich. Und Holland ist bezaubernd :hearts: :hearts: :hearts:

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8087
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: Wohin zum ersten Bulli - Urlaub?

Beitrag von bigbug » 19.06.2015 12:49

Mein erster Trip war gleich nach England.
In der Zeit in der ihr unterwegs sein wollt, ist auch das busfest, weltgrößtes Bustreffen und eine Sache, die einmal im Bullileben gesehen haben sollte und von Duisburg aus bist du ja auch gleich auf der Insel.
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
BulliUli
Wohnt im T2!
Beiträge: 1968
Registriert: 20.03.2008 13:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 90
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Wohin zum ersten Bulli - Urlaub?

Beitrag von BulliUli » 19.06.2015 13:44

Fahr nach Südfrankreich z.b. die Cevennen, an die Flüsse Tarn/Ardeché/Verdon oder so. Da ist es sehr schön, das Meer ist auch nicht weit weg.
Ist nur 1000km und noch Festland (also keine Fähre dazwischen).
Wenn du nicht 100% sicher bist ob dein Bulli Langstreckentauglich ist und wirklich keine technischen Mängel hat, würde ich ein Ziel aussuchen wo du auch stressfrei wieder mit den gelben Engeln zurück kommen kannst.
Frisch restaurierte Autos bedeuten nicht gleich das alles auch unter Belastung funktioniert.
Schönen Urlaub, egal wohin du fährst.
Uli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste