Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Hier gehören Reiseberichte hinein, Infos zu Campingplätzen, Infos über Routen. Bitte dazu die entsprechenden Hinweise und Regeln beachten.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
erni123
T2-Süchtiger
Beiträge: 171
Registriert: 22.06.2013 12:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 701
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von erni123 » 01.06.2016 11:59

Servus Bulligemeinde!

Wir sind im Juli nach Budapest und an den Plattensee eingeladen. Jetzt ist die Idee einen Roadtrip zu starten. Da ich hier noch keine Reiseinfos und Berichte gefunden habe starte ich dieses Thema.

Gestartet soll im Süden werden. München oder Regensburg. Weiter nach Prag um dort Tagsüber die Stadt zu besichtigen. Am nächsten Tag nach Bratislava, hier auch ein Stadtrundgang. Dann sollten wir in Budapest landen. Dort sind wir im Hotel untergebracht. Zwei Tage sind für Budapest eingeplant. Darauf geht es weiter in die Nähe von Óbudavár an den Plattensee und ganz zum Schluss wieder ins Basiscamp nach München.

Nun meine Frage in die Runde: Kennt ihr nette Campingplätze und oder Unterkünfte mit sicherer Abstellmöglichkeit für den Bus. Gibt es in Prag Bratislava zu emfehlende Parkgaragen, bewachte Parkplätze? Was muss im Jeweiligen Land beachtet werden? Wie sieht es mit Maut aus?

Oder ist es auf Grund der Sicherheitslage/ Autodiebstahl nicht ratsam in die Länder mit unsren Bullies zu fahren...Ist so ein bischen mein Eindruck, da ich noch keine Reiseerfahrungen hier lesen konnte.

Ich bin gespannt ob ihr Tipps habt und auf alle weiteren Gedanken.

LG

Erni
Dateianhänge
Bullireise_Ungarn.JPG

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3434
Registriert: 15.09.2008 22:12
IG T2 Mitgliedsnummer: 773
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von Polle » 01.06.2016 16:54

Moin Erni

Willst du wirklich über die Prag und Bratislava fahren?
Prag ist zwar ne schöne Stadt. Aber meine Nerven haben die Umstände nicht ausgehalten.
Das Letzte mal, als ich da lang wollte habe ich abgebrochen und bin dann über Österreich und Slowenien gefahren.
In der Tschechei bist du Freiwild. Die rasen unkontrolliert, drängeln, bremsen aus...
Das war wahrlich kein Spaß. Die Straßen waren in einem besch... Zustand. Die wollten für jede Kleinigkeit richtig Geld haben und an Höflichkeit mangelte es auch. Ich habe auch Gegenden gesehen, in denen ich selbst beim fahren alles abgeschlossen habe. Insgesamt war ich als Ossi recht erschrocken. Kannte ich das Land als Kind doch anders.
Ich bin dann rüber nach Österreich und hab von da aus weit ruhiger weiter gemacht.
Slowenien ist auch ein schönes Land und lässt sich gut bereisen. Ist ne irre Mischung aus mediterranem und rustikal osteuropäischen Flair. Je nach dem, wo man sich aufhält.
Da dann durch und weiter geht die Hatz.

Bei den Tschechen übrigens brauchst du ne Vignette auf der Autobahn. Die solltest du dir schon vorher organisieren. Wirst ohne erwischt wirds teuer. Da haben sie von Asfinag und Co gelernt.
CP's kann ich dir leider keine sagen. Die nutze ich selten.

Gruß Polle
Bild Bild

Benutzeravatar
erni123
T2-Süchtiger
Beiträge: 171
Registriert: 22.06.2013 12:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 701
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von erni123 » 01.06.2016 17:12

Cool, Danke Polle! Genau so Infos mag ich. Also wenn keiner positive Erfahrungen über Prag und die Route durch die Tschechische Republik erzählt, werde ich das auch brav lassen.

Ungarn war ich vor 5 Jahren. Das kam mir fahrtechnisch okay vor. Autobahn eh sehr gechillt und in Budapest bin ich von München die Assifahrweise mancher Straßenteilnehmer gewohnt.

Für Ungarn braucht man auch n "Pickerl", dass kann man online per Kreditkarte oder an den grenznahen Tanken in Österreich kaufen. Einen Aufklber bekommt man nicht, die Ungarn kontrollieren über das Nummernschild. Den Rechnungsbeleg, sollte man sich deshalb gut aufbewahren und auch gegenchecken ob das Nummernschild richtig, ohne Zahlendreher eingetragen wurde.

Erni

Benutzeravatar
Jörch *198
Wohnt im T2!
Beiträge: 1251
Registriert: 09.05.2009 21:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 198
Wohnort: Zwickau

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von Jörch *198 » 03.06.2016 17:21

Zumindest für Prag kann ich Polles Erfahrungen unterschreiben. Wir sind vor einigen Jahren über Kraslice und Karlovy Vary mit nem Bora nach Prag gefahren. Auf der Strecke bis dorthin haben wir Mautstraßen vermieden, haben durchaus schöne Landschaften gesehen und eine stressfreie Anfahrt gehabt. Im Großraum Prag hat sich das allerdings schlagartig geändert.

Dagegen ist Berlin zur Rush Hour Entspannung pur. :wink:

Ich würde an deiner Stelle auch über Österreich fahren.
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 286
Registriert: 15.03.2016 16:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von mein-grisu » 03.06.2016 18:11

Servus Erni!

Hast Dir eine schöne Strecke ausgesucht. bin eine ähnliche Route schon mehrfach gefahren, würde es aber heute nicht mehr tun.
Kann mich auch nur anschließen und vom Städtebesuch mit Bus abraten.

sehr gute Länderinfo und den Eigenheiten bekommst Du hier: http://www.oeamtc.at/portal/laender-inf ... kategorie=

viel Spaß auf der Reise

PS: solltest Du im Umkreis oder in Wien was brauchen, melde Dich

PAN
T2-Kenner
Beiträge: 27
Registriert: 11.10.2015 16:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 791
Wohnort: M und PAN

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von PAN » 05.06.2016 22:15

Hallo !

Pragbesuch war für mich ein Highlight. Großer Campingplatz mit Straßenbahnhaltestelle.
Ticket vorher kaufen am Campingplatz nicht vergessen.
Das alte Prag hat mich sehr fasziniert.


Gruß Fred
T2b Baujahr 1977, 70 PS, Taigagrün, Westfalia Berlin, in Erstbesitz
Hanomag AL28, Allradwohnmobil Baujahr 1965

Meine Vorstellung: http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=20449

Benutzeravatar
erni123
T2-Süchtiger
Beiträge: 171
Registriert: 22.06.2013 12:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 701
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von erni123 » 30.06.2016 14:38

Hey Volks,

So, ich denke Prag muss ein andermal vielleicht mim Zug oder so.
Wir werden Freunde in Regensburg besuchen. Dann gehts weiter nach Wien. Hier steigen wir in ein Schiff und machen einen Tagesausflug nach Bratislava. Wollte immer schon mal auf der Donau ne Runde Schiff fahren. Zurück in Wien sollte es dann direkt nach Budapest gehen und nach nem Wochenende dann an den Plattensee. Mal sehen wie es uns da gefält und welche route wir zurücknehmen.

Schöne Urlaubszeit allen.

Erni

Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 286
Registriert: 15.03.2016 16:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von mein-grisu » 02.07.2016 06:47

Servus Erni!

Wenn Du den TwinCityLiner nimmst, bist Du nicht weit weg von mir :D

Achte auf die Kurzparkzonen und Anrainerparkzonen in Wien - sonst wird es sehr teuer!

Viel Spaß auf Euren Trip
Sascha

Benutzeravatar
MadHill
T2-Meister
Beiträge: 128
Registriert: 02.11.2013 17:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 853
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von MadHill » 02.07.2016 16:56

Hmm. Ich bin in diesem Moment in Prag und kann weder über die Herfahrt noch über Prag selber Schlechtes berichten. Der Verkehr hier ist auch nicht verrückter als in anderen Großstädten mit 1+ Mio. Einwohnern. Berlin z.B. kam mir irrer vor :D

Das Auto steht in einer Tiefgarage (24 € / Tag), 12 € Maut für 10 Tage mussten wir auch bezahlen. Dafür ist die Autobahn von Dresden rüber aber tipptopp, wenn auch noch nicht ganz fertig.

Also: nur Mut. Prag ist auf jeden Fall eine Reise wert. Ein Tag reicht aber zum Erkunden nicht.

Luftgekühltes gibt's hier übrigens auch: :D
image.jpeg
image.jpeg
77er Champagne Edition 1 mit Schiebedach + 88er Eriba Pan Familia

Bild

Benutzeravatar
johanus
T2-Profi
Beiträge: 52
Registriert: 15.07.2012 20:59
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Schwarzwald

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von johanus » 03.07.2016 21:56

Wir sind letztes Jahr von Österreich nach Slowenien ins Soca Tal. Und dann von dort weiter nach Ljubljana. Waren sehr angetant von der Natur im Soca Tal und von Ljubljana danach. Lediglich der Camping Platz in Ljubljana war eher so naja.

Benutzeravatar
erni123
T2-Süchtiger
Beiträge: 171
Registriert: 22.06.2013 12:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 701
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Roadtrip: Tschechische Republik>Slowakei>Ungarn

Beitrag von erni123 » 19.07.2016 18:02

So wieder zurück. Zunächst muss ich ja wohl beichten, dass wir nicht mit dem Bulli unterwegs waren.

Aber UNGARN ist eine REISE wert !!!

Wir sind direkt von München über Salzburg, Linz, Neusiedlersee, Györ nach Budapest. das geht mit bissl Pause gemütlich in 7,5 Stunden. Glaub mim Bulli sollte es auch in der Zeit schaffbar sein.
Budapest ist eine gute Mischung aus Wien (alte, erwürdige Häuser) und Berlin (alternative, künstlerische Viertel). Sehr sauber!!! Ich kann jedem empfehlen dort eine Therme zu besuchen.
Das geht auch mal ganz schnell für 2 oder 3 Stunden und entspannt eine Stadttour extremst. Danach kann man in zahllosen Kneipen und Clubs, ich möchte hier das Szimpla erwähnen, abhängen :wein:

Nach zwei Nächten hatten wir genug Stadt gesehen und sind an den Nördlichen Rand vom Balaton. Naturschutzreservat, echt richtig schön. Jedes kleine Dorf beheimatet eine Storchenfamilie...wunder schön. Oberirdische Stromverlegung wie bei uns vor 25 Jahren. Selbst die ältesten Häuser, die nicht mehr frsich gestrichen waren wurden mit Blumen verschönert.

Leider war da die Unterkunft nix und wir sind nach Siofok. Das hat mich an Jesolo in Italien erinnert. Man kann gut 2 km rausgehen und kann als Mann immer noch stehen und geht nicht unter.
Strand ist mit Rasen und Bäume sorgen für Schatten. Das Wasser erreicht man über Holzstufen und dann ist feinster Sand an den Füßen.

Beim nächsten mal nehmen wir den ErniBus mit und gehen auf einen der vielen Campingplätze :dance: am südlichen Ufer.

Allen eine gute Urlaubszeit,

Erni

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast