Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Hier gehören Reiseberichte hinein, Infos zu Campingplätzen, Infos über Routen. Bitte dazu die entsprechenden Hinweise und Regeln beachten.
Benutzeravatar
KaiBLN *529
T2-Süchtiger
Beiträge: 402
Registriert: 11.06.2003 21:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 529
Wohnort: Brück im schönen Fläming
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von KaiBLN *529 » 19.12.2019 20:32

Die "Rommelpiste" ist laut maps 13 km lang.
https://www.google.com/maps/dir/34.3089 ... 34.3640761
Der Abstand zur algerischen Grenze ist offensichtlich "Verhandlungssache", der Schweizer ist ja sogar -noch Rücksprache mit den Grenzern- hier lang gefahren: 33.690409, 7.600802
Also ist die Rommelpiste in der Hinsicht umproblematisch. Interessanter wären die Canyons von Mides, die wesentlich näher an der Grenze liegen (wo der Schweizer aber auch war). Andererseits gibt es in dem Gebirge mehrere Cayons ähnlicher Art.
Bild
Bild

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1174
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Matthias S. » 19.12.2019 22:15

Anscheinend hat das Annähern an die algerische Grenze aber auch keine Konsequenzen außer das man verscheucht wird?
Der Rommelpaß würde uns auch sehr gefallen, die Schluchten auch.
Ich habe mir mal de Fahrzeugbeschreibung des Schweizers durchgelesen, 7,5T zGG, da wundert mich wie gut der durch den Sand kommt, nur mit Luft ablassen. Da die T2 dagegen Fliegengewichte sind und ja eine hervorragende Traktion haben können wir wohl schon etwas mehr Sand wagen. Ich habe noch gar keine Erfahrung mit Sand, aber Schlamm, Schnee und Eis reichlich, da ich früher jedes Jahr einen weitern T2 als Winterauto hatte und viel im Wald unterwegs war. Da ist der T2 dermaßen gut, dass er so weit fährt bis er auch nicht mehr stehen kann und wieder rückwärts runter rutscht. Woher ich das weiß...

Grüße, Matthias

Benutzeravatar
KaiBLN *529
T2-Süchtiger
Beiträge: 402
Registriert: 11.06.2003 21:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 529
Wohnort: Brück im schönen Fläming
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von KaiBLN *529 » 19.12.2019 22:43

Matthias S. hat geschrieben:
19.12.2019 22:15
Anscheinend hat das Annähern an die algerische Grenze aber auch keine Konsequenzen außer das man verscheucht wird?
Der Rommelpaß würde uns auch sehr gefallen, die Schluchten auch.
Ich habe mir mal de Fahrzeugbeschreibung des Schweizers durchgelesen, 7,5T zGG, da wundert mich wie gut der durch den Sand kommt, nur mit Luft ablassen. Da die T2 dagegen Fliegengewichte sind und ja eine hervorragende Traktion haben können wir wohl schon etwas mehr Sand wagen. Ich habe noch gar keine Erfahrung mit Sand, aber Schlamm, Schnee und Eis reichlich, da ich früher jedes Jahr einen weitern T2 als Winterauto hatte und viel im Wald unterwegs war. Da ist der T2 dermaßen gut, dass er so weit fährt bis er auch nicht mehr stehen kann und wieder rückwärts runter rutscht. Woher ich das weiß...

Grüße, Matthias
Genau, Matthias, wenn ich lese, was der Schweizer mit seinem Vario mit Zwillingsreifen und Riesen-Überhang alles gefahren ist, sehe ich die Tourplanung wesentlich entspannter. Selbst das Trajekt Douz - Ksar Ghilane würde ich nicht mehr kategorisch ausschließen. Zumal er ja nach eigener Aussage teilweise zu faul war, Luft abzulassen. Und Zwillingsreifen eigentlich ein no-go im Sand sind...

Ach und für alle: Rommelpaß/-piste ist gebongt!
Aber die echte, mit der weggespühlten Brücke ;)
Bild
Bild

Benutzeravatar
Gastonlagaffe
T2-Süchtiger
Beiträge: 246
Registriert: 05.05.2009 21:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Gastonlagaffe » 21.12.2019 15:15

Servus die Gruppe,

also Interesse hätte ich auch für eine solche Reise.
In der Wüste war ich noch nie, ausser Sand und Dünen in Frankreich, Korsika, Sardinien und Griechenland...
Wir wären zu zweit, meine Frau und ich.
Seit letztem Sommer auch mit Solarenergie und Kompressorkühlschrank ;), sonst alles original.

Gruß

Thomas
Verstand beginnt dort wo die Logik endet

Benutzeravatar
KaiBLN *529
T2-Süchtiger
Beiträge: 402
Registriert: 11.06.2003 21:03
IG T2 Mitgliedsnummer: 529
Wohnort: Brück im schönen Fläming
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von KaiBLN *529 » 21.12.2019 16:11

Gastonlagaffe hat geschrieben:
21.12.2019 15:15
Servus die Gruppe,

also Interesse hätte ich auch für eine solche Reise.
In der Wüste war ich noch nie, ausser Sand und Dünen in Frankreich, Korsika, Sardinien und Griechenland...
Wir wären zu zweit, meine Frau und ich.
Seit letztem Sommer auch mit Solarenergie und Kompressorkühlschrank ;), sonst alles original.

Gruß

Thomas
Hallo Thomas,

na dann bleib einfach hier am Ball ;)

Ist ja noch ne Weile hin...

VG

Kai
Bild
Bild

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3545
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Polle » 22.12.2019 14:50

Ich bin gerade mit Couching beschäftigt und habe Zeit für krude Ideen.
Irgendwie kam mir in den Sinn, dass mein Fahrradträger optimiert werden könnte.
Der ist ja optimal geeignet für den Transport von Kanistern und Kisten. So dachte ich an eine Zargessbox für Grobmaterial im schnellen Zugriff, einen Spritkanister und einen Wasserkanister.
Am waagerechten Träger ließen sich Sandbleche befestigen.
Sieht zusammen mit den Antennen bestimmt klasse aus und wäre überaus praktisch. Nun stellt sich mir die Frage, wo man günstig taugliche Sandbleche herbekommt. Es gibt ja ne Menge unterschiedliche Varianten. In Plaste, Alu, Stahl und vielen verschiedenen Maßen. Was braucht man beim Bulli eigentlich?
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5383
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 22.12.2019 16:01

Polle hat geschrieben:
22.12.2019 14:50
...taugliche Sandbleche herbekommt.
Das Thema hatten wir hier in dem Fred schon - schau mal um den 5.11.

Am besten leichte moderne aus GfK/Plaste...
und Seil dran zum Mitschleifen, dann brauchst Du nicht so weit zurücklaufen.
Oder musst Finnchen noch drauf dressieren :dog:

Grüße,

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5383
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 22.12.2019 16:41

Meine bisher noch unveränderten (zu großen 150 x 35 cm) klassischen Alu-Luftlandebleche: :thumb:
(vom Vorbesitzer weiß gepinselt)
2019-12-badura-sandbleche.jpg
kompakter T3 WBX Zyklonfilter VW 025129695 (Zulieferer MANN) liegt nun auch zum Einbau bereit...
IMG_8289.jpg

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1174
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Matthias S. » 22.12.2019 17:58

Zu dem Thema Luftfilter habe ich mich auch ein wenig belesen, klar ist das Ding kein Schaden, aber ich denke ich werde einen zweiten für die Heimreise einpacken und ab und zu mal nachsehen und ausschütteln. Die Ohren sind ja schon schön weit oben.
Zu den Sandblechen können wir uns vielleicht absprechen, die muss ja nicht jeder mit haben wenn wir als Gruppe unterwegs sind, ich habe dafür eine el. Seilwinde dabei, die ist vielleicht auch mal nützlich.
Den Heckträger zu aktivieren habe ich auch schon gedacht, Reservereifen, Wasserkanister, Benzin, bringt Traktion auf der Antriebsachse.

Interessen Bekundungen gibt es inzwischen ja reichlich, ich bin gespannt wieviele es tatsächlich werden. Die Besatzung des Phönix überlegt auch schon...
Grüße, Matthias

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1295
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Mani » 22.12.2019 19:17

beim Typ4 ist ja nicht so viel Platz zwischen Luftfilterkasten und Vergaservorwärmung. Würde es viel ausmachen, wenn man die in dem Klima einfach weglässt und eben stattdessen den Zyklon anbaut?
Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1295
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Mani » 22.12.2019 19:28

Bild

Bild Bild

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3545
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Polle » 22.12.2019 19:36

Ist ja witzig. Über so eine Lösung habe ich im Stillen auch gegrübelt. Allerdings im inneren verbaut. Ich flex mir doch nicht die Ohren auf.
Wobei ich mir eher in Hinsicht auf Wasserdurchfahrten und einer Ansauglufterhöhung Gedanken gemacht habe. Ich bin aber zu dem Schluss gekommen, daß das eh wurscht ist. Weil die Erfahrung ja gezeigt hat, dass wir ab ner bestimmten Tiefe nix mehr sehen. Und der Motor durch seine Dichtung und den erhöht gelagerten Luftfilter wohl weitaus länger atmen kann als wir ihm zutrauen.
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5383
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 22.12.2019 20:04

Mani hat geschrieben:
22.12.2019 19:28
bin am überlegen, ob man nicht auch so eine Lösung hinbekommt.
Ist eher etwas für Fahrzeuge, die auch bis zum Hals im Wasser fahren... also am T2 eher unwahrscheinlich...
bei uns warnt ja VW schon bei den Radlagern in der Tropenanleitung und auch an dle Luft-ähmdannWasser-kühlung denken :wink:

Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1174
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Matthias S. » 22.12.2019 20:44

Das Problem ist auch dass die T2 wegen dem gekapselten Motoraum zu lange schwimmen, und so lange die Hinterräder kein Grip haben. Das dauert so um die 10 Sekunden wenn ich mich recht erinnere. In der Zeit wird einem ganz schön Bange, denn die Front ist natürlich sofort unten und das Wasser kommt durch die Türen.
Die Zylinder mögen das Abschrecken mit Wasser auch gar nicht, Salzwasser wäre nochmal schlimmer.
Grüße Matthias

Benutzeravatar
Mani
Wohnt im T2!
Beiträge: 1295
Registriert: 17.05.2005 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 79
Wohnort: Wustermark bei Berlin

Re: Tunesien 2021 - wer kommt mit?

Beitrag von Mani » 22.12.2019 20:48

bei dem geht's nicht um Wasserdurchfahrten. Ich finde grade nicht die Seite, wo sie das noch besser bebildert haben, aber da wurde nur ein dicker Schlauch bis oben durch die Ohren gelegt, damit der Zyklon so weit wie möglich oben ist.
Aber ich denke, ich werde einfach ein oder zwei Ersatz Filtereinsätze mitnehmen und dann bei bedarf austauschen.
Bild

Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast