M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Dieses Forum wird als Wissensdatenbank über Modelljahre und Ausstattungen des T2s dienen.
Jonas_Kessler
T2-Süchtiger
Beiträge: 279
Registriert: 20.03.2016 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Jonas_Kessler » 29.03.2016 09:14

Jungs und Mädels,
liebe Experten (m/w),

der 517 ist wahrscheinlich der bekannteste M-Code überhaupt, weil man damit ein Westfalia-Original verbindet.

Nur... weiß eigentlich jemand genau, was das Ausstattungs-technisch eigentlich bedeutet : "Werksvorbereitung für Campingwagen"?

Was wurde da wie vorbereitet? Die Dachverstärkung für den Dachausschnitt ist es ja nicht, die ist extra als M518.


Im Westfalia Prospekt (Dank an RSB) wird die M517 für die beiden Westi-Hubdächer vorausgesetzt, nicht aber für das Dormobildach, das ja auch keine M518 benötigt (dafür aber die Unterflurbleche).

Was also wurde da im Werk vorbereitet? Besteht die "M"517 vielleicht gar nur aus WEGLASSEN von Inneneinrichtungsteilen?
Oder sind es Dinge wie die Einschubschienen für die Sperrholz-Himmel?

Grüße
Jonas

(Der seit anno 2000 ohne T2 auskommen musste und sich zum runden Geburtstag soeben sicherheitshalber mal einen 72er geschenkt hat, falls es die Verwandschaft vergessen sollte)

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1532
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von aircooled68 » 29.03.2016 13:29

Hi Jonas,

ich hab 3 Löcher im Boden. links vorne für Gasentlüftung, rechts für Wassertank und eins in der Mitte beim Durchgang. Das war aber wieder verschraubt und zugemacht.

Und zeig mal ein paar Bilder vom Bus. :dafür:
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5549
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 29.03.2016 13:39

Hallo Freunde des M-Code Ratens,
aircooled68 hat geschrieben:ich hab 3 Löcher im Boden.
Die waren aber je nach Campingausstattung anders plaziert -
über eine Schlüsselnummer also eher nicht wahrscheinlich bei VW gemacht.

Bin mal gespannt, ob es eine erhellende Antwort gibt.

Wie schon im Bugnet Forum zur Anfrage geschrieben:
Weglassen konnten sie für den Camper ja einiges:
- hinten die ganze Verkleidung und Bestuhlung und
- vorne die Bezüge der Bestuhlung.

Grüße,

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1532
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von aircooled68 » 29.03.2016 13:48

Stimmt. Kann auch bei Westfalia gemacht worden sein...
- vorne die Bezüge der Bestuhlung.
Da wäre ich mir beim a und ab nicht so sicher. Die vordere Bestuhlung war da im normalen Kunstleder bespannt und nicht in dem Stoff / Farbe der Klappbank.
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1340
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Toni43 » 29.03.2016 20:21

Hallo!

Bei meinem Englischen 73er T2b Westi sind auch braune Kunstledersitze verbaut.

Mfg toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5564
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Norbert*848b » 30.03.2016 01:47

Toni43 hat geschrieben:Bei meinem Englischen 73er T2b Westi sind auch braune Kunstledersitze verbaut.
Ich meine mich daran erinnern zu können, dass erst ab 08.74 vorn die Bestuhlung den Westfalia Stoff bekam, vorher also nur die (üblichen) VW Kunstlederbezüge.
Rolf-Stephan Badura hat geschrieben:Weglassen konnten sie für den Camper ja einiges: - hinten die ganze Verkleidung und Bestuhlung und - vorne die Bezüge der Bestuhlung.

... Himmel nicht zu vergessen ... und nix auf'm Boden...keine Haltevorrichtungen für mittlere Sitzbank... keine Polsterleisten für Trennwände usw. und so fort...
M 517 sehe ich somit auch eher als "Minderausstattung" an, also das Weglassen von Teilen was beim Campingausbau nur gestört und unnötig Kosten verursacht hätte, über die Jahre sicher ein variierender Prozess ohne jetzt genaue Details nachvollziehen zu können. :(
PS: Die Einschubschienen für die Sperrholz-Himmel wurden nach meinem Kenntnisstand erst im Werk bei Westfalia angeschraubt.
Edit: Apropos variierender Prozess: Der Erstbesitzer meines Fahrzeuges hatte seinen Bus damals ohne Jalousiefenster bestellt, also wurden im VW-Werk dafür die normalen Scheiben eingebaut.
Beim späteren T2 gab es Isolierglasscheiben, die meines Wissens nach bei Westfalia eingebaut wurden, demnach müsste man bei VW entsprechende Fenster offen gelassen haben...
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Crispy
T2-Süchtiger
Beiträge: 383
Registriert: 03.04.2012 08:39
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Crispy » 30.03.2016 13:54

T2NJ72 hat geschrieben:
Toni43 hat geschrieben:Bei meinem Englischen 73er T2b Westi sind auch braune Kunstledersitze verbaut.
Ich meine mich daran erinnern zu können, dass erst ab 08.74 vorn die Bestuhlung den Westfalia Stoff bekam, vorher also nur die (üblichen) VW Kunstlederbezüge.
Mein Bus hat Westfalia Stoff vorn (03.74).
Der sieht auch ziemlich original aus.Deckt sich auch mit der M-Plate Aussage.

Gruß

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5564
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Norbert*848b » 01.04.2016 00:45

Crispy hat geschrieben:Mein Bus hat Westfalia Stoff vorn (03.74).
Gut zu wissen Crispy, danke für den Hinweis. Datieren wir also ein Jahr zurück. Dann bleibt nur noch das MJ '73 im Ungewissen. MJ '72 hab ich selbst, da waren es (leider) definitiv noch die Kunstledersitze (und der Hintern ging bei Hitze immer in Palmin auf :lol: ). Hab ich aber inzwischen geändert... :thumb:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Elenor
T2-Profi
Beiträge: 98
Registriert: 26.07.2012 14:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Willisau / CH

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Elenor » 01.04.2016 15:03

Hallo

MJ 73 war mit Kunstledersitzen, so wie meiner :-)

Noch eine Frage zum M517: kann es sein, dass dieser auch erst mit dem hinten angeschlagenen Aufstelldach eingeführt wurde? Mein Bus hat wohl M518 und ist ein Originaler Westfalia (mündliche Überlieferung des Erstbesitzers), jedoch fehlt der besagte M-Code.

Gruss Patrick
Bild

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2323
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Hardtop-Westy » 02.04.2016 11:19

Also ich denke das zu dieser Ausstattung gehört auf jendefall das weglassen der Sitzbankhaltebleche in der mitte.

Grüße
Andy

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1532
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von aircooled68 » 02.04.2016 13:26

Und was ist denn mit dem Schiebetürgriff? Der hat ja oben noch den Pinöbel, wegen der Hellsinki-Ausstattung....
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5564
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Norbert*848b » 02.04.2016 15:02

Hallo Patrick,
Elenor hat geschrieben:... ist ein Originaler Westfalia (mündliche Überlieferung des Erstbesitzers), jedoch fehlt der besagte M-Code.
Da braucht es eigentlich keine mündliche Überlieferung, da zählen die Fakten, denn bei einem original Westfalia Bus steht in der Zulassungsbescheinigung als Typ/Variante/Version: 23-517. Diese Bezeichnung ist für den Westfaliabus einmalig und somit eindeutig. Die letzten 3 Ziffern bezeichnen praktisch den M-Code und die VW-Werker wussten um die (Minder-)Ausstattung bei der Montage eines "23-517" . Schau also bitte einmal in Deine Fahrzeugpapiere und ich gehe fest von einer Übereinstimmung aus. Hast Du Die M-Plate schon decodiert?
Elenor hat geschrieben:Noch eine Frage zum M517: kann es sein, dass dieser auch erst mit dem hinten angeschlagenen Aufstelldach eingeführt wurde?
Meiner Erkenntnis nach wohl eher nicht. Als explizierten Code ist das z.B. für mein Fahrzeug MJ '72 auch nicht auf der M-Plate nachvollziehbar, wohl aber in den Fahrzeugpapieren unter Typ wie bereits benannt.
Es ist auch interessant und bemerkenswert, dass dieser M 517 in der Übersicht der Codes in der Ersatzteilliste auf Seite 12 nicht auftaucht, wohl aber gibt es einen Hinweis auf der Seite 285 auf den anderes gearteten Türgriff bei M 517 (und es gibt auch insgesamt nur diesen einen Hinweis).
http://www.amescador.nl/documenten/VW_T2_%20BUS%20.pdf
PS: Ich bin mit Sicherheit nicht der gestandene und allwissende Modellkundler, aber vielleicht reicht mein Halbwissen aus um Deine Frage halbwegs beantwortet zu haben.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
woita
T2-Süchtiger
Beiträge: 632
Registriert: 19.12.2015 00:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 827
Wohnort: Oberaudorf
Kontaktdaten:

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von woita » 02.04.2016 15:27

Also M517 steht bei meinem 68er separat auf der M-Plate.
Und zusätzlich steht Typ 23-517 auch bei der Plakette mit der Fahrgestellnummer.
Daher wurd das wohl im Laufe der Baujahre mal wahlweise hinzugefügt oder auch nicht.

Jonas_Kessler
T2-Süchtiger
Beiträge: 279
Registriert: 20.03.2016 23:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Jonas_Kessler » 02.04.2016 20:13

Im Westfalia-Prospekt Ausgabe 1970 wird die M517 ja mehrfach erwähnt, damit ist die Therorie des Zusammenhanges mit dem neuen vorne angeschlagenen Dach widerlegt.

----


Off Topic: Gerade eben ist selbst mir noch aufgefallen, dass in GB die Westfalias teils als "Continental" verkauft wurden und der Name Westfalia dabei gar nicht in Erscheinung getreten ist. Wieder etwas, das bei der Recherche nach Fakten und Teilen auf der Insel hilfreich sein kann.

j.

Benutzeravatar
Elenor
T2-Profi
Beiträge: 98
Registriert: 26.07.2012 14:05
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Willisau / CH

Re: M517 "Werksvorbereitung für Campingwagen"

Beitrag von Elenor » 05.04.2016 17:32

@Norbert
Schau mal bei mir in der Signatur, da ist der Banner für die M-Platte-Decodierung. Wenn du drauf klickst, erscheint das Detail. Warum es für mich eben etwas speziell ist, dass bei der Decodierung das Campmobile erwähnt ist, aber die M517 fehlt.

Und was ich mit mündlicher Überlieferung meine, ist, dass es gemäss dem Erstbesitzer sich damals auch bereits um einen Camper gehandelt hat, einfach so als doppelte Absicherung. :D

Bin gespannt, ob wie noch was herausfinden können.

Gruss Patrick
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast