Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Fragen und Antworten, Austausch mit Vereinsmitgliedern, Dieses und Jenes, Lob und Kritik - egal was im Schuh drückt, hier gibt es jede Menge Platz dafür....
Hier bitte keine Vereinsinterna posten, dafür ist das interne IG Forum da.
Benutzeravatar
GoldenerOktober *001
Vorstand IGT2
Beiträge: 1863
Registriert: 08.09.2009 16:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 1
Wohnort: Bad Homburg v. d. H.

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von GoldenerOktober *001 » 15.07.2015 01:20

Moinsen.
Es zahlt sich schon aus, einen Fred mal ganz durchzulesen. Und einen alten Bekannten wiederzuerkennen.
Euer Bus stand Jahrelang im Bullimuseum in Gebhardshagen als Denkmal für die gelungene Wiederbelebung, siehe "Geschichte".
Jens erreicht Ihr bei der Firma Bulli Mamero im Großraum Hamburg, und richtig heißt er Pöplow!
Und damit läßt sich sicherlich auch das unklare Stück Historie erleuchten.
Und das Auto auf keinen Fall restaurieren, instandsetzen & TÜVen erlaubt! Dabei kann Euch Jens in seiner Firma sicher helfen, den passenden Einstieg ins Bus-Hobby zu finden.
Luftgekühlte Grüße,
Torsten
Mit dem Bus da steckenbleiben, wo die Anderen erst gar nicht hinkommen...

Benutzeravatar
deltaprofi fix
T2-Profi
Beiträge: 68
Registriert: 01.04.2014 18:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Kontaktdaten:

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von deltaprofi fix » 15.07.2015 19:11

Hallo A-M

Aus welche Gründen auch immer der Bus ist jetzt da, ja es gibt bessere und es gibt schlechtere, weniger wird der auch nicht werden, also wenn ihr den Bus gut findet ist doch alles easy. Es müssen nicht alle Busse immer original und "neu sein. Deiner hat eine ganz eigene Geschichte.
Daher würde ich den Charm des Autos auch so lassen und es wieder herrichten.
Es scheint von der Karosse nicht verbastelt zu sein , ja Beulen und "saubere" Durchrostungen. Die kann man austauschen und gut ist.
Ein doch so toller Camper der schon verbraten und übergesachtelt ist, wäre da die schlimmere Wahl gewesen.

Kopf nicht hängen lassen, ran an die Karre und der Wagen wird der der Knaller, dann muss er aber optisch auch so bleiben.

Grüsse fix.

Alfred Melanie
T2-Kenner
Beiträge: 16
Registriert: 13.07.2015 16:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Alfred Melanie » 30.07.2015 17:04

Er soll optisch seinen Charme auf jeden Fall beibehalten. Es sollen lediglich die Tüffrelevanten Sachen durchgeführt werden.

Benutzeravatar
jens130
T2-Fan
Beiträge: 33
Registriert: 17.03.2009 01:07
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von jens130 » 07.08.2015 20:40

Moin,
also um das mal klarzustellen und um nicht in den Verdacht zu geraten die Leute über den Tisch zu ziehen:
Alfred hat den Canadabus nicht von mir gekauft!

Ich habe den Bulli im Mai über eBay an jemanden aus Bargteheide für 2900,-€ verkauft. Der Käufer hat sich das Fahrzeug nicht angeschaut und auch keinerlei Fragen zum Fahrzeug gestellt. :wall:
Angesichts des Zustands erschienen mir die 2900,-€ fast schon zu viel... (DIVERSE Durchrorstungen, zerstörte Front, Bremsen defekt, weidwunder Motor unbekannter Herkunft, keine deutsche TÜV-Abnahme, bedingt fahrbereit, usw.). Diese Informationen hat der Käufer auch mitbekommen.

Ich denke es ging ihm aber sowieso nur darum den Bulli für viel Geld weiterzuverkaufen - hat ja auch funktioniert.
Es ist schon unglaublich wie blauäugig die Leute vollkommen überteuerte VW Busse kaufen ohne sie sich vorher anzusehen... :dagegen:
Leider sehen wir das in der Werkstatt fast jeden Tag - die Leute lassen durch ihr Unkenntnis große Mengen an Euros einfach so verdunsten...
:?: :?: :( :( :(
Viele Grüße
Jens

Benutzeravatar
Dani*8
Wohnt im T2!
Beiträge: 1801
Registriert: 02.06.2003 22:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 8
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Dani*8 » 10.08.2015 13:24

jens130 hat geschrieben:Moin,
also um das mal klarzustellen und um nicht in den Verdacht zu geraten die Leute über den Tisch zu ziehen:
Alfred hat den Canadabus nicht von mir gekauft!

Ich habe den Bulli im Mai über eBay an jemanden aus Bargteheide für 2900,-€ verkauft. Der Käufer hat sich das Fahrzeug nicht angeschaut und auch keinerlei Fragen zum Fahrzeug gestellt. :wall:
Angesichts des Zustands erschienen mir die 2900,-€ fast schon zu viel... (DIVERSE Durchrorstungen, zerstörte Front, Bremsen defekt, weidwunder Motor unbekannter Herkunft, keine deutsche TÜV-Abnahme, bedingt fahrbereit, usw.). Diese Informationen hat der Käufer auch mitbekommen.

Ich denke es ging ihm aber sowieso nur darum den Bulli für viel Geld weiterzuverkaufen - hat ja auch funktioniert.
Es ist schon unglaublich wie blauäugig die Leute vollkommen überteuerte VW Busse kaufen ohne sie sich vorher anzusehen... :dagegen:
Leider sehen wir das in der Werkstatt fast jeden Tag - die Leute lassen durch ihr Unkenntnis große Mengen an Euros einfach so verdunsten...
:?: :?: :( :( :(
Eine Erfahrung, die die "alten Bulli-Hasen" immer wieder machen. Mehr als einmal sind mir Autos wiederbegegnet, die vor kurzer Zeit den Besitzer für angemessenes Geld wechselten - und von den Käufern Ruck-Zuck für das x-Fache an den nächsten weiterverhökert wurden. Das ist Wirtschaft - aber aktuell eben auch eine Krankheit der Bulli-Szene...

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 17 Gäste