Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Fragen und Antworten, Austausch mit Vereinsmitgliedern, Dieses und Jenes, Lob und Kritik - egal was im Schuh drückt, hier gibt es jede Menge Platz dafür....
Hier bitte keine Vereinsinterna posten, dafür ist das interne IG Forum da.
Alfred Melanie
T2-Kenner
Beiträge: 16
Registriert: 13.07.2015 16:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Alfred Melanie » 13.07.2015 19:01

Ich selber habe jetzt 3 Fahrzeuge restauriert. Nen BMW e21 323i als Baur und als normalen Coupe und einen Gaz 69.
Alle haben bereits das goldene H.

Also Spaß am basteln ist auf jeden Fall vorhanden. Nur dachten wir das das nen üblicher Kurs für so einen Bulli ist.
Mit nur kaputten Schwellern :(

Alfred Melanie
T2-Kenner
Beiträge: 16
Registriert: 13.07.2015 16:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Alfred Melanie » 13.07.2015 19:05

Die anderen
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Franz-Josef
Wohnt im T2!
Beiträge: 1206
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Franz-Josef » 13.07.2015 19:22

Nun ja, wenns nur die Schweller gewesen wären - nochmal nachgefragt, habt ihr den vorher angeschaut bzw. was hat Euch der VK denn erzählt?
Alleine die äusserlich sichtbaren Blecharbeiten - siehe Rolf-Stephan - werden richtig Geld verschlingen, dann die Schweissarbeiten am Unterboden, die neue Lackierung....
Wenn Ihr den aber gekauft habt aus Freude am Restaurieren - dann loslegen.
Viele Grüsse Franz-Josef

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5808
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Norbert*848b » 13.07.2015 19:33

Hallo Alfred & Melanie,
Alfred Melanie hat geschrieben:Was wäre der Bulli eurer Meinung nach Wert gewesen.
ändert das noch etwas, könnt Ihr noch vom Kauf (Minderung bzw. Wandelung) zurücktreten?
Auf Spekulationen eines Preises möchte ich mich garnicht einlassen, letztlich fehlt eine konkrete Gesamtbestandsaufnahme.
Alfred Melanie hat geschrieben:Durchrostet ist er im Bereich der Radläufe vorne und hinten jeweils im hinteren und vorderen Bereich, beide Schweller innen und außen, usw. Bodenblech Füßraum und Ladefläche zum li. Schweller, Schiebetürführung etc.
Erfahrungsgemäß ist das meist nur die Spitze des Eisberges, man sollte einmal die Punkte aus der Kaufberatung abarbeiten:
http://www.michaelknappmann.de/bulli/mi ... ufbera.htm
In Ergänzung dazu darf ich anmerken und gehe davon aus, dass die Wagenheberaufnahmen sowie die Querträger ebenfalls vom akuten Rostfraß befallen sind. Eine genaue Inspektion der Längsträger im hinteren Bereich, wo die Rohre für die Federstreben angesetzt sind, sollte Priorität haben. Da kann sich schnell ein ko-Kriterium herausstellen. :(
Lenkgetriebe (Verschleiß) und Vorderachse (Durchrostung am Achsträger) könnten auch zusätzlich schnell zu Kostentreiber werden.
Ansonsten kann ich mich der Ausführungen meiner Vorredner anschließen. Bulli schweißen ist aber eine etwas andere Nummer als bei anderen Fahrzeugen, wie Ihr noch erfahren werdet.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Alfred Melanie
T2-Kenner
Beiträge: 16
Registriert: 13.07.2015 16:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Alfred Melanie » 13.07.2015 20:02

Wir fanden die Geschichte einfach klasse. Was uns gebelendet hat, ist das der Verkäufer sehr symphatisch war / ist. Er hatte uns erzählt das der Wagen 12 Jahre auf ner Ranch gestanden habe und das dort aufgrund des hohen Grases die Schweller durchgerostet seien und der Rest der Substanz gut ist. Das´äußere Aussehen möchten wir weitesgehend so erhalten, weil das unserer Meinung nach gerade den Bulli mit seiner Geschichte ausmacht. Den Flugrost haben wir als händelbar gesehen. Und die Front stört uns auch nicht weiter. Das da noch arbeit auf uns zu kommt wussten wir. Also Schwellertechnisch. Auf das Abendteuer haben wir auf jeden Fall Lust. und mit Custom speed parts 2 Dörfer weiter auch den perfekten Zulieferer.

Verbaut ist bereits ein 914 Porsche Motor mit 80 PS und Fahrbereit ist er auch.

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5665
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 13.07.2015 20:08

Alfred Melanie hat geschrieben:Verbaut ist bereits ein 914 Porsche Motor mit 80 PS und Fahrbereit ist er auch.
Das Thema hatten wir auch schon öfter -
sobald jemand "Porsche" nennt, bekommen einige leuchtende Augen - ohne Sinn und Verstand oder Nachfragen...
Mal sehen was für einen Bastelmotor ihr da wirklich drin habt und ob der zum schweren Bulli passt...
und ob da wirklich noch 80 PS rauskommen wage ich zu bezweifeln nach lesen des Reiseberichts... tippe eher auf irgendwas um 66 PS...

Grüße,

Alfred Melanie
T2-Kenner
Beiträge: 16
Registriert: 13.07.2015 16:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Alfred Melanie » 13.07.2015 20:17

Unterboden und Motor. Ja laut Reisebericht ist der Motor Überholungsbedürftig.

Was aber auch in Eigenregie ginge. Meine bessere hälfte hat KFZ Mechanikerin gelernt und ich beide Motoren vom BMW und den vom Russen überholt.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Alfred Melanie
T2-Kenner
Beiträge: 16
Registriert: 13.07.2015 16:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Alfred Melanie » 13.07.2015 20:20

Ganz so kacke sieht der recht gar nicht aus :mrgreen: :lol:

Nur zu teuer anscheinend eingekauft

Benutzeravatar
aps
Wohnt im T2!
Beiträge: 3508
Registriert: 21.11.2005 09:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 4

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von aps » 13.07.2015 20:22

Jens hat ihn verkauft? :shock:
Gruß aus dem Münsterland
Andreas *4
---
Animiertes GIF ist entfallen.

Alfred Melanie
T2-Kenner
Beiträge: 16
Registriert: 13.07.2015 16:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Alfred Melanie » 13.07.2015 20:24

Wer ist denn dieser Jens Paplöw??
Ich hatte ihn schon mal versucht telefonisch ausfindig zu machen.

Alfred Melanie
T2-Kenner
Beiträge: 16
Registriert: 13.07.2015 16:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Alfred Melanie » 13.07.2015 20:27

Das er der Besitzer 2003 gewesen ist hab ich ja schon raus gefunden. Mich würde der Zwischenraum von 2003 bis heute interessieren. Wo war der Wagen war und warum er nie weiter versucht hat ihn für deutsche Straßen fertig zu machen

Benutzeravatar
Polle
Wohnt im T2!
Beiträge: 3548
Registriert: 15.09.2008 22:12
Wohnort: Ahrensfelde bei Ost-Berlin

Re: AW: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Polle » 13.07.2015 20:52

Also ich weiß nicht. Ist doch alles im Lot.
Du hast dir ne Bastelbude für n Haufen zu viel Schotter gekauft.
Du hast Bock drauf.
UUUUUND
Du hast das wichtigste Werkzeug an der Hand. Ne Frau, die schrauben und schweißen kann. Die rennt dir wegen der Bude wenigstens nicht weg. Und steht wahrscheinlich auf den Geruch von WD40.
Schau dir die schon genannten NoGoAreas an. Denn kannst dich entscheiden, ob ihr am Ende ne Bar oder n Grill draußen machst. Wenn die gut aussehen, denn Schraubenschlüssel wetzen und loslegen. Da da eh nix mehr original ist, könnt ihr euch hemmungslos austoben.
Und auf ein Jahr mehr oder weniger kommt nicht an. Wenn der fertig ist wird wahrscheinlich eh der nächste Schrotthaufen gekauft.

Meine Meinung.

Gruß Polle
Bild Bild
Mitgliedsnr 773 (Sicherheitsvermerk, Nr aus Protest gegen flegelhaftes Verhalten aus Profil gelöscht)

Benutzeravatar
MichaB
Wohnt im T2!
Beiträge: 2341
Registriert: 09.09.2005 23:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 122
Wohnort: Bonn

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von MichaB » 13.07.2015 21:56

Das er der Besitzer 2003 gewesen ist hab ich ja schon raus gefunden. Mich würde der Zwischenraum von 2003 bis heute interessieren. Wo war der Wagen war und warum er nie weiter versucht hat ihn für deutsche Straßen fertig zu machen
Weil es Ihm zuviel Arbeit war ?

Aber egal, jetzt habt Ihr den Bus an der Backe :mrgreen:
Ihr solltet euch im klaren sein, das Ihr (zu)viel Geld bezahlt habt und noch viel mehr Geld und Arbeit aufzuwenden ist.

#micha#
Lieber eine Maske im Gesicht als einen Zettel am Zeh.

T2b 1977 Kombi Taiga Grün L63H

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5808
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von Norbert*848b » 13.07.2015 22:01

Polle hat geschrieben:Du hast das wichtigste Werkzeug an der Hand. Ne Frau, die schrauben und schweißen kann. Die rennt dir wegen der Bude wenigstens nicht weg. Und steht wahrscheinlich auf den Geruch von WD40.
Des Volkes Stimme, Glückspilz :lol:

Was mir noch so aufgefallen ist:
Die Firewall, also die Schottwand zum Tank hin hat man ja "unkonventionell" entfernt, wahrscheinlich waren die unteren Schrauben nicht bekannt. Der Schlauch des Tankeinfüllstutzens sieht ja auch merkwürdig instandgesetzt aus. Hoffentlich hat man das mit benzinfestem Pannenband geflickt falls es so etwas überhaupt gibt. Das Heizungsrohr ist irgendwo auf der Strecke geblieben und liegt vermutlich noch im Gras auf der Ranch. :?
Im Übrigen handelt es sich um einen T2 a/b MJ '72.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8172
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Stolze T2a Besitzer ja oder nein??

Beitrag von clipperfreak » 13.07.2015 23:03

Alfred Melanie hat geschrieben:Was wäre der Bulli eurer Meinung nach Wert gewesen.
Sorry was nützt es euch jetzt wenn wir schreiben würden max. 3000€ ihr würdet euch doch nur blau ärgern, jetzt ist es sowieso zu spät , die Kohle hat den Besitzer gewechselt, der eine freut sich der andere ärgert sich :wink: die restlichen 4500€ habt ihr halt für die tolle Historie bezahlt, also passts doch wieder, Auto 3 und Story 4.5 :wink:

Es ist halt "nur" ein Kastenwagen der durch den Scheibenumbau ja nicht mal ein originaler mehr ist und darum auch keine allzu grossen Wertzuwächse nach der Restauration erzielen wird :|


Dann wünsche ich euch frohes Gelingen bei der aufwändigen Restauration :lol:

übrigens der Motor ist neuer als das Auto, kein Ölbadluftfilter was beim 72iger Zwitter mit 1.7 Ltr noch Serie war
Gruß
Klaus *223

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste