überführung aus italien

Fragen und Antworten, Austausch mit Vereinsmitgliedern, Dieses und Jenes, Lob und Kritik - egal was im Schuh drückt, hier gibt es jede Menge Platz dafür....
Hier bitte keine Vereinsinterna posten, dafür ist das interne IG Forum da.
Antworten
elio
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.2015 11:33

überführung aus italien

Beitrag von elio »

Hallo an die Gemeinde
ich befürchte das ich ein Problem habe.
Ich möchte mein t2a wieder nach Deutschland bringen aber leider
Habe ich die Papiere nicht mehr wer kann mir Tipps geben wie ich ihn ohne Problem durch
Die Grenze Schweiz oder Österreich bringen kann

Also das Auto wurde Februar 1971 von meinem Vater neu bei Rhein Wupper in Leverkusen neu erworben
Als wir Sommer 1984 in Italien Urlaub machten ist mein Vater leider verstorben .
Da ich 14jahre alt war und weder ich noch meine Mutterein Führerschein hatten blieb das Auto dort
Haben es dann in Deutschland abgemeldet und Ende

Jetzt kommt das was kommen musste und ich will es hier in Deutschland wieder haben um es wieder auf die Straße zu bringe
Weis nur nicht wie ich an die nötigen Papiere komme

Wäre für Infos dankbar

LG Elio
Franz-Josef
T2-Süchtiger
Beiträge: 1189
Registriert: 02.04.2006 20:30

Re: überführung aus italien

Beitrag von Franz-Josef »

Das geht wahrscheinlich - ist aber je nach SVA unterschiedlich - so:
Du musst zum zuständigen SVA, leistest dort eine eidesstattliche Versicherung über den Verlust der Papiere und beantragst neue Papiere.
Da Du bzw. Deine Mutter ja die Paiere verloren habt, ist das der einfachste Weg.
Unterlagen irgendwelcher Art sollten aber dabei schon vorhanden sein - alte TÜV-Berichte oder ähnliches.
Dann können - ggfls. nach einer Aufbietung - neue Papiere ausgestellt werden.
Da der aber schon länger steht, würde ich mir den dann auf einen Trailer laden und heimspedieren - Kurzzeitkennzeichen gibt es ja ohne gültige HU nicht mehr.
Viele Grüsse Franz-Josef
Turbopaule
T2-Süchtiger
Beiträge: 371
Registriert: 01.11.2012 19:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: überführung aus italien

Beitrag von Turbopaule »

Hi,

Da muss ich dich korrigieren.

KZK gibt es ohne Tüv.

Du darfst damit aber nur zum Tüv in deinem und dem angrenzendem Bundesland fahren auf direktem weg.

Bei sowas bleibt nur der Hänger was bei den langen standzeit auch von Vorteil ist.

Paul
Bild
Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8166
Registriert: 30.09.2007 16:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg

Re: überführung aus italien

Beitrag von clipperfreak »

auf jeden Fall nicht durch die Schweiz fahren sondern über Österreich nach Deutschland da gibt's keine Grenzkontrollen, also rauf auf den Hänger und ab nach Deutschland, geht völlig problemlos hatte das gleich vor 3 Wochen gemacht.

Bei der Durchfahrt durch die Schweiz kann es grössere Probleme geben, da es sich bekannterweise um kein EU-Land handelt, so z.B. muss man unter Umständen bei Einfahrt in die Schweiz an der Grenze eine Kaution hinterlegen, die man bei der Ausreise nach Deutschland dann wieder zurückbekommt.
Gruß
Klaus *223
Jonas_Kessler
T2-Süchtiger
Beiträge: 273
Registriert: 20.03.2016 20:42
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: überführung aus italien

Beitrag von Jonas_Kessler »

Durch die Schweiz macht schon der Werkzeugkasten im Auto Zollprobleme. Also großräumig umfahren. Ich bin mal 3 Tage an der Schweizer Grenze gestanden, weil ich - mit gültigen Zollpapieren - ein größeres geschweißtes Gehäuse in die CH bringen sollte. Erst war der Anhänger zu breit (stand links und rechts mit den Radkästen etwas über das Zugfahrzeug MB 300T über), dann das Gehäuse umgeladen in den Kombi, den Fahrzeughimmel dabei ruiniert, den Hänger untergestellt und wieder nicht über die Grenze gekommen, weil in den Zollpapieren ja stand, dass die Ware auf einem Anhänger mitgeführt wird... Wenn ich ein Allrad-Zugfahrzeug gehabt hätte, hätte ich den Hänger in die CH ziehen dürfen. Ohne Allrad war er zu breit. Und den Werkzeugkoffer hätte ich mit jedem Schraubendreher deklarieren müssen - ich bin nach drei Tagen und vielen Verhandlungen ohne Hänger und ohne Werkzeug doch noch eingereist. Mahlzeit.

Auf einem Hänger sollte das Fahren durch die EU problemlos sein. Wahrscheinlich auch ohne Papiere für den Bus. Aber nicht zu Ferien- und Stoßzeiten, und immer über irgendwelche kleinen Landstraßen-Grenzübergänge, denn Grenzkontrollen gibt es ja zur Zeit wieder. Und das kann dauern.

j.
elio
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.2015 11:33

Re: überführung aus italien

Beitrag von elio »

Lieben Dank für die Infos
Der Bus wird mit einem autotransporter überführt
da werde ich erstmal mit dem Unternehmen Absprache halten
wo die langfahren
Aber mit der Schweiz hab ich mir schon gedacht

LG Elio
elio
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.2015 11:33

Re: überführung aus italien

Beitrag von elio »

Screenshot_20170309-122444.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Mark
T2-Süchtiger
Beiträge: 346
Registriert: 04.04.2008 18:10
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Berlin

Re: überführung aus italien

Beitrag von Mark »

Na da wünsche ich viel Erfolg.
Schick :dafür:

Wo stand denn der Bus da die ganze Zeit, war ja nicht nur so mal für 2 Monate :shock: ?
Mark

Bild
--------------------------------------
1972 z.Z. kein T2
--------------------------------------
1970 Karmann Ghia Coupe
--------------------------------------
1978 181 Kübel
elio
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 23.08.2015 11:33

Re: überführung aus italien

Beitrag von elio »

Ja danke
Der steht seit 1984 in Sizilien in einer garage
Benutzeravatar
Kolja
T2-Süchtiger
Beiträge: 274
Registriert: 28.02.2010 22:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg

Re: überführung aus italien

Beitrag von Kolja »

... und sieht verdammt schick aus. wir freuen uns auf mehr bilder und die weitere geschichte deines bullis!
home is where i park it
Antworten