Unfall beim Transport

Fragen und Antworten, Austausch mit Vereinsmitgliedern, Dieses und Jenes, Lob und Kritik - egal was im Schuh drückt, hier gibt es jede Menge Platz dafür....
Hier bitte keine Vereinsinterna posten, dafür ist das interne IG Forum da.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Antworten
Benutzeravatar
Matthias S.
T2-Süchtiger
Beiträge: 1151
Registriert: 24.08.2012 22:21
Wohnort: Rhein-Neckar
Kontaktdaten:

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von Matthias S. » 09.10.2019 18:15

Ich bin kein Fachleut nur Hobbyschrauber aber das eben schon seit 86 an T2.
Wir haben doch hier fähige Karosseriebauer im Forum vieleicht äusern die sich auch noch.
Klar wird es schwierig werden eine gute Karosse zu finden, die muss dann sicher auch lackiert werden.
Oder eben ein leerer günstiger Bus mit Mororschaden oder so.
Falsche Hoffnungen sollen hier auch nicht geweckt werden.
Grüße Matthias

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 332
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von aviator » 09.10.2019 20:44

Stimmt, will auch keine falschen Hoffnungen wecken. Eventuell müsste der nächste Bus dann mit Patina durch die Gegend fahren oder zum Beispiel gerollt werden. Das kann auch ganz ordentlich aussehen, je nach Anspruch.

Gruß

Stefan

aviator
T2-Süchtiger
Beiträge: 332
Registriert: 21.05.2015 13:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 778
Wohnort: Heidelberg

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von aviator » 09.10.2019 20:54

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... eed1d48b4a

Sowas hier könnte doch als Karosseriespender taugen. Dach sieht schlimm aus aber der Rest sehr gut, soweit ich das auf den wenigen Bildern erkennen kann. Ist halt die Frage ob es auch ein "Tin-Top" sein darf, oder ob man das Westfalia Dach umbauen will/kann.

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1208
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von TEH 29920 » 09.10.2019 22:42

Moin,

dieser ist von den Substanz nicht so gut aber passt für einen eins zu eins Umbau besser.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... c746393a93

Jemand der sich auskennt müsste ihn sich genau anschauen.

Den Motor, Getriebe und ggf das Dach verkaufen und dann ist der Kaufpreis schon zu ca. 50% wieder drin.

Bei dem anderen sind auch wegen der Beulen Karosseriearbeiten notwendig.

Diesen ausräumen, die Karosserie in der bekannten Werkstatt richten und lackieren lassen und wenn das soweit ist umbauen.

So könnte es gehen.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Ben2001
T2-Fan
Beiträge: 45
Registriert: 09.06.2019 17:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von Ben2001 » 09.10.2019 22:47

Mal ganz ehrlich, bevor man die über Umbauen redet und neue Karosse kaufen redet, sollte man sich erstmal nen Bild davon machen!!!

Wo in Bayern genau plz?

Ich komme auch aus Bayern

Franz-Josef
T2-Süchtiger
Beiträge: 1173
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von Franz-Josef » 10.10.2019 08:23

Ich bin ja kein Karobauer - aber könnte das als Basis für einen Umbau taugen?
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 81-216-796
Viele Grüsse Franz-Josef

Benutzeravatar
Steve
T2-Süchtiger
Beiträge: 632
Registriert: 19.11.2011 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wuppertal

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von Steve » 10.10.2019 08:30

bei den Bildern braucht man eigentlich keine Vorortbesichtigung. Man muss sich nur den Sitz der Kofferaumklappe und des Aufstelldachs angucken.
Die Karosserie ist durch eine Fachwerkstatt nicht wirtschaftlich instandzusetzen meiner Meinung nach. Außerdemglaube ich nach wie vor, dass es die Karosserie überhaupt nicht wert wäre, siehe Restaurationsthread hier. Deine Beispiele der T1 Barndoorbusse kenne ich gut, ich verfolge das auch immer staunend bei thesamba.com.
Von den Fähigkeiten dürfte die Besitzerin des Busses und ihre Werkstatt aber weit entfernt sein (wie 99,999% aller Werkstätten und Oldtimerbesitzer, das ist nicht persönlich gemeint :mrgreen: )

Ich würde die üblichen Verdächtigen Importeure auf eine gute trockene Karosserie aus Kalifornien / Arizona etc. ansezten. Sie braucht ja echt nur die Karosserie, der Rest ist ja da.
Keine Lackierung sondern polieren und konservieren und mit der Patina leben. Die jetzige Karosserie kann man dann immer noch filetieren und einzelne Blechteile und die doppelten Teile verkaufen um noch ein bisschen Geld einzunehmen.
So lässt sich mit vertretbarem Aufwand ein toller Bus erreichen.
Was man dafür braucht ist viel Platz und Zeit.

Alternative wäre halt schlachten und einen fertigen Bus kaufen.

Benutzeravatar
Steve
T2-Süchtiger
Beiträge: 632
Registriert: 19.11.2011 21:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Wuppertal

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von Steve » 10.10.2019 08:36

aviator hat geschrieben:
09.10.2019 20:54
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... eed1d48b4a

Sowas hier könnte doch als Karosseriespender taugen. Dach sieht schlimm aus aber der Rest sehr gut, soweit ich das auf den wenigen Bildern erkennen kann. Ist halt die Frage ob es auch ein "Tin-Top" sein darf, oder ob man das Westfalia Dach umbauen will/kann.
genau so was meine ich. Dach müsste ja eh modifiziert werden für das Aufstelldach, den Rest genau so lassen wie er ist mit allen Beulen etc.
Solche Karosserien kommen immer noch in großer Menge aus den USA...

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 219
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von murcielago » 10.10.2019 13:40

Matthias S. hat geschrieben:
09.10.2019 18:15
Ich bin kein Fachleut nur Hobbyschrauber aber das eben schon seit 86 an T2.
Wir haben doch hier fähige Karosseriebauer im Forum vieleicht äusern die sich auch noch.
Klar wird es schwierig werden eine gute Karosse zu finden, die muss dann sicher auch lackiert werden.
Oder eben ein leerer günstiger Bus mit Mororschaden oder so.
Falsche Hoffnungen sollen hier auch nicht geweckt werden.
Grüße Matthias
Matthias, wenn Du schon seit 1986 an T2's schraubst, dann bist Du meiner Meinung nach ein KFZmechaniker, Karosseriebauer, Elektriker, Lackierer...mit bestandenen Prüfungen! :thumb: Weil ich mir keine falschen Hoffnungen mache, bin ich jetzt fest entschlossen, das Auto abzugeben. Dir auf alle Fälle nochmals ganz lieben Dank für Deine Hilfsbereitschaft.
Servus, Julia

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 219
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von murcielago » 10.10.2019 13:42

aviator hat geschrieben:
09.10.2019 20:44
Stimmt, will auch keine falschen Hoffnungen wecken. Eventuell müsste der nächste Bus dann mit Patina durch die Gegend fahren oder zum Beispiel gerollt werden. Das kann auch ganz ordentlich aussehen, je nach Anspruch.

Gruß

Stefan
Auch Dir, Stefan, nochmals meinen allerherzlichsten Dank für die spontane Bereitschaft, mir zu helfen, ganz toll :knuddel:
Servus, Julia

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 219
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von murcielago » 10.10.2019 13:45

TEH 29920 hat geschrieben:
09.10.2019 22:42
Moin,

dieser ist von den Substanz nicht so gut aber passt für einen eins zu eins Umbau besser.

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... c746393a93

Jemand der sich auskennt müsste ihn sich genau anschauen.

Den Motor, Getriebe und ggf das Dach verkaufen und dann ist der Kaufpreis schon zu ca. 50% wieder drin.

Bei dem anderen sind auch wegen der Beulen Karosseriearbeiten notwendig.

Diesen ausräumen, die Karosserie in der bekannten Werkstatt richten und lackieren lassen und wenn das soweit ist umbauen.

So könnte es gehen.

Gruß Bernd
Euch Bernd, Ben2001 und Franz-Josef tausend Dank dafür, dass Ihr Euch Gedanken gemacht habt, wie mein Bus zu retten wäre.
Servus, Julia

Benutzeravatar
bulli1979
T2-Kenner
Beiträge: 27
Registriert: 27.06.2015 22:17
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Schnaid Hallerndorf

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von bulli1979 » 10.10.2019 13:51

Hallo Julia, auch mein beileid für das Geschehen, bin gerade selbst schon 5 Jahre uber meiner resto meines westies und ich glaube wenn mir das passiert wäre könnte man mich einliefern. Aber mit Mitleid kommst du nicht weiter und der Bus wird dadurch auch nicht wieder ganz. Woher kommst du in Bayern? Ich komme aus der Nähe von Bamberg und ich kenne einen der besten karoseriebauer. Ich habe ihm heute mal die Bilder gezeigt und er wolle sich deinen Bulli mal ansehen bzw. Braucht er viele Bilder aber am besten anschauen. Er ist in seinem Fach wirklich ein alter (40 Jahre Erfahrung) Profi. Zerlegen und wieder zusammenbauen könnten wir ihn in meiner Halle ganz in der nähe. Am besten wir würden mal tel.
Was das kostet kann er aber erst sagen, wenn er es gesehen hat. Wegen der grossen angebotenen Hilfe Kompliment. was würdet ihr alle davon halten wenn jeder etwas spendet, damit kann Julia viel erreichen und es kann jeder helfen auch wenn er 600km entfernt wohnt. Man denke daran das so ein Unglück jeden passieren könnte. Viele Grüße andre

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 219
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von murcielago » 10.10.2019 13:56

Steve hat geschrieben:
10.10.2019 08:30
bei den Bildern braucht man eigentlich keine Vorortbesichtigung. Man muss sich nur den Sitz der Kofferaumklappe und des Aufstelldachs angucken.
Die Karosserie ist durch eine Fachwerkstatt nicht wirtschaftlich instandzusetzen meiner Meinung nach. Außerdemglaube ich nach wie vor, dass es die Karosserie überhaupt nicht wert wäre, siehe Restaurationsthread hier. Deine Beispiele der T1 Barndoorbusse kenne ich gut, ich verfolge das auch immer staunend bei thesamba.com.
Von den Fähigkeiten dürfte die Besitzerin des Busses und ihre Werkstatt aber weit entfernt sein (wie 99,999% aller Werkstätten und Oldtimerbesitzer, das ist nicht persönlich gemeint :mrgreen: )

Ich würde die üblichen Verdächtigen Importeure auf eine gute trockene Karosserie aus Kalifornien / Arizona etc. ansezten. Sie braucht ja echt nur die Karosserie, der Rest ist ja da.
Keine Lackierung sondern polieren und konservieren und mit der Patina leben. Die jetzige Karosserie kann man dann immer noch filetieren und einzelne Blechteile und die doppelten Teile verkaufen um noch ein bisschen Geld einzunehmen.
So lässt sich mit vertretbarem Aufwand ein toller Bus erreichen.
Was man dafür braucht ist viel Platz und Zeit.

Alternative wäre halt schlachten und einen fertigen Bus kaufen.
Danke Steve, dass auch Du Dir Gedanken um meinen Bus gemacht hast. Der Gutachter war heute bei mir und hat genau das festgestellt, was Du sagst. Die Karosserie ist wirtschaftlich nicht instandzusetzen. Er würde mir den Bus abkaufen und ihm wieder Leben einhauchen. Das rentiert sich für ihn aber nur deshalb, weil er Karosseriebaumeister ist und sich seine eigenen Stunden nicht berechnen würde :wink: Bezüglich des Wertes der instandgesetzten Karosserie wäre ich übrigens selbst in der Lage gewesen, das einem potentiellen Käufer zu sagen. Ich habe alles in Einzelheiten per Fotos dokumentiert. Im Nachhinein muss ich feststellen, dass es von großem Nachteil sein kann, hier im Forum zu viel preiszugeben. Trotz allem eine wirklich tolle Gemeinschaft hier. Danke Euch allen. Mit dem Verkauf werde ich mir noch eine Woche Zeit lassen, dann ist es endgültig.
Servus, Julia

Benutzeravatar
murcielago
T2-Süchtiger
Beiträge: 219
Registriert: 12.10.2016 18:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Chiemgau, Oberbayern

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von murcielago » 10.10.2019 14:11

bulli1979 hat geschrieben:
10.10.2019 13:51
Hallo Julia, auch mein beileid für das Geschehen, bin gerade selbst schon 5 Jahre uber meiner resto meines westies und ich glaube wenn mir das passiert wäre könnte man mich einliefern. Aber mit Mitleid kommst du nicht weiter und der Bus wird dadurch auch nicht wieder ganz. Woher kommst du in Bayern? Ich komme aus der Nähe von Bamberg und ich kenne einen der besten karoseriebauer. Ich habe ihm heute mal die Bilder gezeigt und er wolle sich deinen Bulli mal ansehen bzw. Braucht er viele Bilder aber am besten anschauen. Er ist in seinem Fach wirklich ein alter (40 Jahre Erfahrung) Profi. Zerlegen und wieder zusammenbauen könnten wir ihn in meiner Halle ganz in der nähe. Am besten wir würden mal tel.
Was das kostet kann er aber erst sagen, wenn er es gesehen hat. Wegen der grossen angebotenen Hilfe Kompliment. was würdet ihr alle davon halten wenn jeder etwas spendet, damit kann Julia viel erreichen und es kann jeder helfen auch wenn er 600km entfernt wohnt. Man denke daran das so ein Unglück jeden passieren könnte. Viele Grüße andre
Hallo Bulli1979, auch Dir meinen allerherzlichsten Dank für so ein tolles Angebot. Aber wie ich schon geschrieben habe, bin ich entschlossen, den Bus abzugeben. Als ich neulich im Forum die Fotos von einem Unfall mit einem T2 gesehen habe, bei dem der 51 Jahre alte Fahrer ums Leben gekommen ist, war mir klar, dass in so einem Moment total egal ist, wie zerknittert der Bus ist. Jetzt bin ich einfach nur froh, dass keinem Menschen etwas passiert ist. Ich komme aus dem südlichsten Oberbayern in Chiemseenähe. Wenn Dein Karosseriebauer das Auto sehen möchte, kann er es gerne anschauen. Wer auch immer das Auto sehen möchte, kann mir eine PN schicken. In die Ebay-Kleinanzeigen werde ich es nicht setzen, denn ich wurde darauf hingewiesen, dass es wegen der Lage der Garage gefährlich wäre und Diebe es als eine Einladung auffassen könnten. Das habe ich nicht bedacht.
Servus, Julia

Benutzeravatar
Andy
T2-Süchtiger
Beiträge: 422
Registriert: 13.04.2013 22:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Schermbeck

Re: Unfall beim Transport

Beitrag von Andy » 10.10.2019 16:23

Tipp !

und da will ich keinem auf den Schlips treten!

Lass einen zweiten Gutachter drüber gucken.

Das sage ich auf keinen Fall, weil ich meine, das dein Gutschter das vielleicht nicht richtig bewertet hat oder aus dem Grund, das er sagt: der ist wirtschaflich nicht zu retten und ich kaufe dir den ab...

Überleg dir das mal und vielleicht schaut noch ein zweiter drüber.

Grüße

Andy
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste