Westfalia Helsinki

Fragen und Antworten, Austausch mit Vereinsmitgliedern, Dieses und Jenes, Lob und Kritik - egal was im Schuh drückt, hier gibt es jede Menge Platz dafür....
Hier bitte keine Vereinsinterna posten, dafür ist das interne IG Forum da.
Turbopaule
T2-Süchtiger
Beiträge: 380
Registriert: 01.11.2012 22:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Westfalia Helsinki

Beitrag von Turbopaule » 08.07.2020 23:06

Hi,

Da ich am zusammen bauen meiner Helsinki Austattung bin ,Frage ich mich was auf der Fahrerseite gegenüber der Schiebetür oberhalb der Steckdose in dem Ovalen Ausschnitt gehört.

Ich finde einfach kein Bild wo man es eindeutig sieht.

Kann mir einer Weiter helfen??

Danke

Gruß
Bild

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1626
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von aircooled68 » 08.07.2020 23:29

Hast n Bild? Am Küchenblock oder Gasschrank ist keine Steckdose. Am seitlichen Sitz sind die Glassicherungen von der Außensteckdose.
IMG_5771.JPG
Gruß Jan
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Turbopaule
T2-Süchtiger
Beiträge: 380
Registriert: 01.11.2012 22:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von Turbopaule » 09.07.2020 06:50

Moin, auf deinem Bild sieht mans das Schwarze über der Steckdose.

Danke Gruß
Bild

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 428
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von Bullischorsch » 09.07.2020 08:13

Auf der Rückseite der Außensteckdose sind zwei Glassicherungen eingeschraubt. Die ragen an dieser Stelle in den Innenraum, damit man sie dort wechseln kann.
Beispiel
Bild Bild

Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5607
Registriert: 12.05.2008 10:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von Rolf-Stephan Badura » 09.07.2020 08:22

Wie schon geschrieben wurde, ist das die Rückseite der Aussensteckdose - bzw. des Gummibechers der Aussensteckdose - mit zwei eingeschraubten Sicherungshaltern für Glassicherungen. Ist auch bei der "Berlin" verbaut. Ersatz ist dafür heute leider nicht mehr zu bekommen...
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.

Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 556
Registriert: 25.03.2013 20:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: 78187 Geisingen

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von schrauberger » 09.07.2020 13:46

Hallo,
und auch deshalb ist die Glassicherungslösung Quark.
Auch unter Sicherheitsaspekten wäre eine Absicherung mit FI ohnehin angesagt.

Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,
erste Stadt an der jungen Donau :mrgreen:
Fukengrüven

Turbopaule
T2-Süchtiger
Beiträge: 380
Registriert: 01.11.2012 22:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von Turbopaule » 09.07.2020 22:01

Hi,

Tausend dank,

Ich werde es mit der Steckdose anders Lösen.

Ich will von aussen keine Steckdose ins Restaurierte Auto bohren.

Ich bau se lieber unsichtbar ein.

Paul
Bild

Benutzeravatar
aircooled68
Wohnt im T2!
Beiträge: 1626
Registriert: 13.04.2009 22:22
Wohnort: Bei Stuttgart

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von aircooled68 » 09.07.2020 22:06

Egal was du machst, der grüngelbe muss auch auf die Karosserie, sonst funktioniert keine Sicherung oder FI.

In den Ausschnitt kannst ne USB Steckdose machen, dann ist der zumindest für irgendwas nützlich.

Gruß Jan
https://vw-type2-id.xyz/mplate/22138101/#
Typ 4 (CA) - 1679cc, 49 kW (66 PS)
Vmax = 141km/h
A89 (1972) = 032 094 206 506 511 616

Jan *779

Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 481
Registriert: 06.07.2011 23:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von g_hill » 09.07.2020 23:28

Turbopaule hat geschrieben:
09.07.2020 22:01
Ich will von aussen keine Steckdose ins Restaurierte Auto bohren.
Hallo Paul,
ich habe auch keine Außensteckdose mehr (Berlin). Bei mir liegt der Stromanschluß im Motorraum. Zur Absicherung habe ich einen Personenschutzschalter direkt vorn den Anschluß in die Zuleitung eingebaut.

https://www.amazon.de/Mobiler-Personens ... B00PM4F5LS

Viele Grüße
Hilmar
Bild

Turbopaule
T2-Süchtiger
Beiträge: 380
Registriert: 01.11.2012 22:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Nürnberg

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von Turbopaule » 10.07.2020 20:30

Hi Hilmar,

Ist auch ne gute idee.
Ich werd ne Defa steckdose unten in die Stosstange Montieren.

Will kein Kabel durch ne neue Dichtung zwängen.

Aber danke für die Idee.

In den Auschnitt kommt die Standheizungsuhr rein.Die passt sehr gut dort hin.

Paul
Bild

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 502
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von Bulli-Tom » 10.07.2020 20:45

g_hill hat geschrieben:
09.07.2020 23:28
Hallo Paul,
ich habe auch keine Außensteckdose mehr (Berlin). Bei mir liegt der Stromanschluß im Motorraum. Zur Absicherung habe ich einen Personenschutzschalter direkt vorn den Anschluß in die Zuleitung eingebaut.

https://www.amazon.de/Mobiler-Personens ... B00PM4F5LS

Viele Grüße
Hilmar
Wichtiger Hinweis
- der Bus muss auf jeden Fall geerdet werden. Auch ohne fest montierte Steckdose + wenn ein fliegender FI verwendet wird!!!
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 428
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von Bullischorsch » 10.07.2020 20:55

:shock: Ist es nicht ausreichend, die Karosse mit dem Schutzleiter der Anschlusssteckdose zu verbinden? Der PRCS-S sollte doch prüfen, dass die Erdung der Netzanschlussdose in Ordnung ist?
Bild Bild

Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 481
Registriert: 06.07.2011 23:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von g_hill » 10.07.2020 21:45

Bulli-Tom hat geschrieben:
10.07.2020 20:45
- der Bus muss auf jeden Fall geerdet werden. Auch ohne fest montierte Steckdose + wenn ein fliegender FI verwendet wird!!!
Der PRCD-S verfügt nach BGI 608 über folgende Funktionen:
• Differenzstromschutzeinrichtung
• Unterspannungsauslösung
• Schutzleitererkennung
• Schutzleiterüberwachung
• Fremdspannungserkennung

Das sollte doch wohl ausreichend sicher sein. Wenn es ein Problem mit dem Schutzleiter gäbe würde der PRSD-S auslösen.

Grüße
Hilmar
Bild

Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 481
Registriert: 06.07.2011 23:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von g_hill » 10.07.2020 21:47

Bullischorsch hat geschrieben:
10.07.2020 20:55
:shock: Ist es nicht ausreichend, die Karosse mit dem Schutzleiter der Anschlusssteckdose zu verbinden? Der PRCS-S sollte doch prüfen, dass die Erdung der Netzanschlussdose in Ordnung ist?
Ja, das ist ausreichend und der PRCD-S prüft und überwacht den Schutzleiter.
Grüße
Hilmar
Bild

Benutzeravatar
Bulli-Tom
T2-Süchtiger
Beiträge: 502
Registriert: 16.05.2008 17:28
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Pfalz - in der Toskana Deutschlands :-)

Re: Westfalia Helsinki

Beitrag von Bulli-Tom » 10.07.2020 22:13

g_hill hat geschrieben:
10.07.2020 21:47
Ja, das ist ausreichend und der PRCD-S prüft und überwacht den Schutzleiter.
Grüße
Hilmar
Der überwacht doch nur den Schutzleiter ZUM Bus - aber nicht ob der Schutzleiter ordnungsgemäß am Bus angeschlossen ist....

Also nochmals zusammengefasst:

- einen FI verwenden (entweder fest montiert oder im Kabel - diese PRCD-S)
- Sicherungen (müssen Null/Phase gleichzeitig abschalten!!)
- Bus erden
- ob jetzt die originale Anschlussdose oder eine zusätzliche Steckdose im Heck verwendet wird ist dabei nebensächlich

bitte aber nochmals durch eine Elektofachkraft verifizieren ;-)
Zum Wohl die Pfalz :wein:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste