NEWS zum Museum in Hessisch Oldendorf

Fragen, Antworten und Klönschnack rund um das Museum.
Benutzeravatar
Alexander*245
T2-Süchtiger
Beiträge: 233
Registriert: 02.06.2003 20:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 245
Wohnort: Hannover

NEWS zum Museum in Hessisch Oldendorf

Beitrag von Alexander*245 »

Hessisch Oldendorf: Ein Automuseum für den "Bulli"
Die Interessengemeinschaft VW Bus hat für zahlreiche gesammelte Exemplare des legendären Bullis ein eigenes Museum vorgeschlagen. Um diesen Plan zu verwirklichen, hat die Arbeitsgemeinschaft „Förderregion westliches Weserbergland“ gestern einen Zuschuss von 35.000 Euro beschlossen. Das Geld soll zur Hälfte aus europäischen Fördermitteln und je einem viertel von Landkreis und der Stadt Hessisch Oldendorf kommen. Damit kann ein Konzept für das Museum erarbeitet werden, das in der stadteigenen Zuckerfabrik entstehen soll. Bürgermeister Harald Krüger sieht in dem Bulli Museum eine Chance für die Stadt.

(sun)

http://www.radio-aktiv.de/#50
Viele Grüße
Alexander*245
1969 Clipper N
Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 08:18
Wohnort: Bremen

Beitrag von Harald »

Moin,

1. schön, mal wieder was zu lesen;

2. "stadteigene Zuckerfabrik" hört sich ja süss an. "Stadteigen" irritiert, ich dachte, das Grundstück hätte zunächst den Käfersammlern und dann uns gehört. Ist Zuckerfabrik irendwie eine Art Synonym für "unser" Grundstück?

Grüße,
Harald*393
Benutzeravatar
aps
Wohnt im T2!
Beiträge: 3508
Registriert: 21.11.2005 06:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 4

Beitrag von aps »

Moin,

ja, schließe mich. Schön, etwas ganz Aktuelles zu lesen.

Zfb. ist interessant, aber was passiert dann mit dem zugekauften Grundstück am Bahngelände?

Zfb. als historisches Gemäuer mit einem Museum ... das müßte ein großer Komplex sein. Gerne mehr Input. :)
Gruß aus dem Münsterland
Andreas *4
---
Animiertes GIF ist entfallen.
Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 08:18
Wohnort: Bremen

Beitrag von Harald »

aps hat geschrieben:Zfb. ist interessant, aber was passiert dann mit dem zugekauften Grundstück am Bahngelände?
Wie jetzt? Das ist nicht das gekaufte Gelände? Schon wieder ne neue Planung?
Benutzeravatar
Alexander*245
T2-Süchtiger
Beiträge: 233
Registriert: 02.06.2003 20:08
IG T2 Mitgliedsnummer: 245
Wohnort: Hannover

Beitrag von Alexander*245 »

Harald*393 hat geschrieben:
aps hat geschrieben:
Wie jetzt? Das ist nicht das gekaufte Gelände? Schon wieder ne neue Planung?
In aller Kürze, da ich unterwegs bin:

1. Die Stadt HO hat uns eine alte Zuckerfabrik (Backsteinbau, der genau zu uns passt) angeboten. Wir bzw. ich sind/bin gerade hierzu in Vorverhandlungen mit der Stadt, damit wir zur JHV etwas handfestes Vorstellen können. Das wäre die einmalige Möglichkeit, schnell zu einem Museum zu kommen, da das Gebäude schon steht und "nur" renoviert werden muss.

2. Das gekaufte Gelände würde dann wieder verkauft werden, Käufer wäre auch schon vorhanden.

Beide Punkte müssen auf der JHV beschlossen werden, ich hoffe auf zahlreiches Erscheinen!
Viele Grüße
Alexander*245
1969 Clipper N
Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 08:18
Wohnort: Bremen

Beitrag von Harald »

Aha.

Da Du ja unterwegs bist will ich jetzt mal nicht zuviel fragen. Sicher kriegen wir da noch genug Informationen, weshalb denn nun wieder doch kein Neubau.

Mir persönlich gefällt die Idee mit ner "Zuckerfabrik" sehr gut.

Hoffentlich geht hier jetzt nicht wieder das früher übliche "Gehaue" los.

Der jedenfalls staunende
Harald*393
Benutzeravatar
T2Bulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 935
Registriert: 01.07.2008 17:29
Wohnort: Greifswald

Beitrag von T2Bulli »

Ein altes Backsteingebäude ist doch super für ein Museum. Das strahlt immer gleich das richtige Gefühl aus, um sich auf unsere alten Busse einzustellen. :)

Basti
Fahre Bus, der Umwelt zuliebe!
Benutzeravatar
Peter E.
Wohnt im T2!
Beiträge: 3062
Registriert: 04.06.2003 12:08
Wohnort: Kiel
Kontaktdaten:

Beitrag von Peter E. »

Mmmmmhhmm Zuckerfabrik, das waren noch Zeiten, in der Schleswiger hab ich meine Lehre gemacht :roll:

Ich finde einen schönen alten Backsteinbau auch sehr viel passender als einen neuen aus Stahl und Beton :P
Benutzeravatar
Rüdiger*289
Wohnt im T2!
Beiträge: 2102
Registriert: 07.06.2003 18:33
IG T2 Mitgliedsnummer: 289
Wohnort: 42579 Heiligenhaus

Beitrag von Rüdiger*289 »

Hier der durch meine Stammtischanwesenheit ( Gelsenkirchen) erworbenes Wissen. Das gekaufte Grundstück wird zum gleichen Preis wieder verkauft. Also ohne Verlust.
Die alte Zuckerfabrik liegt relativ nahe am Stadtzentrum und ist ein ( laut Fotos ) schönes, altes und auch großes Gebäude.
Viele Grüße von Rüdiger*289
T2b Pritsche von 1979 in 2. Hand. http://forum.bulli.org/viewtopic.php?f=16&t=7165
T2 ab Kasten von 1971in 3. Hand. viewtopic.php?f=16&p=245424#p245424
Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 16:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Beitrag von bigbug »

Müßte man dann die Zuckerfabrik erwerben, oder würde die von der Stadt so zur Verfügung gestellt oder Erbpacht als günstige Dauerlösung? Bin mal gespannt was rauskommt, klingt aber interessant.
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild
Antworten