Zylinderkopftuning beim 1600er Typ1

Onkel_e
T2-Profi
Beiträge: 86
Registriert: 20.04.2021 06:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Zylinderkopftuning beim 1600er Typ1

Beitrag von Onkel_e »

Ah, du fährst also diesen Auspuff selber? Würdest du mir vielleicht mal ein, zwei Bilder und (falls möglich) eine Tonaufnahme schicken? Dann hätte ich schon einen Anhaltspunkt (ich weiß, Aufnahmen klingen immer nochmal anders).
Ich würde dir per Nachricht meine Nummer für WhatsApp zukommen lassen.

Vom Klang her gefällt mir leider der von CSP am besten :lol:
Der VS klingt auch gut nach meinem Empfinden. Das das lauter als Serie werden wird, ist mir bewusst und das finde ich auch net schlimm. Aber es ist halt schon ein Unterschied, ob sich was nach lautem Durchfall anhört oder einen kraftvollen Klang hat :lol:
An unseren Käfern hab ich bislang immer Serientöpfe mit TDE Endrohren verbaut. Mit 1776ccm machte das auch schon ordentlich Radau 8)

Viele Grüße
Ralf
Onkel_e
T2-Profi
Beiträge: 86
Registriert: 20.04.2021 06:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Zylinderkopftuning beim 1600er Typ1

Beitrag von Onkel_e »

So, bin eben fündig geworden. Habe den Auspufftest von 2016 ausgegraben. Jetzt denke ich doch über den Ahnendorp nach :versteck:
Benutzeravatar
Randy02
T2-Süchtiger
Beiträge: 406
Registriert: 09.09.2016 15:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Zylinderkopftuning beim 1600er Typ1

Beitrag von Randy02 »

Warum?
Wegen der positiven Kritiken oder weil dort ein 1835er Motor dabei war?
Der Auspuff ist wahrscheinlich wertiger als der Bugwelder, aber es gibt ja noch andere Aspekte, z.B. auch den Preis.

Wobei man berücksichtigen sollte, dass der Test von und mit Ahnendorp gemacht wurde.


Luftgekühlte Grüße Magnus
Bus Bild perlweißer Westy EZ 6/69
Typ3 Bild diamantblauer Variant EZ 7/68
Käfer Bild blauer Mex EZ 3/85 selvasgrüner Mex EZ 3/83
Onkel_e
T2-Profi
Beiträge: 86
Registriert: 20.04.2021 06:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Zylinderkopftuning beim 1600er Typ1

Beitrag von Onkel_e »

Du hast vollig Recht. Ich war im ersten Moment von den Messwerten angetan. Aber du sagst es, das ist ein Unterschied von fast 1000€ zum Bugwelder Auspuff und 700€ zum VS.
Werde mich letztendlich zwischen den beiden entscheiden.
Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1803
Registriert: 04.07.2010 13:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Zylinderkopftuning beim 1600er Typ1

Beitrag von bullijochen »

Die Vintagespeed Teile haben ein gutes Preis/Leistungs Verhälnis. Da machste grundsätzlich mal nichts falsch. High End gibt es natürlich auch noch viele andere Möglichkeiten die erstmal richtig verglichen werden sollten :wink:
Gruß Jochen :bier:

Bild
Benutzeravatar
schrauberger
T2-Süchtiger
Beiträge: 1163
Registriert: 25.03.2013 17:27
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Zylinderkopftuning beim 1600er Typ1

Beitrag von schrauberger »

Randy02 hat geschrieben: 21.11.2022 16:10 Warum?

Wobei man berücksichtigen sollte, dass der Test von und mit Ahnendorp gemacht wurde.


Luftgekühlte Grüße Magnus
Exakt Magnus :thumb:
wie weit solch ein Test aussagekräftig ist liegt auf der Hand, oder?

Ralph
Schöne Grüße aus Geisingen,

Biete in Originalqualität:
Reparaturbleche für Laderaumboden und
Typ4 Wärmetauscher.
Sämtliche BKV-Unterdruckleitungen und
Nachlaufleitungen für Bremsflüssigkeit.
Benutzeravatar
Frank_Hopfner
T2-Süchtiger
Beiträge: 761
Registriert: 20.11.2012 18:59
Kontaktdaten:

Re: Zylinderkopftuning beim 1600er Typ1

Beitrag von Frank_Hopfner »

klar, der Test wurde von und mit Hr. Klfer gemacht. Auch zur Kommunikation, Service und Abwicklung mit der Firma wurde schon einiges geschrieben. ABER: Ohne den Topf hätte mein 1678cc (ohne Kopfbearbeitung) sicher keine 66PS auf der Rolle gehabt. Nicht zu vergessen: der Topf ist problemlos Eintragungsfähig.
Am Ende schmerzt halt der Preis.

Gruß, Niko
Bild
Onkel_e
T2-Profi
Beiträge: 86
Registriert: 20.04.2021 06:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Zylinderkopftuning beim 1600er Typ1

Beitrag von Onkel_e »

Ja, der Preis ist echt heftig...leider...
Ich werde jetzt auch mal einen Termin mit einem Prüfer machen, ihm den VS sowie die Python mit den jeweiligen Beschreibungen im Netz zeigen und die Möglichkeiten einer Eintragung abklären. Vielleicht wird das ja auch nochmal Einfluss auf die Wahl haben. Ach ja, bzgl. Verwendbarkeit mit meiner Westfalia AHK recherchiere ich auch mal noch. Zur Python habe ich seitens CSP die Auskunft bekommen, dass die mit der AHK passt.

Meine Köpfe und Pleuel kommen nächste Woche auch vom Bearbeiter zurück. Dann kann ich die Ventile besorgen und es wäre alles beisammen, um den Rumpf zusammenzubauen :jump:
Ach ja, Lager brauche ich noch. Oh und der Kurbeltrieb muss ja noch zum Wuchten :shock: Also doch noch nicht zusammenbauen :lol:
Antworten