Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Micha*098
T2-Süchtiger
Beiträge: 206
Registriert: 11.09.2015 22:14
IG T2 Mitgliedsnummer: 98
Wohnort: Stuttgart

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Micha*098 » 15.09.2020 23:28

Tanjas&Thomas_T2b hat geschrieben:
15.09.2020 22:14

Wie sieht es denn da bei dir aus Micha, auf welcher Höhe hast du den Benzinaustritt denn getestet?

Viele Grüße
Thomas
Hi Thomas,

Ich hab den Schlauch direkt nach dem Ventil abgenommen um zu sehen ob die Membrane hält, war das ein Denkfehler?

Beim Typ4 ist es ja so dass der Schlauch vom Tank runter zur Pumpe geht ( da dazwischen hängt ein Benzin Filter und jetzt das rsv), dann geht ein Schlauch von der Pumpe wieder hoch, durch die motorverblechung, dort ist ein t-Stück mit jeweils einem Schlauch zum linken und rechten vergaser.

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3662
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 15.09.2020 23:38

Micha*098 hat geschrieben:
15.09.2020 23:28
Ich hab den Schlauch direkt nach dem Ventil abgenommen um zu sehen ob die Membrane hält, war das ein Denkfehler?
Hi Michael,

du musst den Schlauch am Vergaser abnehmen.
Da soll ja nichts mehr raus laufen, wenn der Schlauch auf der Höhe ist. (Vollgetankt)
Wenn du das Absperrventil unterhalb des Tanks montierst, hast du nach oben hin zu den Vergasern ja wieder geschätzte 30cm die das Benzin nach oben fließen muss.
Das erzeugt dann ja wieder einen Gegendruck am Ausgang des Ventils.

Viele Grüße
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
Micha*098
T2-Süchtiger
Beiträge: 206
Registriert: 11.09.2015 22:14
IG T2 Mitgliedsnummer: 98
Wohnort: Stuttgart

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Micha*098 » 16.09.2020 09:09

Hi Thomas,

ok verstanden! allerdings kann ich ja dann die funktion des RSVs nicht testen, da meine Pumpe eine Absperrmembran hat, die auch funktioniert. Ich will mich nur zusätzlich absichern.

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3737
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Sgt. Pepper » 16.09.2020 10:23

Moin,

es ist genauso wie Thomas es beschrieben hat.
Wenn du es testen willst, müsstest du die Benzinpumpe einfach überbrücken und schauen ob auf Höhe der Stutzen der Vergaser kein Benzin austritt. Der Tank muss dafür natürlich voll sein, denn du willst ja den Worst-Case testen bei maximaler Benzinsäule und damit Druck. Effektiv prüfst du damit nur, ob die Druckdifferenz durch das Pierburg-Ventil gleich/oder größer ist als die Druckdifferenz der Benzinsäule oberhalb der Vergaserhöhe.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
bullijochen
Wohnt im T2!
Beiträge: 1290
Registriert: 04.07.2010 16:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von bullijochen » 16.09.2020 23:02

bullijochen hat geschrieben:
23.06.2019 20:30
Bulli-Tom hat geschrieben:
23.06.2019 13:30
bullijochen hat geschrieben:
23.06.2019 11:36
..man könnte doch den Benzinschlauch bevor er auf die Vergaser geht in einer Schlaufe bis unter die Decke des Motorraumes führen und dann auf die Vergaser.
......
Da bin ich mir jetzt nicht sicher:

Du kennst bestimmt denm "Gartenschlauchtrick" zum Leerlaufenlassen von Fässern und Co (Ansaugen bis das Wasser kommt, dann Schlauch auf den Boden legen. Die Schwerkraft sorgt dann für den Rest)..... Solange der Ausgang vom Schlauch (Vergaser) tiefer liegt als der Eingang (Tank) läuft der Tank doch trotzdem leer....
aaaber :schlaumeier: das funktioniert doch nur ab einem bestimmten Höhenunterschied. Die Reibung im Schlauch verhindert das doch... eventuell... müsste man mal ausprobieren.. hängt von Füllstand im Tank, länge Schlauch.. Höhe eingang Vergaser ab..
Versuch ist es Wert..
Sodele ich hab das gestern umgesetzt. Ich hab den Spritschlauch hochgezogen bis unter die Wartungsklappe und oben fixiert. Auf einmal hört mein linker Vergaser auf zu siffen (Schwimmernadel Ventil ist undicht, neues ist bestellt). Wenn ich den Schlauch am Vergaser abziehe hört der Sprit auf zu laufen sobald ich über geschätztem Tankniveau bin, logisch das is Physik Grundkurs :wink:
Ich werde mal die Tage volltanken, so richtig voll und dann nochmal prüfen ob es immer noch läuft..
Ich möchte kein elektrisches Ventil einbauen weil ich ne Standheizung habe und ich dann das Ventil immer aktivieren müsste wenn ich die laufen lasse, oder ich klemme das zwischenrein.. Wenns mit dem Schlauch geht lasse ich es mal so.
Gruß Jochen
Bild

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3737
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Absperrventil Benzinpumpe Typ4 -> eine Warnung!

Beitrag von Sgt. Pepper » 17.09.2020 11:28

Moin,

ich habe ebenfalls eine Standheizung und das Ventil einfach nach der Abzweigung zum Motor verbaut.

Grüße,
Stephan
Bild
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 29 Gäste