Alternative Tankanzeige im T2b

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Thomas_T2b_79
T2-Kenner
Beiträge: 15
Registriert: 07.05.2020 08:38
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Erbach / Odenwald

Alternative Tankanzeige im T2b

Beitrag von Thomas_T2b_79 »

Hallo Zusammen,

habe gerade ein Projekt abgeschlossen, bei dem mich Eure Meinung mal interessieren würde.

Leider ist die Tankanzeige für den späten T2 (ab 08/75) derzeit ja nirgendwo mehr zu bekommen. Ich habe daher schon länger nach einer Alternative gesucht, ohne den bereits eingebauten Tankgeber erneut zu Wechseln oder irgendwo ein zusätzliches Rundinstrument einbauen zu müssen.

Eins vorweg: genau wie alle hier liebe ich das "analoge" an meinem T2! ... aber: inspiriert durch ein Käfer-Forum bin ich auf eine Lösung gestoßen, welche ich vereinfacht für den T2 nachgebaut habe. Es handelt sich um eine elektronische Tankanzeige, die dem Original zum Verwechseln nahe kommt und sich auch einfach wieder zurückbauen lässt (sofern meine Bestellung doch noch irgendwann kommen sollte).

Wie funktioniert das ganze?

- die Anzeige ist ein kleines LCD Display hinter dem originalen Ausschnitt der Tankanzeige
- gesteuert wird dieses durch einen kleinen MicroController(Arduino Nano)
- auf dem Arduino ist ein Ohm-Messer programmiert, der den Widerstand des Tankgebers ausliest
- aus dem gemessenen Widerstand wird die Anzeige des Füllstandes berechnet
- das LCD passt bis auf einen kleinen Ausschnitt für eine Ecke des Displays in die originalen Instrumente
- der Rechner sitzt in einer kleinen Box, dort wo normalerweise der Konstanter sitzt (der entfällt)
- der Strom (5V) kommt aus einem USB Adapter
00_testaufbau.jpg
01_display.jpg
02_testanzeige.jpg
03_testanzeige.jpg
04_einbaufertig.jpg
Die Lösung aus dem Käferforum wird wohl inzwischen auch vermarktet und kann noch viel mehr, wie Öldruck, Öltemperatur, ... Zusätzlich ist dort die Helligkeit autom. über einen Helligkeitssensor gesteuert. Letzteres hatte ich auch bereits umgesetzt, habe mich dann aber ganz bewusst für eine möglichst einfach Lösung entschieden.

Grundsätzlich finde ich das ganze recht aufgeräumt und bin froh, nicht ohne Anzeige unterwegs sein zu müssen. Der echte Praxistest steht natürlich noch aus, sobald der Bulli wieder fahrbereit ist. Bin mal gespannt. Sofern ich die Zeit noch finde, würde sich evtl. noch ein schickes Gehäuse aus dem 3D-Drucker (anstelle der schwarzen Schraubenbox) anbieten.

Grüße Thomas
Bild
Benutzeravatar
mein-grisu
T2-Süchtiger
Beiträge: 436
Registriert: 15.03.2016 13:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 806
Wohnort: Wien

Re: Alternative Tankanzeige im T2b

Beitrag von mein-grisu »

Respekt! ist eine schöne Lösung :gut:
Benutzeravatar
Rolf-Stephan Badura
Wohnt im T2!
Beiträge: 5702
Registriert: 12.05.2008 07:50
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Alternative Tankanzeige im T2b

Beitrag von Rolf-Stephan Badura »

:gut:

bei mir liegen auch noch Arduino Sets mit diversem Zubehör - an eine verbesserte Tankanzeige hatte ich bisher noch nie gedacht... :oops:
Mit Fernbedienung oder WiFi könnte man die Anzeige auch steuern/umschalten.
Antworten