Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
t2a-tommy
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 03.07.2011 15:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von t2a-tommy » 21.08.2011 19:02

Also alle?
oder nur das in der Mitte?
Der Bulli ist ja fast wie ein Ü-Ei für Große :D
Bild

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von boggsermodoa » 21.08.2011 20:04


Benutzeravatar
Dani*8
Wohnt im T2!
Beiträge: 1801
Registriert: 02.06.2003 22:36
IG T2 Mitgliedsnummer: 8
Wohnort: Frankfurt/Main

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von Dani*8 » 21.08.2011 20:32

Hi
Mach´se alle runter! Ich sehe schon an den draufgeschweißten Reparaturblechen, dass unter den Dingern das Grauen haust :shock:
Die Teile gibt´s neu in relativ ordentlicher Qualität.
Gruß
Daniel

Benutzeravatar
t2a-tommy
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 03.07.2011 15:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von t2a-tommy » 21.08.2011 21:32

wieder was dazugelernt => da SSD auch unterflur-verblechung!
Klar kommen die ab kommt alles ab... :unbekannt:
wollt halt nur vorher wissen obs original ist oder ich nenns mal künstlerische Gestaltungsfreiheit wie so einiges an dem Bulli^^
mfg
tommy
Bild

Benutzeravatar
Roman
Wohnt im T2!
Beiträge: 1475
Registriert: 14.02.2008 18:37
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Maria-Anzbach
Kontaktdaten:

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von Roman » 21.08.2011 22:56

Hardtop-Westy hat geschrieben:Servus,
deine Sickenbleche sind ab Werk bei diesem Fahrzeug dran.Wenn du glück hast, wird dein Boden in einem guten Zustand sein.Wenn du eher Pech hast dann kommt unter diesesn Blechen erst das Grauen.

Grüß
Andy
Manchmal findet man auch Mäusenester:
Bild
Roman
Bild

Benutzeravatar
Funbully
T2-Profi
Beiträge: 81
Registriert: 19.09.2009 11:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von Funbully » 23.08.2011 19:10

Stimmt,

Mäusenester findet man auch unter den Luftleitblechen des Motors, wenn er denn zerlegt wird, nachdem er 29 jahre auf nem hof rumstand...
Leider habe ich davon kein bild gemacht, aber 2 Mäusekadaver habe ich auch noch gefunden.

LG.
Dateianhänge
IMG_0140.JPG
Rudi:´72er Stufe "Typ 3 de Luxe"
Rusty: ´72er T2 a/b Clipper (rollende baustelle)>>>VERKAUFT<<<
Bild

Benutzeravatar
t2a-tommy
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 03.07.2011 15:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von t2a-tommy » 29.08.2011 23:13

Ich bin gespannt was mich erwartet, wahrscheinlich ne ganze Horde von irgendwelchem Getier :motz:
Muss mir aber erst gedanken machen, wie ich die platten möglichst zerstörungsfrei runterbekomme....?!?!

Und um weiterzukommen bräuchte ich eure Hilfe:

Wie bekommt man den Hauptbremszylinder raus?
- ich habe alle leitungen gelöst die, die zwei schrauben rausgedreht und,den Splint in dem Ring rausgepopelt...


Wie bekommt man die Abdeckleiste der Schiebetür und die Gegenseite raus?
- die Schrauben an die man von unten kommt, habe ich bereits gelöst, die seitlich auch!
ist die Leiste geklemmt? geklebt? muss erst die Scheibe raus?

vielen Dank
mfg
Tommy
Bild

Benutzeravatar
MichaT2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 896
Registriert: 26.07.2008 20:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Karlsruhe

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von MichaT2a » 29.08.2011 23:23

Hallo Tommy,

den HBZ hatte ich schon länger nicht mehr raus, aber ich meine, der ist nur mit 2 Schrauben am Rahmen befestigt.

Die Schiebetürabdeckung ist beim T2a noch zusätzlich geklemmt (gegenüber nicht). Von vorne müßte eine Schraube zu sehen sein. Diese lösen und mit nem Hammer auf den Kopf draufhauen. Dann rutscht die Klemmleiste nach hinten und die Klemmung löst sich.
Die Scheiben müssen nicht raus. Vermutlich sind die Abdeckungen festgegammelt. Ich hab nen Holzklotz drunter gehalten und von unten mit dem Hammer gegen den Klotz geschlagen, dann hat sich die Abdeckung langsam gelöst.

Gruß,

Micha

Benutzeravatar
Maxls hoher T2a
T2-Süchtiger
Beiträge: 688
Registriert: 07.11.2010 23:22
Wohnort: Landshut, bei München
Kontaktdaten:

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von Maxls hoher T2a » 11.03.2012 21:20

Hi Tommy,
gibts schon was Neues?
Grüße, Max.
Bild Bild Bild


Für ein paar Restaurationsbilder: http://www.maxlmobil.blogspot.com Letztes Update am 23.06.2017

Benutzeravatar
huetti_1989
T2-Profi
Beiträge: 76
Registriert: 20.01.2011 01:30
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von huetti_1989 » 30.08.2012 00:56

hallo.

Ein Jahr nach deinem leztem beitrag zum clipper wollte ich mal fragen ob es was neus von deinem projekt gibt.

Du bist ja öfters eingeloggt (zb. gestern) was hoffentlich bedeutet du bist noch drann?

immer wieder finde ich in irgendeiner ecke teile von dem bus...

lg aus Österreich christian

Benutzeravatar
t2a-tommy
T2-Kenner
Beiträge: 29
Registriert: 03.07.2011 15:16
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von t2a-tommy » 30.08.2012 08:09

Hallo,
ja ich lese hier immer wieder fleißig mit :)
und "dran" bin ich auch noch!
Nur leider nicht mit dem Tempo das ich mir wünsche, da irgendwie immer noch 100 andere Dinge dazukommen, die man erledigen muss!

Was heißt denn du findest immer wieder Teile.....?? was haste denn noch??
Kannst mir ja mal per pn ne liste schicken dann gucken wir mal :)
mfg
tommy
Bild

Benutzeravatar
huetti_1989
T2-Profi
Beiträge: 76
Registriert: 20.01.2011 01:30
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von huetti_1989 » 31.08.2012 15:21

hallo.

das hört man gerne :D


da mit den teilen hatten wir doch schon mal oder...weißt du nichtmehr wo ich wohne :verweis:


lg christian

T2a70
T2-Meister
Beiträge: 110
Registriert: 30.07.2012 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Aachen

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von T2a70 » 23.09.2013 16:04

Der Wagen ist z.Z. zu verkaufen, da sich der wohnort geändert hat. Wahrscheinlich wegen Jobwechsel.. :thumb:

Franz-Josef
Wohnt im T2!
Beiträge: 1207
Registriert: 02.04.2006 23:30

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von Franz-Josef » 15.10.2013 11:23

Er steht jetzt sowohl in der Bucht (zum Verkauf) als auch in einem kleinen Dorf ganz nah an der Grnze zu Tschechien zu besichtigen:
http://www.ebay.de/itm/Vw-Oldtimer-Bull ... 4d13c37410
Gruss Franz-Josef

Pflalzeinser
T2-Fan
Beiträge: 39
Registriert: 19.07.2013 19:26
IG T2 Mitgliedsnummer: 672
Wohnort: Künzelsau
Kontaktdaten:

Re: Restaurierung von Heinrich (t2a Clipper Bj 68)

Beitrag von Pflalzeinser » 18.10.2013 21:14

Hallo,
also mir ist hier ein 74er Kombi zugelaufen, der im original Lack fast rostfrei ist- gibt es also auch....

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], unimog2010 und 55 Gäste