Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.

Moderatoren: Rüdiger*289, aps, Mario73

Benutzeravatar
aps
*
*
Beiträge: 3593
Registriert: 21.11.2005 09:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 4

Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von aps » 10.11.2011 23:50

Nach einer Idee von Hardtop-Westy Andy ...

Einfach Blechteile ggf. mit Teilenummer vom Hersteller nennen und beschreiben. Bitte sachlich bleiben, dann klappt es auch.

Dann mal los ... :thumb:
Gruß aus dem Münsterland
Andreas *4
---
Animiertes GIF ist entfallen.

Benutzeravatar
Knusperbus 2.0
T2-Süchtiger
Beiträge: 229
Registriert: 19.01.2010 23:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Würzburg

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Knusperbus 2.0 » 11.11.2011 11:48

Gute Idee...

Ich fang mal mit was einfachem an:

Kniestück T2b

Teilenummer: k.A.

Hersteller: VW do Brasil

Info: Bomben Blech aber nicht gerade günstig. Muß zwar im Bereich des Einstiegs etwas tiefer gelegt werden, ansonsten perfekt. Nach meiner Erfahrung am besten einpassbar wenn es zerlegt wird und jedes Teil einzeln eingebaut wird. Zusätzlich kann man die Innenseite nachgrundieren, was beim gelieferten Komplettteil nicht vollflächig passiert ist.

Bilder:
Bild
Bild
Bild
Grüßle Michi

Mein kleiner Blog: http://touristdelivery.blogspot.com "Wer matt lackiert, der nie poliert"

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2290
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Hardtop-Westy » 11.11.2011 14:46

Ich bin ja hier auf eine Art befangen oder etwa nicht??Ich könnte hier Beträge posten ohne Ende,aber es könnte sein das viele das hier falsch aufnehmen und denken ich möchte durch das nur Geld verdienen.

Benutzeravatar
Knusperbus 2.0
T2-Süchtiger
Beiträge: 229
Registriert: 19.01.2010 23:06
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Würzburg

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Knusperbus 2.0 » 11.11.2011 15:08

Dann helf ich halt mal aus... :mrgreen:

Hutprofil; Querträger über Wageheberaufnahme und Ausleger vorne T2b

Teilenummer: k.A.

Hersteller/ Lieferant: Volksworks

Produktinfo: Hatte erst ein Hutprofil welches in fast allen Shops erhältlich ist bestellt und mich schon beim Postboten beschwert, dass da wohl nichts im Karton drin sein kann. War aber doch was drin, nämlich ein fragil wirkendes Metallteil. Dieses schwarz grundierte Profil war mir viel zu dünn. Blechstärke circa 1 mm. Konnte man mit der Hand leicht verwinden. Hab es zurück geschickt, war MIR einfach zu dünn.
Das Volksworks Teil ist erste Sahne. Beim auspacken bin ich erschrocken, da ich erst befürchtete dass es durch die massive Ausführung zu breit sei. Dem war nicht so, es passt perfekt. Blechstärke geschätzt 2mm. Laschen sind ordentlich gebogen und es ist sauber grundiert. Passt!

Bild:

Bild

Ersatz für:

Bild
Grüßle Michi

Mein kleiner Blog: http://touristdelivery.blogspot.com "Wer matt lackiert, der nie poliert"

Benutzeravatar
Olaf/DFL
T2-Süchtiger
Beiträge: 313
Registriert: 09.09.2011 14:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Olaf/DFL » 11.11.2011 15:13

Hardtop-Westy hat geschrieben:Ich bin ja hier auf eine Art befangen oder etwa nicht??Ich könnte hier Beträge posten ohne Ende,aber es könnte sein das viele das hier falsch aufnehmen und denken ich möchte durch das nur Geld verdienen.
Ich denke, wenn Du die Schwachstellen von Blechteilen objektiv beschreibst, wird das schon keiner falsch auffassen. Jeder kann die beschriebenen Schwachstellen für sich bewerten und entscheiden, ob man damit leben kann oder nicht.
Wenn Du Deine eigenen Blechteile vorstellst, haben doch alle etwas davon. Letztlich geht es doch darum, dass jeder das beste für seinen Bus und sein Geld haben möchte.
71er T2a US-Westfalia

Benutzeravatar
stonewood
T2-Süchtiger
Beiträge: 422
Registriert: 04.01.2011 23:22

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von stonewood » 11.11.2011 15:19

Olaf/DFL hat geschrieben:
Hardtop-Westy hat geschrieben:Ich bin ja hier auf eine Art befangen oder etwa nicht??Ich könnte hier Beträge posten ohne Ende,aber es könnte sein das viele das hier falsch aufnehmen und denken ich möchte durch das nur Geld verdienen.
Ich denke, wenn Du die Schwachstellen von Blechteilen objektiv beschreibst, wird das schon keiner falsch auffassen. Jeder kann die beschriebenen Schwachstellen für sich bewerten und entscheiden, ob man damit leben kann oder nicht.
Wenn Du Deine eigenen Blechteile vorstellst, haben doch alle etwas davon. Letztlich geht es doch darum, dass jeder das beste für seinen Bus und sein Geld haben möchte.
Dem Stimme ich Olaf voll und ganz zu :thumb:
Bild
T2a Arcomobil EZ 3/68; Karmann Ghia Coupe Export EZ 3/64; Käfer 1300L Export EZ 6/67

Benutzeravatar
Toni43
Wohnt im T2!
Beiträge: 1345
Registriert: 13.06.2009 16:01
IG T2 Mitgliedsnummer: 547
Wohnort: Radkersburg

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Toni43 » 11.11.2011 15:25

Ich denke es kann jeder den Andy eine Bestellliste zuschicken und er wird einen die besten Bleche heraussuche.

Mfg toni
*547

Bild
Bild Bild
Lieber den Kopf riskieren als den Schwung verlieren!

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1484
Registriert: 23.10.2006 12:52
Wohnort: OWL

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von burger » 11.11.2011 15:37

Also ich habe vor kurzem die Halteplatten für die Sitzaufnahmen erneuert.
Gut ist jetzt in der Herstellung nicht so das anpruchsvollste Blechteil, aber ich hätte als 'Heimwerker' schon ernste Probleme damit gehabt, die Löcher in der Form da reinzubekommen.
Blechstärke: Optimal, wie original.
Passform: Perfekt.
Preis: :gut:
Hersteller: Volksworks
Dateianhänge
P1030305.JPG
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2290
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Hardtop-Westy » 11.11.2011 15:43

Okay,ja dann kann ich hier ja mal ein paar Sachen einstellen.Wer meint ich mach durch dies nun die großen Geschäfte der soll das eben denken.Mir persönlich geht es mehr darum das die VW Bus Fahrer gute oder sehr gute Bleche bekommen und nicht immer das kaufen das jeder Wald und Wiesen Händler im Sortiment hat.Es gibt auch andere Bleche :thumb:


Heckabschlussblech T2 1972-79

Hersteller:Volksworks

Artikelnummer:211 813 273 D

Preis.39,90 Euro

Die Geschichte dieses Blech hat angefangen mit einem Orig.VW Heckabschlussblech das ich für meinen Hardtop als Ersatz gekauft habe.
Was ich bekommen hab,war ein krummes,schiefes Blech mit einem großen Loch.
Aus Ärger hab ich angefangen dieses Blech zu vermessen und nachzufertigen, damit ich ein gerades Blech ohne Loch habe.
Dieses Blech gibt es auch von Klokkerholm,nur leider fehlen an diesem Blech 2 Kantungen die zum einsetzen meiner Meinung nach ganz wichtig sind.Und auch die Dichtungsaufnahme ist nicht richtig gekanntet.

Hier nun mal die Bilder der
Heckblech1.jpg
Heckblech3.jpg
Heckblech4.jpg
Bessere Bilder vom meinem Blech und Bilder vom Klokkerholm Blech folgen noch.

Benutzeravatar
BO80
T2-Süchtiger
Beiträge: 165
Registriert: 17.05.2009 15:21
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Vöhringen
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von BO80 » 11.11.2011 23:15

hab das Abschlussblech verbaut und passt perfeckt!!!!!!

Benutzeravatar
aps
*
*
Beiträge: 3593
Registriert: 21.11.2005 09:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 4

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von aps » 11.11.2011 23:22

Hardtop-Westy hat geschrieben:Ich bin ja hier auf eine Art befangen oder etwa nicht??Ich könnte hier Beträge posten ohne Ende,aber es könnte sein das viele das hier falsch aufnehmen und denken ich möchte durch das nur Geld verdienen.
Sehe ich nicht so. Stell ruhig Blechteile vor. Wer dann Anmerkungen machen möchte, kann dies tun, solange es sachlich bleibt. :wink:
Ich fände es z.B. interessant, wenn es bereits vergleichbare Blechteile am Markt gibt und warum Du ein eigenes Blechteil "entwickelt" hast.
Hardtop-Westy hat geschrieben:Bessere Bilder vom meinem Blech und Bilder vom Klokkerholm Blech folgen noch.
Schick mir einfach die Bilder zu, dann füge ich sie Deinem ursprünglichen Beitrag hinzu.
Gruß aus dem Münsterland
Andreas *4
---
Animiertes GIF ist entfallen.

micha_ab
T2-Profi
Beiträge: 78
Registriert: 01.07.2007 15:58
IG T2 Mitgliedsnummer: 847
Wohnort: Südschwarzwald

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von micha_ab » 13.11.2011 23:31

Moin,

gibt es eigentlich einen Hersteller für die Rahmenteile unterhalb der Fahrerkabine beim T2a? Ich mein den Bereich, der wie ein Y aussieht. Ich konnte mal ein NOS-Blech für die linke Seite ergattern, suche aber noch eins für die rechte Seite. Oder wo könnte ich mal nachfragen?

Viele Grüsse, Michael

Benutzeravatar
stonewood
T2-Süchtiger
Beiträge: 422
Registriert: 04.01.2011 23:22

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von stonewood » 14.11.2011 19:14

Hab mir heute mein Paket von Andy bei der Post geholt. Hab mir das Einschweißblech für die Sicherheitsgurtaufnahme vorn links bei ihm bestellt. Spitzen Qualität finde ich persönlich (nochmals vielen Dank Andy). Werde ihn auf jeden Fall mit gutem Gewissen einen Freund von mir weiterempfehlen, welcher auch nen T2 aufbaut :thumb:
Bild
T2a Arcomobil EZ 3/68; Karmann Ghia Coupe Export EZ 3/64; Käfer 1300L Export EZ 6/67

Benutzeravatar
Hardtop-Westy
Wohnt im T2!
Beiträge: 2290
Registriert: 27.01.2008 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 470
Wohnort: Walddorfhäslach/Reutlingen

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Hardtop-Westy » 16.11.2011 16:15

Hallo,
heute hab ich mal wieder ein "klasse" Blech in der Hand gehalten.
Es geht um das rechte Batterieblech von 08/71 - 05/79.
Ich hab einmal ein VW do Brazil Blech und einmal ein Rep.Blech aus dem Zubehör Handel.
Der Preisunterschied liegt bei etwa 10 Euro.
10 Euro die mir persönlich sehr leicht fallen,da ich Zeit bei der Anpassung einspare, und eine viel bessere Blechqualität habe.
Ganz wichtig finde ich auch den Halter für die Batterie.Bei dem Zubehörblech kann ich den Halter von Hand verbiegen.............!!!
Ich würde da meine Batterie nicht festklemmen :roll:
IMAG0535.jpg
IMAG0538.jpg
IMAG0537.jpg
IMAG0540.jpg

Benutzeravatar
Bullime
T2-Süchtiger
Beiträge: 999
Registriert: 30.09.2009 12:51
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Romantische Stadt Landsberg
Kontaktdaten:

Re: Qualität von Blechteilen - Vorstellung und Diskussion

Beitrag von Bullime » 16.11.2011 17:59

Und als 3. im Bunde fehlt nur noch die eigene Nachfertigung Andy :gut:

Also ich denke wenn Du objektiv Deine erfahrene Sicht auf schlechte Blechteile hier äußerst wird es denjenigen helfen nicht x-Teile zu bestellen oder dann beim anpassen zu :motz: .. also nur zu.
Herzliche Grüße Wanja

... lieber originell als Original.

Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: AliBaba6364, Bing [Bot] und 32 Gäste