Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Harald
Wohnt im T2!
Beiträge: 6362
Registriert: 10.06.2003 11:18
Wohnort: Bremen

Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Harald » 03.07.2014 23:38

... und unter der Klappe rechts oben auf dem Bild liegt der Ölkühler.

Gutes Bild, Roby.

Grüße
Harald
Bild

Benutzeravatar
Chris77
T2-Fan
Beiträge: 32
Registriert: 05.04.2008 15:52
IG T2 Mitgliedsnummer: 370
Wohnort: Wangen im Allgäu

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Chris77 » 04.07.2014 15:08

Hallo Roby,
besten Dank für das Foto. Jetzt haben sich alle Frage erübrigt. Das Blech leitet ja bestimmt 1/3 der Luft auf den Ölkühler.
Auch dir Frage der Montage ist jetzt vollkommen klar. Bin mir nur noch sicher von welcher Seite ich das angehe...
LG
Christoph

Benutzeravatar
Tanjas&Thomas_T2b
*
*
Beiträge: 3740
Registriert: 27.08.2010 21:32
Wohnort: Hamburg

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Tanjas&Thomas_T2b » 04.07.2014 19:32

Detlef/MKT hat geschrieben:Schlimmer fände ich wenn wir unterwegs sind und das Teil versagt, am besten auf Sardinien bei 30 Grad. Bis man das merkt kann garantiert mehr Schaden enstehen als wenn man immer die Klappen auflässt.
Hi Detlef,

der Thermostat kann eigentlich nur so versagen, dass er auseinander geht.
Und das ist die Stellung warm.
Wenn der Undicht ist und die Flüssigkeit entweicht fehlt der Unterdruck im Thermostat und der geht auseinander.
Sprich du hast eigentlich nie den Fall das der Kaputt geht und Der Thermostat zusammengezogen ist.

Von daher ist es schon sinnvoll den Thermostat drin zu haben. Wenn man nun keinen Typ4 mit 85° oder 95° bekommt kann man auch gerne einen Typ1 Thermostat rein setzen.
Das ist alle mal besser als gar keiner.

Viele Grüße,
Thomas
Im Angebot: Drehzahlmesser, US-Motor-Kabelbaum 10101000

Benutzeravatar
T2Bulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 935
Registriert: 01.07.2008 20:29
Wohnort: Greifswald

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von T2Bulli » 16.12.2016 00:26

Ich möchte diese ältere Sammlung guter Beiträge nochmal aktivieren, da ich offene Fragen zum Thema Thermostat habe.

1600er Typ 1 AS Motor:
Ich glaube mein Thermostat ist defekt, da es im kalten Zustand ca. 46 mm ausgedehnt ist, also den ganzen Platz in der Halterung einnimmt. Was mich jedoch wundert ist der Umstand, dass es sich bei Erwärmen weiter ausdehnt und dann beim Abkühlen wieder auf die ca. 46 mm schrumpft. Dann kann es doch eigentlich nicht undicht sein, oder? Ein Loch ist nicht zu sehen, aber es können ja dünne Haarrisse sein. Was sollte ich nun machen? Habe den Motor neu aufgebaut und das ist die hoffentlich letzte Baustelle.

1800er Typ 4 AP Motor:
Der Motor ist ebenso komplett neu aufgebaut und ich habe ihn nun fast zusammengebaut. Das Thermostat scheint noch in Ordnung zu sein, jedoch wundert mich auch hier etwas. Die Feder der Klappenmechanik scheint zu stark zu sein, denn sie zieht das Thermostat in die Länge. Ich habe es nach RLF montiert. Also egal wie ich den Seilzug festklemme, die Klappen bleiben nicht ganz in der AUF-Stellung. Könnt ihr mir auch hier mit Rat zur Seite stehen?

Ich danke euch!

Basti
Fahre Bus, der Umwelt zuliebe!

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5827
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Norbert*848b » 16.12.2016 01:20

Hallo Basti,
T2Bulli hat geschrieben:1600er Typ 1 AS Motor: Ich glaube mein Thermostat ist defekt, da es im kalten Zustand ca. 46 mm ausgedehnt ist, also den ganzen Platz in der Halterung einnimmt.
Ja, dann ist es wohl im Eimer, auch wenn sich weder ein Loch noch ein Haarriss ausmachen lässt. Wieviel mm im kalten Zustand normal wären, müsste ich erst einmal nachmessen wenn ich wieder in die Bulligarage komme, aber 46 mm sollen nur bei 65 - 70° vorhanden sein. (Solch ein kaputtes Thermostaten wie Deines habe ich auch noch in meiner Bastelkiste und forsche noch dran. :? )
T2Bulli hat geschrieben:1800er Typ 4 AP Motor:Der Motor ist ebenso komplett neu aufgebaut und ich habe ihn nun fast zusammengebaut. Das Thermostat scheint noch in Ordnung zu sein, jedoch wundert mich auch hier etwas. Die Feder der Klappenmechanik scheint zu stark zu sein, denn sie zieht das Thermostat in die Länge. Ich habe es nach RLF montiert. Also egal wie ich den Seilzug festklemme, die Klappen bleiben nicht ganz in der AUF-Stellung. Könnt ihr mir auch hier mit Rat zur Seite stehen?
... da fehlt es mir jetzt leider an Phantasie. Wenn das Thermostat wirklich in Ordnung ist, sollte sich von der "Zu-Stellung" nicht viel bewegen können / dürfen.
... da müsste ich jetzt einmal mit einer Federwaage messen, wieviel Kraft aufzubringen wäre, um ein intaktes Thermostat aufzuziehen.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3774
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Sgt. Pepper » 16.12.2016 10:12

T2Bulli hat geschrieben:
Basti,
wie hast du die Feder für die Klappenbetätigung bei deinem Typ4 eingehangen? Ich kann mir vorstellen, dass diese bei dir etwas zu stramm gespannt ist und den Thermostat dadurch auseinanderzieht.

Zum Thermostaten an deinem Typ1: Wenn der im Rahmen ganz ausgedeht ist bei Raumtemperatur, ist dieser defekt. Wenn man ihn ausbaut, dann kann er sich wegen der Ausdehnung des Materials noch etwas weiter verlängern, das ist normal und funktioniert auch beim defekt. Schau mal ob der Thermostat nen Loch oder einen Riss hat. Ersteres kann man ja reparieren. Eventuell mal im Wasserbad zusammendrücken und schauen ob und wo es Bläschen gibt. Aber aufpassen, dass kein Wasser eindringt.

Bild
Bild

Benutzeravatar
T2Bulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 935
Registriert: 01.07.2008 20:29
Wohnort: Greifswald

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von T2Bulli » 16.12.2016 14:49

Danke für eure Hinweise.

Die Feder und generell die Klappenmechanik am Typ 4 habe ich nicht verändert. Da gab es ja keinen Grund das auszubauen. Und früher habe ich nie darauf geachtet und man sieht ja bei eingebautem Motor auch nicht die Klappenstellung. Ich werde mal ein Foto machen und den Thermostaten vom Typ 1 wie empfohlen testen.

Für den Typ 1 gibt es ja einen Ersatz ganz anderer Bauart. Hat damit schon jemand Erfahrung gesammelt? Da kann nichts mehr kaputt gehen, aber sicher die Federkraft nachlassen...

Viele Grüße, Basti
Fahre Bus, der Umwelt zuliebe!

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5827
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Norbert*848b » 16.12.2016 17:22

Hallo Basti,
T2Bulli hat geschrieben:Für den Typ 1 gibt es ja einen Ersatz ganz anderer Bauart.
... den originalen Halter kannst Du aber so nicht einsetzen, entweder modifizieren oder speziellen Anbausatz nehmen:
http://www.vw-resource.com/thermostat.html#mexican
Resp.: http://www.vw-resource.com/vanes_thermostat.html
... den orig. Typ 1 Thermostaten bekommt man aber noch, leider nur für viele €€. :(
Den "Mexican Style" kann man aber nicht für den Typ 4 Motor nehmen.
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
T2Bulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 935
Registriert: 01.07.2008 20:29
Wohnort: Greifswald

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von T2Bulli » 19.01.2017 19:17

Vielen Dank für die Links, Norbert.
Da ich leider nach genauer Prüfung nun feststellen musste, dass mein Typ 4 Thermostat auch defekt ist, habe ich das Thema hier nochmal hervorgehoben. Das Umbaukit für den Typ 1 sieht ganz vernünftig aus, aber da gibt es ja vereinzelt noch originale Thermostate. Für den Typ 4 scheint auch in den USA alles ausverkauft zu sein. Gibt es da wirklich noch keine Alternative? Liegt wahrscheinlich daran, dass man das Ding nie überprüft und ja auch nur selten sieht. Ich habe mir da ja auch nie Gedanken drüber gemacht... :roll:

Wer was weiß, bitte melden!

Danke, Basti
Fahre Bus, der Umwelt zuliebe!

Benutzeravatar
Norbert*848b
*
*
Beiträge: 5827
Registriert: 31.10.2013 00:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 848
Wohnort: Algermissen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Norbert*848b » 19.01.2017 22:26

Hallo Basti,
T2Bulli hat geschrieben: Gibt es da wirklich noch keine Alternative?
...im Augenblick sehe ich noch welche. :wink:
Im Internet mit der Teilenummer 021 119 159 (Thermostat Typ 4-Motor) gesucht:
http://www.awesomepowdercoat.com/thermo ... built.html
evam:
https://www.evamclassic.com/products/vi ... -119-159-A
als Ersatz (eigentlich für Injection-Käfer aber mit Umbau wohl anpassbar) 043 119 159
http://www.germansupply.com/home/custom ... at=&page=1
... und das Teil vom Käfer, muss entsprechend umgebaut werden, Temperatur etwas niedriger:
Im Internet mit der Teilenummer 111 119 159 A gesucht:
http://www.wagenteile.de/shop_de/119159 ... 9159a.html
http://www.volkswagen-classic-parts.de/ ... uhler.html
Viel Glück bei der Suche / Entscheidung. :thumb:
Freundliche Grüße aus Algermissen

Norbert

Benutzeravatar
T2Bulli
T2-Süchtiger
Beiträge: 935
Registriert: 01.07.2008 20:29
Wohnort: Greifswald

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von T2Bulli » 21.01.2017 23:43

Nochmals vielen Dank Norbert. :gut: Nach Recherche habe ich mich gestern für die neuen Thermostate aus den USA von Awesomepowdercoat entschieden. Leider nicht gerade günstig, aber speziell beim Typ 4 habe ich bisher keine Kompromisse gemacht und vertraue da lieber auf ein neues Teil, zumal die gebrauchten nicht viel günstiger sind. Ich war sehr positiv von Awesomepowdercoat überrascht. Meine Anfrage wurde sofort und freundlich beantwortet, was mich dann zur Bestellung veranlasste. Ein Versand nach Deutschland stellte kein Problem dar.

Beste Grüße, Basti
Fahre Bus, der Umwelt zuliebe!

Benutzeravatar
IngoLaenen *753
T2-Meister
Beiträge: 138
Registriert: 14.10.2013 13:40
IG T2 Mitgliedsnummer: 753
Wohnort: 47918 Tönisvorst

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von IngoLaenen *753 » 30.10.2017 22:18

Hey Basti,

was hast du für das Thermostat incl. Versand bezahlt?
Mustest du zum Zoll und noch zusätzlich Steuern zahlen?

Ich überlege auch gerade mir eines bei Awesomepowdercoat zu bestellen.

Gruß Ingo
Bild

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 472
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Bullischorsch » 02.11.2019 12:19

Moin,

habe gestern festgestellt, dass mein Thermostat hinüber ist. Ich mache den die Tage mal ab um zu sehen, ob der reparabel ist.
Frage zur Beschaffung: der vom Fiat 500/126 soll ja (fast) passen, ist das z.B. so einer oder besser dieser?
Hier sind leider keine genauen Infos zu finden viewtopic.php?f=7&t=5531#p233917
Hat das schon mal jemand eingebaut? Das sollte m.E. nicht so kompliziert sein, einen Seilzug da dran zu montieren.

Georg
Bild Bild

MichaIN
T2-Süchtiger
Beiträge: 413
Registriert: 19.02.2017 23:35
IG T2 Mitgliedsnummer: 845
Wohnort: Ingolstadt

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von MichaIN » 03.11.2019 13:51

Hallo Georg,

ich hätte Bedenken, daß der nicht genug Hub macht. Speziell die Balgvariante hat ja nur 1/2-1/3 soviel Rippen wie der Typ4-Thermostat, da würde ich auch nur weniger Weg erwarten.
Vielleicht gibt's ja irgendwo in der 500/126-Szene Angaben dazu.

Ich hatte mir mal einen vom Typ1 eingebaut, das ließ sich mechanisch ganz gut adaptieren. Leider war er aber auch kaputt, bin deshalb schlußendlich auf gebrauchten Typ4 gegangen.

Viele Grüße,
Michael
Bild

Benutzeravatar
Bullischorsch
T2-Süchtiger
Beiträge: 472
Registriert: 10.09.2016 08:46
IG T2 Mitgliedsnummer: 927
Wohnort: Herzogenrath, Städteregion Aachen

Re: Thermoschalter Typ4 Ersatz oder ganz offen?

Beitrag von Bullischorsch » 03.11.2019 14:02

hatte gestern Mailkontakt mit wodipo, er meinte, dass die genug Hub haben. Ich habe mal beide bestellt, werde das dann im Wasserbad testen und messen.
Meiner blubbert beim Test nur aus einer Stelle, die liegt aber innen in der Falz. Ich denke nicht, dass ich den gelötet bekomme...
Ich berichte über die Fiat-Dinger dann mal, wenn sie da sind.
Bild Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot], T2-76 und 61 Gäste