Motorinstandsetzung

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Antworten
Benutzeravatar
Gego
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 04.09.2011 23:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 601
Wohnort: Ingolstadt

Motorinstandsetzung

Beitrag von Gego » 29.04.2012 16:13

Servus,
gestern war ein schwarzer Tag für mich. Das Herz meines Bullis T2 a/b hat den Geist aufgegeben. :cry:
Ich hab nen AP (1,8L) Motor der nun überholt werden muss. Laut Spezialist ist ein Ventil abgerissen. Hat sich schrecklich angehört.
War gerade bei der Regio-Sprint-Rally auf der Strecke.
Meine Frage:
Kennt ihr eine gute Instandsetzungsfirma in Bayern, ich wohn im Raum Ingolstadt, die mir den Motor wieder flott macht.
Ich möchte ihn aber bei der Gelegenheit gleich komplett machen lassen, also alles durchschecken.

Vielen Dank für eure Antworten
Gregor

Frage am Rande: Was sind Typ 4 Motoren und was Typ 1??? Sorry aber ich weiß es nicht. CJ, AP, CA kenn ich schon. Sind Typ 4 die Flachmotoren?
Bulli1.jpg

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von boggsermodoa » 29.04.2012 17:17

Gego hat geschrieben:Frage am Rande: Was sind Typ 4 Motoren und was Typ 1??? Sorry aber ich weiß es nicht. CJ, AP, CA kenn ich schon. Sind Typ 4 die Flachmotoren?
Genau! Und diejenigen, die bei uns serienmäßig in den T2 kamen, hast du damit auch schon alle aufgezählt. Es sind halt Varianten von den Motoren, die ursprünglich im Typ4 (411, 412) verbaut wurden. Auch der Typ3 hatte bereits einen Flachmotor, der allerdings vom Typ1 (Käfer) abgeleitet war.
Der Typ4-Motor unterscheidet sich vom Typ1 lt. hießiger Frotzeleien v.a. dadurch, daß an ihm alles viermal so teuer ist - und bei 'nem Ventilabriß ist normalerweise so ziemlich alles kaputt. :roll:
Eine Werkstatt in Bayern kenne ich leider keine.

Gruß,

Clemens

Benutzeravatar
ghiafix
Wohnt im T2!
Beiträge: 1506
Registriert: 05.11.2008 14:11
IG T2 Mitgliedsnummer: 555
Wohnort: Gerlingen
Kontaktdaten:

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von ghiafix » 29.04.2012 17:37

Hoi Gregor,

Motorenbauer Anton Seemeier http://www.boxer-shop.de/?id=4 in Hilpoltstein.
Laut GoogleMaps ca 60km von Ingolstadt entfernt.


Harald
Bild

So, nu hab' ich auch 'nen Blog:
https://stallarbeiten.blogspot.com

rumpel
T2-Süchtiger
Beiträge: 174
Registriert: 11.09.2009 23:47

Motorinstandsetzung

Beitrag von rumpel » 29.04.2012 18:27

Ich biete 170 Kilometer.
http://www.zoellner-motoren.de/

Gruss

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2543
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von ulme*326 » 29.04.2012 18:50

Gego hat geschrieben:Servus,
gestern war ein schwarzer Tag für mich. Das Herz meines Bullis T2 a/b hat den Geist aufgegeben. :cry:
Ich hab nen AP (1,8L) Motor der nun überholt werden muss. Laut Spezialist ist ein Ventil abgerissen. Hat sich schrecklich angehört.
War gerade bei der Regio-Sprint-Rally auf der Strecke.
..............
Frage am Rande: Was sind Typ 4 Motoren und was Typ 1??? Sorry aber ich weiß es nicht. CJ, AP, CA kenn ich schon. Sind Typ 4 die Flachmotoren?
Bulli1.jpg

Frage am Rande: was tut ein T2ab mit AP-Motor auf ner Regio-Sprint-Ralley - bitteschön? :wall:
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

BBA
T2-Kenner
Beiträge: 11
Registriert: 29.04.2012 18:24
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von BBA » 29.04.2012 19:00

Servus,
http://www.ukws.eu/unternehmen.php
ist ein freund von mir und hat mit allen VW Luftgekühlten viel Erfahrung!
MFG

Benutzeravatar
Gego
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 04.09.2011 23:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 601
Wohnort: Ingolstadt

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von Gego » 30.04.2012 13:34

servus,
danke für eure Vorschläge.
Des war keine Rally auf Zeit bzw. Geschwindigkeit, sondern eine Ausfahrt von Oldtimern aber mit Roadbook und Aufgaben.
Frage:
Stimmt des eigentlich dass der 66PS Motor also 1,7L ein scheiß ding is?
Denn der war Laut M-Plakette mal bei verbaut. Jetzt hab ich den AP 1,8L drin.
Grüße aus Ingolstadt
Gregor

Benutzeravatar
ulme*326
Vorstand IGT2
Beiträge: 2543
Registriert: 11.04.2007 00:15
IG T2 Mitgliedsnummer: 326
Wohnort: Naehe Ulm/Donau

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von ulme*326 » 30.04.2012 13:45

im Vergleich zum AP würdest Du hinsichtlich Drehmoment "von unten raus" - glaube ich - enttäuscht sein. Aber sehr original wäre er eben. Und zum Fahren nach Roadbook würde es auch locker reichen :wink: Hast Du denn noch das zum CA gehörende Getriebe drin? Nenn mal den Kennbuchstaben des Getriebes....
Gruesse von der Oberschwaebischen Barockstrasse
ulme*326


Bild Kontakt zum Stammtisch ·

Benutzeravatar
hubsi
T2-Meister
Beiträge: 128
Registriert: 29.05.2011 13:48
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Augsburg

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von hubsi » 30.04.2012 13:47

Hallo Gregor,
hab gute Erfahrungen mit Robert Bernauer (fährt selber nen T1), gute Arbeit zu vernünftigen Preisen.
Gruss
Marcus
Bild

Benutzeravatar
Gego
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 04.09.2011 23:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 601
Wohnort: Ingolstadt

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von Gego » 30.04.2012 16:27

Hab nach der Getriebenummer geschaut. Ist glaub ich noch das Getriebe vom 1,7L Motor.
Ist des schlimm wenn das Getriebe nicht zum Motor passt.
Bis jetzt habs ich gar nicht bemerkt.
Soll ichs jetzt auch gleich noch gegen eins für den 1,8l Motor austauschen?
Danke
Gregor

Benutzeravatar
Gego
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 04.09.2011 23:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 601
Wohnort: Ingolstadt

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von Gego » 30.04.2012 16:54

Jetzt noch die Nummer:
CL 111 7649
Laut meinem Werkstattbuch braucht man für den 1,8L Motor ein CM oder CN Getriebe.

Benutzeravatar
clipperfreak
Wohnt im T2!
Beiträge: 8177
Registriert: 30.09.2007 19:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 223
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von clipperfreak » 30.04.2012 18:52

Gego hat geschrieben: Stimmt des eigentlich dass der 66PS Motor also 1,7L ein scheiß ding is?

:( wer erzählt denn sowas?? hat untenrum wenig Drehmoment aber sonst kann ich nix negatives sagen zum 1.7 CA :D
Gruß
Klaus *223

Benutzeravatar
TEH 29920
Wohnt im T2!
Beiträge: 1346
Registriert: 12.07.2008 08:29
IG T2 Mitgliedsnummer: 628

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von TEH 29920 » 30.04.2012 20:43

Moin,

für den AP gab es original das Getriebe mit dem Kennbuchstaben CM.

Ob es für Dich mit dem bisherigen Getriebe weiter o.k. ist musst Du natürlich selber entscheiden. Bist Du schon mal mit einem original AP mit CM Getriebe gefahren?

Ich würde das rein machen - mit dem vom CA haste keinen Spaß. Der CA dreht höher als der AP und somit wirst - bist :mrgreen:- du mit dem AP bei dem Getriebe eine lahmen Ente bei gleichzeitig hoher Drehzahl.

Leider sind die CM - Getriebe selten :cry:

Es würde auch eins gehen vom CJ - Kennbuchstabe weiß ich gerade nicht. Die sind leichter zu finden. Das ist länger übersetzt und somit fährst du mit niedriger Drehzahl - ist ruhiger. Allerdings muss der Motor das halt ziehen. Wenn er nicht gut läuft - soll es ja geben - dann wird das auch sehr mühsam, besonders wenn Du schwer geladen hast und am Berg.
Wenn dein Motor sowieso überholt werden soll schau mal ob er die S-Köpfe hatte. Die sind leider auch nicht leicht zu finden. Damit hättest Du einen guten Grundstein für eine moderate Leistungsteigerung und dann zieht er auch das längere Getriebe.

Der AP mit CM - Getriebe wäre aus meiner Sicht erste Wahl und der macht auch am meisten Spaß.

Gruß Bernd

Benutzeravatar
Gego
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 04.09.2011 23:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 601
Wohnort: Ingolstadt

Re: Motorinstandsetzung

Beitrag von Gego » 30.04.2012 23:20

Danke Bernd für deine super Antwort.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: kpm181 und 52 Gäste