Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von Micha(el T2b) » 26.05.2012 23:44

Hallo!

BIn etwas am straucheln, habe ein Getriebe mit Kennbuchstaben CL in der Garage. Kein AT-Getriebe, original.
War an einem 73er 1,8er Bus verbaut, ob es da allerdings immer war , weis man nicht
CL ist keiner mir bekannten Liste aufgeführt und mir bisher auch nicht bekannt. :unbekannt:
Es hat die kurze Getriebeglocke mit Nasen zum Festschrauben> sollte also frühes T2b sein.
Das Getriebegehäuse hat die zierlichen Verstärkungen der 50PS-ler Getriebe , aber wenn ich es richtig gesehen
habe - muss aber noch nachmessen- hat es die LANGE GETRIEBEEINGANGSWELLE der TYP 4-Motoren.
Wenn ich das alles so zusammenzähle komme ich auf ein Getriebe zum 1,7er - ist aber geraten...
P5260252.JPG
JETZT IHR! Meinungen bitte!

Gruss Micha(el T2b)

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von boggsermodoa » 29.05.2012 17:17

Micha(el T2b) hat geschrieben: Getriebe zum 1,7er - ist aber geraten...
Hallo Michael,

das deucht mir bekannt und ein solches Getriebe habe ich sogar noch rumliegen (Originalgetriebe (defekt) aus meinem '73er mit CA-Motor). Ist aber derzeit extrem schlecht erreichbar. Wenn du also anderweitig irgendwie ... dann bitte! Andernfalls gib Laut! Es wird dann aber wirklich eine größere Umräumaktion.

Gruß,

Clemens

(staunend, wie weit so'n Fred nach unten rutscht über Pfingsten - vergraben unter Westfalia-Gardinen :wink: )

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von boggsermodoa » 29.05.2012 18:32

Hier und hier kann man schon mal erkennen, daß es zum Typ2 der Modelljahre '72 und '73 gehört.
Die Zuordnung zum Motor fehlt zwar, aber das war die Bauzeit des CA (1,7l 66PS).

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von Micha(el T2b) » 29.05.2012 22:51

boggsermodoa hat geschrieben:
Micha(el T2b) hat geschrieben: Getriebe zum 1,7er - ist aber geraten...
... eine größere Umräumaktion.
Hallo Clemens,

vielen Dank für die Antwort :D , aber bitte nix umräumen!
Laut original VW-ETOS verbaut an " Typ 4 , 1,7L , 66PS von 08/71 - 07/73. Heute rausgekommen...

Aber was mich noch interresieren würde: Hat es die kurze 50Pler-Achsübersetzung wie das auch am 1.7er verbaute CK Getriebe? Der EtKa gibt nix dazu her, CL ist in der Uralt-Version in Sachen Achsübersetzung schon komplett entfallen.
Herzliche Grüsse
Micha(el T2b)

Benutzeravatar
boggsermodoa
Wohnt im T2!
Beiträge: 6942
Registriert: 22.12.2003 12:53
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von boggsermodoa » 29.05.2012 23:49

Micha(el T2b) hat geschrieben: Hat es die kurze 50Pler-Achsübersetzung wie das auch am 1.7er verbaute CK Getriebe?
Hmm, kann ich dir nix zu sagen, aber ...
normalerweise waren die Kennbuchstaben aufsteigend im Alphabet immer Varianten des vorhergehenden (z.B. CE Standardgetriebe für 50PS-Motor, CG dito mit Sperrdifferential, CH Gebirgsübersetzung). Gebirgsübersetzung gab's m.W. nie für die "starken" Motoren, weswegen das CL evtl. ein CK mit Sperrdifferential sein könnte - und das müßtest du doch von außen feststellen können. Einfach mal links drehen und rechts festhalten. Je nach Verschleiß reibt da aber ohnehin nicht mehr viel.

Gruß,

Clemens

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von Micha(el T2b) » 31.05.2012 01:18

boggsermodoa hat geschrieben: Hmm, kann ich dir nix zu sagen, aber ...
normalerweise waren die Kennbuchstaben aufsteigend im Alphabet immer Varianten des vorhergehenden (z.B. CE Standardgetriebe für 50PS-Motor, CG dito mit Sperrdifferential, CH Gebirgsübersetzung). Gebirgsübersetzung gab's m.W. nie für die "starken" Motoren, weswegen das CL evtl. ein CK mit Sperrdifferential sein könnte - und das müßtest du doch von außen feststellen können. Einfach mal links drehen und rechts festhalten. Je nach Verschleiß reibt da aber ohnehin nicht mehr viel.

Gruß,

Clemens
Hallo Clemens,
die Getriebe mit Sperrdifferential, die ich bisher gesehen habe, hatten zusätzliche Verschraubungen um den Antriebswellenflansch. Aber ich habe es trotzdem mal probiert > keine Sperre feststellbar.
Gebirgsübersetzung muss ich DIr voll beipflichten, kenn ich nur für die kleinen Motoren. Das macht ja auch Sinn... Aber ich werde, falls ich es jemals wieder in die Halle schaffe, bei an einem 50-PSler-Getriebe mal den 4. Gang reinmachen, die Eingangswelle drehen und schauen in wie weit sich der AW-Flansch dreht und das mal mit dem CL vergleichen. Das wird aber eine Weile dauern. :(

Vielleicht gab es 2 ähnliche Getriebe mit minimal unterschiedlicher Übersetzung einzelner Gänge, geänderte Zahnradpaare (etwa so was wie 7 zu 32 statt 14 zu 64 > gleiche Übersetzung, aber stabilere Zahnräder), oder war das CL vieleicht ein T2a-Getriebe nur mit anderer Glocke(mit den Befestigungsnasen)... Wer weis schon was die VW-ler da getrieben haben. Oder ist das CL kurz nach Einführung wieder entfallen...
Aber ich melde mich wieder !

Herzliche Grüsse
Micha(el T2b)

Benutzeravatar
Gego
T2-Profi
Beiträge: 56
Registriert: 04.09.2011 23:00
IG T2 Mitgliedsnummer: 601
Wohnort: Ingolstadt

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von Gego » 31.05.2012 23:39

Servus Leute,
ich habe das gleiche Getriebe CL welchen in meinem T2a/b verbaut ist.
Habe Motor und Getriebe zur Zeit ausgebaut und beim Motorenbauer.
Das Getriebe ist nur 1 Jahr gebaut worden und wurde in den 1,7L verbaut.
Mein Motorenbauer macht auch das Getriebe auf und verlängert es evtl. da niemand weiß wie es übersetzt ist.
Nächste Woche weiß ich mehr und werds auch euch mitteilen.
MfG
Gregor
Ingolstadt

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von Micha(el T2b) » 01.06.2012 20:31

Gego hat geschrieben: Mein Motorenbauer macht auch das Getriebe auf und verlängert es evtl. da niemand weiß wie es übersetzt ist.
Nächste Woche weiß ich mehr und werds auch euch mitteilen.
MfG
Gregor
Ingolstadt
Hallo Gregor,

das wäre super, die Achsübersetzung Triebling/Tellerrad wäre interessant. Ich tippe mal auf 7 zu 38, Standardübersetzung 50PS - ist aber geraten...

Herzlichen Dank
Micha(el T2b)

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1489
Registriert: 23.10.2006 12:52
Wohnort: OWL

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von burger » 15.06.2012 11:52

Ich hätte da auch mal ein Getriebe, welches ich nicht zuordnen kann. Kennbuchstabe einfach nur 'C' :confused: Oder CO?
Sieht aus wie ein normales kurzes Getriebe vom Gehäuse her. Hat hinten die Aufnahme für den T2a drin, scheint also mal in einem solchen eingebaut gewesen zu sein.
Die Wellendeckel sind scheinbar irgendwie 'verstärkt'. Hat jemand eine Idee??
Dateianhänge
IMG_1957.JPG
IMG_1956.JPG
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3737
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von Sgt. Pepper » 15.06.2012 14:21

Moin,
komische Nummer. Ein C oder CO- Getriebe habe ich nicht in der Liste. Weder Ty2 noch sonst irgendein Modell.
Die Nummer ist auch länger als normal. Ich kann hier kein Prod. Datum entschlüsseln.
Der letzten Nummer nach müsste es ja von 72 sein, zumindest wenn es ein Erstausrüstungsgetriebe ist.

Ein X ist nicht noch am Ende engeschlagen, oder?

Gruß Stephan
Dateianhänge
003.jpg
Bild
Bild

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von bigbug » 15.06.2012 14:22

Sgt. Pepper hat geschrieben:Moin,
komische Nummer. Ein C oder CO- Getriebe habe ich nicht in der Liste. Weder Ty2 noch sonst irgendein Modell.
Die Nummer ist auch länger als normal. Ich kann hier kein Prod. Datum entschlüsseln.
Der letzten Nummer nach müsste es ja von 72 sein, zumindest wenn es ein Erstausrüstungsgetriebe ist.

Ein X ist nicht noch am Ende engeschlagen, oder?

Gruß Stephan
Es soll auch andere Getriebeüberholer als VW geben... ich schätze mal, daß es eher aus dieser Richtung kommt.
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1489
Registriert: 23.10.2006 12:52
Wohnort: OWL

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von burger » 15.06.2012 14:37

Ich hab keinen blassen Schimmer. Das das Datum nicht passt hab ich noch gar nicht gemerkt. Aber der Hinweis von Michael :
Micha(el T2b) hat geschrieben: Hallo Clemens,
die Getriebe mit Sperrdifferential, die ich bisher gesehen habe, hatten zusätzliche Verschraubungen um den Antriebswellenflansch.
könnte den merkwürdigen Deckel erklären. Aber die Übersetzung wüsst ich auch mal gern. Werd ich wohl so nicht herausfinden...
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von Micha(el T2b) » 17.06.2012 13:27

burger hat geschrieben:Ich hab keinen blassen Schimmer. Das das Datum nicht passt hab ich noch gar nicht gemerkt. Aber der Hinweis von Michael :
Micha(el T2b) hat geschrieben: Hallo Clemens,
die Getriebe mit Sperrdifferential, die ich bisher gesehen habe, hatten zusätzliche Verschraubungen um den Antriebswellenflansch.
könnte den merkwürdigen Deckel erklären. Aber die Übersetzung wüsst ich auch mal gern. Werd ich wohl so nicht herausfinden...
Hallo !

Jupp, das ist eines mit Sperrdifferential. Und wie schon geschrieben wurde : C oder CO gab es von VW laut Teilelatalog nicht. Bleibt wirklich externer "Spezialist" als Ursache für den Kennbuchstaben, oder ein Millionär hat sich eine Sonderanfertigung bauen lassen. Die offiziellen AT Getriebe hatten den Getriebekennbuchstaben unten ausgeschliffen und oben am Übergang auf die Glocke eingeschlagen. Steht da zufällig an Deinem Getriebe irgendwas?!?!

Gruss Micha(el T2b)

Benutzeravatar
Micha(el T2b)
T2-Meister
Beiträge: 134
Registriert: 02.10.2009 19:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von Micha(el T2b) » 26.06.2012 13:48

Gego hat geschrieben:Servus Leute,
Nächste Woche weiß ich mehr und werds auch euch mitteilen.
MfG
Gregor
Ingolstadt
Hi Gregor ,

gibt es schon was neues?!
Gruss Micha(el T2b)

Benutzeravatar
burger
Wohnt im T2!
Beiträge: 1489
Registriert: 23.10.2006 12:52
Wohnort: OWL

Re: Wo hört das Getriebe hin?!? Kennbuchstabe CL

Beitrag von burger » 26.06.2012 14:09

Micha(el T2b) hat geschrieben: Die offiziellen AT Getriebe hatten den Getriebekennbuchstaben unten ausgeschliffen und oben am Übergang auf die Glocke eingeschlagen. Steht da zufällig an Deinem Getriebe
Also solange es bei Gregor nichts neues gibt, hier noch meine (fehlende) Antwort: Nein, dort ist nichts zu sehen.
Ich werde das Getriebe die Tage mal einbauen. Hoffentlich habe keines mit Bergübersetzung erwischt. Dann habe ich halt Pech gehabt.
Von der Sperre merke ich übrigens auch nicht viel, wenn ich eine Seite fest halte und an der Eingangswelle drehe geht die Kraft einfach auf die andere Seite über. Aber vielleicht müssen da etwas höhere Drehzahlen anliegen :confused:
Gruß aus Ostwestfalen,
Markus

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 28 Gäste