T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Technische Fragen und Antworten, Tipps und Tricks für Profis und Bastler. Hier sind die "Fachleute" am Werk.
Benutzeravatar
Fichel
T2-Süchtiger
Beiträge: 426
Registriert: 18.01.2012 20:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Rhede, Westfalen

T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von Fichel » 11.07.2012 13:12

Hallo zusammen,

hab gestern mal meinen Tankeinfüllstutzen, samt Rohr und Schlauch ausgebaut. Also bis auf das Rohr war alles hinüber. Den Einfullstutzen hab ich beim Olaf und bei Hoffmann gefunden. Jemand damit Erfahrungen gemacht?

Den Schlauch, welcher zwischen dem Rohr und dem Tank sitzt find ich nirgends. In der "Suche" stand auch nicht viel für nen 74er t2b, oder ich hab's nicht gefunden. Kann mir jemand sagen, ob's die irgendwo gibt? Oder hat vielleicht noch jemand so einen rumliegen?

Danke schonmal,

Thorsten
Bild

Benutzeravatar
WestiWest
T2-Süchtiger
Beiträge: 752
Registriert: 06.06.2012 23:57
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Herzogenrath

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von WestiWest » 11.07.2012 14:15

Hallo Thorsten,

den Einfüllstutzen habe ich von Wagenteile - sieht gut aus. Mehr kann ich noch nicht sagen.
Für den Schlauch: suche hier im Forum mal nach "Sprinterschlauch".

Gruß
Bild
Westfalia Berlin 2,0l GD aus New Mexico

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von bigbug » 11.07.2012 14:46

BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
Fichel
T2-Süchtiger
Beiträge: 426
Registriert: 18.01.2012 20:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Rhede, Westfalen

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von Fichel » 11.07.2012 15:17

Hallo,

das mit dem Sprinterschlauch hab ich gelesen. Hab aber auch den ca 30cm langen, gebogenen Schlauch drin (Typ 1 Motor). Lese ich das richtig, daß der dann einfach durch ZWEI Schläuche und einem Rohr dazwischen ersetzt wird?
Bild

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von bigbug » 11.07.2012 15:30

Fichel hat geschrieben:Hallo,

das mit dem Sprinterschlauch hab ich gelesen. Hab aber auch den ca 30cm langen, gebogenen Schlauch drin (Typ 1 Motor). Lese ich das richtig, daß der dann einfach durch ZWEI Schläuche und einem Rohr dazwischen ersetzt wird?
Du kannst auch mit nur einem Schlauch und dem späteren Rohr arbeiten, das paßt ab Mj 74.
Schmidt-Lorenz hat das in neu im ebay für 40€ (Art.Nr. 120910345721) Dann mußt du dich nur mit dem Anschluß am Tank und am Rohr rumschlagen.

Tip beim Einbau: Erst aufs Rohr, dann auf den Tank. Und den Sprinterschlauch innen mit dem Teppichbodenmesser n bisschen anphasen und nen Spritzer Silikonspray drauf, dann flutschts recht gut. Im Zweifel mit nem kleinen Schraubenzieher vollends über den Stutzen wuchten. Beim dritten Mal gehts dann ganz leicht. Drei Mal deswegen weil du mindesten zweimal den Tank und das Rohr rausnehmen mußt bis der Gummiwinkel am Tankdeckel richtig sitzt.

Ach ja, nimm für die Tankentlüftung die 5,5mm-Schläuche, die gibts im GUTEN Teilemarkt für 8 €/lfm oder beim Freundlichen für ca 12€/lfm (da kanns sein er muß ihn bestellen, dann ist er aber auch innerhalb 24 Stunden da.) Die brauchst du sowieso.

Grüße, Thomas
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
Sgt. Pepper
*
*
Beiträge: 3806
Registriert: 10.03.2005 22:41
IG T2 Mitgliedsnummer: 834
Wohnort: Oldenburg

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von Sgt. Pepper » 11.07.2012 15:38

Zum Thema Erfahrungen:

Hab mit dem Gummiwinkel von Olaf bisher gute Erfahrungen gemacht. Heißt: Alles Dicht und bisher auch noch keine Risse im Gummi zu erkennen.

Ich habe damals auch vom langen Schlauch auf das späte Rohr gewechselt und benötigte somit nur den kurzen Schlauch vom Sprinter zwischen Rohr und Tank.
Hat mit dem Einbau genau wie von Thomas beschrieben gut geklappt ist aber etwas fummelig, da ich z.B. noch den Motor dabei drin hatte.
2 Tage Muskelkater gabs noch dazu :wink:

Gruß Stephan
Bild
Bild

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von bigbug » 11.07.2012 15:52

Sgt. Pepper hat geschrieben:Zum Thema Erfahrungen:

Hab mit dem Gummiwinkel von Olaf bisher gute Erfahrungen gemacht. Heißt: Alles Dicht und bisher auch noch keine Risse im Gummi zu erkennen.

Ich habe damals auch vom langen Schlauch auf das späte Rohr gewechselt und benötigte somit nur den kurzen Schlauch vom Sprinter zwischen Rohr und Tank.
Hat mit dem Einbau genau wie von Thomas beschrieben gut geklappt ist aber etwas fummelig, da ich z.B. noch den Motor dabei drin hatte.
2 Tage Muskelkater gabs noch dazu :wink:

Gruß Stephan
Von den Gummiwinkeln gibts wahrscheinlich nur einen Hersteller bei dessen Großisten die ganzen Teilehändler einkaufen.
Hab meinen damals von Autoteile Ehring macht nen guten Eindruck.

Und bei men Typ 1 Motor kommt man um den Ausbau des Motors nicht rum, geht aber dann wesentlich komfortabler!
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
Fichel
T2-Süchtiger
Beiträge: 426
Registriert: 18.01.2012 20:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Rhede, Westfalen

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von Fichel » 11.07.2012 16:08

bigbug hat geschrieben:
Sgt. Pepper hat geschrieben:Zum Thema Erfahrungen:

Hab mit dem Gummiwinkel von Olaf bisher gute Erfahrungen gemacht. Heißt: Alles Dicht und bisher auch noch keine Risse im Gummi zu erkennen.

Ich habe damals auch vom langen Schlauch auf das späte Rohr gewechselt und benötigte somit nur den kurzen Schlauch vom Sprinter zwischen Rohr und Tank.
Hat mit dem Einbau genau wie von Thomas beschrieben gut geklappt ist aber etwas fummelig, da ich z.B. noch den Motor dabei drin hatte.
2 Tage Muskelkater gabs noch dazu :wink:

Gruß Stephan
Von den Gummiwinkeln gibts wahrscheinlich nur einen Hersteller bei dessen Großisten die ganzen Teilehändler einkaufen.
Hab meinen damals von Autoteile Ehring macht nen guten Eindruck.

Und bei men Typ 1 Motor kommt man um den Ausbau des Motors nicht rum, geht aber dann wesentlich komfortabler!
Das ist kein Problem, der ist eh komplett auseinander und geht heute zum Lacker!!! :thumb:
Denke, daß ich den Schlauch aus ebäh nehme, der macht nen guten Eindruck und ich brauche nicht stückeln. Besten Dank für eure schnellen Antworten!

Gruß,
Thorsten
Bild

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von bigbug » 11.07.2012 16:14

Fichel hat geschrieben:
bigbug hat geschrieben:
Sgt. Pepper hat geschrieben:Zum Thema Erfahrungen:

Hab mit dem Gummiwinkel von Olaf bisher gute Erfahrungen gemacht. Heißt: Alles Dicht und bisher auch noch keine Risse im Gummi zu erkennen.

Ich habe damals auch vom langen Schlauch auf das späte Rohr gewechselt und benötigte somit nur den kurzen Schlauch vom Sprinter zwischen Rohr und Tank.
Hat mit dem Einbau genau wie von Thomas beschrieben gut geklappt ist aber etwas fummelig, da ich z.B. noch den Motor dabei drin hatte.
2 Tage Muskelkater gabs noch dazu :wink:

Gruß Stephan
Von den Gummiwinkeln gibts wahrscheinlich nur einen Hersteller bei dessen Großisten die ganzen Teilehändler einkaufen.
Hab meinen damals von Autoteile Ehring macht nen guten Eindruck.

Und bei men Typ 1 Motor kommt man um den Ausbau des Motors nicht rum, geht aber dann wesentlich komfortabler!
Das ist kein Problem, der ist eh komplett auseinander und geht heute zum Lacker!!! :thumb:
Denke, daß ich den Schlauch aus ebäh nehme, der macht nen guten Eindruck und ich brauche nicht stückeln. Besten Dank für eure schnellen Antworten!

Gruß,
Thorsten
Bucht?? Schlauch???
Schmidt-Lorenz --> Rohr!
Plus Schlauch Sprinter + Gummiwinkel= Komplettes Ding vom Stutzen bis zum Tank.
Oder hast du nen Plan C aufgetan?
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
Fichel
T2-Süchtiger
Beiträge: 426
Registriert: 18.01.2012 20:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Rhede, Westfalen

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von Fichel » 11.07.2012 16:40

Bucht?? Schlauch???
Schmidt-Lorenz --> Rohr!
Plus Schlauch Sprinter + Gummiwinkel= Komplettes Ding vom Stutzen bis zum Tank.
Oder hast du nen Plan C aufgetan?[/quote]

Ach soooo!!! :shock: Das ist ein Rohr! Jetzt hab ich's, alles klar! Danke! :thumb: Das kommt davon, wenn man zeitgleich bei der Beckle mitliest... :roll:
Bild

Benutzeravatar
bigbug
Wohnt im T2!
Beiträge: 8070
Registriert: 13.08.2007 19:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 249
Wohnort: Zwischen Böblingen und Calw
Kontaktdaten:

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von bigbug » 11.07.2012 16:47

Fichel hat geschrieben: Das kommt davon, wenn man zeitgleich bei der Beckle mitliest... :roll:
Von den Mädels nicht verwirren lassen!

Vielleicht hilft diese Abbildung beim Durchblick.

Teil 1 ist der Gummiwinkel
Teil 7 ist das Rohr
Teil 6 wird von der Marke mit dem Stern dazugesteuert.

Bonne chance!

Thomas
BildThomas*249,T2-Westi-Universaldilettant
Homepage des Stammtisch Südwest
Bild

Benutzeravatar
Fichel
T2-Süchtiger
Beiträge: 426
Registriert: 18.01.2012 20:49
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Rhede, Westfalen

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von Fichel » 11.07.2012 16:58

bigbug hat geschrieben:
Fichel hat geschrieben: Das kommt davon, wenn man zeitgleich bei der Beckle mitliest... :roll:
Von den Mädels nicht verwirren lassen!

Vielleicht hilft diese Abbildung beim Durchblick.

Teil 1 ist der Gummiwinkel
Teil 7 ist das Rohr
Teil 6 wird von der Marke mit dem Stern dazugesteuert.

Bonne chance!

Thomas
Knorke! Werd mich mal drum kümmern. Herzlichsten Dank, manchmal ist son Bild echt nicht schlecht :wink:
Bild

Benutzeravatar
elastic
T2-Kenner
Beiträge: 17
Registriert: 05.07.2011 00:55
IG T2 Mitgliedsnummer: 599
Wohnort: Nürnberg

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von elastic » 12.07.2012 12:32

Das Sprinter Teil hält prima wenn es denn mal drauf ist - was auch nicht schlecht ist bei der Montage sind lange Arme ;-) - die derzeitigen Ersatzteil-Gummis für oben sind recht dünn und labbrig, bin mal gespannt wie lange meines hält, ist jetzt knapp ein Jahr drauf ...

Pass auf, dass Du wirklich auch alle Entlüftungsschläuche ersetzt, ich hatte letztes Jahr ein kleines Stück links hinter der Reserveradmulde übersehen (5 cm Verbindung zwischen zwei Metallrohrteilen, ich dachte die wären am Stück wie auf der linken Seite, ist aber nicht so ;-( ) und genau das war wohl jetzt durch, einmal etwas zu voll getankt und schon lief ein Liter Sprit über meine Versorgerbatterie :-( - also lieber alles doublechecken ...
77er T2b Camper Selbstausbau (orig. 70er) 50PS mit Hochdach - H-Zulassung
>> Einseitiges Denken ist auch eine Spezialisierung <<

Benutzeravatar
g_hill
T2-Süchtiger
Beiträge: 483
Registriert: 06.07.2011 23:20
IG T2 Mitgliedsnummer: 0
Wohnort: Duisburg

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von g_hill » 30.07.2012 19:56

Hallo zusammen,

ich hab es endlich auch in Angriff genommen. Heute habe ich alle Schläuche am Tank (T2b Typ4) erneuert. Ich bin wie folgt vorgegangen:

0. Tank entleeren!!!! .... sonst gibts beim Ausbau der Schläuche eine feuchte Überraschung.

1. Batterie abklemmen
2. Zusatzlüfter und Schläuche raus.
3. Luftfiltergehäuse ausbauen
4. Gasgestänge aushängen und den linken Vergaser vom Ansaugstutzen abbauen
5. Im Motorraum 6 Schrauben vom Schottblech lösen, Kabel vom Regler abziehen und 2 Schrauben unterm Wagen lösen. Diese sitzen ein wenig versteckt links und rechts außen im Rahmen. Mit Taschenlampe und ein wenig Geduld findet man die aber ganz gut.
6. danach kann man das Schottblech nach vorn kippen und aus dem Motorraum entfernen.
7. die vier Verbindungsschlauchstücke zur Tankentlüftung habe ich durch 6mm Benzinschlauch ersetzt.
Bild
Bild

8. Tandeckel entfernen und die 4 Schreauben der Halteplatte lösen und die Platte entfernen. Jetzt den Einfüllstutzengummi durch die Seitenwand nach innen drücken bis der Stutzen komplett innen liegt.
9. Schlauchschellen am Tank lösen und mit ein wenig ruckeln den alten Gummi von Tank und vom Verbindugsrohr runterziehen. Jetzt kann man das Rohr mit etwas Geschick durch die große runde Öffnung an der Seite ausfädeln.
10. den Sprinterschlauch habe ich mit etwas Silikonspray gefügig gemacht und erst mal mit beiden Seiten mehrfach auf das Rohr geschoben. Zusätzlich habe ich auf den Seite zum Tank den Schlauch mit dem Teppichmesser etwas angephast. Den Sprinterschlauch habe ich zuerst auf den Tankstutzen geschoben und die Schlauchschelle festgezogen.
11. Den Tankeinfüllsutzen habe ich auf das Verbindungsrohr geschoben und festgezogen. Die Position ergibt sich von selbst, da das Verbindungsrohr oben angeschrägt ist.
12. Danach haben wir das Rohr wie eingefädelt und den Rand der Einfüllstutzens von innen nach außen durchgedrückt. Dazu braucht man auf jeden Fall einen Helfer, es sei denn man hat mindetens 1,80 cm lange dünne Arme mit jeweils 6 Gelenken.
13. Jetzt lässt sich das Rohr mit etwas Mühe auf den Sprinterschlauch schieben und festziehen.

Geschafft !!! Jetzt alles wieder einbauen und fertig! :jump:

Meine Gummiteile sahen wirklich bitter aus....
Bild

.. und bei der Geleheit, habe ich auch gleich die Jugend in die Thematik eingearbeitet.
Bild

Zeitaufwand ca. 3,4 - 4 Stunden.

Viele Grüße
Hilmar
Bild

Hugo
T2-Fan
Beiträge: 42
Registriert: 25.09.2008 13:34
IG T2 Mitgliedsnummer: 315
Wohnort: 51399 Burscheid

Re: T2b Tankeinfüllstutzen und -schlauch erneuern

Beitrag von Hugo » 23.07.2014 11:17

Die Nachrichten über verbrannte Bullis , haben uns ziemlich geschockt( Bilder des Grauens).
Nicht nur Benzineinfüllstutzen , Benzintankentlüftung, Filter, T-Stücke und Benzinschläuche .
Auch alle Kabelschuhe gegen Isolierte Schuhe gewechselt, sollten die nicht isolierten Schuhe vom z.B.
Vergaser abfallen und auf Metall treffen, entsteht ein Funke (Kurzschluss).
Auch die Kabellasche von der Starterklappe habe ich auf Festigkeit geprüft, sie ist mit zwei Nieten am Deckel befestigt.
Sollten die Nieten nicht mehr halten, fällt der Laschenhalter mit samt dem Kabel auf Metall .
Hier noch paar Fotos vom Benzineinfüllstutzen,
Gruß, Peter
Dateianhänge
20140722_195214.jpg
20140722_195138.jpg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: aviator, Google [Bot] und 27 Gäste